Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Juli 2011, 23:44

Corvette Grand Sport 1963

Hallo und guten Abend.

Heute habe ich endlich den Bau meiner Corvette Grand SPort 1963 beginnen können. Bin schon ganz aufgeregt.

Die Bausatz-Vorstellung habe ich hier gemacht:

Accurate Miniatures: Corvette Grand Sport

Heute ging es mal los mit dem Motor. Dies sind die zu verklebenden Teile des Motores:


Vier Doppelvergaser 58mm warten auf den Zusammenbau. Will mal nicht wissen, was das Ding an Sprit verbraucht hat!?


Der Motorblock grob zusammengebaut.

Die anderen Teile wurden im Dowanol-Bad vom Chrom befreit:


Der Gitterrohrrahmen hat auf der Unterseite Schlitze, die im Original nicht sichtbar sind. Daher habe ich diese zugespachtelt:


und verschliffen:

Als nächstes kommt hier eine Grundierung drauf, damit weitere Unebenheiten erkannt und verschliffen werden können.

Alle Motorteile werden demnächst mit Alclad II alumiumfarbig lackiert.

So das war's schon für heute.
Bald geht es weiter.

Wünsche eine gute Nacht.

Beiträge: 864

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Juli 2011, 00:19

Hi Dani
Ein schönes Teil :ok: .Und irgendwie passte der Motor nicht in den Motorraum.Der Auspuff auf der rechten Seite ,Rahmen und die Schottwand glaub ich auch. :will:
( doch schon länger her ) . :pfeif:
Aus diesem Grund stellte ich den Motor daneben und superte ihn ein wenig. .................gruß Fredl

Toretto

unregistriert

3

Mittwoch, 20. Juli 2011, 01:13

Hallo Dani,

Super das es hier losgeht, da werde ich mir hoffentlich einiges abgucken können.
Ich werde deinen Baubericht mit riesigem Interesse verfolgen.
Bin schon gespannt was du mit dem Motor so alles anstellst in punkto Detaillierung.

Gruß Kai

4

Mittwoch, 20. Juli 2011, 10:45

Hi Fredl.
Na da bin ich ja mal gespannt, ob's bei mir passt.
Leider findet man im WEB praktisch keine historischen Aufnahmen des Motores oder des Chassis, die auch noch hochauflösend sind, sodass die Details erkennbar sind.

Sag mal, hast Du die weisse Front lackiert oder mittels Decals aufgebracht?
Ich habe einen separaten Decalbogen bestellt, muss jedoch oft feststellen, dass weisse Decals auf dunklem Hintergrund nicht deckend sind.

Und würdest Du mir den Gefallen machen und von Deinem Modell ein paar Fotos einstellen (Motor, Unterboden usw.)? Oder gibt es einen BB oder Galerie die ich nicht gefunden habe?

Danke und Grüsse.

Dani

Beiträge: 864

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Juli 2011, 21:17

Hi Dani
Fotos kann ich grad net laden :motz: und hab nicht alles an Bildern da was du suchst. Das Modell ist verkauft. Aber das Weiß ist lackiert. Und wenn ich mich recht erinnere deckte
die Startnummer ganz gut. Dann bei größeren Flächen brush ich die lieber , egal was für Farbe ^^ . ...............mom, guck mal schnell in die Bücher ----------------->

--> Schade .Habe zwar einige Corvette Bücher grad durchgeschaut ,aber leider keine Bilder von unten. Nur oben , Seite und Motor. :will:

--> An die Corvette komm ich sicher wieder hin,dann mach ich mal Fotos.

Gruß Fredl

6

Donnerstag, 21. Juli 2011, 01:22

Hi Dani,

vielleicht kannst Du Dir hier noch ein paar Anregungen holen. Die Karre sieht einfach geil aus. :sabber:

Gruß

Harald

7

Donnerstag, 21. Juli 2011, 01:48

Hi Dani
Schau Dir doch mal die Bilder auf den folgenden Links durch ...
hochauflösende Detailbilder ... zwar recht neue Bilder ... aber von einem historischen Original ...
inklusive Motor, Unterboden, Innenraum etc. ...
vielleicht ist ja was für Dich dabei

http://www.supercars.net/Pics?viewPic=y&…ID=1&pID=742375
http://www.supercars.net/Gallery?cmd=vie…rID=4284&pgID=1

Soweit es nur die runden weißen StartnummernDecals angeht ist es eine bewährte Methode aus weißen Decalpapier mit der Kreisschablone entsprechende Kreise auszuschneiden und als Unterlage aufzubringen ... geht superschnell ... doppelt weiß deckt meist besser.
Die Decals des Kits sind ja sowieso schon welche die in mehreren Arbeitsschritten aufzubringen sind ... dann ist es halt einer mehr
An der Fahrzeugfront wirst Du ums Abkleben und Lackieren wohl nicht drumrum kommen
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

8

Donnerstag, 21. Juli 2011, 11:44

@ Markus & Harald

Danke Euch für die Links. Immer wieder tauchen neue Bilder auf, obwohl ich sicher schon x-Stunden im Netz recherchiert habe. Sind ein paar sehr gute Bilder drunter die mir helfen, möglichst Nah ans Original zu kommen.

Im Moment fehlt mir gerade etwas Zeit am Weiterbau. Aber ich bleibe dran (und Ihr hoffentlich auch :prost: ) und werde sicher regelmässig die Fortschritte dokumentieren.
Habe ja den Bausatz doppelt und werde versuchen diese beiden Varianten zu bauen:



Grüsse.

Dani

9

Mittwoch, 27. Juli 2011, 13:48

Interessantes Auto! Wird diese Vette nicht auch Mongoose genannt, oder irre ich mich? :idee:

10

Mittwoch, 27. Juli 2011, 14:34

Interessantes Auto! Wird diese Vette nicht auch Mongoose genannt, oder irre ich mich? :idee:

Nicht ganz:
Mongoose Motorsports ist eine Amerikanische Rennwagenschmiede, die Replikas der Corvette Grand Sport anbietet.
Die 5 originalen GrandSports (2 Roadster und 3 Coupes) kann man nur mit dem ganz grossen Budget bezahlen...

Hier ein interessanter Link zu einem deutschen Importeur:

http://www.riekmann.prohosting.com/magaz…grand_sport.htm

PS: in den nächsten Tagen sollte es dann hier auch mal wieder ein Update geben. Komme im Moment nicht vom Fleck mit dieser Baustelle.
Aber es wird schon...

Grüsse. Dani

11

Mittwoch, 27. Juli 2011, 14:56

Eines der Coupes wird ab und zu in Europa bei historischen Rennsportveranstaltungen bewegt, hatte das Vergnügen, die Corvette Grand Sport dieses Jahr in Hockenheim beim Jim Clark Revival zu sehen.
Habe auch ein paar Aufnahmen dacon gemacht, leider nur von aussen.

Gruß

Marcus

12

Mittwoch, 27. Juli 2011, 15:44

Eines der Coupes wird ab und zu in Europa bei historischen Rennsportveranstaltungen bewegt, hatte das Vergnügen, die Corvette Grand Sport dieses Jahr in Hockenheim beim Jim Clark Revival zu sehen.
Habe auch ein paar Aufnahmen dacon gemacht, leider nur von aussen.

Gruß

Marcus



Hallo Marcus.
Hast ne PN :P von mir

13

Mittwoch, 27. Juli 2011, 21:58

Heute Abend hatte ich mal wieder etwas Zeit für ein paar kleine Updates. Nichts spektakuläres, halt mehr dieVorbereitung:

Zuerst ging es der Benzin-Zuleitung an den Kragen. Ich dachte mir, dass das Ding etwas mehr nach Racing aussehen sollte.



Also einfach mal weg damit und die Öffnung verspachtelt.



Aus Silberdraht und BMF habe ich einen neuen Schlauch gebastelt.


Eine neue Öffnung in der "Hutablage" und den Schlauch eingesetzt. Sieht schon recht gut aus. Mal sehen ob ich so belasse.


Der Zündverteiler schreitet auch voran.


Der Rahmen erhielt eine Magnesium-Lackierung von Alclad 2.


Ebenso Motor und ein paar andere Teile mit Aluminium, ebenfalls Alclad 2.


Auch dieses Teil erhielt ein wenig Farbe.


So das war's wieder für heute. Erstmal alles trocknen lassen. Morgen Abend kann ich dann den Motor zusammenbauen.

Gute Nacht und träumt was schönes :rolleyes:

Toretto

unregistriert

14

Mittwoch, 27. Juli 2011, 22:21

Hallo Dani,

Schön das es hier weitergeht,
deine Benzinzuleitung zum Tank war schon eine gute Idee, aber einfacher wäre der biegsame Teil eines Trinkhalmes.
Dein Verteiler wirkt wie ein Stück Gießast.
Eine einfache Methode zum verkabeln eines Verteilers findest du hier....
>> Klick mich << einfach, gut detailliert und man braucht nur ein Loch bohren.

Gruß Kai

15

Donnerstag, 28. Juli 2011, 11:25

Hallo Kai

Das mit dem Trinkhalm probiere ich noch aus. Gute Idee.
Evt. ist er aber etwas zu dünn. Mal sehen heute Abend.

Mein Verteiler ist ein Fotoätzteil von Detail Master. Das passt dann schon wenn fertig.
Habe mir Deine Methode angeschaut. Sei mir nicht böse, aber das gefällt mir nicht sooooo gut.

Wenn ich mir das Foto anschaue, dann müssten die Zündkerzen abgewinkelt sein. Was ja sehr oft der Fall ist.
Hatte letzthin ein Telefongespräch mit Michi Gräber von Scale Productions und meinen Wunsch nach solchen Zündkerzen angemeldet. Scheint aber keine grosse Nachfrage dafür zu sein, weshalb eine Produktion wahrscheinlich nicht in Frage kommt.
Ausser Ihr meldet Euch alle dort und "schreit" nach Zündkerzen in 1:24 :dafür: :dafür: :dafür:

Ich werde mich im Moment also damit begnügen, das Kabel am Verteiler nach ca. 1mm abzuknicken, damit dieser optische Effekt entsteht.
Werde das Ergebnis dann hier wieder zeigen.



Gruss

Dani

thinkbig

unregistriert

16

Donnerstag, 28. Juli 2011, 11:39

Hallo Dani,

habe bis jetzt nur still mitgelesen und den Baufortschritt genossen. Zündkerzen in 1/24 ? Schau doch mal bei www.rbmotion.com rein.Unter spark plugs findest Du fein aus Alu gedrehte Kerzen.
Viel Erfolg bei dem weiteren Bau wünscht dir

Michael

17

Donnerstag, 28. Juli 2011, 11:59

Hi Michael
Danke für den coolen Link :hand:
Da gibt's ja schöne Dinge. Allerdings auch stolze Preise.
Hab' mir gleich mal die

und die bestellt


Genau das was ich gesucht habe.

Die Portokosten sind dafür nur $ 2, was sehr moderat ist.

18

Donnerstag, 28. Juli 2011, 22:36

Kleines Mini-Update heute Abend:

Der Motor erhielt 4 Weber Doppelvergaser 58mm :D


Der Rahmen wurde mit der Hinterachse vereint:


Und der Zündverteiler ist bereit für den Einbau:


@ Kai: wie findest Du den Zündverteiler nun?
Nicht so schlecht, oder?

Viele Grüsse

Dani

19

Freitag, 29. Juli 2011, 17:28

Hallo Dani,

hier mal die Bilder der Grand Sport Corvette in Hockenheim.
Sag mir doch bitte welche der Bilder du hoch aufgelöst haben möchtest.












Gruß

Marcus

20

Freitag, 29. Juli 2011, 18:06

Hallo Marcus

Wow. Gäbe viel darum, eine GS mal live zu erleben. Wie war der Sound?

Die Fotos auf dem Parkplatz sind interessant. Einmal von vorne, hinten und Seite wäre super in hochauflösend.

Herzlichen Dank im voraus.

Gruss

Dani

21

Freitag, 29. Juli 2011, 18:23

Sound war geil, schön dumpf bollernd, vor allem hat der Fahrer keinerlei Respekt vor dem Wert des Fahrzeugs gehabt und ist auch mal im quer durch die Kurve (davon gibt es sogar ein Bild auf Wikipedia).
AN dem WE waren ca. 400 Fahrzeuge vor Ort, aber die meisten Bilder habe ich von der GS geschossen.
Schicke dir die Aufnahmen vom Parkplatz.

Gruß

Marcus

Toretto

unregistriert

22

Freitag, 29. Juli 2011, 19:10

Hallo Dani,

Hast Recht, der Zündverteiler ist dir wirklich gut gelungen.
Auch mit den Halteklammern. Kannst du die noch mal vom Profil fotografieren ?
Die würde ich gerne nachbauen.

@ Marcus,

Geile Bilder,
Könntest du mir die auch mal schicken ?

Gruß Kai

23

Freitag, 29. Juli 2011, 19:25

Hi Kai,

kann dir die Bilder natürlich auch schicken, brauche nur deine email Adresse.

Gruß

Marcus

Beiträge: 8 668

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. Juli 2011, 00:38

@ Kai: wie findest Du den Zündverteiler nun?
Nicht so schlecht, oder?

Nicht schlecht, sagst Du....der sieht hammerhart aus! Suuuuper Verteiler :respekt: :respekt:

@Marcus: Vielleicht könntest Du die Bilder in/aus einem online-Fotoalbum verlinken? Der Drift würde ich mal sehen wollen :P

25

Sonntag, 31. Juli 2011, 16:25

Hi, hier ist es wieder ein wenig weiter gegangen:

Die Hinterradachse mit Dämpfern und Bremsscheiben wurde eingebaut:


Das Ersatzrad fand seinen Platz:


Das Ersatzrad samt Halterung erhielt bereits ein Washing:


Die Vorderachse wurde ebenfalls eingebaut:


Der Motor erhielt seinen vorbestimmten Platz.
Zündverteiler und Zündspuhle sind eingebaut und verkabelt:






So das war's schon wieder von dieser "Front". Hoffe es gefällt Euch.

Grüsse

Dani

26

Sonntag, 31. Juli 2011, 19:41

obs gefällt ?
geiles Fahrwerk ... schöner Motor ... die Verkabelung kommt gut ... Sprit rein und los gehts, oder ?
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

Toretto

unregistriert

27

Montag, 1. August 2011, 00:41

Hallo Dani,

Dein Fahrwerk ist der Wahnsinn......
Das sieht so Verdammt gut aus, das ich mir die Bilder immer wieder ansehen muß.
Mach weiter so.

Gruß Kai

Beiträge: 8 668

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

28

Montag, 1. August 2011, 01:52

Also der Mptor ist schon jetzt ein Sahnestück!

Es sieht so aus, das Du an der Vorderachse ganz schön viele Giesgrate entfernern musstest...bei den Achsschenkellager sieht man noch die überbleibsel davon. NIcht schlimm - das schafften manche nicht mal in größerem Maßstab, die Grate zu entfernen :D ;) ;)

Beiträge: 8 668

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

29

Montag, 1. August 2011, 01:53

Also der Motor ist schon jetzt ein Sahnestück!

Es sieht so aus, das Du an der Vorderachse ganz schön viele Giesgrate entfernern musstest...bei den Achsschenkellager sieht man noch die überbleibsel davon. NIcht schlimm - das schafften manche nicht mal in größerem Maßstab, die Grate zu entfernen :D ;) ;)

30

Montag, 1. August 2011, 22:19

@ Dominik.

Ja, da hast Du nicht unrecht. Es gab sogar sehr viel Giessgrate zu entfernen. Und auch die Schlitze im Rohrrahmen zu verspachteln hat mich einige Zeit gekostet.
Und wenn Du denkst jetzt hast Du alle Grate eliminiert und machst die erste Grundierung, kommen noch mehr von den kleinen Scheisserchen zum Vorschein.
Irgendwann lässt man's dann gut sein, weil man sie von blossem Auge gar nicht mehr sieht oder sie im fertigen Modell sowieso verdeckt sind.

Aber bisher verlief der Bau ohne grosse Pannen und das ist ja schon mal viel wert.

Heute leider kein Update, wir hatten mal wieder schönes Wetter in der CH und natürlich Nationalfeiertag (1. August), da geht man in die Natur Cervelat bräteln...

Werbung