Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. August 2010, 17:17

Vespa 125 Primavera Pink

Hallo zusammen,

ich möchte euch heute mal meine kürzlich gebaute Vespa Zeigen.
Die Farbe ist pink gewählt, da es ein Geschenk für meine Freundin ist. Leider kommt es auf den Fotos nicht so gut rüber. Eher rötlich.
Das ist seit Jahren mal wieder ein Zweirad von mir, sonst bin ich eher am Bauen von Autos.

Hier nun die Bilder.

Kritik und Lob sind gern gehört.















Der Sitz ist mit "After eight" Papier bezogen worden und das Halteband mit so nem Verpackungsdraht, da mit bei dem Beiliegenden Riemen so ein nippel abgegangen ist.

Also wie gesagt Lob und Kritik sind wilkommen.

Beste Grüße Fabian
Beste Grüße aus dem Alpenvorland :rrr:

Fabian

2

Dienstag, 3. August 2010, 22:34

Hallo Fabian,

damit hast Du bei Deiner Freundin sicher einen Volltreffer gelandet. Das Modell ist Dir durchaus gelungen, und mit dem Sitzbankbezug in der Knautschlederoptik der 70er-Jahre und der Nachfertigung des dazugehörenden Riemens hast Du Dein Improvisationstalent - eine für uns Modellbauer unverzichtbare Eigenschaft - unter Beweis gestellt. Bemerkenswert finde ich auch die Mühe, die Du Dir mit dem Keder rund um das Beinschild und mit den Trittleisten gemacht hast.

Falls Du sie irgendwann aus irgendeinem Grund noch einmal bauen solltest, könntest Du die Wespe in folgenden Punkten noch optimieren:

  • Rücklichtglas mit transparentem Rot von innen und außen lackieren
  • Rahmen und Beinschild vor der Zusammenbau besser anpassen: die Teile stehen fast immer unter Spannung; bei nicht optimaler Verklebung können sonst unschöne Spalte entstehen (rechte Seite / auf Höhe der Befestigung der Triebsatzschwinge)
  • Die Trittleisten sind auch an den Endspitzen aus Aluminium (bei Dir sind sie schwarz); beim Original fassen sie lange Gummiprofile ein, auf denen die Schuhe des Fahrers ruhen; sie lassen sich mit matter oder seidenmatter Farbe absetzen
  • Die Abdeckung des Zylinders sitzt nicht einwandfrei im Bereich des Übergangs zum Kühlluftgebläse.

Das alles soll aber den guten Gesamteindruck Deines schönen Modells wirklich nicht schmälern. Das Rosa hat was - ich habe "meine" übrigens damals in Beige gebaut, nicht gerade "sexy", aber in dieser Farbe hatte ich noch nichts in meiner Vitrine...
Beste Grüße vom Plastinator

3

Mittwoch, 4. August 2010, 14:42

Hallo Plastinator,

vielen Dank erst mal für die lobenden Worte. Freut mich wirklich sehr, dass das Modell gefällt.
Danke auch für die Anregungen bzgl der Rücklichter, wobei ich sagen muss das es von innen mit klar-rot lackiert wurde, nur nicht von aussen. Ich gebe dir recht das würde besser aussehen.
Wegen den Endspitzen aus Alu, war ich mir nicht sicher, und hatte sie einfach mal Schwarz gemalt um sie "abzuheben". Ich werde dieses Detail, sowie die Lichter evtl. noch nachbessern.

Zu der Zylinderbadeckung: Schande über mein Haupt :bang: mir ist beim Montieren der Schwinge eben diese auf den Boden gesegelt und in alle Teile zersprungen. Beim erneuten Kleben ergab sich da eine hässliche Klebenase, die aber mit der Verkleidung montiert, nicht mehr sichtbar ist.

Also nochmals Danke für die Tipps. Ich werde sie mir beim nächsten mal zu Herzen nehmen. Vielleicht gibt es sogar ein nächstes mal, da die Vespa ein schönes Modell ist, das vielleicht nicht unbedingt sehr Passgenau ist, aber vom Endbild doch Überzeugt.

Beste Grüße

Fabian :wink:
Beste Grüße aus dem Alpenvorland :rrr:

Fabian

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:9, Italeri, Motorrad, Vespa

Werbung