Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hobbit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 989

Realname: Martin

Wohnort: Bautzen, seit 2013

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. November 2010, 23:46

Subaru Impreza STi als Driftcar / Streetracer

Hallo Leute,

heute nacht habe ich meinen Subaru fertiggestellt.

Ursprungsmodell ist ein Fujimi Subaru Impreza STi, auch zu finden unter Bausatzvorstellungen.
Das Modell gehört zu einer Serie genannt "Initial D", irgendwas japanisches was mit Driftrennern zu tun hat.

Im Sinne dessen ist ja schon mein Trueno entstanden, der Subaru war die Fortsetzung. Danke nochmal an das Mitglied von dem ich diesen Kit erstanden habe :ok: !

Den Baubericht könnt ihr hierfinden.

Folgende Sachen wurden im Vergleich zum Originalkit geändert:

1. Lüftungsgitter der Motorhaube in feinerem Material verbaut
2. Gurte aus Klebeband und Fotoätzteilen hergestellt
3. Bremsscheiben aus Fotoätzteilen verbaut
4. ein feineres Gitter in der Frontstoßstange verbaut
5. einen Not-Aus-Schalter an der Frontstoßstange angebracht
6. und einen Dachhimmel selbst zurechtgeschnippelt
7. eine Auspuffblende aus Metall verbaut

Aber hier die Bilder vom fertigen Modell, ein bisschen aufpoliert für eine gute Figur:



























Ich hoffe das Modell gefällt euch.
Die Farbwahl und die vielen Decals sind ja nicht jedermanns Sache, auch der grobe Schnitzer mit den RalliArt Decals ist so ne Sache für sich.
Aber ich bin soweit ganz zu frieden, denn bei diesem Bau habe ich viele neue Sachen ausprobiert die glücklicherweise gut geklappt haben.

Da ich nun gerne noch mehr machen will was Umbauten angeht mutiert mein 72er Skyline wohl zum Langzeitprojekt. Dort ist bereits die zweite Tür rausgetrennt und es wird wieder viiiiiieeeel neues geben!

Danke an alle die sich bisher beteiligt haben und an die, die ordentliche Kommentare hinterlassen (denn im Moment brennt ja die Luft was so manche Threads angeht...)

MfG
Martin

2

Montag, 15. November 2010, 06:50

Hallo Martin,

gefällt mir ganz gut Dein Japaner :ok:

Nur, wie es mit dem Federweg speziell an den Vorderrädern funktionieren soll ( in echt natürlich ) kann ich mir nicht vorstellen.
Die Räder stehen unter der Kotflügelkante und würden sicher sofort anfangen zu schleifen beim ersten Einfedern.

Oder hast Du anstelle von Federn Stahlrohre verbaut? ( ich frag ja nur :) )

Gruß

Rainer

3

Montag, 15. November 2010, 13:25

ah fertig.........okey.
Soweit sehr schiek geworden dein Drifter.
Im Innenraum gefallen mir die Sitze nicht sind zu gläntzent. :nixweis:
An den Lampen vorne/hinten würde bzw hätte ich etwas geschwärtzt. Impreza Lampen haben dunkle Ränder
Sicken ziehen hätte im auch gut getahn.
das Logo im Kühlergril fehlt noch. :prost:
Casper :thumbup:

  • »Hobbit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 989

Realname: Martin

Wohnort: Bautzen, seit 2013

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. November 2010, 11:23

Hallo,

danke für die netten Kommentare!

@Rainer:
Ja das ging leider nicht mehr anders, ich habe Tuningfelgen verwendet die gerade so reingepasst haben. Zwar ist es nicht sehr praktisch, sieht aber tierisch bullig und kraftvoll aus am fertigen Modell. Deshalb habe ich auch nichts weiter daran geändert. Beim nächsten Modell wird sowas vorher getestet - Erfahrung macht eben schlau!

Bis dahin müsst ihr euch eben vorstellen das beim Einfedern ein krasser Sturz die Räder knapp hinter dem Kotflügel eintauchen lässt :abhau:

@Casper:
Mit dem schwarz war schon im Baubericht Thema, das gefällt einigen nicht. Es war mal ein Versuch...
Über Lampen schwärzen hatte ich mal nachgedacht, habe mich dann aber wie im BB gezeigt nur dazu entschieden einen leichten Streifen zu ziehen. Ich hatte zuviel Bammel was an den Teilen zu versauen...
Und Sicken schwärzen - ach, ich weiß nicht. Eigentlich bin ich der Meinung das es aktuell schon ganz gut aussieht, da die Konturen am Kit schön nachgebildet sind.
Und da ich eh seit Anfang an Probleme mit dem Lack hatte (ich Drops hab Lack für Lexan Karroserien verwendet...) will ich da auch nichts mehr "verschlimmbessern".

Ich werde versuchen diese Anregungen bei meinen nächsten Modellen umzusetzen.
Hat vielleicht dazu jemand gute Tipps wie man die Sicken schwärzen kann ohne viel Rumsauen und Nacharbeit? Damit wäre mir schon ein Stück geholfen.

MfG Martin :wink:

  • »Hobbit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 989

Realname: Martin

Wohnort: Bautzen, seit 2013

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. November 2010, 11:24

Hallo,

danke für die netten Kommentare!

@Rainer:
Ja das ging leider nicht mehr anders, ich habe Tuningfelgen verwendet die gerade so reingepasst haben. Zwar ist es nicht sehr praktisch, sieht aber tierisch bullig und kraftvoll aus am fertigen Modell. Deshalb habe ich auch nichts weiter daran geändert. Beim nächsten Modell wird sowas vorher getestet - Erfahrung macht eben schlau!

Bis dahin müsst ihr euch eben vorstellen das beim Einfedern ein krasser Sturz die Räder knapp hinter dem Kotflügel eintauchen lässt :abhau:

@Casper:
Mit dem schwarz war schon im Baubericht Thema, das gefällt einigen nicht. Es war mal ein Versuch...
Über Lampen schwärzen hatte ich mal nachgedacht, habe mich dann aber wie im BB gezeigt nur dazu entschieden einen leichten Streifen zu ziehen. Ich hatte zuviel Bammel was an den Teilen zu versauen...
Und Sicken schwärzen - ach, ich weiß nicht. Eigentlich bin ich der Meinung das es aktuell schon ganz gut aussieht, da die Konturen am Kit schön nachgebildet sind.
Und da ich eh seit Anfang an Probleme mit dem Lack hatte (ich Drops hab Lack für Lexan Karroserien verwendet...) will ich da auch nichts mehr "verschlimmbessern".

Ich werde versuchen diese Anregungen bei meinen nächsten Modellen umzusetzen.
Hat vielleicht dazu jemand gute Tipps wie man die Sicken schwärzen kann ohne viel Rumsauen und Nacharbeit? Damit wäre mir schon ein Stück geholfen.

Ach, PS: Das Logo im Grill habe ich weggelassen weil das Decal so nen fetten Rand hatte. Ich hingegen arbeite noch ohne Weichmacher und Klarlack war am matt-schwarzen Grill auch nicht möglich. Deshalb ist es eben entfernt worden...Custom...lol

MfG Martin :wink:

6

Donnerstag, 18. November 2010, 09:20

Sehr schönes Auto, das mit dem Endrohr ist gut gemacht. Die Lackierung ist auch ganz schön, einzig am HEck ist der Streifen nicht so gut gelungen gell ?

Aber sonst Top !

Gruss

Frank

7

Donnerstag, 18. November 2010, 09:26

Hiho...

sehr schönes Modell:) Ich finde die Farbgebung gar nicht so verkehrt... Finde das orange und schwarz steht der japanischen Driftsemmel gar nicht mal so schlecht. Auch die Ätzteile sehen wirklich gut aus. Einzige was mir noch aufgefallen ist (wie auch schon im BB von einem anderen User angemerkt). Dein "Not-Aus" ist in Wahrheit nur eine Abschleppöse. Daher auch das "E" Zeichen dort ein wenig fehl am Platz.

Aber dennoch ein sehr gelungenes Modell:)

Viele Grüße

Roman :respekt: :dafür:
Aktuell: Corvette C6R

Beiträge: 8 872

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

8

Montag, 31. Januar 2011, 13:06

Hallo Martin :wink:

jetzt seh ich den erst....und das, wo ich doch still und leise Deinen BB verfolgt habe :pfeif:

Gut gemacht! Die Optik sieht wirklich gut aus - schönes Driftcar :ok: :ok: :ok: :D :ok:

  • »Hobbit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 989

Realname: Martin

Wohnort: Bautzen, seit 2013

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. Januar 2011, 14:46

Hallo Dominik,

danke für die netten Worte.

Hätte gar nicht mehr gedacht das den jetzt nochmal jemand aus der Versenkung holt...aber schön das er weiterhin gefällt!

Die nächsten zwei Initial D stehen schon in den Startlöchern - ein Lancer und noch ein Trueno... :ok:

MfG Martin :wink:

10

Mittwoch, 2. Februar 2011, 19:29

Hi Martin
gefällt mir total gut dein , Nippon Drifter schaut richtig fast und furious aus
schön mit Decals verziert, genau diese Grösse bei der Türe bräuchte ich,weisste
:wink:
Gruß, Thomas :wink:

Modellbau, die ultimative Anti-Stresstherapie, wirkt herrlich entspannend,nervenberuhigend und macht happy :smilie:
In Planung: Neubau Castrol Tom"s Supra GT / Tamiya

11

Dienstag, 22. Februar 2011, 17:51

sieht wirklich gut aus , gefällt mir

Beiträge: 412

Realname: Maximilian

Wohnort: Osthofen

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. Februar 2011, 18:02

hi,

ich mag ja Grundsätzlich die Japanesen. Deiner sieht richtig gut aus. Gefällt mir richtig gut. Probiers beim Sicken-schwärzen doch mal mit Edding oder nem Fineliner?

Gruß Dermax
Gruß Max

Meine Homepage

Werbung