Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Mai 2010, 22:46

Landstraße - kleines Fotodio

Hallo zusammen,

angeregt durch die genialen Dios :ok:, welche ich bisher hier im Forum betrachtet habe :respekt: :dafür: , dacht ich mir :idee:, bauste doch nen Stück Landstraße - Rennstrecke haste ja schon- ähnlich wie beim "Reifenwechsel am Käfer", zum Fotografieren meiner "zivilen" Slotcars.
Da es beim Lambo (Baubericht) zur Zeit auch nicht so flutscht und ich 6 Std aufs Aushärten der Modelliermasse warten mußte :will: begann ich kurzerhand.
Ein Reststück (320 x 360 x 16mm) Leimholz vom Kinderküchenbau meiner Tochter fand sich schnell und dann wurde aufskizziert. (drauf kommen 2 Leitpfosten, Gras, ein Baum, Steine und Sand und evtl. etwas Müll)


Aus 3mm Sperrholzrest wurde die Strasse gesägt und leicht am äußeren Rand der Kurve mittels Pappstreifen unterfüttert (leichtes Gefälle), alles aufgeklebt, mittels Holzleim und zusätzlich mit Schrauben umlaufend fixiert. Die Böschungen bzw. Randstreifen wurde mittels 2-K-Spachtel verspachtelt und im 2. Durchgang ein weing modelliert und gleich mit Sand (aus der Sandkisten meiner Tochter) bestreut und teilweise "einmassiert" und die Steine in den feuchten Spachtel gedrückt. Da wo mal der Baum hin soll (oben rechts) habe ich (evtl. etwas zu gut gemeint) einen "Klecks" Spachtel "verzogen" (so mit der Spachtelkante) ,um "Wurzeln" darzustellen (da muß ich definitiv nochmal bei).


Anschließend wurde 100er Schmirgel (Idee aus Forum), ebenfalls mit Weißleim aufgeklebt, zuvor hatte ich den Schlitz für den Leitkiel eingearbeitet.


Jetzt wurde ein "Baum", welcher schon lange angefangen im Keller hing vorgekramt und "beschnitten" und "beastet". Verwende zum Verstiften 0,8mm Draht und klebe mittel Sekundenkleber und "spachtel" und verstärke die Übergänge mit Sekundenkleber/Backpulver. Der Baum selbst ist mit einem 3mm Rundstab aufgesteckt.


Die Fuge zwischen den 2 Schmirgelpapierteilen werde ich hervorheben (flüssig Bitumen) und noch ein paar kleine Risse seitlich und 2-3 kleinere Flickstellen einarbeiten.

Bis denn.
:wink:
Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »papa_von_prinzessin« (4. Mai 2010, 23:01)


Hubra

Moderator

Beiträge: 11 360

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Mai 2010, 18:56

Hallo Andeas.

Der Anfang ist ja schon mal gemacht :ok:, ich bin mal gespannt wie es weiter geht.

Gruß Michael.


Hier geht es unter anderem zu den Blitzlichtern vom Pumper

keramh

Moderator

Beiträge: 10 886

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Mai 2010, 19:15

moin,

wenn Du die Materialkante als Bitumen-Dehnungsfuge darstellen willst hättest du diese rechtwinklig zum Fahrbahnrand anlegen sollen,
so siehts hinterher merkwürdig aus, da würd ich eher versuchen diese zu kaschieren / verschleifen usw. das man sie nicht mehr sieht.

DominiksBruder

unregistriert

4

Mittwoch, 5. Mai 2010, 19:47

Da schau an!

Schon mal nicht schlecht :) Wieso hast Du rötliches Papier als Straße benutzt und nicht graues? Das empfinde ich als ungewöhnlich und kann mich nicht erinnern, das schon mal irgendwo gesehen zu haben :nixweis: (ausser auf der Tartanbahn diesen Gummibelag)

Ich finde die selbstgebauten Bäume immer toll. Ts.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 886

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Mai 2010, 20:03

moin,

naja ich denke da kommt noch Farbe drauf, hier ging es mit Sicherheit nur um die Körnung.

Beiträge: 641

Realname: Wanja

Wohnort: Bad Frankenhausen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Mai 2010, 20:10

@Marek

Ich geb dir recht mit dem Kaschieren.

@Andreas

Ich persönlich würde es zunächst nicht schleifen (ich hasse schleifen ;))
Ich würde einfach über die Fuge verdünnten Holzleim (mit nem etwas breiteren Pinsel) streichen und dann gewöhnlichen Vogelsand rüber streuen bis man es nicht mehr sieht. Danach noch ne schöne Asphaltähnliche Farbe drauf.

Ansonsten gefällts mir! :ok: :ok: :ok:

gruß Wanja :wink:
Was Du morgen kannst besorgen musst Du nicht schon heute tun!

Beiträge: 1 126

Realname: Axel

Wohnort: Oberhausen Rhld.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Mai 2010, 21:12

Hallo Andreas,

ich habe im Moment auch mein erstes 1/24 Dio in Arbeit und habe für den Asphalt meiner Frau die Granitfarbe (Sandfarbe) aus ihrem Acrylmalkasten geklaut ääääh geborgt natürlich ;) . Ich bin mit dem Effekt sehr zufrieden und die Verarbeitung ist mehr als einfach: draufpinseln und gut is :ok:



Gruß :wink:
Axel
Man kann nicht alles haben, wo sollte man auch hin damit?? :nixweis:

8

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:06

Hallo Andreas,
die Dehnungsfuge müsste sich prima mit Widow Color Konturenfarbe darstellen lassen.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

9

Mittwoch, 5. Mai 2010, 23:24

Hallo zusammen,

Danke schon mal fürs feedback und Anregungen :smilie:. Ich könnte heulen :bang:, dass ich das mit dem "rechtwinklig" nicht bemerkt habe (Du hast ja so Recht Marek), war zu konzentriert darauf so wenig wie möglich zu verschneiden und eigentlich sollte gar keine Fuge entstehen. Beim Aufleimen des ersten Bogens war mir klar, das wird nix und dachte dann machste ne Dehnungsfuge/Anschlußfuge draus - hätte ich man bloß nicht auf Verschnitt geachtet, zudem ich ausreichend von dem 100er Zeug (aber leider nur in rot) habe.
Hier mal mit Farbe (Revell 77 matt als "Grundierung"),


werde heute noch ein bischen :heul: ;) und dann morgen mal schaun wie ich das kaschiert kriege :cracy: (Anregungen gabs ja schon).
Aber so eine Fuge aus "window color"-Zeug, da müsste meine Frau noch was haben :idee:, muß irgendwie drauf :)

@Axel, kommt echt gut rüber, was ist das genau für eine Farbe (evtl. ein Foto, vielleicht kannst Du se ja nochmal "borgen" ;) :smilie: )

:wink:
Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »papa_von_prinzessin« (5. Mai 2010, 23:26)


Beiträge: 8 666

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Mai 2010, 23:57

Hallo Andreas,

die Kurve sieht sehr gut aus! Sauber gebaut bisher :ok: :ok: :ok:

Den Baum zu bauen ist schon nicht von schlechten Eltern - das kann ich nicht. Man sollts nicht glauben... Ich suche in freier Natur, was ich verwenden kann... :rot: ...und das ist mittlerweile eine Sucht...wie in Eichhörnchen :bang:

[OFFTOPIC]Deine Tochter hats einerseits gut, andererseit tut sie mir leid. Erst baust Du ihr ne Küche wegen dem benötigten Restholz (das hättest Du auch einfacher bekommen können) und dann "klaust ihr einfach Spielsand... :abhau:[/OFFTOPIC]

So denn - Weiter machen! So wirken Deine tollen Modelle noch besser!
Ich schau Dir mal über die Schultern :ahoi: . Wenn Du ein bischen Schutt brauchts...>hab da noch welchen< :lol:

Beiträge: 1 126

Realname: Axel

Wohnort: Oberhausen Rhld.

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Mai 2010, 08:52

Moin Andreas,

Die Farbe ist Plaid EU613 Charcoal Gray Acrylic Paint. Ich kriege sie hier im "Hobbymade". Aber jeder andere Laden für Künstlerbedarf wird was ähnliches führen. Frag einfach nach Granit- oder Sandfarbe.



Nicht verzagen, Frauchen fragen :)! Fast identisch ist die hier, und einfacher zu finden:



Gruß :wink:
Axel
Man kann nicht alles haben, wo sollte man auch hin damit?? :nixweis:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offroady« (6. Mai 2010, 09:05)


12

Donnerstag, 6. Mai 2010, 13:21

Hallo zusammen,

@ Dominik, neeeeee der Horst kann seinen Dreck wo anders abladen, nachher sägt er noch den Baum ab :abhau:- nix da ;).
Ja ich bin auch so ein temporäres Eichhörnchen, sehr zum Leidwesen meiner Frau :smilie:.
Wie, bei dem was Du hier im Forum so zeigst und bei den tollen Anleitungen bzw. Links (z.B. Dioramix), sollte Bäume bauen doch kein Problem sein :tanz:.

@ Axel, Danke frag ich gleich heute im "Architektur und Künstlerbedarfsladen" meines Vertrauens nach, wobei die haben mich gestern geschockt, wurde doch vorgestern der letzte Rest Meerschaum verkauft :!!, jetzt wird geprüft, wann und ob neue Ware kommt, habe aber zum Glück im Netz schon günstige Ausweichalternativen gefunden, jedoch bedeutet das, warten bis das Päckchen kommt.

Nachdem die Tränen getrocknet waren :abhau:, habe ich gestern mal probiert ob ich das 100er Schmirgel abgepult kriege - sieht schlecht aus, jedenfalls habe ich jetzt die erste Flickstelle :bang:
:wink:
Gruß Andreas

P.S.: Aufgeben gibts nicht ;).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »papa_von_prinzessin« (6. Mai 2010, 13:22)


13

Samstag, 8. Mai 2010, 23:58

Hallo zusammen,

bin wieder etwas weiter gekommen. Nachdem ich alles abgepult hatte, habe ich diesmal zuerst mit der Wurzel weitergemacht und den Bereich optimiert.


Dann wurde wieder 100 Schmirgel aufgeleimt, diesmal aber rechtwinklig und mit "bewußter" Fuge. Ein paar Risse habe ich auch schon eingeritzt und geschwärzt und ein paar Ausbesserungsflecken, mit Schwarz aufgemalt und gleich Sand reingestreut, nach dem Anziehen plattgedrückt und vorm letztlichen aushärten "abgebürstet". Dann habe ich den hinteren "Baumnbereich" stellenweise mit Sand egalisiert und dann partiell dunkle Erde aufgebracht.


Hier im Detail nach der ersten Grundierung mit verdünntem 77 Matt von Revell.


Abschließend ein bischen mit abgedunkelter Farbe die Flickstellen und Risse hervorgehoben und abschließend die Dehnungsfuge mit dem "Window Color Umrander" gezogen/gefüllt. (Danke nochmal Rudi :smilie: )


Hätte gerne mit dem Baum weitergemacht, aber leider kam das Päckchen nicht an, wird wohl erst Montag was. :(

Axels Tipp mit der Granitfarbe werde ich das nächste Mal testen, die schaut echt sehr gut aus und man hat keine Dehnungsfugen :smilie: .

Also nutzte ich die Trocknungs / Wartezeit und habe beim Lambo tiefgezogen.

Das wars für heute von der Landstrasse, bis zum Nächsten.
:wink:
Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »papa_von_prinzessin« (8. Mai 2010, 23:59)


DominiksBruder

unregistriert

14

Sonntag, 9. Mai 2010, 01:14

Sieht schon viel besser aus, mit der Denungsfuge ausgerichtet zum Rand :ok: Ich muss sagen, dass sich der Anstrich sehr gut macht. Vor allem die Idee, die Flickerei vorher zu machen um es danach einheitlich einzugrauen. Super! Das vorletzte Bild mit der Detailaufnahme gefällt mir besonders!

15

Dienstag, 11. Mai 2010, 17:10

Hallo zusammen,

ein weiteres Miniupdate, habe die Streifen, mit weiß matt von Revell, aufgepinselt (4 Durchgänge, damit sie etwas erhaben sind), trotz penibelstem Abkleben, andrücken und vorstreichen mit 77 Matt, ist partiell etwas druntergelaufen.


Habe heute auf dem Weg zur Arbeit mal die Randstreifen angeguckt, könnte man so lassen, weil die sind auch nicht immer sauber aufgebracht - mal sehen.
Stellprobe mit Lambo, der "Rowdie" schneidet doch fast die Kurve :du:


Werde heute abend in bischen Gras aufbringen und mich an den Baum machen, das Päckchen mit dem Meerschaum ist da :party:.
:wink:
Gruß Andreas

Beiträge: 880

Realname: Nico Schmidt

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 11. Mai 2010, 20:32

Hallo,

beeindruckend deine Dioplatte, mit dem Schleifpapier als Strassenbelag ist eine gute Idee.

Nico

Beiträge: 8 666

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 11. Mai 2010, 23:48

Sehr schön, sehr schön :ok:

Jetzt hab ich mal Deine Wurzeln angeschaut und in meine Ideenschlublade im Hirn abgelegt.

Weiter machen! ;)

18

Mittwoch, 12. Mai 2010, 00:42

Nabend zusammen,

danke für das positive feedback :smilie:. Wie vorhin angekündigt, konnte ich etwas weitermachen. Nachdem ich etwas "Sand " nachgestreut hatte (Fahrbahnrand), begann ich Löcher in meinen "Rohbaubaum" zu bohren (1,5 1,2 und 1mm), in der Annahme es seien wirklich schon zu viele, :bang: Irrtum waren zu wenig, nachbohren war dann sehr anstrengend :heul:, nachdem schon einge Ästchen verklebt waren.
Nach dem Bohren war der Sand soweit angezogen, das ich mit Streugras von Noch, "Sommer- und Frühlingsweise", abwechselnd und gemischt aufgestreut habe. Die Bereiche habe ich mit verdünntem Weissleim zuvor bestrichen.
Hier der Bodenbewuchs:


Dann wurde der Baum beastet (mein erster großer Baum aus Meerschaumästchen). Habe nach gut Dünken und Optik "beastet" (mit Sekundenkleber - ob davon meine Kopfschmerzen kommen - mit Sicherheit :will: ).
Hier das Ergebnis:




Hier der Gesamteindruck:


Ich hatte eigentlich gedacht schneller voranzukommen, aber "wat nich is, is nich". Steht noch ne Menge Kleinkram an :smilie:
Bis denn.
:wink:
Gruß Andreas

Beiträge: 641

Realname: Wanja

Wohnort: Bad Frankenhausen

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 12. Mai 2010, 01:15

Hallo Andreas!

Gefällt mir schon sehr gut was Du aus dem Dio Gemacht hast. Anhand der Farbe des Baumes würde ich auf ein herbstliches Szenario tippen. Noch etwas Laub hier und da und schon wird es noch stimmiger. Lässt sich wunderbar aus verschiedenen Teesorten machen.

:respekt: :dafür: :respekt:

gruß Wanja :wink:
Was Du morgen kannst besorgen musst Du nicht schon heute tun!

20

Mittwoch, 12. Mai 2010, 08:12

Moin Wanja,

na haste auch so spät noch gebastelt ;) :smilie: ?. Danke für die Blumen,...apropos in Richtung Kleinbewuchs... :idee: da hatte ich auch ne Idee in Richtung Löwenzahn (angeregt durch das "Löwenzahn" Dio), mal sehen :smilie: .
Das mit dem Herbst hatte ich mir auch erst gedacht, nachdem ich den fertigen Baum so betrachtet habe, aber dazu paßt das Gras dann nicht. Der Baum ist jetzt fast in der Grundstruktur fertig, so wars geplant :smilie:. Heute Übergänge des Grundskelettes zu den dickeren Meerschaumästchen, mittels Sekundenkleber und Backpulver, "modellieren. Dann grundieren, farblich Grundieren und schattieren und trocken malen, bis auf den Wurzelansatz, den mache ich später, wenn er aufs Dio "verpflanzt" wird. Danach folgt erst die Belaubung mittels gehackter Petersilie, Oregano konnte ich bisher noch bei keinem "Müller oder Meier" in entsprechend großem Gebinde zu einem akzeptablen Preis ergattern :will:. Und dann abschließend "grün" brushen.
"Tee is auch ne Idee" :idee:, mal sehen wie der so aussieht (formtechnisch)?
Mal sehen ob ich heute abend was Neues zeigen kann.
:wink:
Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »papa_von_prinzessin« (12. Mai 2010, 08:18)


21

Mittwoch, 12. Mai 2010, 10:22

Moin Dominik !

Mir gefällt dein Dio bisher sehr gut .. und ich hab schon gleich was geistig geklaut :abhau:

Über den Straßenbelag mit Schmirgelpapier habe ich oft gelesen. Hier sieht man mal sehr gut den Effekt.
Werde ich also auch so bauen..... :ok:
Hab da nämlich eine Idee für ein weiteres Filmauto (mehr wird nicht verraten).

Auch der Baum gefällt mir ausgesprochen gut.
Ich selbst bin immer leider zu faul, um Bäume zu bauen, obwolh ich alle Materialen hier liegen habe :pfeif:

Bin auf´s Finish gespannt.


Gruß

Thorsten

22

Donnerstag, 13. Mai 2010, 01:15

Hallo liebe Forengemeinde,

viel habe ich heute nicht geschafft :will:, aber der Kleinkram hält ein weing auf. Seht selbst :).
Habe aus Vierkant-Leiste (5x5) die Leitpfosten "ausgehobelt", auf Länge gebracht (42mm), die Kanten gerundet, die Schrägen angefeilt und jeweils 1,5mm Zapfen zum Postionieren und Halten beim Malen eingeklebt. Anschließend mit Revell weiß matt grundiert und geschliffen.



Dann ging es weiter mit dem Müll, habe mir im Internet passende Bilder gesucht, verkleinert ausgedruckt und aufgeklebt. Bzw. die Zigarettenschachtel zerlegt eingescannt und verkleinert.

Dann ausgeschnitten, gefalztet und verklebt. Als Klebehilfe habe ich ein Stück sheet eingebaut (0,8x2x4mm), hier der Schachtel-Deckel noch nicht verklebt:

Mit der Pinzette kann man den Deckel aufklappen. Das Makro zeigt leider zu "viel", mit dem bloßen Auge sieht se echt wie weggeschmissen aus.


Ein Tetrapack gehört auch dazu, Reststück passend auf 3x4x9,6mm zugeschnitten, Deckel aus 1mm rund, obere Kante gerundet, mittels Scalpell seitlich "gerändelt" und aufgeklebt. Dann kam die "Seitenwerbung" drauf, grün SM gepinselt, Deckel rot glänzend hier das Ergebnis:


Ne zerknickte Kaltgetränkdose aus "Sektflaschenhalsfolie" fehlte mir noch. Um einen 3mm Rundstab gewickelt und gestanzte Böden "eingebördelt", als Korpus einen befeilten KU-Stab (mittig "wild" gekerbt - um später die Dose "knittern" zu können)


Hier bemalt, der Schriftzug wird nach dem Trocknen aufgemalt und dann wird die Dose "geknittert":


Abschließend wurde das Rohr für das Kilometerschild vorbereitet:


Hier alles im Überblick:


Das wars erstmal, bis denn
:wink:
Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »papa_von_prinzessin« (13. Mai 2010, 10:20)


23

Donnerstag, 13. Mai 2010, 07:43

Hallo Andreas,

ich bin eben durch Zufall über Deinen Dio-Bericht gestolpert.
Ich bin total begeistert was Du hier zeigst. Viel Liebe und Ideen in jedem Detail versteckt. Das gefällt mir richtig gut! Getränkekarton, Kippenpäckchen und Co. ...Top!

Weiter so :ok:

LG,
Glow

24

Donnerstag, 13. Mai 2010, 20:27

Hallo zusammen,

wieder einen kleinen Schritt weiter, nachdem ich die Astansätze mittel "Pampe" (Weißleim, Sägemehl, Mehl) "modelliert hatte, folgte nach Trocknung eine farbliche Behandlung des Baumes.
Zuerst mit Tamiya weiß grundiert (nicht 100% deckend)



dann alles mit Revell Farben gebrusht. Angefangen mit 46 deckend farblich "grundiert",


hierüber 77,mit etwas schwarz gemsicht, mittelmäßig deckend lackiert (der Blitz hellt zu stark auf, ohne war gar nix),



dann 66 und 86 lasierend, abschließend 43 angenebelt:



Mal sehen wie schnell das trocknet, dann "belaube" ich noch heute.
:wink:
Gruß Andreas

DominiksBruder

unregistriert

25

Donnerstag, 13. Mai 2010, 21:49

Verrückt. Bäume selber machen :verrückt:

Aber: ich kann es nicht. Dazu hätte ich gar keine Nerven! Deshalb: :ok:

26

Freitag, 14. Mai 2010, 02:02

Gute Nacht ;),

noch schnell die Taten von heute spät abends. Habe mit der Wurzel weitergemacht, begonnen mit 46 Revell,.... (wie beim Baum),


die farbliche Anpassung erfolgt dann abschließend, wenn er richtig verpflanzt ist.


Die "Kaltgetränkedose" beschriftet",


und geknickt:


das Kilometerschild vervollständigt:


:wink:
Gruß Andreas

27

Freitag, 14. Mai 2010, 13:44

Mahlzeit zusammen,

nachdem das "Grundskelett" getrocknet war, mußte ich belauben (hatte noch Oregano "gefunden," bei "Schulzes" :) ), denn es ist mein erster Baum, auf diese Bauweise und es jukte in den Fingern. So ca. 15g habe ich "belaubt", das Ergebnis gefällt mir sehr gut :smilie:.
Sprühkleber hatte ich noch stehen und so sprühte und streute ich "pheripher", damit so wenig wie möglich auf den Ästen/Stamm landet. Von unten wurde auch belaubt. Das Ergebnis möchte ich Euch nicht vorenthalten, hier die Bilder.
Von der Strassenseite:



Von hinten:


Von oben:


Sobald das trocken ist, werden die "Baumkronen", in verschiedenen Grüntönen, gebrusht.
:wink:
Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »papa_von_prinzessin« (15. Mai 2010, 22:38)


Beiträge: 8 666

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. Mai 2010, 14:31

:ok: :ok: :ok: Hallo Andreas!

Gefällt mir ausgesprochen gut, was Du so treibst :ok: :ok: :ok:
Die Kippenschachtel hab ich sonauf meier Chklliste stehen gehabt - für meine Gosse... Der Tetrapack ist ja wirlich cool! Haste fein gemacht ;)

Zum Baum sag ich nur: MEGA! Ist ja waaaaahnsinnige arbeit!
Den kannst mir dann ruhig vorbeischicken, wenn Du ihn fertig hast :abhau:

Na denn, mach mal weiter - solange es Dir noch in den Fingern juckt. Das kenn ich :)

29

Sonntag, 16. Mai 2010, 23:32

Nabend liebe Forengemeinde,

Danke für die positive Resonanz :smilie:, heute habe ich das "schöne" Wetter genutzt, und draußen ein paar Aufnahmen vom farblich fertig behandelten Baum (was die Krone angeht) zu zeigen. Hatte es die Tage schon drinnen probiert, aber da kommt er nicht so gut rüber.
Diverse Grüntöne hat er über sich ergehen lassen müssen. Hier das Ergebnis:






mehr habe ich nicht geschafft, da ich am Lambo parallel dran war, bis denn,
:wink:
Gruß Andreas

Beiträge: 8 666

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

30

Montag, 17. Mai 2010, 00:19

Hmmm..... :idee:

Hallo Andreas! Ist der Baum soooo fertig? Er wirkt etwas eintönig in dem Grün...oder täusch ich mich da? Ich finde, das er zu dunkel wirkt - das Grün der Bäume hab ich mir etwas freundlicher und heller vorgestellt, so wie das Gras ungefähr.

Den Stamm mußt noch mit den Wurzeln verkitten, oder?

Werbung