Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 15. Oktober 2011, 01:26

zweimal P-47 Thunderbolt/1:32 in den versionen der Hun Hunter XIV und die Hun Hunter XVI

Hallo alle zusammen,
heute möchte ich euch mein nebenbei laufendes Projekt Vorstellen!Der andere Baubericht Hier geht mir zur Zeit zu sehr auf die Nerven da es da ergendwie immer nur Negativ ergebnisse zustande kommen, was zum :heul: ist brauche ich auchmal erfolge hierbei handelt es sich um die eigendliche P-47Thunderbolt Razorback die ich hier in der Bausatzvorstellung:hiervorgestellt habe.Mich Fastzieniert mich besonders die P-47 Thunderbolt :grins:
die bei mir an erster Stelle steht unter den ganzen Warbird`s!Bei mir heißt sie Fat Lady wegen dem dicken rumpf :D ! Um die beiden Versionen des 65th Fighter squadron zu Bauen können habe ich eine zweite P-47 gebaute zerlegt und diese war vorher auch schon schön aber für die Hun Hunter XVI her zu halten da ich die beidenVersionen haben möchte habe ich sie dafür geopfert bereuen werde ich dies nicht :rolleyes: ! So nun genung getextet :pc: nun gehts zu dem Bildern! so sah die gebaute P-47 vorher aus


Der Motor

und so ausgebaut



das wird sie die Hun Hunter XVI

und hier mal das Museumsstück Drausen

hier habe ich neue Auspuffrore verbaut und alte fehler nachgespachtelt,sowie bei der anderen


hier von untenbetrachtet wie man sieht habe ich schon ein größtenteil`s der nieten weg geschliffen

und hier habe ich die sitzschale nachgespachtelt und geschliffen

Nun zu der eigendlichen Maschine


Das wars erst mal

Gruß:
Andre

2

Samstag, 15. Oktober 2011, 12:28

Moin Andre

Na, da wünsch ich Dir viel Spaß, bei Deinem neuen Projekt. Ich bleibe dran.

Gruss, Torsten

3

Samstag, 15. Oktober 2011, 21:57

Hallo Torsten,
den Spaß werde ich haben gegenüber meinen anderen Baubericht wird das mit sicherheit ein Spaß :smilie: da beiden anderen momentan nichts klappt :cursing: :roll: ! Wenn nicht sogar eine kleine erholung!

Gruß:
Andre

4

Dienstag, 29. November 2011, 10:22

Hallo alle zu sammen!
es geht hier auch mal weiter :D bei der Hunhunter 14 bekommt von mir gespendet ein Ätzteilset Interrior von Eduard (was auch mein erstes ist) was normaler weise für den hasegawa Bausatz gedacht war nun halb passend gemacht für den kit von Revell ! Bei der Hunhunter16 wird später alles im Copit wie vom Kit bleiben außer dem wird es dann so gut ich kann aufgerüstet und so das es so gut wie auf dem stand der 14 kommt ! Nur war ich erst am zweilfeln ?( da ich erst schon dachte das Eduard ein fehler unterlaufen ist weil ich dachte das amarturenbrett wäre Schwarz anstatt Grau aber ich habe dann doch noch im Netz ein Bild gefunden wo es in Grau/Grün aber was meint ihr? Schaut selbst!
Meins


hier eins in Schwarz/Weiß


das was ich im Netz gefunden habe!


hier ein anderes


hier habe der Thunderbolt neue MG leufe verpasst


Hier die neue Sitzschale


für die neue Sitzschale der neue halter den ich selbst Gelötet habe



Die alte Sitzschale mußte nun ja endfernt werden ja ich weiß auf dem Bild sieht es hin gefuscht aus hat!


Hier noch mal ein Bild mit dem dicken rücken Sitzschale der mittelerweise weg ist

Hier die neue vordere Wand


Hier zum vergleich des Amaturenbrett was von der 16 ist zwar noch nicht überholt


so das wars erstmalvon mir!
Gruß:
Andre

5

Montag, 1. Oktober 2012, 16:10

Hallo, alle zusammen!
es gibt wieder was neues und zwar habe ich nun aus meinen beiden Hühnern die Fernsehsessel :D endfernt die waren ja auch sch... dann habe ich mir die Sitzschale Kopiert was ich bei anderen Interiör Teilen noch machen werde und das gleiche habe ich bei den anderen teilen versucht aber die ergebnisse könnt ihr euch gleich selbst anschauen!:

hier erstmal ein paar Vorbilder die ich gefunden habe als dies sah wollte :D ich dies auch so bei meinen haben







hier meine ergebnise

nicht wundern die Rosa Rohre sind aus nem lehren Flitzstift von meiner Tochter den ich weiter verwertet habe

hier sind sie noch unlackiert

und da mit fast fertig bei der 16 habe ich dünnes Alublech verwendet und das ganze nach gedrückt so das ich etwas Struktur habe

hier sind die fertigen der Hunter 16 die Sitzschale habe ich aus Dünnen Plastikschied Kopiert

hier habe ich leider beim einkleben mit dem Sec. Kleber pech gehabt und das ganze ist Schief geworden X( :motz: aber was solls

Die Inerenteile habe ich mit 360 SM Grün von Revell Lackiert

Link`s nachbau Recht`s Orginal

hier die Teile der Hunter 14


Es sind zwar teilweise noch einiges an Lackierung ist nicht gerade besonders geworden aber mir reichen die ergebnisse auch so, nun seit ihr dran!

Gruß:
Andre

6

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 14:41

Tach auch..

Saubere Arbeit was du da machst, gefällt mir gut :respekt: :ok:
Gruß: Robin
:doof:

7

Montag, 22. Oktober 2012, 18:46

Hallo alle zusammen!

Es ist wieder einiges getan und zwar habe mich dazu endschlossen die MG´s und Munitionsschächte in den Tragflächen zusätzlich darzustellen dar mir die Bilder vom nachladen der MG`s sehr gut gefallen :D ! Also habe ich auch dies versucht so gut ich konnte nach zubauen! Bei der ersten Tragfläche hatte ich es mit dem Skapell versucht was sich später als fataler Fehler heraustellte :bang: !Was man nun auch sieht bei der anderen habe ich dann die Ätztelsäge genommen was deutlich besser und gerader geworden ist"man Lehrnt eben nie aus" ich wollte unbedingt eine minimale fuge habe ich dachte erst die hätte ich mit dem Skapell aber er ist auch so wie mit der Ätztelsäge.
Hier sind erstmal die Vorbilder und meine ergbnisse:





und hier eine Zeichnung wo man den Waffenschacht sowie ein teil des Munitionsschacht sieht

eindeutig zusehen das ich schief geschnitten habe :( das geht garnicht.





und hier das ergebnis mit der Ätztelsäge deutlich besser :)

hier die Propellernarbe von der 16

mein umbau stimmt zwar noch nicht ganz, was ich noch ändere.



hier der Propeller von der 14

Das wars erstmal von mir.

Gruß:
Andre

8

Dienstag, 1. März 2016, 23:06

Hallo alle zusammen!
Ja nach einer sehr langen pause geht mein Baubericht auch mal wieder weiter! Mittlerweise bin ich umgezogen und andere dinge haben sich verändert deshalb auch die lange Pause.
Ich habe nun die MG`s gebaut den Munition`s schacht mußte ich breiter machen. Ich habe nun auch die 14 von den Nieten befreit. Ich konnte nur leider Bilder mit dem Handy machen. Aber seht selbst was ich nun wieder gemacht habe. Jedenfals geht es hier nun endlich wieder weiter.

Hier noch mal ohne den neuen MG`s der Munitionschacht ist nun breiteren

Hier mal mit den MG`s das kurze stimmt noch nicht

hier mal die Tragflächen innenseite

hier mal eins so

die beiden Rumpfhälften geschliefen alle nieten hab ich nicht ganz verschliefen

hier war die Tragfläche die ich schief ausgesägt hatte nun ist es wieder gerichtet

hier deutlich zusehen das ich nicht alles weg geschliffen habe


Gruß:
Andre

9

Mittwoch, 2. März 2016, 11:00

Moin Andre

Schön, wieder was von dir zu lesen. Da hast du ja noch richtig arbeit vor dir. Der Anfang sieht aber schon gut aus.

Gruß, Torsten

10

Donnerstag, 3. März 2016, 13:11

Hallo Thorsten,
durch den Umzug sind die beiden lange im Umzugskarton geblieben durch den Umzug ist auch einiges verloren und kaputt gegangen. Aber dies bekomme ich wieder gerichtet mittlerweile habe ich auch die neuen Munitions Abdeckungen gebaut und die Munitions ladestreifen gebaut die spanten bau ich grad und wenn die fertig sind gibt's es wieder ein abdate.

Gruß:
Andre

11

Mittwoch, 9. März 2016, 22:05

Hallo alle zusammen!
Mittlerweile gibt es wieder ein weiter im bau des Munitionsschacht. Als nächtes werde ich beim Copit der beiden weiter machen und der Munition Zuführung.
hier die Ergebnisse:
Aus Kabelbindern habe ich die Munition zurecht gefeielt war ne sch. arbeit :roll:

hier mal geladen

und hier mal zusammen gesteckt mit der Tragfläche



mal ein Bild von dem Einbau der MG`s

und hier mal ein`s bei der Schussprobe

die muss ich noch bauen dann kann ich die MG`s positionieren


So das war`s erstmal bis zum nächsten Update.

Gruß:
Andre

12

Samstag, 19. März 2016, 16:19

Hallo alle zusammen!
Mitlerweie habe ich das Copit fertig und ich weiß jetzt warum ich mich da so oft vor gedrückt habe die vielen Kleinteile ein paar habe schon verloren beim verbauen :cursing: die teiweise mit Farbe nachgestellt habe. Bei der 16 habe ich durch eine Kopie der Äzteile es auch ein weinig aufwerten können die Tragflächen der 14 sind auch fertig geworden. Ich habe den Motor zusammen gebaut. Bei weiteren nachforschen bin ich auf ein neue Idee gestoßen und zwar sah ich ein Bild wo die 14 diese Raketenabschuss Vorrichtung montiert waren, die ich auch für die 14 nachbauen werde. Als nächstes werde ich die Rumpfhälften verkleben. So und nun die Ergebnisse:
Hier Gurt rechts hatte meine linke Hand nicht so mitgemacht wie ich wollte, aber die Ergebnisse gehen noch

das der 14 noch mal anders

das der 16

die Tragflächen geladen und mit neuem Deckel


Hier die 14 mit Raketenrohre

noch mal andere Ansicht





der Motor




Bis zum nächsten update.
Gruß:
Andre

Beiträge: 649

Realname: Daniel

Wohnort: Schleiden (Eifel)

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 22. März 2016, 14:44

Hallo André,

auch wenn die Resonanz im Baubericht bislang nicht so berauschend war, ich finde echt klasse was du uns da zeigst! :)
Stopfst du in die Bazooka-Rohre noch was rein, oder bleiben die so?

Klinke mich jetzt mit rein ;)
"Soll das Werk den Meister Loben" (Friedrich Schiller)

14

Sonntag, 27. März 2016, 21:18

Hallo Daniel,
mag sein das meine Resonanz nicht so berauschend sind aber dafür das ich vor fünf Jahren mein Hobby hätte aufgeben müssen sind die Ergebnisse jetzt zwar mit ein paar wünschen auf bessere Ergebnisse vom meiner Seite aus aber bessere zu zeigen zukönnen sind nicht mehr drin und deshalb sind die ich jetzt erziele schon sehr gut. Zu deiner Frage Nein die bleiben leer am hinteren Ende werde ich sie verschließen sie bekommen noch jeweils noch drei schälen und die Halterungen. Schön das dir mein baubericht gefällt die Rumpfhälften der beiden sind mittlerweile verklebt bei der 14 gab's paar Probleme bei der 16 hat sich im Nachhinein das Cockpit verrutscht was ich nun nicht mehr ändern kann.

Gruß:
Andre

15

Montag, 28. März 2016, 19:35

Hallo Andre,

da möcht ich mich dem Daniel anschließen: wenig Kommentare bedeuten nicht wenig interesse.
Ich musst mich auch dran gewöhnen, dass man hier bei den Flugzeugbauern zwar blitzschnell ein paar tausend Klicks bekommt, aber kaum einer was schreibt, ganz im Gegensatz zu den Schiffsmodellbauern, die ausgesprochen kommunikativ sind.

Aber wie auch immer: Ich schaue auch regelmäßig in deinen Baubericht und generiere Klicks, weil ich Projekte mit guter Recherche und möglichst viel Scratchbau immer ganz besonders fasznierend finde.
Geschrieben hab ich allerdings auch noch nicht, dass mir deine 'Jugs' sehr gut gefallen.
Das sei hiermit nachgeholt :D

Viele Grüße


Uwe

16

Donnerstag, 31. März 2016, 20:25

Hallo Uwe,
ich bin jetzt mittlerweile 10 Jahre hier im Form aktiv und bin auch in anderen Bereichen aktiv wie im Truck Bau sowie im Auto Bereich und um Klicks geht es mir auch nicht. Mehr um anderen zu zeigen das man auch die günstigeren Bausätze auf werten kann und vieles ändern kann um anderen auch Lösungen zu zeigen es freut mich sehr wenn sich einer was kopiert oder anderes. Die beiden habeich mittlerweile zusammen und die 16 muss ich nun umbauen von der D Version zu einer N Version. Wenn ich das fertig habe gibt es wieder ein paar Bilder freut mich das auch du dabei bist.

Gruß :
Andre

17

Sonntag, 3. April 2016, 11:40

Hi Andre´,
dafür, dass Du Dich der alten Revellmühlen angenommen hast, verdienst Du schon mal ein ganz dickes Lob. Tamygawapeter kann schließlich jeder. Weiter so! Aufzeigen, wie man aus einfach gestrickten, weil alten Bausätzen, etwas machen ,ist wirklich eine unterstützenswerte Sache.
Gruß
Michael

Beiträge: 649

Realname: Daniel

Wohnort: Schleiden (Eifel)

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. April 2016, 14:51

Da kann ich mich nur anschließen! :hand:
Dafür gibt es dann später ein Extra-Lob!!
"Soll das Werk den Meister Loben" (Friedrich Schiller)

19

Sonntag, 3. April 2016, 23:41

Hallo ihr beiden!
In gewisser weise bin ich gezwungen die Günstigen Bausätze zunehmen da meine Kasse ziehmlich wenig her gibt. Obwohl mich dieses projekt auch schon einiges aus der Kasse gezogen hat zb. : Nietenrad (was ich verworfen habe sonst würde ich noch zulange für die brauchen) Alclad Aluminum ,Euduard Interior( war runter gesetzt) die Decals hatte ich machen lassen da die von Revell überhaupt nicht stimmten. Ich zwar auch noch ein paar Trumpeter Bausätze. Ich hab hier noch ne gebaute Mustang B/C bei der sich Dank diesen bes.. Nieten die Decals abblättern diese hatte ich damals nach Bauanleitung gebaut und nicht nach geforscht :bang: jetzt nach zwanzig jahren hab ich den Salat alles von den Decals sieht man nicht mehr viel, die werde ich mir auch noch mal zur Brust nehmen müssen und diese abschleifen und ne P-51 D habe ich auch noch auf lager sowie ne P38 wo diese weg geschliefen werden müssen :will: !

Gruß:
Andre

Beiträge: 649

Realname: Daniel

Wohnort: Schleiden (Eifel)

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. April 2016, 11:05

Hallo André,

ich bin der Auffassung, dass man auch mit günstigeren Modellen einiges erreichen kann.
Im schlimmsten Fall muss man halt etwas mehr Arbeit da reinstecken..
Und was du hier vorgelegt hast ist ja auch schon echt ordentlich! :)
"Soll das Werk den Meister Loben" (Friedrich Schiller)

21

Montag, 4. April 2016, 22:29

Hallo Daniel,
danke für das Lob im Prinzip braucht man ja auch nur die Grundform. Bei der 16 hab ich jetzt den Umbau zu einer N Version vorgelegt und wenn alles gespachtelt ist gibt's die versprochen Bilder. Die aufwendigen umbauten hab ich mir ja selbst eingebrockt :D .

Gruß :
Andre

22

Dienstag, 12. April 2016, 13:00

Hallo zusammen!
Die ehemalige D Version ist nun Geschichte jetzt ist sie eine N Version und wie schon angekündigt gibt es auch Bilder von beiden sie sind nun zusammen und können ihre Schwarze Grundierung bald bekommen denn für die Alcklad Aluminium muss ich dies machen. Bei der 14 gab es Probleme mit der Passgenauigkeit um das verrutschen des Copit zu verhindern musste ich die Klebehalterung endfernen um das zu verhindern was bei der 16 passiert ist. Bei der ist es leider schief dürch diese Halterung gekommen. Durch die schlechte Passgenauigkeit bei der 14 musste ich später einiges nach Spachteln und bei der 16 durch das zerlegen, da damals das Fahrwerk gebrochen ist musste ich mir was einfallen lassen, ein paar von euch müssten wissen wenn das bricht dann bekommt man sehr schlecht wieder stabil und es bricht wieder schnell dafür hab ich eine perfekte Lösung für gefunden undzwar habe ich dies gedübelt mit einer Stecknadel. Naja ab geht es zu den Bildern,






bei der 16 ist im Vorbild keins mehr drin





das Zielvorrichtung habe ich nochmal bearbeitet

hier habe ich von Klarer Verpackung eingesetz

hier habe ich das fahrwer gedübelt





Die folgen der schlechten Passgenauigkeit



Werbung