Sie sind nicht angemeldet.

Detaillierung: 1/ 24 Muttern?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. September 2010, 14:24

1/ 24 Muttern?

Hallo zusammen,
Meine schlichte Frage wäre, wo ich Muttern herkriege, die zu 1/24 Lkw Modellen passen. Oder was es vlt sonst noch so gibt was dann so aussehen würde.
Ich bräuchte die speziel fürn Krupp Titan Motor, da ich sehr ins Detail gehen wollte.
Ich denke Obi ist für sowas zu grobmotorisch. Aber ein Modellladen, vlt auch Flugzeugmodellbauladen sollte sowas haben oder?


Mfg Mathis

Beiträge: 860

Realname: Danny

Wohnort: Neustadt/Orla Thüringen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. September 2010, 14:40

Richtige Mutter mit Loch, oder willst du nur Schrauben andeuten? Für letzteres, kannst du auch gezogene Gießastreste ankleben und dann abschneiden, wenn du möchtest, kannst du das auch vorher noch 6eckig feilen. Aber daran denken, wenn deine Modellmutter ne SW1mm hat, bräuchtest du in 1:1 ja schon einen 24er Schlüssel.
Grüße Danny

Wie Mutti, stets sagte... Hätteste Tauben als Hobby... würdest du auch voller Freude im Dreck stehen!


3D-Druck - was ist möglich

Modellbauer in Ostthüringen

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. September 2010, 14:50

Eig nur andeuten, ne richtige würde es aba glaube schon sehr gut tuhen, besonders wenn man nen schlauch durchstecken will usw. Da denke ich wirds schwierig ausm Giesast zu schneiden und dann noch n Loch reinbohren.
Tuht mir Leid wenn ich so Doof frage, aber SW 1mm was isn das? Inbus? Finde da so nichts zu....

Mfg Mathis

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. September 2010, 14:56

OK, habe gerade mal mit Muttern an den Teilen und nem 1mm Bohrkopf verglichen. Also die sind so 1mm, 0,75mm, 0,5mm im Durchmesser. Ok Durchbohren geschweige den nen Schlauch durchstecken kann ich vergessen.
Aber wo kann ich den überhaupt mal nachfragen oder halt solche Muttern herbekommen?
An gut vertretenen Läden wie Modellladen oder Vlt beim Uhrmacher?

Mfg Mathis

Beiträge: 860

Realname: Danny

Wohnort: Neustadt/Orla Thüringen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. September 2010, 15:00

SW bedeutet Schlüsselweite, damit meinte ich, wenn du für dein Modell eine Mutter feilst, die 1mm Schlüsselweite hat, wäre dise dann im original 24mm Schlüsselweite.

Wenn du einen Schlauchanschluß darstellen willst, kannst du auch Draht nehmen. Am besten wo nur eine Litze drin ist, also nicht wie ein Lautsprecherkabel. Dann bohrst du an die Stelle wo du es hin haben willst, ein kleine Loch (so groß wie die Litze), insolierst das Kabel ab, schneidest von der Isolierung max. 1mm ab, schibst ihn wieder auf die Litze und klebst das kabel in das Loch, dann die 1mm Isolierung dran geschoben, fertig. Der Draht hat den Vorteil, das er die Form behält die du ihm gibst.
Grüße Danny

Wie Mutti, stets sagte... Hätteste Tauben als Hobby... würdest du auch voller Freude im Dreck stehen!


3D-Druck - was ist möglich

Modellbauer in Ostthüringen

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. September 2010, 15:01

Hallo Mathis.

Guck mal hier nach.
Ganz unten findest Du Schraubenköpfe.

Gruß Michael.


Hier geht es zu den Videos von meinen Blaulichtern

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. September 2010, 15:10

http://public.fotki.com/modeltrucks25ths…p_titan_swl_80/

http://www.truckin24.de/03c1989d840f69e0…d841295e08.html

Hier sind ein paar Bilder vom Motor.
Ich bräuchte die einerseits als Schlauchanschlüsse, aber auch so für verschiedene Stellen.

@ Hubra: Die Seite ist schonmal Super für sowas!
Gibts den vlt auch irwie nur Muttern in der größe, Plastik oder Messing oder sonst was.
Oder gibts das so klein nich so schnell zu haben.....?

Mfg Mathis

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. September 2010, 15:17

@ Mathis.

Die Schraubenköpfe könntest Du doch als Muttern verwenden.

Messingschrauben

Oder guck mal hier nach.

Sonst mal Googlen.

Gruß Michael.


Hier geht es zu den Videos von meinen Blaulichtern

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. September 2010, 15:39

Ne also kleiner als M1 finde ich keine Muttern.
Ich denke da könnte ich höchstens nen Uhrenmacher oder sowas Fragen.
Unter 1,3mm gibts bei den Sechskant Bolzen nix, und die Nieten gehen bis 0.5mm. Je nachdem würden Nieten an manchel Stellen auch reichen, da mans eh net mehr sieht obs sechkannt is.
Naja, wenn ich was gefunden habe, mache ich mal nen Baubericht davon wofür ichs genau brauche usw;)

Mfg Mathis

10

Dienstag, 21. September 2010, 23:41

Hallo Mathias

Da gibt`s `nen Amianbieter, der Muttern und Schrauben bis runter zu 0,5 hat. Würde einer SW von 12 mm entsprechen.
Ich mach mich schlau und geb Dir Bescheid

Grüsse

Günther
You never know where the edge is............`til you step over

Beiträge: 526

Realname: Stephan

Wohnort: im schönen Westerwald

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. September 2010, 08:00

Wie währe es mit einem Sechskantstab?
Bekommste bei Nimpex von 0,5mm bis 3,2mm.

Dort kannst du dir dann ne dünne scheibe von abschneiden, ein passendes Loch reinbohren, und schon ist deinem Mutter fertig...
;)
Schnell, Einfach, Günstig!

Zu den Schlüsselweiten, da mch dir mal nicht den größten Kopf drum.
Am LKW ist 24mm und größer keine seltenheit, im gegenteil, ist dann eher noch filigran...


Gruß
Stephan :wink:
Eines Tages wollte Gott einen Rennfahrer erschaffen.
Den endgültigen.
Er legte in das Gen-Blättchen alles rein, was den endgültigen Rennfahrer ausmacht.

Dann nannte er ihn Senna.

Beiträge: 46

Realname: Martin Ohlrogge

Wohnort: Menden/Sauerland

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. September 2010, 11:04

Hallo Mathis,



schau doch mal auf Seiten die Zubehör für die Dampfmaschinen haben.Dort bekommst Du alle Muttern und Schrauben in allen Größen von 0,5mm Durchmesser an aufwärts.



Gruß

Martin



im Bau: Mack(1:50);LILLA WENEDA(Kartonbau1:100)




Es gehört nur ein bisschen Mut dazu,nicht das zu tun,was alle anderen auch tun :ok:

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. September 2010, 20:01

Meine Neuigkeit wäre das ich hier in Köln keinen Modellladen, und
keinen Uhrmacher o.ä. gefunden habe der eine solche Größe verkauft. Ist
für alle zu klein.

@Oldiebastler:
Also Ich finde da keine Deutsche Seite die das hat, tut mir leid:(

Die
Idee mit dem Sechkantstab find ich gut, lässt sich auch gut
realisieren. Nur das mit dem Lochbohren kann ich mir nich vorstellen.
Ich nehme an dases aus Messing is, und da müsste ich ja mim 0,2 Bohrer
bohren. Würde aba denke ich auch irwie ohne Loch gehen oder ich lass
mir was einfallen;)

@LI`L GÜ:
Wenn
das mit dem Amianbieter nich zuteuer wird, mim Zoll und versand und
Artikel an sich, würde ich das auch sehr in erwägung ziehen.
Würde mich freuen wenn de die Seite noch findest.

Mfg Mathis

Beiträge: 526

Realname: Stephan

Wohnort: im schönen Westerwald

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 22. September 2010, 21:10

Hallo Mathias

Na dann schau doch mal bei zB Nimpex nach dem Sechskantstab.
Dann wirst du sehen, das diese aus Plastik sind, und du dort ohne Probleme ein 0,2mm Loch bohren kannst...;-)


Gruß
Stephan
:wink:
Eines Tages wollte Gott einen Rennfahrer erschaffen.
Den endgültigen.
Er legte in das Gen-Blättchen alles rein, was den endgültigen Rennfahrer ausmacht.

Dann nannte er ihn Senna.

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. September 2010, 21:13

Aso, Oh :D
Ja ok dann is das ja kein Problem.
ich gucke jetzt gleich mal;)

Mfg Mathis

keramh

Moderator

Beiträge: 10 800

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. September 2010, 21:24

moin,

da gibt es zwei richtig gute Anbieter in D.
zum Einen MVD und der Zweite ist GHW
Ich habe bei beiden schon gekauft und kann sie nur empfehlen.

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. September 2010, 21:45

Hab mal geguckt also beide Läden von keramh haben Höchstens Mutter bis M 0,6.
Und die haben nen aussendurchmesser von 1 mm.
Würde so eig gehen. Brauche aba auch noch welche die 0,5mm aussen haben..:(

Mfg Mathis

18

Mittwoch, 22. September 2010, 22:07

Hallo Mathias

Ich hab jetzt nachgeschaut.
Guckst Du scalehardware.com, die haben sechskant Dummies mit 0,5 mm 10,- USD für 25 Stück
Ich hoffe, das hilft

Grüsse

Günther
You never know where the edge is............`til you step over

keramh

Moderator

Beiträge: 10 800

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. September 2010, 22:16

moin,

also die Dummis dürften auch nicht das richtige sein da nur Muttern gesucht werden.
Wofür eigendlich? was genau willst Du mit 0,5 mm Muttern machen?

  • »Mathis R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Mathis

Wohnort: Bergisch Gladbach (Köln)

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. September 2010, 22:47

Also zurzeit bin ich an nem Motor vom Krupp Titan von Revel dran.
Habe soon Wrack bei Ebay gekauft, eig nur so Fahrgestell mit rädern und Motor.
Imom ist der Bau meines Büssings gestoppt weil ne Blattfeder fehlt.
Zu den Modellen wolte ich Ladegut auf Paletten oder lose bauen. Hab schon nen paar Reifen, Zierblenden usw von den Modellen.

Zum Motor:
Ich hab mir schon Bilder des Krupp Motors aus dem Internet gesucht, wollte ihn als Ladegut auf ne Palette stellen.
Bastel gerade hier und da rum, und wollte beim Bau möglichst weit ins Detail gehen.
Als Beispiel die Glocke am Motor mit Bolzen und Muttern versehen. Oder irwie Atrappen die auch so aussehen.
Oder die Riemscheiben, werde ich aus Messing o.ä. nachdrehen und mit Gummies versehen. Sowas z.B. und da bräcuhte ich hin und wieder mal ne Mutter o sowas.
Von 0,5mm bishin zu 1 mm.

Hoffe es Hilft was weiter

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Sratch

Werbung