Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 17. Oktober 2011, 18:57

Bayern-Spedition

Hallo zusammen,

mein erstes Modell. Bei der Bayern-Spedition bin ich 6 Jahre gefahren. Von 1968-1974.
Die Bedruckung ist nicht so perfekt.

Gruß Lothar










2

Montag, 17. Oktober 2011, 19:37

schöner Hängerzug der 80ziger,gefällt mir gut :ok: :ok:

gruß Frank
Lass rollen Trucker :ok:

3

Montag, 17. Oktober 2011, 20:44

Hallo Lothar,

schöner Speditions-zug,der Umbau ist dir gut gelungen :ok: .

Gruß Jan :prost:

4

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 20:15

Hallo Lothar,

mir gefällt der Umbau sehr gut :respekt: :dafür:

Gruß Klaus :wink:

Beiträge: 818

Realname: Siegfried Szep

Wohnort: A-3580 Horn

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Oktober 2011, 20:10

Hallo Lothar, schöner Zug, :respekt: :dafür: was ist der Stempel hinter Antriebsachse :idee: :idee: am 2 Foto zu sehen, aber ich kann es nicht zuordnen :nixweis: :nixweis: Bitte um Aufklärung :) :) MfG Siggi :wink:

6

Montag, 31. Oktober 2011, 08:57

Der Stempel wird abgelassen wenn man an Rampen steht und der liebe Staplerfahrer mal wieder zu viel wiegt :D Ist bei manchen Fahrzeugen immer noch so. Der LKW geht durch das Gewicht von Stapler und Ladung so weitrunter das ohne Abstützung der Stapler sich selber einbau in dem er einfach nicht mehr auf die Rampe fahren kann

7

Sonntag, 6. November 2011, 19:24

Stempel

Hallo Siegfried,

das waren die ersten Wechselbrücken.

Am Chassi befanden sich zwei Hydraulikpumpen,diese hob man an, die Brücke hob sich.

Die Stempel wurden ausgefahren,dann fuhr man mit der Zugmaschine vor bis zu einer einrastung.

Vorn an der Brücke siehst Du zwei vierkant Löcher dort kam eine Winde rein diese wurde angehoben.

Jetzt konntest Du mit der Zugmaschine wegfahren.So konnte man eine neue aufnehmen.Keine wartezeit an der Rampe oder Speditionshof.

Gruß Lothar

8

Sonntag, 6. November 2011, 19:42

Bayern-Spedition

Hallo Modellbauer,

nach der ersten Generation Wechserbrücken kam die Folgegeneration.

So wie sie heute noch fahren.

Gruß Lothar










Beiträge: 818

Realname: Siegfried Szep

Wohnort: A-3580 Horn

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 6. November 2011, 20:11

Hallo Lothar, :respekt: :respekt: :respekt: :dafür: Ein toller Zug :tanz: :tanz: Da weiss ich doch gar nicht mehr was ich noch sagen so :idee: l :idee: Ein wirklich schönes Modell :ok: :ok: :ok: Mfg Siggi :wink:
Sprachlos........... :bang: :bang:
Sprachlos........... :bang: :bang:

Beiträge: 818

Realname: Siegfried Szep

Wohnort: A-3580 Horn

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 6. November 2011, 20:18

Hallo Geyer J; vielen Dank für die Aufklärung :prost: :prost:
Hi Lothar, jetzt fiel es mir wie Schuppen aus den Augen :abhau: :abhau: :abhau: jetzt versteh ich auch das System dahinter :five: :five: Nochmal, TOLLE MODELLE!!!!! :ok: :ok: :ok: MfG Siggi :wink:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

MAN

Werbung