Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. März 2011, 10:24

Chinesischer "Elefant" - 50 Ton Tank Transporter

So Ihr Nasen!

Lange "rumgehühnert" von wegen "Will Fremdgehen", jetzt hören wir mal auf zu gackern und beginnen mit dem Eierlegen: :grins:

Dieses Baby hier soll mein Militärerstling im Maßstab 1:35 werden, zudem mein erster Trumpeter Bausatz. Mal sehen wie das so funktionieren wird... :roll:





Also gut, los geht´s mit einer ersten Baugruppe zum warmwerden mit diesem "Mikromaßstab". Ausgesucht habe ich mir dazu mal die Vorderachse und dabei wird gleich mal versucht diese beweglich zu gestalten. Die Voraussetzungen sind ganz gut denke ich, die Bausatzteile bringen jedenfalls augenscheinlich schon mal alles Erforderliche dafür mit.



So, war ganz einfach, hat gar nicht wehgetan :smilie: und es musste nicht mal gebohrt werden . Noch nicht.... ;)

Dann aber gleich ein erstes Problem ... :motz:



...an der Verbindungsstange der Vorderradaufnahmen ist einer der beiden Verbindungsstift abgebrochen. Entweder habe ich den selber gekillt, beim Abtrennen vom Spritzling, oder er ist schon im Karton "abgeschmiert". Ist aber auch eigentlich egal, ab ist ab.... :bang:

Wat nun? Man sieht den Begin der Lösung bereits auf dem Bild oben. Erstmal habe ich an der Bruchstelle ein Loch gebohrt (also doch gebohrt... :heul: ) und dann ein Stück Klingeldraht genommen, den Anfang abisoliert und breitgeklopft, quasi als Niete. Anschließend von oben durch den Lenkhebel am Vorderrad gesteckt und dann in der neuen Bohrung an der Lenkstange mit Sekundenkleber fixiert.











Passt, wackelt und hat Luft und vor allem... BEWEGT sich noch :)





So und jetzt das ganze nochmal mit, zugegebenerweise noch recht speckigen, Rädern. Die werden aber noch etwas "veraltet", versprochen...





So das hat schon mal Spaß und Lust auf mehr gemacht. Trotz der kleinen Hürde mit dem abgebrochenen Zapfen. Ich muss sagen, dieser Bausatz macht einen starken Eindruck. Es ist, wie gesagt, der erste von Trumpeter den ich in Angriff nehme und die Detaillierung ist echt klasse. Zur Veranschaulichung gibt´s noch mal zwei Bilder von der Vorderachse: Einmal die Kraftübetragung am Vorderrad, einmal die Felge. Beides sehr schön und soogar ein bißchen detailverliebt, möchte ich fast sagen, da könnte sich der 1:24 Maßstab echt mal ein Scheibchen von abschneiden. Ich sage bloß "New Concept".... :verrückt:

Also....





Stellt sich noch die Frage nach der Farbwahl. Wer kann mir sagen welche Farben den Trumpeterbauanleitungen zu Grunde leigen. Tamiya oder gibt´s von Trumpeter auch Fraben....? Das Fahrgestellt soll auf alle Fälle mal "Cacao Brown" werden, wenn ich wüßte was das ist, bzw. werd das hat.... :nixweis:

So, das war jedenfalls mal der erste Schritt und sozusagen der Startschuß. Schaun wir mal wie das "Eierlegen" so weitergeht.... :D

HühnerGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Beiträge: 545

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. März 2011, 16:38

Moin moin ,
nen schönes Ei hast Du da gelegt ... Sieht schonmal recht gut aus , die Vorderachse und der Rest ist denn ja auch nur noch nen klacks ( die paar Teile ,die son Trumpeter-Bausatz hat sind ja keine Hürde ;) ).
Ich schau auf jedenfall weiter zu ...

Gruss Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

3

Montag, 14. März 2011, 16:49

Hi,

verfolge den Bau auf jedenfall auch.

Trumpeter bezieht sich glaub ich auf gunze farben.

Gruß
Thomas

4

Montag, 14. März 2011, 20:28

Servus Andy,

Jetz gehts los :ok:

Ich wünsch dir viel Spass beim bauen.Wird sicher ein Hammerteil.

Freu mich schon.

lg Wolfgang :thumbsup:
A-U-S-T-R-I-A

5

Montag, 14. März 2011, 20:30

Hallo Andreas :wink:

na da hast du doch den Chinesen angefangen :pfeif: bin ja schon gespannt wie es bei dir weiter geht.

Was macht denn dein M26?

MfG

Thomas :wink:
Tiere sind die besseren Menschen :)

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. März 2011, 16:06

Servus Männer.

@ Thomas: Ja, habe mit dem "Schlitzi" ;) angefangen. Ist einfach der Bausatz der mir zum Üben am Besten geeignet erscheint.

Der M26 liegt noch auf Lager und "hängt" etwas ab, der (oder ich?) soll noch reifen... :D

@ Wolfgang: Danke, werde ich habe. Erste Probleme gab es ja schon und die Farbfrage ist auch etwas nervig. Die erste Schicht Lack auf dem Motor habe ich gestern erst aufgetragen und dann abend als komplette Haut wieder abgezogen :motz: Jetzt versuche ich statt Aqua-Color von Revell mal Tamiyafarben. Mal sehen ob das klappt! Das Problem ist das Braun für das Fahrgestell, das Tamiya-Braun das ich habe, ist mir zu hell und dunkler gibt´s von denen nicht. Werde wohl auf "Schokobraun" von Modellmaster ausweichen, das ist glaube ich deutlich dunkler. Ich mach Euch mal ein Bild davon. Muss nur gucken wo ich die Farbe herbekomme, jemand `ne Idee ???

@ Thomas: Danke, werde mal danach sehen....

@ Kay: Hast recht, die paar Teile die jetzt noch über sind, sind ja jetzt `nen Klacks. Freut mich wenn Du dranbleibst :ok:

Soviel mal von mir. Jetzt geh ich wieder "Cacao-Brown" suchen....

Farbiger Gruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

yewbacca

unregistriert

7

Dienstag, 15. März 2011, 19:53

Hallo Andreas,

Trumpeter hat im Laufe der Zeit seine Farbkennzeichnungen immer wieder erweitert, aber am Anfang gab es nur die Angaben mit Gunze Sangyo (GSI) Farben.





Erkennbar an einem H gefolgt von einer Zahl in schwarzer Schrift in weißem Feld gefolgt von einer weißen Zahl in schwarzem Feld; vereinzelt auch nur eine Zahl im schwarzen Rechteck. Die 'Militaristen' kennen diese Farbkennzeichnungen auch von Hasegawa. Zahl im hellen Feld GSI Creos Aqueous Hobby Color, Zahl im dunklen Feld GSI Mr. Color

Jüngere Bausätze von Trumpeter haben zusätzlich Modelmaster Farbangaben, gekennzeichnet mit MM und einer vierstelligen Nummer

Die jüngsten Bausätze haben die GSI Farben in den Zeichnungen, haben aber daneben eine Tabelle, die neben den Klartextnamen der Farben die Nummern von GSI, Vallejo, Modelmaster, Tamiya und Humbrol darstellt.





Ich hoffe, das hilft dir weiter,

Grüße, Martin

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. März 2011, 13:33

Servus Martin.

Vielen Dank für die ausführliche Info. Da hast Du mir dann für meinen Feuerwehrbausatz von Trumpeter uach gleich noch den entscheidenden (Farb-)Hinweis gegeben. Super :thumbsup:

Ich habe jetzt mal das Braun von Tamiya (X 9) ausprobiert. Es dunkelt zwar noch etwas nach beim Trocknen, ist mir aber dennoch zu hell. Als Alternative habe ich daher heute "Schokobraun" von Modellmaster bestellt, das sollte wohl besser passen.

Den Rest mache ich wohl mit Tamiyafarben nach Gefühl. "Oliv-Drab" für die Kabine und den Auflieger, Orange aus der Büchse für den Motor (aus dem Glas ist mir der Farbton einfach zu hell, mal sehen wie es mit der Sprüdose klappt) und ansonsten wie es mit gefällt... ;)

Vielleicht stell ich mal ein paar Bilder mit den durchgeführten Farbtests rein, dann könnt Ihr Euch ja selbst ein Bild machen.

Dir auf jeden Fall noch mal meine herzlichen Dank, für die ausführliche Antwort.

MalermeisterGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Beiträge: 1 677

Realname: Dietmar Mühlhans

Wohnort: Lichtenfels

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. März 2011, 16:29

Hallo Andreas! :wink:

Bin gespannt wie es auf deiner "Baustelle" weitergeht. Schau mal hier, vielleicht hilft dir diese Farbvergleichstabelle. Ich finde sie jedenfalls recht informativ und umfassend. Zwar sind chinesische Fahrzeuge nicht unbedingt mein Fall, aber man kann ja auch über den Tellerrand schauen. Und ein schönes Modell ist das allemal wert. :ok: Ich bleibe jedenfalls dabei.

Gruß
Dietmar
:prost:

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. März 2011, 13:49

Hy Dietmar.

Sauber, danke schön. Auf den ersten Blick zwar etwas :cracy: aber je länger man draufguckt umso besser und interessanter wird es.

Ich wollte nur mal kurz die Farbproben zeigen, damit Ihr Euch auch was vorstellen könnt. Für den Motor, also dieses Monster hier, das fast so lang wie die Vorderachse breit ist (und das noch ohne Getriebe !)....







...habe ich Orange von Tamiya aus dem Fläschchen (nein, nicht von HIPP :du: ) ...



das ist mir aber echt etwas zu knallig, oder aus dem "Döschen", aus der Sprühdose Ihr Ferkel, Mensch :motz: ...



... gefällt mir besser. Orange finde ich ja eh schon etwas grenzwertig, dann aber doch wenigsten etwas abgedämpfter wie dieses und nicht so einen Andy Warhol Pop-Ton...

Für die Kabine und den Trailer dachte ich an Oliv-Drab....



....was denkt Ihr. Denkt Ihr überhaupt... :abhau: T´schuldigung, war Spaß. Also, was denkt Ihr?

Farbkombination Felge/Radnabe soll Schwarz/Dunkelbraun werden, das habe ich mal mit dem Tamiya Braun bversucht, aber ich finde das sieht echt Scheiße aus.





Warten wir also auf Godot.... jaha, so heißt mein Postbote, der das Päckchen mit der "Schokobraun" Farbe von ModelMaster bringt... :grins:

BeckettGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

11

Donnerstag, 17. März 2011, 14:14

Hallo Andreas :wink:

also das Orange aus der Sprühdose gefällt mir auch besser :ok: aber die Bremsscheiben würde ich nicht schwarz sondern matt Aluminium malen. Ist natürlich nur mein Gedanke :pfeif:

MfG

Thomas :wink:
Tiere sind die besseren Menschen :)

Beiträge: 1 677

Realname: Dietmar Mühlhans

Wohnort: Lichtenfels

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 20. März 2011, 21:32

Hallo Andreas! :wink:

Das Orange aus der Sprühdose ist definitiv besser. Was die Farbkombi betrifft gebe ich dir recht. Das sieht echt sch... aus! Wenn man sich das länger anschaut wird einem richtig schlecht.

Gruß
Dietmar
:prost:

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. März 2011, 16:17

Hy Ihr Zwei.

Das ist nicht die Bremsscheibe Thomas sondern die Radnabe. Laut Bauplan wird am Fahrgestell alles "CacaoBrown" mit Ausnahme der Felgen, die Schwarz werden. Leider ist mein Braun das "Kaka-Braun" von Tamiya und das sieht eben so aus. wie es Dietmar beschreibt: Nahezu zum "Schlechtwerden", jedenfalls in dieser Konstellation.

Aber keine Panik, Hilfe naht. Ich habe, wie schon an anderer Stelle angedeutet, "Panzer-Schokobraun" (wer denkt sich so einen Namen aus, gibt´s Schokopanzer.... :verrückt: ) von ModelMaster beim Heinz bestellt und wenn die Post es mal schafft einen offenen Grenzübergang zu finden, dann bekomme ich die Farbe vielleicht auch mal irgendwann ... :motz: Farbprobe erfolgt dann, natürlich inklusive Bildern für Euch, am anderen Vorderrad.

Bis dahin beschäftige ich mich mit anderen Baugruppen...

SchengenGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 22. März 2011, 08:42

So, Moin Zusammen.

Nachdem Ihr Euch ja recht unbeeindruckt von meinem Riesen-Motorblock gezeigt habt :heul: , versuche ich es jetzt mal mit was anderem: Da ich ja sowieso noch keine Farbe bekommen habe und der Rahmen und das komplette Fahrgstell wegen der unterschiedlichen Lackierungen in Komponenten vorgebaut werden müssen, habe ich mir jetzt mal das erste der beiden Hinterachsaggregate vorgenommen. Ist schon irre wie detailliert Trumpeter das umgesetzt hat, ich staune was da so alles geht und fluche regelmäßig über meine dicken Finger... :motz: Ist halt doch was kleiner 1:35.... :nixweis:

Also, damit Ihr mal ein Bild bekommt, hier ein Bild :D



und noch eins :D



Also alles da was man so braucht. Aber wo Licht ist ist auch Schatten, selbst bei diesem bisher sehr ordentlichen und passgenauen Bausatz. Vorgesehen ist nämlich für die "Verkabelung" oder soll ich sagen "Verbremsleitelung" ;) der Hintersachsen die mitgelieferte PVC Leitungen auf vorbereitete Anschluß... naja sagen wir mal "-zäpfchen" zu schieben. Die sind aber auf Seite der Bremszylinder so mickerig, das hält mal mit Sicheheit gar nicht :bang:

Ich zeig Euch dazu mal zwei Bilder aus der Bauanleitung, dann kann man das Problem erahnen, die "Zäpchen" sind nämlich so klein, dass Ihr sie auf dem dann folgenden Foto kaum werdet erkennen können. Also Bauanleitung...





...und "Vorher"-Bild....



So, also werden wir das Ganze mal ein wenig aus dem Schatten ziehen und etwas mehr ins Licht rücken ;)

Dazu habe ich die kleinen Schnipsel abgeschnitten und an deren Stelle mit dem Handbohrer zwei kleine Löcher gebohrt. Da wurden dann mit Sekundenkleber zwei abgelängte Kupferlitzen aus einem Klingeldraht eingesetzt.



Fertig ist ein belastbarer (!) Leitungsanschluß!



Nochmal der Vergleich....



So, das jetzt noch dreimal und dann klappt´s auch mit der "Verbremsleitelung".

AusdemSchatteninsLichtGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

15

Dienstag, 22. März 2011, 09:31

Hallo Andreas :wink:

tja das nen ich mal Modellbau :grins: und das wer doch langweilig wenn alles auf anhieb passen würde.So nun fast du ja eine gute Idee gehabt und befreist andere damit sich etwas einfallen zu lassen :pfeif: . Ich kann da nur sagen: "Danke Andreas" :hand: :grins:

MfG

Thomas :wink:
Tiere sind die besseren Menschen :)

Beiträge: 711

Realname: Arndt

Wohnort: Somewhere in the Galaxy

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. März 2011, 11:18

Hallo Andreas,
ich habe mal ein wenig im www geschaut :pc: , bezüglich Deiner bräunlichen Radnarbe. Ich würde die Radnarbe schwarz einfärben, aber das bleibt ja jedem selbst überlassen.
Die meisten Hanyang 473 die ich gefunden habe augenscheinlich komplett schwarze Felgen und Radnarben . Nur ein Foto habe ich gefunden mit brauner Radnarbe.


und jetzt mit schwarzer Radnarbe


Gruß Arndt :wink:

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 23. März 2011, 12:21

Servus Arnd.

Wow, danke für die Bilder, ich hatte bisher noch nix gefunden. Wo hast Du die her, bist Du vielleicht Arnd Ping Yang vom Transportkombinat der chinesischen Armee, eingeschleuste nach Deutschland als "Schläfer" der aufgehenden Morgenröte.... :abhau:

Die Radnaben würde ich im Zweifel auch einfach schwarz machen, problematisch ist dabei lediglich, dass das gesamte Fahrgestell diese Farbgebung bekommen soll. Ich habe gestern zufällig an der Ampel neben einem Iveco Trakker der Bundeswehr gstanden, muss wohl neueste Fahrzeuggeneration von denen gewesen sein, und der hatte auch so eine ultradunkelen Braunton als Lackierung des Fahrgestells. Sah ganz gut aus, also werde ich das auch versuchen. Für heute oder morgen ist die Lieferung meiner bestellten Farbe angekündigt, die probiere ich dann mal aus und wenn´s damit nicht klappt versuche ich selbst zu mischen. Und wenn das auch Scheiße ist, dann mach ich das ganze Teil vielleicht in Schwarz, oder Oliv, oder.... :idee: Danke jedenfalls für Deine Hilfe.

@ Thomas: Na dann sage ich auch "Danke" für die Blumen und "Bitte Thomas" für die Idee... ;)

FarbenchaosGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

18

Mittwoch, 23. März 2011, 13:09

Hallo Andreas :wink:

wie schon gesagt:"die Modellbaugemeinde steht in deiner Schuld und bedankt sich bei dir" :grins: . Also ich würde den Rahmen und das Fahrgestell gleich Schwarz machen. Das ist natürlich nur meine Idee so wie ich es machen würde. Wenn du ihn dann auch noch alterst und verschmutzt würde ich sagen ist es egal ob Braun oder Schwarz. Ich weis, dass jetzt bestimmt einige Modellbauer mir das androhen :!! aber das ist mir egal :grins:

MfG

Thomas :ahoi:
Tiere sind die besseren Menschen :)

19

Mittwoch, 23. März 2011, 19:39

Sagt mal, kann die Farbe der Radnabe etwas mit dem Baulos zu tun haben ? Gab es da eventuell spätere modernisierte Baulose von dem Truck ?
Denn, wenn ich mir die beiden Fotos von Arndt so anschaue, dann gibt es da Unterschiede.
Im Bild oben ist die Kühlergrill-Leiste (also das Teil wo die Scheinwerfer drin sitzen, ein anderer Name fällt mir nicht ein) aus schnödem schwarzen Plastik mit gerilltem Design.
Im unteren Bild ist an dieser Stelle ein weiß lackiertes gestanztes Blechteil (so wie im Trumpeter Bausatz).
Oben geht die Zierkante über dem Blinker auf die Seite des Führerhauses über, unten hört die Zierkante am Blinker auf. Und die Falz am Kotflügelblech über dem Vorderrad kommt mir beim unteren Bild auch schmaler vor.
Oben sieht der Kotflügel über den beiden Hinterachsen ockerfarben aus, unten scheint er hellgrau lackiert zu sein.
Vorder- und Hinterräder im obigen Bild haben brauen Radnaben, Vorderrad-Felge schwarz, Hinterrad-Felgen Olivgrün
Vorder-Rad im unteren Bild ist inklusive Radnabe schwarz, Hinzer-Räder sind inklusive der Radnaben Olivgrün.

Ich würde mich da farblich am unteren Bild orientieren und zudem Rahmen mit Anbauteilen und Achsen in schwarz lackieren.

Den Hanyang 473 gibt es aktuell auch in bunt bei den Chinesen :


Bildquelle : modellversium.de

Und das aktuelle Baumuster schaut gleich deutlich anders aus, trägt aber immer noch die unveränderte Typenbezeichnung
Hanyang 473


Bildquelle : autoblog.nl
Hätte Gott gewollt das ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen!

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. März 2011, 19:48

So, Servus zusammen!

Also Herrschaften, die (neue) Farbe ist gekommen und ich habe einen ersten "Testshot" gemacht. E voila, Achse Tamiya (alt), Lenkgestänge ModelMaster (neu):



Ich bin beinahe begeistert, der Farbton ist zwar etwas anders als gedacht und sah direkt beim Lackieren auch etwas zu hell aus, aber er hat schön nachgedunkelt und gefällt mir inzwischen ganz gut. Ist halt matt, aber was soll´s, entweder jauche ich da noch mal mit Klarlack rüber oder ich lass es so. Hier noch mal ein Vergleich der Radnaben in Tamiya X-9 "Kacka" (links) und Model Master "Panzer-Schoko" (rechts).





"Panzer-Schoko" schmeckt mir irgendwie besser als "Kacka". Wieso denn bloß..... :idee:

Die Felge wird noch vom Speckglanz befreit, dafür habe ich Schwarz-Seidenmatt von Tamiya bestellt, ich glaube das wird es besser treffen. Ihr werdet es ja sehen...

Farbmeinungen ??? :hey:

SchokoGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 23. März 2011, 19:56

Hy Steffen,

habe Dein Post eben erst gesehen, darum jetzt nochmal eine Antwort hinten dran. Ich denke das Du da gar nicht so falsch liegst, das sind definitiv zwei unterschiedliche Varianten, eben Modellgepflegt.... ;) Die Farbspielchen, die mir so vorschweben siehst Du ja jetzt. Ich habe die Quellen die Du da angezapft hast inzwischen auch gefunden und werde das wohl so machen wie im Modellversium schon mal jemand gemacht hat, nämlich braune Achsen, Lenkungsteile und Kardanwellen und den Rahmen und die Anbauteile in Schwarz.

Tatsächlich hält sich Trumpeter auch mit einer Farbangabe für den Rahmen total zurück, da findet man gar keine klare Ansage. Ich tendiere wie gesagt zu der o.g. Kombination und wenn´s nicht aussieht.... :nixweis: ..... Feuer frei dann sprüh ich alles in Schwarz über 8)

Also, in diesem Sinne:

FaceliftingGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Beiträge: 19

Realname: gregor h.

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 23. März 2011, 20:17

Hallo Andreas

Mann Mann Mann da bin ich mal kurz nicht im Forum und schon bist du fast fertig mit dem Chinesen ;) Also bis jetzt muß ich mal :respekt: zollen! Die neue Farbe sieht auch bedeutend besser aus als die alte, und zu den Farbangaben von Trumpeter ich bin auch grad halb am verzweifeln auf meiner Baustelle :bang:

Naja ich bleib jetzt auch weiterhin am Ball

mfg Greg

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 24. März 2011, 10:59

Servus Gregor.

Is´ klar, so gut wie fertig.... :D

Ich habe gestern noch die Vorderachse und die erste Hinterachse gelackt, und ja, das kommt jetzt doch deutlich besser. Bilder gibt´s bei Gelegenheit davon auch noch zu sehen, versprochen.

Also lauf nicht zu weit weg sonst ist er wirklich fertig bevor Du Dich das nächste Mal einloggst.... ;)

An was schraubst Du denn gerade rum, um zu verzweifeln...?

Neugieriger Gruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Beiträge: 711

Realname: Arndt

Wohnort: Somewhere in the Galaxy

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 24. März 2011, 18:47

Hallo Andreas,

hier Arndt Ping Yang vom Transportkombinat der chinesischen Armee, eingeschleuster Schläfer der Volksrepublik der aufgehenden Morgenröte.

Nach Rücksprache mit der KPch, darf ich gegenüber dem Erschaffer des bei uns als Typ 82 bezeichneten Tank Transporter mit marxistischen Grüßen und den Worten unseres Mao Zedong verkünden.
" LIEBER SCHOKO ALS KACKA " :abhau:

Gruß Arndt :wink:

Beiträge: 19

Realname: gregor h.

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 24. März 2011, 20:14

Hallo Andreas

nö nö ich bleib jetzt da versprochen :)

Ich habe gerade einen LAV - 25 der nur mehr gelackt werden muß in sandgelb, wie am deckelbild, leider ist dazu keine Farbangabe angegeben! naja stört mich jetzt nicht so sehr, da es mein erster Versuch mit der Airbrush wird!

Aber hab mir schon das von Trumpeter vorgeschlagene Grün für meinen Centauro ( möchte da auch einen Baubericht machen ) besorgt und das grün sieht nun ja ... echt kacka ;) aus!! Also werden noch mehr Farben gekauft und ausprobiert bis es mir gefällt :will:

mfg Greg

Barmagi

Administrator

Beiträge: 2 080

Realname: Michael Döring

Wohnort: Essen / NRW

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 24. März 2011, 21:16

Hallo Andreas,

Na wie ist es so beim richtigen Modellbau in 1:35 ?

zu deinen Reifen hätte ich noch einen Farbtipp.

Tamiya Nato Black bei mir in Verbindung mit Revell Mattlack.

Als Beispiel schau mal auf diesen Reifen:




Man sieht auch Später Washings oder leichte verstaubungen noch ganz gut
Schönen Gruß,
Barmagi



27

Donnerstag, 24. März 2011, 23:53

Hallo

sieht klasse aus bis jetzt :ok:
Gruß

Beiträge: 1 677

Realname: Dietmar Mühlhans

Wohnort: Lichtenfels

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 30. März 2011, 02:50

Hallo Andreas! :wink:

Dann bleib mal lieber schön bei der ModelMaster Farbe. Damit sieht es jedenfalls erheblich besser aus!

Gruß
Dietmar
:prost:

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 30. März 2011, 12:09

Hy Dietmar.

Ja, da kannst Du sicher sein, bei dem Braun bleibe ich jetzt.

Danke für den Tip Michael, ich werde mir dann auch noch mal Nato-Black besorgen, aber ich habe schon einen ersten Test mit dem Seidenmat von Tamiya gemacht und glaube das das schon ganz gut kommen wird. "Deine" Räder sehen auf alle Fälle schon ziemlich geil aus. Die gehören im "echten Leben" wohin? Nicht an die Enden Deiner Beine nehme ich an.... :abhau:

RollGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

30

Montag, 4. April 2011, 08:12

So, moin die Herren (und unsichtbaren Damen.... ;) )

Bevor ich nun auf unbestimmte Zeit den Deckel auf diesen Bausatz mache, nochml in kurzes Update für Euch, damit Ihr nicht hungrig in die Woche starten müsst... ;)

Ich habe mal die Vorderachse weiter verfeinert und zwar mit den vorgesehenen Blattfeder und den entsprechender Halterung dafür ....




...und jetzt mal im Detail. Und das anzusehen lohnt sich wirklich....



für so einen Detailierungsgrad musst Du im Maßstab 1:24 / 1:25 selber schleifen und mit Metallteilen nachhelfen, es gibt genug Beispiele dafür hier im Forum, weil eben alles in einem Stück "gegossen" ist. Hier werden die Klammern als eigenständige Bauteile geliefert, was es zwar etwas fummelig macht aber einfach schöner aussieht als "angegossen". Oder was denkt Ihr.... ?!











Also, ich bin weiterhin zunehmend von diesem Bausatz begeistert und muss sagen das der echt Laune macht. :ok: Ich freu mich auf mehr. :tanz:


Ach so, für die Felgen haben ich jetzt mal Seidenmatt ausprobiert, sieht deutluich besser aus unbd wird es wohl auch werden. Unten ist die linke Felge noch Schwarz glänzend, rechts ist seidenmatt. Bißchen schwer zu erkenen aber glaubt mir, kommt deutlich besser :)



So, das war es erst mal bis auf weiteres von mir. :heul:

Meine Modellbausachen sind bereits verpackt und warten auf die große Reise, ich melde mich mit dem Baubericht zurück sobald ich Bastelstube und Rechner wieder eingerichtet habe. Bis dahin:

UmzugsGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Werbung