Sie sind nicht angemeldet.

Fertig: Porsche 928 ONS

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Quattro-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 161

Realname: Manfred F.

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. September 2011, 23:36

Porsche 928 ONS

Hallo Leute

meine aktuelle Baustelle:





Der Bausatz ist schon älteren Datums, was einiges an Arbeit bedeutet. (Passgenauigkeit, Gießgrate, Auswerferstellen usw.)
Der Innenraum ist leider nur im Serienzustand dargestellt. darum werde ich die Ausrüstung scratch bauen müssen.
Allerdings konnte ich über dieses Auto leider nichts im Netz finden. So werde ich mich nach ein Foto eines 944 R-Wagen Kofferraums richten. (solltet ihr Infos haben immer her damit)



Um die Front und ...



...und das Heck richtig anpassen zu können habe ich diese bereits jetzt entgegen der Bauanleitung eingebaut.




Auch wenn man es nicht sehen kann hier ist bereits die weiße Grundierung aufgetragen.
Bisher steckt über eine Woche Arbeit in der Karosserie.
Weiter geht es mit etwas Tamiya weiß und denn Decals.

Grüße
Manfred
;) ;) Ich bitte Rechts-chreibfehler zu entschuldigen. Ich bin Linkshänder ;) ;)


2

Sonntag, 4. September 2011, 12:41

Schönes Auto, seltene Bausatz, da bleibe ich doch gerne dran :ok:

  • »Quattro-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 161

Realname: Manfred F.

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. September 2011, 23:07

Hallo Marcus

freut mich das einer Interesse zeigt. :ok:

@all
weiter geht´s


Die alten Decals haben leider anscheinend mit dem Weichmacher reagiert und sich selbst nach mehrfacher Weichmacherbehandlung nicht mehr 100% glatt gelegt. (Foto nach der ersten Behandlung)


Die Decals auf der Haube haben nicht so reagiert.


Die Karosserie in voller ...


... "Kriegsbemalung". Fertig für den Klarlack.


Da ich die Karosserie bereits im voraus zusammen gesetzt habe musste ich die Bodengruppe vorne kürzen um sie später montieren zu können.


die Radaufhängungen müssten auch bearbeitet werden.


Die angedeuteten "Bremsscheiben" mussten um einen Millimeter kleiner gemacht werden damit sie in der Felge Luft haben.


Die Zylinderkopfdeckel mussten an drei Seiten gespachtelt werden.
Motor und Antriebsstrang sind fertig zum Lackieren.

Beim nächsten mal geht´s weiter mit dem Innenraum.
aber jetzt ist eure Meinung gefragt!

Grüße
Manfred
;) ;) Ich bitte Rechts-chreibfehler zu entschuldigen. Ich bin Linkshänder ;) ;)


Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. September 2011, 00:13

Uiuiui...Ventildeckel dreimal gespachtelt...na, da legst Du Dich aber sehr hart ins Zeug.

Ich bin mal neugierig, wie die roten Decals nach dem Klarlack aussehen. Die hats schon stark in mitleidenschaft gezogen, oder?
Das Du Front und Heck schon an die Karosserie ran gemacht hast, hätte ich wahrscheinlich auch. Nach dem Lackieren würde man wohl eine unsaubere Kante sehen - denke ich zumindest.

  • »Quattro-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 161

Realname: Manfred F.

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. September 2011, 22:46

Hallo Leute

@Dominik
Die roten Decals haben nach dem ersten Weichmacher furchtbar ausgesehen. Nach insgesamt drei Behandlungen schauen sie Schon wieder ganz annehmbar aus und mit Klarlack sollte nicht mehr viel zusehen sein.

@all
Weiter gehts wie versprochen mit dem Rohbau des Innenraums


Um Platz für die Ausrüstung zu schaffen habe ich die Rückbank "umgelegt"


Die Einzelteile für einen Notatzkoffer.


Der gespachtelte Koffer und der Rohbau einer Hydraulikhandpumpe ...


... und dazu ein Rettungsspreizer. (der Koffer ist fertig geschliffen und graviert)

Die "Bauaufsicht" ist vorbei gekommen. (etwas farblos der Typ)

der Innenraum hat eine Ladewanne und einen Überrollbügel aus Kupferdraht erhalten.


Alle Scratchteile für den Innenraum (Notarztkoffer, Feuerlöschtank, Hydraulikpumpe, Rettungsspreitzer, Funkgerät, Kofferraumwanne und Überrollbügel)


Die Ausrüstung im Innenraum verstaut. Fertig zum lackieren.

Zum Schluß noch was was nicht innen verbaut wird.

Der Bügel für die Signalanlage. Links die abgetrennte Bausatz Antenne, rechts das Ersatzteil aus Draht.

Beim nächstenmal gehts mit der Montage des Motors und des Unterbodens weiter.
Wie immer seid jetzt ihr gefragt.

Grüße
Manfred
;) ;) Ich bitte Rechts-chreibfehler zu entschuldigen. Ich bin Linkshänder ;) ;)


6

Dienstag, 20. September 2011, 06:29

The Stig trägt die Bauaufsicht?

Na da wird schon was feines draus werden.
Sieht vielversprechend aus bisher. :ok:

Gruss
Christian


Resin Kits und Kleinteile zu Verkaufen!

www.mezzo-mix-models.jimdo.com

7

Mittwoch, 21. September 2011, 20:29

jaaaa the stig...musste ich auch dran denken :lol:

die teile für den kofferraum sehen übrigens sehr gut aus !

Gruss

Frank

  • »Quattro-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 161

Realname: Manfred F.

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. September 2011, 23:37

Hallo Mitleser

@Christian & Frank
danke fürs Lob. Freut mich wenn es euch gefällt.

@All
weiter gehts mit wie versprochen.


der Motor muss noch mit der Vorderachse verbaut werden. Dann kann er im Chassis montiert werden.


Der fertige Vorderwagen.


Die Nahaufnahmen sind wieder mal gnadenlos. Die Unsauberheiten sind in Wirklichkeit so gut wie gar nicht zusehen.


Der fertige Unterboden.


Die Karosserie ...


... hat ihre Transparentteile erhalten ...


... und ist auch fertig für die Endmontage.

Im nächsten Update geht es in den Endspurt.

Grüße
Manfred
;) ;) Ich bitte Rechts-chreibfehler zu entschuldigen. Ich bin Linkshänder ;) ;)


9

Dienstag, 27. September 2011, 09:16

Moin,

sieht schon sehr gut aus der Porsche - allerdings an den schwarzen Scheibengummis musst du noch mal bei. Die sind Freihand gepinselt gell?

Nimm dir ein bischen Tape klebe das ab und fahr nochmal lang, das wird gerader und sauberer.

Gruss

Frank

10

Dienstag, 27. September 2011, 09:56

Hi Manfred,

ein schönes Wägelchen baust Du da.
Schaut bisher auch wirklich gut gebaut aus, jedoch würde ich, wie Frank schon erwähnt hat, die Scheibengummes nochmals überarbeiten.
Das trübt den bisher echt guten EIndruck doch ein wenig......

Ansonsten freue ich mich auf die nächsten Updates und die Fertigstellung

Gruß Moritz
Der Perfektionswunsch ist prima. Perfektionswahn allerdings schadet nur.

Modellbau - ein immerwährender Lernprozess!

DominiksBruder

unregistriert

11

Dienstag, 27. September 2011, 14:11

Scheibengummis wurden ja schon angesprochen ;) :hey:


Sag mal: die Version im Bausatz hat keine Zusatzeinrichtung dabei, wie es eigentlich sein sollte? Habe ich das richtig verstanden?

Und....
freut mich, dass es anscheinend mit den Decals geklappt hat. So nach dem Klarlack :ok:

  • »Quattro-Power« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 161

Realname: Manfred F.

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Oktober 2011, 23:21

Hallo ihr drei

Die Scheibenrahmen habe ich noch etwas nach gebessert. Nicht viel da ich erstens nicht noch mehr versauen will und zweitens wie oben schon geschrieben die Kamera es auch etwas schlimmer macht.
Aber Abkleben könnte ich beim nächsten mal Probieren. :idee:

@Christian
Im Bausatz ist bis auf zwei Varianten Der Rundumleuchten und den Decals nichts an Zusatzausrüstung dabei.
Der Bausatz entspricht auch in vielen Punkten nicht dem Baujahr des Vorbildes (z.B. keine Seitenblinker, keine Nebelleuchte (hab ich beides nach gerüstet) nur ein Außenspiegel)
So wie ich das sehe ist es der 928 Rally von dem es ja eine Bausatzvorstellung gibt mit einem Zusatzspritzling Für die Leuchten und einen anderen Frontspoiler.

@all
Die letzten Schritte:


der Innenraum hat seine Farbe erhalten.


der fertig eingerichtete Innenraum






Das Ganze noch zusammen gesetzt ...

Da ist der Typ schon wieder :abhau: Ob der den 928 haben will? Denn kriegt er aber nicht!!!




das wars.

Ich hoffe ihr hattet beim lesen genau soviel Spaß wie ich beim bauen.

Grüße
Manfred

Ps
Hätte ich fast vergessen:
Porsche ist nächstes Wochenende in Frankfurt live zusehen wo für er eigentlich gebaut wurde.
;) ;) Ich bitte Rechts-chreibfehler zu entschuldigen. Ich bin Linkshänder ;) ;)


13

Dienstag, 4. Oktober 2011, 08:29

Ein 928er mal auf eine ganz andere Art ... einfach schön !
Vor allem die aufwendige Inneneinrichtung ist ja schon ein ganzer Kit für sich

Sag mal gehts, daß Du das Fahrgestell noch ein wenig nach hinten rückst ?
... die Räder scheinen mir zu weit vorne in den Radhäusern zu stehen ...
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

DominiksBruder

unregistriert

14

Dienstag, 4. Oktober 2011, 10:32

Schön! Danke für die Infos zum Bausatz.

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. Oktober 2011, 19:20

Da ist man mal kurz paar Tage weg und schon ist er fertig!

Das die Decals noch glatt wurden hätte ich nicht gedacht! sauber gemacht Manfred. Am Stand der Achsen würde ich auch noch etwas machen. Vorne tiefer wohl wegen dem Rettungskit hinten drin nicht, oder?

Ein außergewöhnliches und seltenes Modell. Bravo!

Toretto

unregistriert

16

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 14:42

Hallo Manfred,

Ich habe den Bau deines Modells ja schon in einem anderen Forum mitverfolgen können.
Danke das du uns das Modell für unser Gemeinschaftsprojekt zur Verfügung stellst.
Die Inneneinrichtung ist klasse geworden sowie das ganze Modell eigentlich auch.
für die Scheibengummis hab ich einen kleinen Tip für dich.
Ich male sie immer frei Hand mit verdünntem Revell Aqua mit dem Pinsel.
Dazu muß der Karosserielack gut durchgetrocknet sein.
wenn du dann mal übermalst, kannst du die verwackelten Stellen nach ca. 30 min Rückstandsfrei mit einem Zahnstocher vom Klarlack entfernen.

Gruß Kai

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:25, ONS Staffel, R Wagen, Revell

Werbung