Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. August 2006, 12:46

USS Constitution

Bausatzvorstellung: USS Constitution





Modell: Segelschiff
Hersteller: Revell
Modellnr.: 05602
Masstab: 1:96
Teile: 1307
Spritzlinge: 16 + 3 Blätter Segel aus Kunststoff
Preis: 66,44 €
Herstellungsjahr: laut Anleitung 2000
Verfügbarkeit: Noch im Handel erhältlich
Besonderheiten: Detaillierter, zweiteiliger Rumpf mit Holzplankengravur bzw. Plattenbeschichtung, Detailliertes Hauptdeck mit Holzgravur und Ladeluken, 55 authentische Kanonen auf Lafetten, vorgefertigte Wanten, 39 voll entfaltete Segel,Takelgarn in verschiedenen Stärken liegt bei, allein für die Takelage sind vier gesonderte Anleitungen vorhanden, um nur einiges zu nennen.





Fazit: Die Sprtitzlinge machen für mein Empfinden einen guten Eindruck. Das ganze Modell ist sehr detailliert wiedergegeben. An manchen Teilen sind zwar einige Grate zu entfernen was aber dem ansonsten guten Eindruck nicht schadet. Ist auf jeden Fall ne Herausforderung, finde ich.


Zum Baubericht: Hier lang

Zur Bildergalerie: Wird folgen....
Viele Grüße, der Babbsack!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Babbsack« (3. Oktober 2006, 19:13)


2

Samstag, 12. August 2006, 13:44

Hi, :wink:

@Babbsack

WOE ...... :cracy: :cracy: :cracy: GEIL :cracy: :cracy: :cracy: :cracy: :cracy:

Wieso Bau ich immer so klein Kramm wie Friedenfelstruck usw :abhau: :abhau: :abhau: :abhau: :abhau:

Ne, im Ernst geiler Bausatz :ok: :ok: :ok:

Wünsche Dir schon jetzt viel Spass und Erfolg beim bauen! :) :) :)
Gruß Robert :wink:


Wenn ich Kein Ford mehr fahren darf geb ich mein Führerschein ab und kauf mir nen Fahrrad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dromeracer« (12. August 2006, 13:44)


  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. August 2006, 16:06

Hi Robert. :wink:
Ich steh aus irgendeinem Grund halt auf große Modelle. Hat man mehr zu tun :nixweis:
Den Spaß werd ich bestimmt haben, dank Dir.
Viele Grüße, der Babbsack!


4

Sonntag, 13. August 2006, 00:50

:!!boah,kaum bin ich mal 2 Tage net da,kommt hier sowas auf den Basteltisch

Ist das geil,die Constitution in 1:96 :ok: :ok:

Na denn mal los,en spitzenmodell,aber heb dir keinen Bruch dran

Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. August 2006, 07:47

Moin Moin zasammen. :wink:
@Matchstick
Ich hoffe nich das ich mir nen Bruch hebe! Is in der Tat ne Menge Modell.:roll:
Viele Grüße, der Babbsack!


6

Samstag, 19. August 2006, 16:03

Hallo Andi 3 :wink:

Grade eben habich mir die "Constitution"in 1:96 auch zugelegt!!

1307 Teile,monatelanger Bauspaß :ok:

Also los,lass uns anfangen

Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. August 2006, 17:02

Moin Moin :wink: :wink:

@Mike
Da kannst du ja endlich live sehen, was das fürn Riesenteil ist :cracy:
Wird aber nochn Moment dauern, bis ich meine anfange :rot:
Viele Grüße, der Babbsack!


8

Sonntag, 20. August 2006, 12:23

Hallo Andy der III,
Mike ist Uwe, macht aber nix.
Da stehen ja die Chancen ganz gut das jemand die 1:96 Conti dieses Jahr noch beginnt.
Ich freue mich schon auf den Baubericht :ahoi:

Grüße
Mike
Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch :wink:

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 20. August 2006, 12:47

Hi.
@Mike @Uwe
Sorry, das ich euch verwechselt habe. War nicht böse gemeint.;)
Ich leide wohl zurzeit an ner Überdosis Modelle. Da schmeiß ich schonmal was durcheinander.
Viele Grüße, der Babbsack!


10

Montag, 21. August 2006, 16:55

Hi :wink:

Da ich es wieder nicht abwarten konnte,hier erste Manöverkritik



Das modell ist dermaßen verzogen..ohne Leimzwingen und viel Kleber geht da nix

:cracy:und dann noch ein 3-Teiliges Deck......



Erste Passprobe Oberdeck,5mm Spalt an beiden seiten,siehe rote Markierungen.

Nach 35 Jahren hätten die Jungs von Revell die Form ruhig erneuern können,Gussgrate dick wie die Masten und Rahen,zerbrochene Rüsten,usw

Fazit: schade um den eigentlich wundervollen Bausatz

Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

11

Montag, 21. August 2006, 17:31

Hi, :wink:

@Matchstik

Ja das ist ärgerlich soviel Geld für so wenig Qualität :motz: :motz: :motz:
Gruß Robert :wink:


Wenn ich Kein Ford mehr fahren darf geb ich mein Führerschein ab und kauf mir nen Fahrrad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dromeracer« (21. August 2006, 17:31)


  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. August 2006, 18:52

Hi zusammen :wink:

@Uwe
Aufgrund deines Beitrags, habe ich auch mal ne Passprobe gemacht.
Verzogen, ist das Ding wirklich. Die breiteste Spalte, die ich entdecken konnte, war aber max. 1 bis 1,5mm. Hab auch Fotos gemacht, die ich nachher noch nachreichen werde.
Spachteln ist aber wahrscheinlich nicht zu vermeiden.

Was den Verzug betrifft, werde ich mal mit ner Heißluftpistole ran gehen. Müßte eigentlich was bringen.
Viele Grüße, der Babbsack!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Babbsack« (21. August 2006, 18:53)


  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. August 2006, 22:39

Hi.
Hier wie versprochen die Fotos meiner Passprobe:











Ich hab zwar auch ne Zwinge angesetzt, aber vielleicht hatte ich mit meinen Teilen etwas mehr Glück :nixweis:
Viele Grüße, der Babbsack!


14

Dienstag, 22. August 2006, 09:14

Moin Babbsack

Ja,sieht besser aus bei Dir,wahrscheinlich liegt es an der Lagerhaltung des Händlers,oder einfach nur Glück :(

Damals hatte Revell eine Qualitätskontrolle..sind wohl wegrationalisiert worden :D

Gestern habe ich das Unterwasserschiff kupfern lackiert,die Decks und schon angefangen dran zu Bauen,macht riesig spaß.

Werde demnächst hier mit Baubericht starten

Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 22. August 2006, 12:57

Hi Uwe :wink:
Da könntest du recht haben. Wenn ich in manchen Läden sehe, wie und vorallem wo die Modelle gelagert werden, wird mir angst und bange.
Ich hatte anscheinend wirklich Glück mit meinem Bausatz. Eine Frage hätte ich aber an dich. Wie überarbeitest du die stoßfugen der Decksteile. Wär klasse wenn du mir da nen Tip geben könntest.
Viele Grüße, der Babbsack!


16

Dienstag, 22. August 2006, 13:38

Hallo Andi

Um ehrlich zu sein :nixweis:keine Ahnung.Bei dem Geschützdeck sieht man es ja nicht

Beim Oberdeck ist das Mittelteil ja durch ein Lukensüll schon mal begrenzt.Zudem werden auf die Naht 2 Kanonen gestellt,bleibt also nicht viel über,werde wohl den Rest mit Taurollen oder Ähnlichem abdecken.Bei dem Ansatz zum Achterdeck weis ich auch noch nicht,der ist kaum zu verdecken.



Auch hier ist die Deckspalte zu sehen,da hilft wohl nur mit ausrüstung,eimern,seilrollen usw verstecken.

Ich habe mit der Rumpfmontage begonnen und werde heute abend mit einem Baubericht anfangen,würde mich freuen wenn wir ein bisschen paralel bauen,dann sollten wir beide ein tolles modell hinkriegen

Gruß Uwe :wink:
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 22. August 2006, 15:12

Hi Uwe
Wird wohl das beste sein, die nähte zu verstecken. Ich werd mal rumtüfteln, wie man den versatz der teile etwas minimieren kann. Hab nichts dagegen, paralel zu bauen :ok: . Ich hab nur im moment wieder viel im Geschäft zu tun und kann wahrscheinlich immer nur am WE was machen. :nixweis: Aber ich denke trotzdem, das wir das schon hinkriegen :five:
Vielleicht können wir ja heute Abend im Chat mal schwätzen :pc: , würd mich freuen.:tanz:
Viele Grüße, der Babbsack!


18

Dienstag, 22. August 2006, 20:33

Hi Andi 3Klar,ich glaube,allein kriege ich das Teil auch nicht wirklich hin

ist schon ein echter "Pflegefall",aber ich glaube das Schiff wird bei uns ein Prachtstück

Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 23. August 2006, 15:38

Moin Uwe.
Ja denk ich auch. Sie hat keine Chance! :five:
Viele Grüße, der Babbsack!


Werbung