Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Samstag, 30. Juli 2011, 20:41





So... alles nur geklaut :und:

32

Samstag, 30. Juli 2011, 21:12

Hunger ?



Alienschnitzel ?
Guten Appetit !

33

Samstag, 30. Juli 2011, 21:39

Alienschnitzel im Schlafrock ?

So, das Filz war eigentlich für mein Affen (Modell 1.0) gedacht... aber nu wanderts in die Taschenlampe ;)

34

Samstag, 30. Juli 2011, 22:05

So... morgen früh gehts weiter... :D

Zeit das Schnitzel wieder in den Kühlschrank zu legen :P

Da ich vom Affenprojekt, genauer vom Modell 1.0 noch viel Materiel über habe... werd ich den rest der 2 Liter Epox (der nächsten Monat abläuft) für die Taschenlampe nehmen. und wenn da dann noch was übrig ist.. einfach nochn paar Glasklare Affenköppe machen :grins:

35

Sonntag, 31. Juli 2011, 11:39

Hmmmm da war wohl jemand schneller... da wollt ich ma anfangen und siehe da... Nur ein Einarmiger Bandit wäre glücklich mit nur noch einem Einweghandschuh.


Abertrotzdem muss ich doch ne negative Abform nachen. Hab zum Test mal den Filz mit Epox getränkt... der will nich so wie ich.... nu gut muss ich doch wiederr losschlumpern und Abformzeuch holen.

36

Samstag, 13. August 2011, 16:59

So, schon kann es weitergehen...

Hab da mal was vorbereitet ;) Folgende Materialien sind fürs Epoxieren und Abformen notwendig... also unabdingbar... was mir noch fehlt ist noch ne Schere.. aber ich glaub ich bekomms auch so hin :whistling:
Ach und der Servo ist für die Rückseitig angebrachte Klappe, der Frischlufteinspeisung, des Schallschutzkastens.


Servogesteuert :und:



Und was passiert, wenn man im Baumarkt steht und sich von jetzt auf jetzt Maße aus der Nase ziehen muss... genau... etwas geht schief... aber nich schlimm... Bodenbrettl zu kurz muss ich die untere Seite halt unten dranschrauben :huh:



Die untere Seite wird im 2. Durchgang dann abgeformt. Wenn die Urform (das Fleischfarbene Teil) herausgenommen wird.

37

Samstag, 3. September 2011, 17:44



Und so siehts dann zusammengeschraubt aus... dieser Teil läuft mit Franky simultan (Abformphase)

Also Silikonkautschuk und als Formstabilisator Gips.

38

Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:05

Joah.... Stille Nacht... Nee Nee ! Hier gehts auch weiter. Hab jetzt alle restlichen Elektronikbauteile bestellt und die Folien zum Druck abgegeben... und meinen 13. Monatsgehalt wieder einmal nur in meine Projekte gesteckt.



Hach... nich nur der Weinachtsmann hat viel zeuch rumliegen ^^

39

Donnerstag, 5. Januar 2012, 12:40



Coool. Wenn der Postmann nichmal klingeln kann ;)

Für dieses Projekt sind jetzt alle Elektronikbauteile da.


Ist es euch auch schonmal passiert, das man einen sehr großen Onlinehändler einfach leerkauft.... von den 200 USM LED sind nur 172 gekommen :whistling: Ich glaub dazu, von den Sensortastern gibts auch nich mehr viel :P

40

Sonntag, 11. März 2012, 01:07

GFK.. genau.. die Taschenlampe, der Reactor Capsule besteht auch daraus.


Dieses Projekt läuft nur nebenbei... ist aber ein Bestandteil meines Affenprojektes (soll die Geräte aufnehemen, die ich zur Metallverarbeitung benötige).

Ich kann euer geächtze schon hören... jap... dieses Projekt wird nur zu einem gewissen Teil von mir getragen... der Rest wird von anderen gemacht... Da ich weder Schweißen, noch richtig die elektroniker Schiene beherrsche.

Aber sei es drum. Ein Mann.. ein Ziel... und unmengen Probleme.

Meine Aufkleber.. die ich drucken lasse... für das Dash Board usw. bedürfen einer Pfadlegung öder so... und das dauert.. da ich weder weiss, was das ist.. noch auch einen blassen dunst hab... Der Druckexperte arbeitet noch immer dran.

Ohne Aufkleber, kann ich das Dashboard nich bauen.

Die Elektronik kann nicht gebaut werden.. da mein Boardbauer erst mitte Mai wieder in Deutschland ist.

Darüber ist abbhängig von der Elektronik, der Metallrahmen, aus dem die Reactor Capsule besteht... kann ich also auch nicht anfangen.

Der Schallschutztyp kann mir auch keine präzisen Angaben machen.. weil er noch nich die CAD Konstruktion fertig hat.

Übern Daumen gepeilt.... :whistling: :saufen:

41

Freitag, 4. Januar 2013, 18:23

Hallo mein Sternenflottenfreunde.

Also, da es auch hier wieder los geht... aber mein Rechner sich am 30.12.12 ins Nirvana verraucht hat... muss ich meinen neuen erst wieder ins altbekannte Licht rücken... Aber.

Vorweg eins. Ich arbeite gerade an der Taschenlampe... die alte hab ich auch weggeworfen... :huh: Da diese doch zu sehr Ferenghi aussah...


Also her mit dem neuen... Das Foto gibbet es schnellst Warpmöglich !

Zur Beleuchtung... Da es ja eine Taschenlampe mit Trekki Extras sein soll... viele schöne Lichtlein.... Diese Taschenlampe heißt nun mehr

FFB- RES FORCE FIELD BREAKER MARK XIV .... klingt allemal cool.


Also aus der einfachen Taschenlampe ist ein Kraftfeldzerstörer geworden... auch schonmal cool.


zum Aufbau: Verwendete LED = 44 Stück... 12V Betriebsspannung (über 1,5V AA x 8 )
Da löthe ich gerade den Kabelbaum zusammen... bin fast fertig.... zu den LED kurz.. also grüne, gelbe, rote, blau normalo LED und Hyperflux weiss (extrem hell)

Betriebszustand Aus: ... Trekkersprache: Gerät ins deaktiviert
... ist halt alles aus (Hauptschalter- trennt Batterie komplett von Abnehmern)
Betriebszustand Ein: ... Trekkersprache... Gerät... ist allemahl gut als "chuS'ugh" ...
- Taschenlampe Positionslichter am Gerät blinken geht an (HF1 ON)... Trekkersprache.... Gerät sendet einen Störstrahl (HF- hoch- Frequenz)der Stufe 1 aus, um kleine Kraftfelder zu brechen, ohne das Kraftfeld zu Scannen
- Streulicht kann seitlich eingeschaltet werden (HF2).... Trekkersprache... Gerät sendet ...einen höherfeldigen Störstrahl aus, um biologische/ elektronische Kraftfelder zu kollabieren zu lassen... ohne Scannen
- Hauprlicht kann seitlich eingeschaltet werden (HF3)... Trekkersprache... Gerät sendet im Frequenzband mit voller Leistung einen Störstrahl, der Stufe 3 aus... ohne Scannen

Betriebszustand Ein + diverse Lichteffekte: ....Trekkersprache.... Gerät Scannt das vorhande Kraftfelt, kann dieses modulieren und rekalibrieren, bis zur kolabierung des Rückhaltesystems
- an der Taschenlampe kann man ebenfalls das Streu-, Hauptlicht ein/ ausschalten, zu dem gehen diverse Led mehr an.. Trekkersprache... Der Feldbrecher Scannt & interaggiert mit der oberen kritischen Masse im Spektral- und Energiespitzenbereich, bis dessen Frequenz überschrieben ist, zu dem das elektrische/ biologische Feld rekalibriert wird. Das Gerät gibt darüber Information über Art und Wirkungsbereich des überlagerungspunktes. Kontaktpunkt, Wiederstand und Phase werden angeglichen, gereichert, zerstört oder dimensional verschoben. Das vorhandene Kraftfeld kann ausser Kraft gesetzt werden, der Phase angeglichen (als Dimensionskraftfeld) zum durchschreiten einer Person. Die Art des Kraftfeldes kann sowohl Biologisch oder technisch sein. Die persönliche Schutzausrüstung ist dementsprechend anzupassen. Gerät ist nur für eine Person, nach Flottennorm zu benutzen. Persönliche ID benötigt! Gerät kann bei Falschbedienung Mollekular, sowie extreme Zellulärschäden hervorrufen.


.... für alle anderen ist es eine Taschenlampe mit blinkelichtern :pfeif:
Die man einschalten kann und dann rot blinkt (als Errinnerung)... zudem dann direkt das Streu- Hauptlicht zuschalten... Oder die viel geblinke Variante zum dazuschalten... und Kind sein :P

42

Samstag, 5. Januar 2013, 17:43


Arbeiten im Chaos... Chaostheoretiker... Also...


Dies ist die Lichtanzeige.. .der eingeschalteten Funktionen... wenn man das Gerät einschaltet, blinkt die erste von links. Wenn man die 2. Stufe aktiviert, leuchtet die nächste... usw.


Diese Übungsplatinen kosten ca 2 Euro... die kann man nach belieben zurechtfeilen und zustutzen... einfach.. einfach. Im Internet kann man mittels Wiederstandsrechner sich seine belibigen Lichterketten heraussuchen. in diesem Fall, der Hauptlichtplatine 3er Ketten... mit einem Wiederstand von 120 Ohm


Wie gesagt... so wie jeder es gern hätt... hier die Übersichtsplatine


Hauptsächlich wie ein Weinachtbaum aufgebaut... um eine Blinkfunktion einzufügen... kann man die normaldiode durch eine blinkene ersetzen.. und es blinkt dann die ganze Kette


Hier die soweit jetzt, fehlt ja noch was... Man sieht Beleuchtungsstufe 1.. die roten Dioden/LED und Beleuchtungstufe II da wo dann die allen restlichen Gizzmos mit angehen. Die weißlichtdioden kann man dann mittels Taster zuschalten... wobei dann rechts dann an der Übersichtplatine ebenfalls ein LED zusätzlich an geht.... oben auf dem Bild, die Dioden/ LED muss ich jetzt noch intigrieren. ICh hab erst überlegt, alles auf eine Platine zu machen... aber dazu fehlt mir zu allererst das technische Wissen... Das Gehäuse hat zudem auch ausreichend Platz, um alle Kabel unterzubekommen.


Wovon ich rede... ganz klar... hier schonmal wieder eine Kritzelei meinerseits... links mit Bleistift gemalt eine Verkleinerung jener welcher Taschenlampe... rechts grün auf weiß siehts dann in der Vergrößerung das Aussehen auf der Oberseite... als Vorbild dient ein Mark IV Tricorder.. Die Batteriepacks sind dann im Handgriff.

Ein Video gibts dann aber erst wenn alles fertig ist. Der Prototyp wird aus Supersculpy gemacht... also die Urform, aus ofenhärtender Modelliermasse geformt... dann abgeformt... und alles zusammenbauen. Die Farbe der Taschenlampe wird Sternenflotten grau.

Beiträge: 864

Realname: Danny

Wohnort: Neustadt/Orla Thüringen

  • Nachricht senden

43

Samstag, 5. Januar 2013, 18:44

Och schade, dachte es geht mit deiner Kiste weiter :will:

Schau ja immer in deine BBs wenns was Neues gibt, baust ja doch etwas Antimainstream.
Grüße Danny

Wie Mutti, stets sagte... Hätteste Tauben als Hobby... würdest du auch voller Freude im Dreck stehen!


3D-Druck - was ist möglich

Modellbauer in Ostthüringen

44

Samstag, 5. Januar 2013, 19:33

Moin Danny... Ja das alte Leid... Aber, Aber, Aber... Die gute alte Motivation... :party: tuense wie die Tiere.. aber am nächsten morgen danach hammses wieder vergessen. Und das zieht sich immer wie Kaugummi.. nochmal Nachfragen und überhaupt ne re-Antwort zu bekommen. Aber das schöne an einem Plan ist, die Geduld zu haben und am Ball zu bleiben. :lol:

Aber noch einen Dank an Johannes.. alias Jo-Loom :wink: Die Wiederstände sind alle fein verarbeitet... musste sogar schon neue kaufen gehen.

45

Samstag, 5. Januar 2013, 22:57


Hier nochmal mein Schaltbild... die betreffenden Stellen einfach weggefräßt... die Stromaufnahme erfolgt dann auf die Spuren mittels Brücke... die dann alle verbindet


Wiederstand... bringt doch was !


Schade das das Fest schon wieder vorbei ist.... .... hmmmh... oder anders... wie aufm Rummel ^^

46

Montag, 1. April 2013, 15:16

Nich denken ich habs aufgegeben.

Da bin ich letzte Woche durch Belgien gerumpelt... an einem Schaufenster mit Weithalsfässern in genau der benötigten Größe vorbei... huch... ne Plastebude... "GEISTESBLITZ"... im nächsten Kreisel gedreht.. und ertmal eingekehrt.

Pffffh... Feststellbremse umgelegt. Da stand der Gunter erstmal mitten in der Einfahrt... mir doch egal !

Kaum war die Tür offen.. hab ich mir gleich die letzten gesichert.... Ihr fragt euch sicher ... warum brauch der Beschibberte.. denn Fässer ?... jo genau... KÜHLMITTELBEHÄLTER !

Für den Schallschutzkasten war ich schon ewig auf der Suche, nach diesen jenen welchen. Das eine ist das Vorratsfass für das Kühlmittel (mit Rücklauf), in das andere, ein Sieb, für das gebrauchte Kühlmittel... und in das dritte, kleine, die Pumpe.


Ich hab jetzt auch endlich ein Handel für passende Metallprofile gefunden. Da ich ja wenige viele brauche. Im unteren Teil des Schallschutzkastens brauch ich ja Vierkanthohlprofil 100x50mm als Lastenaufnahme, dann der Rest 50x 50mm, die Streben dazwischen sind 30x30mm.. wird also recht schwer. Akkustikschaum, hatter gesagt brauch ich eigentlich nicht... geht auch Bauschaum, um Körperschall zu unterdrücken... Die Rohre dann auszufüllen.
Muss der Schweißer dann zuerst zusammenbraten.. ööhh schweißen, bevor ichse ausschäume.



Wegen des Verschlusssystems, bin ich mir noch uneins. Da feile ich noch dran. Muss ja eins mit Zugauslöser sein... was dann aufspringt... zudem hab ich noch technische Probleme, wegen dem Notöffnemechanismus der Einschübe... Will nich zu früh in die Produktion gehen.

Mein Bordbauer stellt sich auchn bissle quer. Der will nichts mit 230Volt zu tuen haben. Muss also da auch alles so abändern, das er sein Teil bauen kann... So das ein Elektriker den Rest macht.

Der Rest wäre dann der Sicherungskasten, mit den Steckdosen, dem Queerstromlüfter, der Wasserpumpe, die Beleuchtung, Not-Aus und dem Netzteil zum Systemautomat (Microchipcontroller)...

Die Aufkleber lassen auch noch auf sich warten... ich bin kurz vor knapp, einen anderen Aufklebertypen anzuheuern.



Mein Schallschutztyp hat mir einen alternativ- Tipp gegeben... wie gesagt.. Tip... verdammt schwer... Die Schallschutzmatten sind so fette Absorptionsschaumplatten, die Schall absorbieren, ich absolute Stille will, kann ich diese doppelt nehmen, also 12 cm. Da kann ich dann von aussen auch Epoxidharz drauf machen,Und so die gewünschte Form Modellieren (von innen dann das Alublech). Zu den Polstern, um Kosten zu Drücken, kann ich immer nur Reste mitnehmen... da die ja eh geklebt werden... geht das dann auch. Muss ich halt ab und an mal wiederreinschauen, um wieder größere Reste zu bekommen.

Jo, oder dann halt die CNC gefrästen Teile... die mir schön den Geldbeutel absäbeln... Die aber dann fertig wären.


Wenns wieder was neues gibt, wie gesagt, meld ich mich.

47

Mittwoch, 24. April 2013, 00:16

Guten Abend Mitbürger !

Hab ich euch schon die fertige Kabelei, der Taschenlampe gezeigt... ?




Wie unterm Tannebaum...



Annähernd Orginalgröße.... Ich hab mich mal heut Nachmittag hingesetzt und die Taschenlampe endaussehen zu lassen. Für euch, hab ich die Kontur mal nachgezogen (im groben).


wenn man so Stundenlang am Computer rumklickert... fallen einen garnich so die Proportionen auf... beim Andrucken.... na huch !



Die Sichtschutzfolie.... wie man sich denken kann.. damit das Licht nur an den Knöppen durchkommt.


und die eigentlichen Aufkleber. Diese werden dann an dünnes Plexiglas geklebt, dahinter halt die Sichtschutzfolie.


naja da die Fliegenpatsche doch bissle zu groß war.. hab ichse auf 100 mm heruntergesetzt. Das ganze soll an einen Tricorder errinnern... sieht man ja... sucht aber nich nach dem Sinn in der Beschriftung und bei den Knöppen...



Jap... Flach- Mann.... Halt Starfleet- Mincraft ! die Taschenlampe hat dann die anderen Lampen an der Rückseite... die kommen dann einfach wie beim Tricorder raus.


Aber so sind halt die Träume... unten in der Hand ist dann der Ein/ Ausschalter.


Bis später ihrs.

48

Mittwoch, 24. April 2013, 12:45

Da ist mir beim Schnippeln aufgefallen... sind ja ganz schön kleine Teile... schwer die ausm Plexiglas zu holen.... also hab ich ein Geräteupgrade beantragt... der sofort umgesetzt wurde...


Da die Teile im 6er Tricorder recht klein sind... aber eigentlich so am besten wirken... ich aber noch meine Hände brauch.. hab ich alles auf 9er Standart umgebaut.


hier der 6er Tricorder und der 9er... wobei der 6er eigentlich cooler ist... und der 9er... eigentlich gleich... aber weniger Teile brauch.


Und hier nochmal so gesehen... kompaktere Teile... weil größer.

49

Mittwoch, 24. April 2013, 19:07

Wenn man einfach nicht aufhören kann.... Ich hatte noch irgendwo auf meiner Festplatte... von früher noch eine Flash *.swf Baustelle... mit einem Sci-Fi- Tor... naja sollte mal ein Flashspiel werden... was ich mal vo ca 5 Jahren angefangen hab... bevor es mit dem Affen losging.... naja jetzt bekommtsn Ehrenplatz... und nebenbei passts ja ganz gut.


In der Flash kann man ledeglich das Slide- Tor auf und zu machen... hab den Tricorder eingefügt... bissle mehr Inventar zugefügt.. und dynamischen Rauch / die Beleuchtung nochn bissle... und die Zeichen am Tor geändert. voll fetz !


Tja... nur ein Bildeffekt... virtuelles betrinken... aber auch gelungen *Eigenlob


Naja... will mal wieder nich zu weit abschweifen. Das nur mal so am Rand.

50

Mittwoch, 24. April 2013, 20:00

alert, alert, alert,......möööp möööp,
NERD detected........möööp möööp :D

sorry aber das ist einfach mal ab gefahren Geil, was du hier so baust bzw wie.
Ich glaub die Vier von The Big Bang Theory würden dir die Taschenlampe ähm
ich mein Scanner, direkt ankaufen. :)
Also mit mir haste auf jedenfall nen gesicherten Zuschauer :thumbup:
grüßle :wink:

51

Mittwoch, 24. April 2013, 23:38

Hallo Dat Marco. Danke fürs Einschalten !

Ich denk mir, lieber ein so voll an der Waffel zu haben. Als immer ins grüne zu starren und den Armeisen beim Kastendraufzurennen zu ... naja Balla Balla halt.

Wahrhaft, ich ein komisches Hobby pflege... war schon ziemlich früh klar... "Gunter mein Junge, wenn du den Videorecorder nich gleich wieder zusammen baust... dann gibts paar hinter die Ohren!"

Das hab ich so lange gemacht... bis der Alte herausfand, das der olle "Komet" (ein Universalküchengerät aus der DDR) gar kein Motor mehr hatte.... naja. Aber das ist ein anderer Bindfaden.


Ich bin halt der Meinung, euch nicht nur ein Baubericht zu Präsentieren. Sondern auch euch die Sache an meinem Projekt näher zu bringen. Über Hindernisse, Stolperfallen, Erfolgs-, Ab-, Schweifungen auch mal andere Richtungen zu zeigen. Zu dem es auf meine offene Art und weise aufs Auge zu drücken. Entscheiden müsst ihr selbst.



Ich wünsch euch eine angenehme Nachtruhe.

52

Samstag, 27. April 2013, 17:46

Setzma dem ganzen noch eine drauf. Ich hab mir gedacht... wenn man die Schubladen aufmacht... das es da nich so langweilig aussieht... und man... naja nochn bissle zu gucken hat... kommen ISO chips zum Einsatz.
In den Fächern, ist ja allerhand drin.. das man da nich gleich draufguckt, kommt eine graue Sichtschutzscheibe drauf, die herausnehmbar ist... in dieser sind Schlitze, wo man die "ISO Chips" reinstecken kann. Dem Vorbild hat dies, angelehnt an die NCC 1701 D, genauer aus dessen Maschienenraum.. noch gernauer in TNG Folge 1.3 Gedankengift

Zum Drucken fertig, wenn ausgedruckt, einfach auf ne Plattenkante kleben und herumfalten und die andere Seite bekleben... dann nur noch mitner Kreissäge die Teile abtrennen.




Meine ISO Chips werden aber nicht durchsichtig... leider. meine werden dann weiss, bedruckt. Auf den Bild hier in Orginalgröße

53

Samstag, 27. April 2013, 18:39

Zurück zur Taschenlampe.



Diese sieht von der Seite so aus... passt alles gerade so rein. Die Batterien sind im Griff. Das ganze Teil wird als Klotz modelliert. Dann Abgeformt und wiederum ausgegossen... hat dann eine Wandungsstärke von 2 mm und ist dann hohl. Die Fenster und Öffnungen müssen dann nur noch herausgeschnitten werden. Die seitlichen Taster , wird als Prototyp nur 1mal modelliert... und 2 mal abgeformt. Dazu kommt dann noch der Schiebeschalter, ebenso nur 1mal modelliert (2mal benötigt). Auch dazu kommt das ID Scanlicht, die Batteriefachabdeckung (Unterseite des Griffes), die inneren Halteelemente. Die an der Unterseite befindlichen Lichtlöcher werden nur anmodelliert (dann beim Endteil durchgebohrt). Die Batterien kann man letztlich an der Unterseite herausnehmen...


Die Fenster des Urmodells (modelliertes Teil) werden tiefenspezifisch hineingefräßt. So das man nach dem Ausschneiden des Grundkörpers, die Scheiben und Abauteil einach nur einkleben braucht.

Warum der Aufwand...? Ich will die sichtbare Schraubenanzahl, auf 2 minimieren (Batteriefachabdeckung, in Form zweier Einbuchtungen).

Beiträge: 864

Realname: Danny

Wohnort: Neustadt/Orla Thüringen

  • Nachricht senden

54

Samstag, 27. April 2013, 18:58

:hey: wieso werden die chips nicht durchsichtig? Folie plotten lassen und auf Plexiglas kleben, ganz einfach ;)

Ansonsten siehts soweit gut aus :thumbsup:
Grüße Danny

Wie Mutti, stets sagte... Hätteste Tauben als Hobby... würdest du auch voller Freude im Dreck stehen!


3D-Druck - was ist möglich

Modellbauer in Ostthüringen

55

Samstag, 27. April 2013, 19:14

Hab ich mir auch schon gedacht... aber Plotten lassen will bezahlt werden... Der muss die Stellen "Freistellen" und da hatter erstmal zu tuen sagter. Das Problem rennt ja zum Glück nicht weg ^^

Deswegen lass ich alle Aufkleber mit neongrünen Hintergrund drucken, den ich dann selber wegskalpelle... wegschneide.

Beiträge: 864

Realname: Danny

Wohnort: Neustadt/Orla Thüringen

  • Nachricht senden

56

Samstag, 27. April 2013, 19:29

Das sind doch alles nur Rechtecke, das is doch in 15min erledigt...
Grüße Danny

Wie Mutti, stets sagte... Hätteste Tauben als Hobby... würdest du auch voller Freude im Dreck stehen!


3D-Druck - was ist möglich

Modellbauer in Ostthüringen

57

Samstag, 27. April 2013, 19:33

Ich hab eh alles in 2 Druckordnern liegen.. einfach.. und kompliziert. Hab Dank, Danke für die Info ^^

58

Samstag, 27. April 2013, 20:02

Sry wegen nochmal- Beitrag... Ich hab gerade meinen Drucktypen am Ohr gehabt... das Problem kann man mitnem Plattendirektdruck lösen.... also ein Druck direkt auf die Klarglasscheibe... der kann mir dann auch hunderte machen... cool.... also fertige Chips. Ich denk dann so an 40 Stück... die Plexiglasscheiben gibts dann auch in verschiedenene Farben.

Beiträge: 864

Realname: Danny

Wohnort: Neustadt/Orla Thüringen

  • Nachricht senden

59

Samstag, 27. April 2013, 20:16

Das is natürlich auch ne Idee :ok:
Grüße Danny

Wie Mutti, stets sagte... Hätteste Tauben als Hobby... würdest du auch voller Freude im Dreck stehen!


3D-Druck - was ist möglich

Modellbauer in Ostthüringen

60

Samstag, 4. Mai 2013, 18:07

Da bin ich durch Österreich gerumpelt... und wen treff ich da....




Leider war nicht die Zeit, um schnell hin zu rennen... um zu schauen, ob die Queen selbst fährt... naja macht nix. Lustig isses allemal. Und Passt, wie die Phasergehäuseecke zum Bieraufmachen.

Ich wollt euch das Bild hier noch kurz zeigen... mit der Taschenlampe geht es nacher weiter... muss aber kurz noch Hausaufgaben machen.

Werbung