Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. September 2011, 20:22

77er Chevy Monte Carlo

Ich habe mir vorgenommen in den Ferien hier mal einen Baubericht zu starten. Müsste mein erster Baubericht sein zumindest in der Kategorie 1:25 /1:24.

Auserwähltes Modell ist ein !977er Chevrolet Monte Carlo 1:25 von Revell (Snap Tite)

Erste Bilder werden daher erst am Wochenende kommen.

Vor allem werde ich später einige Tipps brauchen. Da der Bausatz keinen Motor hat, habe ich mir vorgenommen einen reinzubauen. Ich habe zwar schon Vorbildfotos aber das umzusetzen wird schwer.

Hier schonmal ein Link wo ein sehr schöner Monte Carlo zu sehen ist.

Ich habe leider noch keine genaue Farbvorstellung. Hat jemand genaue Angaben in welchen Farben es den 77er gab? UNd vor allem die dazu passende Innenausstattung und das Vinyldach.

Ludwig :wink:

2

Mittwoch, 28. September 2011, 02:30

Motor ? warum um Himmels willen willst Du Dir denn das antun ?
alles aufschneiden, Kühler, Radhauser, Batterie, und sonstiges Geraffel was sonst noch da rumfährt ?

Vor Beginn eines Projektes schau ich ganz gerne mal im Netz herum ob es zum Kit schon Bauberichte gibt ...
wie die Ergebnisse sind ... wo vielleicht schon im Vorfeld Probleme erkennbar sind ...
und wie diese eventuell vermeidbar sind ... man muß das Rad schließlich nicht zweimal erfinden

sieh mal hier .. der hat sich zwar nicht übermäßig viel Mühe gegeben ... aber das ist in etwa das was Dich erwartet
http://cs.finescale.com/FSMCS/forums/p/124720/1251151.aspx

So aus dem Bauch raus meine ich ... laß die Motorhaube lieber zu ... ein schöner Curbside, lecker lackiert ist doch auch was feines ..
bis all die Chromteile und sonstigen Details richtig sitzen ist das bei diesem SnapKit auch schon ein ganz schönes Stück Arbeit

das hier ist ein anderer .. bei dem bleibt zwar die Klappe zu .. und in manchen Details könnte er zwar noch was drauf setzen ..
aber das Endergebnis ist doch deutlich überzeugender, oder ?
http://www.flickr.com/photos/29474631@N0…57627035763446/

Für die Farben hab ich meine Fühler ausgestreckt ... kann aber noch ein paar Tage dauern ... sieht nicht so einfach aus
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

3

Mittwoch, 28. September 2011, 06:53

Hallo,
schau mal hier zur Wagenfarbe.
Einfach Hersteller und Jahr angeben und die zeigen Dir die original Farbkarten der Hersteller samt Bezeichnung. Wenn es dann ganz genau sein soll, kannst Du Dir die Farben auch von Hiroboy in UK anmischen lassen.
Gruß
Karsten

4

Mittwoch, 28. September 2011, 22:57

Also nun ja das Problem des Motors habe ich eher im Kabelgewirr gesehen da ich mich nun mal nicht gerade mit V8 Motoren auskenne wo welches Kabel hinkommt.
Den Kühle würde mit einigen Plastikplatten andeuten und den Rest der Motorraumverkleidung müsste man nun mal auch etwas scratchen müssen aber Übung macht den Meister......

Einen Motor hab ich und mehrere Motorteile sowie eine Batterie und etc.. Es muss ja nicht so genau wie das Original sein mit allem drum und dran sondern nur das man da eine Motoratrappe erkennt. Ach ja und den Rest zusammenzubauen ging bis jetzt sehr schnell. Hatte ihn schon komplett "zusammengesteckt" gehabt^^

Ich würd mich aber auch weiterhin über Angaben zu den Farbvarianten freuen. Durch Kaschudos Link (Danke dafür :hand: ) weiß ich zwar so ungefähr in welchen Farben es den gab aber wie ich den Innenraum dazu mache und das Vinyldach...............?


Gruß Ludwig

5

Sonntag, 2. Oktober 2011, 11:01

Hier nun die Bilder.


Ich habe breits die Ölwanne und das GEtriebe herausgesägt.

Den Motor habe ich einen aud der Restekiste genommen. Ist zwar Ursprünglich ein Crysler Motor aber es kommt sowieso eine andere Ansaugbrücke und Luftfilter drauf.


In der zwischenzeit habe ich mich für Folgende FArbkombination entschieden: Blau Metallic

obwohl ich Orange Metallic auch favorisiert hätte. Orange/Gold

Jetzt werd ich aber wahrscheinlich das Auto Blau Metallic machen. Das Vinyldach wird weiß sowie die Sitze und Türenverkleidung. Der Rest wie das Armaturenbrett wird blau. Auf einigen Bildern habe ich auch Innenräume gesehen die Komplett blaues Leder hatten das auch metallisch geschimmert hat. ABer das gäbe es wohl nicht in der Version die ich baue mit den Einzelsitzen.

Gruß Ludwig

6

Dienstag, 4. Oktober 2011, 10:46

Farblich tendiere ich jetzt doch mehr zu der Orangen Version wie im Link im ersten Beitrag.

Im Motorraum siehts bis jetzt so aus. Aber es ist ziemlich schwer gute Bilder zu finden wo man die Motorraumrückwand deutlich sieht weswegen ich manchmal improvisieren muss.






Ludwig :wink:

7

Dienstag, 4. Oktober 2011, 11:20

Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

8

Dienstag, 4. Oktober 2011, 19:36

@Showrodder: Vielen Dank für die Links :hand: . Ich habe wirklich schon ne Menge Monte Carlos mir angeguckt und ein Dutzend Bilder vom Motor auf meinem Computer gesammelt. Aber deine Verlinkten Monte Carlos kannte ich noch nicht. Es sind wirklich sehr gute Bilder vom Motor bei! ICh denke damit kann ich bestens weiterarbeiten. :ok:

Vor allem derMonte Carlo auf dem vorletzen Link ist echt ne Pracht und sehr sehenswert. 8o


Es ging deswegen auch etwas weiter.

Für den Motor hab ich noch etwas Platz geschaffen.




Die Modelliermasse muss erstmal trocknen und dann erhält sie och ihren feinschliff

Ludwig :wink:

Toretto

unregistriert

9

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 14:23

Hi Ludwig,

Da hast du dir ja was vorgenommen.
Nach meinem Toyota 2000 GT werde ich nie wieder einen Motor in einen Curbeside Kit verpflanzen.
Aber das sieht schon mal alles sehr gut aus.
Nur die Motorhauben Verstrebungen hätte ich aus Scheet geschnitten und hinterher aufgeklebt.

Ich bleib dran.

Gruß Kai

10

Sonntag, 9. Oktober 2011, 22:10

@Toretto: JA ist unter anderem mein erster größerer Umbau bei einem Fahrzeug (vom Death Proof Charger abgesehen)
Aber V8 Motoren sind einfach toll anzusehen mit der ganzen Vekabelung und ich wollte es mal etwas mehr detailieren.
Im Moment passt auch alles sehr gut zusammen. Ich muss nur jetzt heraussuchen wo die wichtigsten Kabel und Schläuche hinkommen.
Und die Motorhaubenverstrebung wäre aus Sheet bestimmt genauer geworden aber das hätte ich so nicht so gut mit dem Bastelmesser zurechtschneiden können :pinch:
Die Modelliermasse lässt sich aber noch sehr gut flach schleifen.

Neuste Fortschritt:
-Kühler ist drin
-Scheibnwischwasseranlage kommt auch gerade rein mit Verkabelung
-sowie die Lenksäule(noch nicht auf den Bildern)

bei der Batterie musste ich etwas improvisieren aber ich hoffe das sieht man später nicht



Ludwig :wink:

11

Montag, 10. Oktober 2011, 14:32

hi

kannst du mir das mit der Modliermasse mal genauer Zeigen / erklären?

gruss

Frank

12

Dienstag, 11. Oktober 2011, 18:49

@Custom: Das mit der Modelliermasse ist eigentlich sehr einfach. Milliput besteht aus zwei Komponenten. Man nimmt gleiche Anteile von jeder Masse und Knete diese gut durch. Dann hat die MAsse fast genau so die Eigenschaft wie Knete. Man kann sie einige zeit verarbeiten aber nach einer Stunde oder so ist sie schon fast fest. Wenn sie richtig ausgehärtet ist kann man sie auch gut schleifen oder mit dem MEsser bearbeiten. Zudem kann man sie mit Wasser bearbeiten (wie Ton beim Töpfern^^) wenn sie noch formbar ist.

Für rund 5€ hat man genug Modelliermasse. Es gibt von Milliput auch noch feinere Varianten. Aber die ich hab ist ebend nur eine sehr einfache.


Meinen Monte Carlo hab ich jetzt auch schon mit Weiß grundiert. Auf dem Foto sieht man es nicht aber es ist sehr rosafarbend da das Plastik ja rot war :S


Ludwig :wink:

Beiträge: 880

Realname: Nico Schmidt

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 21:31

Hallo,

schaut bereit richtig gut aus, konnte mich gestern davon überzeugen. Super Arbeit bisher. :ok: :ok: :ok: Mit dem Lack bekommen wir das auch noch hin.

Nico

14

Montag, 17. Oktober 2011, 20:07

So die Ansaugbrücke hab ich jetzt angepasst. Ursprünglich ist die von einem Ford. Der Motor ist jedoch ein Chevy. Un der Rest sind so zusammengesuchte Teile.




Wie gesagt mach ich mich jetzt an die Verkabelung was wohl das schwierigste werden wird. Also so Korrekt werden die alle nicht werden. Ich ziehe einfach welche durch den Motorraum.

Ludwig :wink:

Beiträge: 8 668

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. Oktober 2011, 23:24

Auf dem Foto sieht man es nicht aber es ist sehr rosafarbend da das Plastik ja rot war :S

Oh mann, Ludwig. Das mit dem roten Kunststoff durchschimmern kenn ich. Und hasse es. Bis jetzt hab ich immer Schwierigkeiten gehabt, wenn der Lack dann heller als Rot sein sollte. Bin mal gespannt, wie Du das löst. Heute bin ich so frei und verticke lieber einen in rot gegossen Bausatz und kauf ihn mir in einer anderen Auflage.

Zu Deinem Umbau noch ein, zwei Worte:
die Idee und Umsetzung ist schon "hardcore"! Das bewundere ich schon ein bischen. Die Idee, in ein Curbesidemodell einen Motor zu verpflanzen hatte ich gezwungener maßen an meinem Turbinecar Phantom. Haube zu öffnen, Curbeside. Ich wollte schon - aber hab zurückgezogen.

Deshalb meinen Respekt für Dein Durchhaltevermögen, das zu machen!

Beiträge: 2 024

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 00:54

Hi Ludwig

Ganz großes Kino...das du hier zeigst...solche Bauberichte sind immer richtig klasse anzusehen. Aus Wenig Viel machen...bzw. aus einen Curbside ein top detailliertes Modell. Die Motor und Body Umbauten sind schon eine Augenweide...und ausserdem kann ich mir hier auch passende Ideen klauen... ;)
Habe den Eggenberger Ford Sierra Gr.A von Tamiya zu Hause und der ist auch nur Curbside...er soll aber auch mal komplett mit Motor gebaut werden...da dient dein Baubericht als gute Vorlage.

Gruß Henrik

17

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 09:08

Auf dem Foto sieht man es nicht aber es ist sehr rosafarbend da das Plastik ja rot war :S

Oh mann, Ludwig. Das mit dem roten Kunststoff durchschimmern kenn ich. Und hasse es. Bis jetzt hab ich immer Schwierigkeiten gehabt, wenn der Lack dann heller als Rot sein sollte. Bin mal gespannt, wie Du das löst. Heute bin ich so frei und verticke lieber einen in rot gegossen Bausatz und kauf ihn mir in einer anderen Auflage.

Zu Deinem Umbau noch ein, zwei Worte:
die Idee und Umsetzung ist schon "hardcore"! Das bewundere ich schon ein bischen. Die Idee, in ein Curbesidemodell einen Motor zu verpflanzen hatte ich gezwungener maßen an meinem Turbinecar Phantom. Haube zu öffnen, Curbeside. Ich wollte schon - aber hab zurückgezogen.

Deshalb meinen Respekt für Dein Durchhaltevermögen, das zu machen!



moinsen,

ich habe das Problem mit dem Bluten immer folgendermaßen gelöst:

Grundierung
schwarzmatt
grundierung
farbe
klarlack

fertisch :D

Gruss

Frank

18

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 13:41

Du gehst mit dem Umbau ja wirklich ans Limit, gefällt mir! :respekt: :respekt:

19

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 17:16

wegen des "durchblutenden" Plastiks habe ich mal einen Thread aufgemacht ...
denn irgendwie erwischt es uns immer noch ... leider auch mit recht neuen Kits wie dem MonteCarlo hier
Plastik blutet durch
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

20

Freitag, 21. Oktober 2011, 16:20

Hallo Ludwig

Es ist sehr schön zu sehen wie aus einen einfach gehaltenen Snap-Tide ein Top Modell wird. Ist zwar eine Menge Arbeit, aber das Ergebnis überzeugt.

Mach' weiter so und Dein M-C wird Sahne ! :five:

Grüsse - Bernd

21

Sonntag, 23. Oktober 2011, 10:05

Vielen Dank für eurer Lob! Da kann ich ja beruhigt weiterarbeiten :five:

@Hentik: Klau dir ruhig Idden. Wie gesagt ich mach das aber auch zum erstem Mal. Einen Umbau an der Karosserie hät ich aber wesentlich anstrengender Empfunden. Das gute ist beim Motor das man so genau später alles gar nicht sehen kann und wenn erstmal alles schwarz ist sowieso.


@dominik: Ich hatte mir es wesentlich schwieriger vorgestellt den Motor da einzupassen. Aber mit der Halterung und der Motorlänge kommt es zum glück genau genau hin und er stößt auch nirgendwo an. Arbeit macht es aber schon. Bei einem meiner Nächsten Modelle lass ich aber dafür einfach mal den Motor weg sonst hab ich den Motorenbau noch über ;)

@Bernd and Detroit Iron Fever: Ich glaube aber die Schiwierigkeit liegt nicht am Umbau selbst sondern eher daran sich ca. 20 verschiedene Bilder vom Motor anzugucken und zu Suchen was wo angeschlossen wird :pinch: oder welches Kabel als nächstes kommt. Das wird aber auch noch klappen. Na dann warte ich mal auf deinen Ford BB.


Aber jetzt hab ich mich erstmal der Karosserie gewidmet. Der Lack ist drauf sowie schon eine schicht Klarlack. Vom roten Plastik ist nichts ztu bemerken. Die Grundierung war zum Schluss deckend genug.
Staubeinschlüsse hab ich dummerweise viele drauf aber das werd ich jetzt mal mit Micro Mesh behandeln.






Gruß Ludwig

Beiträge: 8 668

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 23. Oktober 2011, 10:09

Schööööööne Farbe Ludwig!

Weiter so, das mit den Kabeln ist nicht sooo wild. Motivation ist alles - sonst klappts da nicht ;) Also nimm Dir die Zeit, die Du brauchst für die Verkabelung.

DominiksBruder

unregistriert

23

Sonntag, 23. Oktober 2011, 13:11

Uuuuuuuhh! Ja, tolle Farbe. Die passt zu dem Auto - ohne Frage. Machst 'nen guten Job!

Beiträge: 880

Realname: Nico Schmidt

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 23. Oktober 2011, 13:15

Hallo,

den hast du Super Sauber lackiert :ok: :ok: :ok: . Der Farbton passt richtig gut zum Monte Carlo.

Das mit den Staubeinschlüssen ist Dank MicroMesh das kleinste Problem.

Nico

25

Montag, 24. Oktober 2011, 09:19

Kann mich nur anschliessen, sauberer glänzender Lack, optimal farblich passend

Gruss

Frank

Toretto

unregistriert

26

Montag, 24. Oktober 2011, 22:07

Hi Ludwig,

Toller Paint job.
Die Farbe passt gut zum Monte Carlo.

Gruß Kai

27

Freitag, 30. Dezember 2011, 17:56

Freut mich das euch die Lackierung gefällt :hand:

NAch langer Zeit hat er seine letzte Klarlackschicht bekommen. Zuvor wurden aber alle Zierleisten und Aufschriften mit BMF versehen. Nur beim Vinyldach kkommt noch BMF drauf. Das Vinyldach wurde mit Tamiya Buff als Letztes lackiert. Darüber kam noch einmal eine Schicht Mattlack.





Der Innenraum wurde Ebanfalls lackiert/bemalt. Daort werden nun noch alle Knöpfe Griffe etc. mit Chrom bemalt. Ausserdem erhält Innenraum (besonders die Sitze) ein braunes Washing.


Bei den Rädern hab ich jetzt mit einem weißen Gelstift versucht die Ringe zu ziehen. Bei diesem sieht es einigermaßen ordentlich aus. Die anderen sind aber nicht so gut geworden. Da muss ich noch mehrmals nachziehen.


Der Motor und das Fahrgestell wurden ebenfalls grundiert. Der Motor hat eine goldene Farbe erhalten. Das Gahrgestell wird demnächst noch schwarz. Und dann versuche ich mal die Verkabelung.




Gruß Ludwig :wink:

Beiträge: 8 668

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

28

Freitag, 30. Dezember 2011, 19:43

Tolle Karosse! Wenn ich die Komponenten so sehe, kann ich mir das Gesamtbild schon vorstellen - der wird aber fei :ok: :ok: n!

Beiträge: 880

Realname: Nico Schmidt

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

29

Samstag, 7. Januar 2012, 23:04

Hallo,

schöne saubere Arbeit bisher, dass mit dem Vinyldach ging jetz aber flott. Weiter so. :ok: :ok: :ok:

Nico

30

Freitag, 6. Juli 2012, 17:11

Den Baubericht zu vervollständigen hat nicht geklappt. Dafür aber den Motor einzupflanzen und das Auto vitinenfertig zu machen :P
Hier geht es zur Galerie


Gruß Ludwig

Werbung