Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Freitag, 29. Juli 2011, 16:56

:ok: Gefällt mir auch sehr gut :ok:
MfG Marcus



:lol: Bin einer von denen Leute die wenig bis nichts Bauen, aber was zum Schauen brauchen. :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

32

Samstag, 30. Juli 2011, 00:24

Nabend :wink:

Oh mann, war ich heute gut drauf. Ich merke, wenn mir ein Modell richtig gut gefällt, ich mich quasi immer darauf freue, das Ergebnis zu sehen oder daran weiter zu machen, dann läuft meine "das-mach-ich-wenn-ich-bock-hab"- Arbeit wie von selbst:
Bare Metal Foile - das hab ich heute als Versuchsobjekt meiner Laune an #5 gemacht :D

Aber der Reihe nach. Zum Anwärmen habe ich mir das Heckstück vorgenommen...

...an dem das Filmauto aus "Gewichtsgründen" das Emblem weg hat. Also Feile und Schleifpapier geschwungen, ein bischen Druck ausgeübt...

...mit BMF beklebt...

...und stelle fest: :du: Na! Da muß ich nochmal ran. Die ungleiche Kante muß weg (und den rechten Dome verbessern). Tststs...wofür macht man Bilder? Richtig! Zur Kontrolle, wie schlecht man sieht :abhau:
Zumindest weis ich nun, das man die BMF nicht vom Chrom unterscheiden kann. Das ist gut so :ok:

Danach hab ich mit der Karo begonnen, die ganzen Zierleisten zu folieren - und da hat es viel davon 8|
Zuerst die an der Gürtellinie und am Schweller...

...und dann die um das Dach bzw. die Scheiben herum:

Das schreibt sich so schnell - die vier-fünf Stunden Konzentrationsarbeit. Damit ich effektiver arbeiten kann, habe ich die BMF auf dem Bogen in die benötigten Breiten geschnitten...

...was mir das Aufbringen sehr erleichtert. So habe ich kaum Verschnitt und für alle TC die gleichen Streifen. Die Streifen hab ich selbstverständlich beschriftet, wo sie hin passen :) .

Dann hab ich die Tage nach Stahlfelgen gesucht. Passende. Ein kurzer Blick in den Film...

...um die Form zu erahnen.
Heute sind mir dann die Felgen vom F-100 (53er) eingefallen. Hab ich mir aus der Krambox gekrallt und gleich mal schwarz lackiert...

...Schluffen aufgezogen und die Radschrauben silber gemacht...

...und? :ok: :ok:

Ein Vorgeschmack - bitteschön:



Schön wird es ^^ . Die Dreieckfenster und Lüftungsschlitze muß ich noch folieren, die Räder sind schon des Gußgrates entledigt ;) .

Also denn, bis neulich :wink:

33

Samstag, 30. Juli 2011, 00:38

:ok: BMF Job :ok:
MfG Marcus



:lol: Bin einer von denen Leute die wenig bis nichts Bauen, aber was zum Schauen brauchen. :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

34

Samstag, 30. Juli 2011, 00:54

Hab ich Dir nicht gesagt, dass die vom F100 so sein könnten? Hab ich :hey: ?

Jedenfalls freue ich mich schon auf das Resultat. So sieht er schon lecker aus und die Idee mit dem BMF ist ja mal wieder ein typischer Dominik! :ok:

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 31. Juli 2011, 02:39

Hallo zusammen :wink:

Danke Christian und Marcus - die BMF-Arbeit ist aber noch nicht ganz fertig.
Zuerst habe ich die Lüftungsschitze und Dreieckfenster in "üblicher Vorgehensweise" foliert. Da ist sie mal links...

...und mal rechts:

Dann ist die Kante an der Stoßstange nicht so schön gewesen, siehe da:

Das galt es, zu verbessern. Ich hab die Kante wiederum abgeschliffen...

...das sie nun sauber fluchtet und wieder mit BMF foliert. In dem Arbeitsschritt habe ich auch gleich den rechten Dome verbssert und die Rückleuchten wieder eingesetzt:

Somit kann ich zumindest die hintere Stoßstange weg legen.

Im Zusammenhang mit der BMF gehts noch etwas weiter.
Zwischen den Chromleisten am Schweller und auf der Hüftlinie ist eine schwarze Leiste (?).

Diese will ich natürlich auch haben - wenn schon, denn schon.
Dazu schnappe ich meinen Wasserfarbkasten und ziehe die Sicke grob nach:

Hier sieht man, das die Snapper hier gut detailliert sind. Wenn die Farbe angetrockent ist, habe ich sie mit einem trockenen Lappen im 90°-Winkel zum Verlauf der leiste abgerieben (ohne Druck!) und mit einem feuchten Wattestab an der Leistenkante entlang gewischt. Eine ruhige und geduldige Arbeit - wie das arbeiten mit BMF auch. Und fertig:
Schweller...

...und Hüftlinie:


Das schließt jetzt die Karosseriearbeit "Serie" ab. Zum Abschluß des Tages hat sie noch eine Schicht Klarlack bekommen,...


... damit beim Anbringen der Decals nichts schief geht.

Was hab ich noch getrieben? Außen soweit i.o. und innen?
Innen hab ich die Seitenverkleidungen bemalt...

...und das Amaturenbrett eingeklebt.

Das wars für Heute. Der Überrollbügel ist in der mache, Update dazu gibts wohl morgen.

Nacht :wink:

36

Sonntag, 31. Juli 2011, 11:01

Hi Dominik

Du machst ja unglaubliche Fortschritte ... wird gigantisch gut
ich kanns noch immer nicht fassen wie toll Du die Farben in der hinteren Stoßstange reingebracht hast ...
auch die feine schwarze Trennlinie im Schwellerbereich macht sich super

Die schwarze Trennlinie in der Gürtellinie ist doch aber nur vorne und hinten vorhanden wo sie ja eigentlich nur die Trennlinie zu den Haubenöffnungen darstellt ...
im Türbereich gibt es sie so nicht ... macht sich aber dennoch gut weil sie optisch das Auto nochmals streckt

wenn Du mal Zeit hast mach doch auch eine feine Linie rund um die Blinkereinfassungen in der Frontstoßstange ...
da ist ein feiner Rand vorhanden um den das gut fließen müßte ... und gibt optisch ungeheuer was her ...
das sieht man in dem anderen Thread wo der feine Rand um die Frontscheinwerferumfassungen gezogen wurde ...
ich glaub das war beim Plymouth

Aus Deiner BMF-Chromorgie mag ich Dich aber noch gar nicht entlassen ...
denn das Thema Chromeinfassung zieht sich auch am unteren Fensterrand entlang ....
umrundet als optischer Rahmen sozusagen das komplette Fenster ...
wenn auch weniger stark als der Chromrand obendrüber ... aber er ist auch unten definitiv vorhanden ...
sowohl bei geöffneten als auch bei geschlossenen Scheiben

http://www.fotosdecarros.com/wp-content/…d-Museum_-N.jpg
http://www.fotosdecarros.com/wp-content/…C-Museum_-N.jpg
http://www.sport-cars.org/site_img/large…r-Turbine-2.jpg
http://www.flickr.com/photos/26467101@N0…87190/lightbox/

Siehst Du übrigens die verschiedenen Bronzetöne bei den Sitzeinlagen und vor allem am Armaturenbrett ?
aber das sind nur Feinheiten
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 31. Juli 2011, 13:53

Danke Markus!
Das Bild in den Innenraum ist "gold" Wert! Das kannte ich soo noch nicht. Da sehe ich auch gleich, wie der Außenspiegel aussehen sollte und wo er hin muß :ok: :ok:
Der untere Scheibenrahmen wird nachgeholt. Ebenfalls...
[...]wenn Du mal Zeit hast mach doch auch eine feine Linie rund um die Blinkereinfassungen in der Frontstoßstange ...
da ist ein feiner Rand vorhanden um den das gut fließen müßte ... und gibt optisch ungeheuer was her ... [...]
...an dem bin ich dran, das zu realisieren. Ist mir nur noch keine Musterlösung eingefallen. Mit Hand bekomm ich das auf jedenfall nicht hin. Zu doof :pfeif:

Von den verschiedenen Bronzetönen bin ich bei den bisherigen relativ verschont - die Farben müsste ich mischen. Und das ist für mich ziemlich schwer, bzw. nicht machbar. Ich hab das Bronze schon für die Karo versucht anzumischen aber "versagt" :abhau: . Zum Glück hab ich ja andersfarbige Sitze drin ;)

NACHTRAG:
Was mich noch etwas zu denken gibt, sind diese Leisten hier:

Die auf der Heckablage hat #5 nicht. Aber die um die Sitze. Hinzu kommt, das der/die Snapkits keinerlei Andeutung der Chromleisten haben...nun ja, hab ich ja noch was zu tun. Wirds schon nicht langweilig ;)

38

Sonntag, 31. Juli 2011, 15:54

Supersache mit den Zierleisten :ok: Auch gut zu wissen, dass sich Wassermalfarbe mit Klarlack verträgt ;)

39

Sonntag, 31. Juli 2011, 20:20

wenns hilft ...immer gerne ... freut mich
schau mal die noch:

und zwar direkt vor der Chromleiste um die hinteren Sitze ist der schmale Spalt zu sehen den ich im anderen TC-Thread schon angesprochen habe
im Modell weiß ich nicht ob es wirklich sinnvoll ist den zu realisieren .. beim Fulldeteil-Kit gehts weil der Rücksitz extra angebracht werden muß
aber im Original finde ich es einfach ein richtig leckeres Detail ... hab ich glaub schon geschrieben, oder ? ... egal es ist halt so
http://public.fotki.com/automotivetravel…sler.html#media

auch schön zu sehen wie ebenfalls der vordere Sitz mit dem weichen Vinyl in die harte Rückschale eingelegt ist und die Chromleiste die beiden Materialien trennt
http://public.fotki.com/automotivetravel…sler.html#media

auf diesem Bild kommt die feine dunkle Linie um die Blinker nochmals gut raus
http://public.fotki.com/automotivetravel…sler.html#media
früher mal hab ich sowas mit feinsten Rotring-Tuschestiften für technische Zeichnungen umfahren ... (0,14 oder 0,25)
weiß gar nicht obs die noch gibt ... mit CAD ist sowas viel leichter ... aber nicht auf dem Modell
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

40

Montag, 1. August 2011, 00:47

Hilfe nehme ich doch gerne an Marcus :hand: und das gilt natürlch auch für alle Mitleser ;)
[...]aber im Original finde ich es einfach ein richtig leckeres Detail ... hab ich glaub schon geschrieben, oder ? ... egal es ist halt so[...]
...hast Du Marcus, hast Du. Feine Detaila an jeder Ecke - das begeistert und macht gleichzeitig traurig, warum man die Geschichte so krass hat Enden lassen... ;(
Ahhh....und die feine Linie...
auf diesem Bild kommt die feine dunkle Linie um die Blinker nochmals gut raus
...hab ich in Arbeit aber noch nicht vorzeigbar ;)

Hallo zusammen :wink:
auch hier geht es ein bischen weiter. Nachdem ich mir in den Kopf gesetzt habe :verrückt: , die silberne Trennline via Schablone...

...und Silberdraht nachzubauen (was sich als Fehltritt heraus stelllte - >hier in Teil IV mehr dazu<) obwohl das Ergebnis nicht schlecht ist...

...wird dieser Schritt morgen nochmal anders ausgeführt.

Ich habe noch etwas anderes gebastelt. Den Überrollbügel.
Nun, die Form oben zum Dach hin ist nicht eindeutig zu erkennen. Nach mehreren Versuchen des selberbiegens habe ich mich für einen Bügel aus der Grabbelbox entschieden. Diesen habe ich als erstes auf die Breite gekürzt...

...eine Querstrebe abgelängt...

...und wie im Screenshot zu sehen...

..mit dem Bügel verklebt.

Da man die Gurtbefestigungen und Ausführung der Gurte nirgends sehen kann, hab ich mir meinen Vorstellungen freien Lauf gelassen.
Silberdraht zur Hand,...

...vier Winkel gemacht...

...und mit einer Stecknadel am Bügel die Positionen vorgekörnt:

Nun noch mit 0,4er nachgebohrt...

...die Winkel abgelängt...

...und eingeklebt:

Jetzt noch kurz die Karo zusammengesteckt, festgestellt, das der Bügel zu hoch ist, doof gekuckt ?( .
Hätte mich auch gewundert, wenns auf Anhieb gepaßt hätte.
Nun gut. Den Bügel wollte ich nicht in der Höhe ändern, so habe ich kurzerhand die Scheiben genommen...

...und die Zwischenstege herausgetrennt.

Probeanpassung - :ok: :ok: paßt.
Jetzt aber den Bügel schwarz gemacht und bei Seite gelegt.

Nächster Schritt dazu: die Gurte.
Ausgangsmaterial sind Ätzteile von Scaleproduction mit Gurtband, ...

...das ich grob geschwärzt habe

. Schwarz ist bei mir aus :roll:
Die Gurtschlösser habe ich aus 0,5er Sheet geschnitten und angemalt, die Ätzteile verbaut...

...und schon sind die Schulterteile am Bügel dran:

Jetzt noch die Beckengurte ran gemacht...

...und ich denke, das die Bauart dem Zeitalter Anfang 60er entsprechen könnten, oder?
Die Gurte hab ich nochmal nachgeschwärzt (auch wenn sie so per Auge in die Jahre gekommen aussehen) und wieder bei Seite gelegt, das zum Einbau alles fest und trocken ist.

Tja, das war es von hier schon wieder. Bis denn :wink:

41

Montag, 1. August 2011, 00:58

Hallo Dominik, :wink:

muss mich auch nochmal zu Wort melden, da ich nicht schlafen kann und deshalb wiedermal den Laptop angeschmissen hab,..... ;(
gefällt mir ausgesprochen gut Deine Künste mit den Hosenträgergurten, ich würde sie gar nicht so sehr mehr schwärzen, sonst sehen sie dem Alter entsprechend unwirklich aus, evtl. nur leicht in grau,......

Schönen Gruß
Frank

.....morgens geht's an meinem Modell endlich mal wieder weiter,..... :tanz:

Toretto

unregistriert

42

Montag, 1. August 2011, 01:04

Hallo Dominik,

Du gibst ja wieder mächtig Gas beim TC.
Schade, das du deine Sitze schon lackiert hast.
Sonst hattest du es so machen können wie ich bei meiner Eleanor.
Am einfachsten würdest du es mit doppelt oder 3-fach geklebtem BMF machen.
Erst übereinander kleben, auf Maß schneiden und ankleben....
Fertig.

Hau rein......

Gruß Kai

43

Montag, 1. August 2011, 08:41

.. Hosenträgergurte ... sehen super aus !
Laß sie ruhig recht nahe am Neuzustand ...um eine Alterung würde ich mir weniger Sorgen machen ...
im Original hatten die eine Lebensdauer von höchstens ein paar Monaten zum Filmdreh ... wurden später beim Rückbau inklusive Überrollbügel wieder entfernt ...
und nach ca 2 Jahren waren die Filmautos ebenso wie 90 % der gesamten Produktion in der staatlich verordneten Schrottpresse gelandet ...
die Gurte hatten bedauerlicherweise nie auch nur die entfernteste Chance in diesem Auto alt zu werden ...
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 3. August 2011, 01:14

Hallo Freunde :wink:

@Frank: Danke! Die Gurte machen war wirklich eine Kunst. Ich hab nen neuen, anderen Kleber und der wollte garnicht... :!! Laß knacken bei Dir :ok:
@Kai:
[...] Sonst hattest du es so machen können wie ich bei meiner Eleanor.[...]
Das ist eine super Idee. Aber bei dem Snap-Kit sind die Sitze mit angegossen, was das noch erschweren würde :will:

Ich geb mal weiter Gas - es lief heute wieder gut.
Zuerst hab ich heute meine Decals ausgedruckt. Ich hab mich gestern entschieden, sie Neu zu erstellen. Warum? Ich bearbeitete die Eingescannten, um sie anzupassen. Dann stellte ich mehr und mehr Mängel fest (Fahrername, Firmenname, Schriftart, die "5" ansich, zudem noch der Streifenwinkel) und der Aufwand, sie zu ändern ist gleichzusetzen mit selbst zu erstellenden. Das musste ich aber ohne maß am TC nehmen zu können machen - hatte es nicht dabei :(
Nach ungefähr vier Stunden... sind die aus dem Bausatz links - meine rechts:

Ich hab sie heute nur mit Klarlack überzogen und mich wieder dem Innenraum gewidmet.

Erst die Drahtleisten an den Rücksitzen angebracht...

...und dann in stundenlanger Arbeit (wie gesagt: neuer, anderer Kleber) die Gurte fixiert:

So ist nach Farbausbesserungen der Innenraum abgeschlossen.

Auch #5 bekam seine Blinkerumrandungen...

...mit Wasserfarbe und teilweise mit Tuschestift (0,1 Danke für den Tipp mit dem Stift Marcus :ok: ). Die Sicken sind rundum zu schmal, um sie komplett mit dem Stift zu umranden.

Nun komm ich zu den Decals. Was macht man damit, wenn sie schön in der Sonne trocknen? Des Spätabends nach den Simpsons? Richtig! Man verarbeitet sie - weil es schon mächtig in den Fingern juckte :P
Ich wundere mich immer wieder, wie gut die selbstgedruckten zu verarbeiten sind ^^ . In nur einer Stunde hab ich sie passend ausgeschnitten und angebracht.
Tataahhh :tanz: :



Rennauto!

Doch, ist gut geworden und man kanns erkennen.
Drei Dinge stören mich trotzdem.
-> die Beschriftung Owens Automotiv paßt nicht 100% zum Original => Schrift nicht in der Laufweite angepasst, Schriftbild minimal anders.
-> die Schrägstellung der seitlichen Streifen war nach Vorlage der gescannten Bausatzdecals falsch. Hier straft mich, das ich kein TC zum messen dabei hatte :!!
-> die seitliche "5" ist zu groß - auch auf den Bausatzdecals. Die Zahlenhöhe hab ich davon übernommen
Naja, besser wie nix. Die "5" an der Seite werde ich noch weiß umranden. Im Ausdruck wars ersichtlich, so wie auf dm Dach. Ich mußte den Winkel der Streifen ändern, was ich von der Vorlage übernommen hatte. Böse Falle. Somit wich ich auf die mitgedruckten "Ersatzstreifen" :pfeif: aus und die Fünf wurde separat aufgebracht. Aber das umranden der "5" ist pippifax (denke ich).

Sodele, das wars für heute. Bis neulich :wink:

Toretto

unregistriert

45

Mittwoch, 3. August 2011, 03:23

Moin Dominik,

Hier geht es ja wiedermal mächtig voran.
Die Chromleisten sind dir sehr gut gelungen und auch die Gürtel, obwohl ich ja lieber auf geätzte Schnallen zurückgreife.
Die kleinen Fehler deines Decalbogens wären mir außer der Trennung der 5 zu den blauen Streifen nicht aufgefallen.
Weiter so.
Damit ist die #5 ja fast fertig.

Gruß Kai

Kammerfeger

unregistriert

46

Mittwoch, 3. August 2011, 09:14

Hi Dominik,

:respekt: kaum ist man mal ein paar Tage auf Urlaub, schon ist wieder ein Modell fertig. :ok:

Tolle BMF-Orgie!!

47

Mittwoch, 3. August 2011, 09:54

Coooool! Ich mag das Dach ohne Vinyl einfach leiden - irgendwie :) Wenn man den Wagen nicht kennt, bemerkt man die Kleinigkeiten an den Decals eh nicht. Sowieso - denke ich - hält man das Turbinecar (das muss man schon mal kennen!) als Rennauto eher als Eigeninterpretation / Eigenidee, als das man auf die Idee kommen würde, dass es den wirklich so gab. Von dem her ist das Zeil mehr als erreicht. Das er noch authentisch ist, genügt dem Modellbauer doch absolut, oder nicht?

Ich finde: aber selbstverständlich! Bekommst von mir von 5 Sternen :)

48

Mittwoch, 3. August 2011, 15:17

Ich glaube das wird der beste TC Rennwagen der zur Zeit im Modellbau-Universum unterwegs ist !
Einfach wunderschön wie sich die ganzen Details zu einem großen Werk zusammenfügen .
Große Klasse auch Deine Decals .. die Fehler sind ja nur noch marginal ...
wer nicht mit der Nase draufgestoßen wird merkt das nie im Leben

Mit einer Art outline-Funktion bekommst Du das mit der 5 schon noch hin ...
ich würde es aber in jedem Fall nur als weiteres Decal machen ... und die 5 genau über die andere kleben
der Exaktheit wegen

Das Weiß der Nummer ist auch ein anderes Weiß als das des Wagens .. setzt sich auf den meisten Bildern deutlich ab...
auf dem einen oder anderen Bild scheint es als habe das Weiß selbst auch nochmals eine sehr dünne äußere Begrenzungslinie ...
das kann aber auch täuschen

Deine Sitze sind spitze geworden !
Versiegelst Du die Chromstripes noch mit Klarlack damit sie Dir nicht irgendwann wieder abgehen ?
Bei den meisten selbstklebenden Sachen bin ich immer ein wenig mißstrauisch ...
( und der Thread mit dem customized Vans unterstützt das noch
Chevy Van Bausatz von 1978, 1:25 )

In den Tür-/Seitenverkleidungen könntest Du Deinen Tuschestift zum Einsatz bringen ..
die Schlitze für die Fensterheber oder Türöffner ? sind schon sehr dunkel
ganz, ganz kleine schwarze Stecknadelköpfe könnten da auch noch ohne großen Aufwand Detail reinbringen ...
weißt schon abknipsen, Loch bohren, reinkleben ... fettich
genauso wie bei dem Dingens in der Mittelkonsole

ich weiß daß das eine Million Details sind ... sorry
http://fotos.autozeitung.de/462x347/imag…_Turbine011.jpg
http://files.conceptcarz.com/img/Chrysle…DV-10-CM_03.jpg

Und da seh ich schon wieder den umlaufenden Farbstreifen um die Scheinwerfer ...
bin auch schon ständig am Hirnen wie das wohl gehen könnte ...
hast Du schon mal in Erwägung gezogen einen feinen Streifen Baremetal in erforderlicher Breite zurechtzuschneiden ...
diesen dann in Bronze oder Weiß, je nach Fahrzeug, zu lackieren und ihn ohne Dehnung dort rumzukleben ?
darf halt kein spröder Lack sein sonst reißt er ...

Oder umgekehrt zuerst das BMF mit 2000er Schleifpapier anrauhen, nach Wunsch lackieren und erst dann mit Skalpell in Streifen schneiden ?
keine Ahnung wie gut sich das BMF mit scharfem Rand von der Unterlage lösen läßt um dann aufs Auto übertragen zu werden


Folgende Details haben nicht mehr wirklich mit Deinem Modell zu tun ... gefallen mir einfach
Mir war bis jetzt gar nicht bewußt, daß der TC so nen Kuschelteppich am Boden hatte
http://motortrend.automotive.com/34345/c…/photos7-0.html

... und wenn das nicht mal eine andere Art ist seine Scheibenwischer einzuschalten:
http://motortrend.automotive.com/34345/c…/photos6-0.html

... gib Stoff ! ! ... 2in1
http://motortrend.automotive.com/34345/c…/photos9-0.html
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

49

Mittwoch, 3. August 2011, 21:32

Wow was für vieeeeeeeeele , vieeeeeeeeele tolle kleine Details :verrückt:
Bin gespannt was da noch alles kommt.
:ok: :ok: :ok: :ok:

Die weiße Rennversion kommt auch sehr gut rüber.
MfG Marcus



:lol: Bin einer von denen Leute die wenig bis nichts Bauen, aber was zum Schauen brauchen. :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

50

Montag, 8. August 2011, 01:06

Tach zusammen :wink: ein kurzes Zwischenspiel.

Danke für Eure Kommentare! ^^

Bislang ist noch alles da am Platz, wo es hingehört und nichts hat sich gelöst :ok: . Ob ich die Steifen innen mit Klarlack versiegel? :nixweis: Weis'ch noch net :nixweis:
Eine Königslösung für die Umrandung der Scheinwerfer zu den Kotflügel hin hab ich momentan"auf die lange Bank geschoben", bis ich bei den aus Part IV soweit bin :pfeif:

Hier ist momentan Trockenzeit. Trockenzeit für was?
Ich zeigs Euch:
Mein Ausgangsmaterial ist BMF-Folie, Rundmaterial nicht gemessenen Durchmessers, 0,4mm Sheet, Micro Kristal Klear.

Zuerst eine Platte zurecht geschnitten...

...und über einer Flamme etwas erhitzt...

...schnell auf meine abgerundete Schraube gepresst...

...und fallen gelassen:

Nach mehreren Versuchen...

...drehe ich mir mit passendem Locheisen zwei raus...

...entgrate und feile sie ein bischen zurecht und bringe BMF in die "Schale" an:

Sodele. Und jetzt noch Kristal Klear reingeträufelt...

...laß ich das durchtrocknen, bis es was ergibt?
Richtig!
Diese hier:

Die Formschönen Zusatzscheinwerfer. Hab in meinen Grabbelboxen nichts gefunden, was der Größe entspricht ;)

Das war es bei der Rennturbine,
bis neulich zum finish (was ich kaum erwarten kann)

:wink:

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 11. August 2011, 02:03

Hallo :wink: zusammen

Nun noch zur heutigen Veranstaltung, die ich etwas verkürtzt vom Part IV übernommen habe - Serienfertigung der Spiegel

Im Bausatz sind keine Spiegel enthalten, die im Bausatz von Part I sind für meinen Geschmack (hier schon bemalt) zu groß:

...und dem Innenspiegel einen Halter dran geklebt.
So versuche ich mich selbst.
Zuerst über der Flamme Sheet erhitzt, am passenden Locheisen in Form gebracht...

...ausgestanzt, eben geschliffen etc....

...einen Halter ausgeschnitten, in Form gebracht...

...danach die Halter am Spiegel verklebt,...

...als letzte Tat noch Silber geschwungen...

...und zum Trocknen weg gelegt:

Wo auch die Scheinwerfer in der MItte langsam klar werden.

Das war es von dieser Seite,
bis neulich :wink:

52

Donnerstag, 11. August 2011, 08:47

Moin ChristiansBruder :abhau:

Bisher hab ich ja nur still mitgelesen und mich überraschen lassen, was du da genau vorhast und muss mich doch mal zu Wort melden. Erstmal Respekt für dein Vorhaben, ich hätte ja mal so garkeine Lust so viele gleiche Modelle zu bauen, auch wenn sie in verschiedenen Ausführungen kommen :cracy:

Die Rennversion gefällt mir sehr gut und was mir ganz besonders auffällt, dass du immer besser wirst und sauberer arbeitest. Man merkt, dass du dir mehr Zeit und Ruhe gönnst um die Modelle fertogzustellen und das sieht man auch. Ich werd mir das auf alle Fälle reinziehen und mich hier weiter überraschen lassen.

Gruß
Gregor
Nukular, das Wort heißt Nukular.

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 14. August 2011, 14:35

Danke Gregor - ein dickes Lob aus Deinem Munde :rot:
Du hast recht: in der Ruhe liegt die Kraft, dann kann auch aus einem Snap was tolles werden.

Heute lege ich bei #5 den Endspurt hin. Es war nicht mehr wirklich viel zu machen. Die Scheinwerfer wurden klar, jedoch nicht so, wie ich es mir erhofft hatte.
Nun ja, ich füllte nochmal KristalKlear ein, weil die erste Füllung einsank. Danach bemalte ich sein Außenspiegel...

...mit weiß, brachte auf der Spiegelseite BMF an...

...und wie zu sehen montierte ich ihn:

Der Innenspiegel mußte ebenfalls ran (wie immer mit etwas gefummel X( ).
Zu guter letzt montierte ich die Scheinwerfer, schraubte das ganze zusammen und präsentiere:

Turbinecar #5 aus "The Lively Set":


FERTIG! Ich bin zufrieden. Die klitzekleinen Abstriche im Detail hab ich akzeptiert. Die Scheinwerfer sehen einfach fehl am Platze aus - is halt so. Was sie sich bei der Montageposition gedacht haben, wissen nur sie selbst...

Ich bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit, mitlesen, Tipps und Kniffe. Danke!
Dann werd ich mich mal um die weiteren TC kümmern :P

Bis neulich in der >Galerie< :wink:



Das war der erste Streich der Sippe

54

Mittwoch, 17. August 2011, 12:43

Hi Dominik,

ein paar "mehr" Tage nicht online und man kommt aus dem Stauen fast nicht mehr raus und weiß gar nicht wo man zuerst "schreiben" soll.
:respekt: :dafür: :prost: , gefällt mir ausgesprochen gut :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: , die ganze "Friemeli" hat sich 100% ausgezahlt.
Laß jucken beim Rest der "Sippe".
:wink:
Gruß Andreas

Toretto

unregistriert

55

Mittwoch, 17. August 2011, 13:53

Hi Dominik,

Der ist sehr geil geworden.
Sehr schöne und saubere Detailarbeit.
Meinen allergrößten :respekt: :respekt: :respekt: :dafür:
Bei den Scheinwerfergläsern hätte ich aber kein Cristal Clear genommen sondern Giesharz.
Es härter schneller und fester aus und fällt nicht ein.

Gruß Kai

56

Mittwoch, 17. August 2011, 14:14

Das Light Lens Set von Modeler´s hilft einem auch über so manche Problemchen hinweg ...
keine Ahnung ob es das noch gibt .. hatte es früher mal hier in D gekauft ... finde ich jetzt aber nur noch auf japanischen Seiten
vielleicht hats ja noch ein Laden
http://www.1999.co.jp/eng/10009092
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 18. August 2011, 03:25

Danke Euch :five:
Es härter schneller und fester aus und fällt nicht ein.

Das wußte ich nicht. Mich stören die Scheinwerfer immer noch irgendwie. Gefällt mir nicht. Sind nicht so sauber gemacht wie der Rest des TC. Mir ist eine andere Lösung eingefallen, die ich mal probieren will.

@Markus: das ist ja ein interessantes Set. Muß ich mal suchen, wo ich/man das auftreiben kann... :ok:

58

Sonntag, 28. August 2011, 19:16

Hi Dominik :wink:

Urlaub vorbei , endlich wieder online
............ .................. ................... und schon wieder Sprachlos.
Ist echt Super geworden
:ok: :ok: :ok: :ok:
MfG Marcus



:lol: Bin einer von denen Leute die wenig bis nichts Bauen, aber was zum Schauen brauchen. :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Werbung