Sie sind nicht angemeldet.

Abgebrochen: Orang Utan 1:1

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Samstag, 29. Mai 2010, 20:11

meine kids meinen bei meinen werken schon :verrückt:

aber dieses projekt ist ja der schiere wahnsinn :respekt:
werds auf jeden fall weiter verfolgen und staunen was du da so zauberst

greetz pat

62

Samstag, 29. Mai 2010, 21:37

Hallihallööle DominiksBruder ^^ Joah, Geschmecker sind verschieden. Der eine mag es Scharf... der andere mag eher Bier mit Würstchen... oder wiedereiner futtert wie ein Scheunendrescher. Wobei ich letzteres bin, wenn nix da ist, fängt der Teufel Fliegen.


Hallihallo Fightgenosse :!! hehe ... dann Schnall dich mal jetzt an... :pfeif:













Miseau und Madamme.. darf ich den Star des Abends vorstellen. Mr. Pelvis :abhau:

Es sind immer 2 Bilder untereinandergestellt, ohne Leerzeichen, so das diese wieder ein ganzes werden :hey:

Was hier aussieht wie ne Schreibtischlampe für "Sargnagler".. oder anders ausgedrückt "Schwarzmaler"... oder noch genauer ausgedrückt "Gestalten der Nacht". ist die Hüfte mit dem verbessertem Steissbeinmodell No.: 002.

Ich hab mal alles locker zusammengeschraubt. was fehlt sind die Beingelenkaufnamen und die innere Verstärkung... wenn ich weiter bin mgibst neue Bilderchen :D

63

Sonntag, 30. Mai 2010, 08:52

Es sind noch nich alle Wirbel montiert, das Foto wäre dann noch höher geworden.

64

Sonntag, 30. Mai 2010, 22:38

So, ich hätt euch ja gerne mehr zu Zeigen gewollt... aber 2 Teile sind mir beim zusammenschrauben zerbrochen und eins ist runtergefallen und hat auch wieder den Weg durchs Fenster in die Freiheit gefunden :motz:


Was hier so einfach so aussieht, als hätt ichs in 5 Minuten zusammengeschraubt... hat von 15:00 bis jetzt gedauert, die meiste Zeit ging mitm Schleifen drauf. und da mir einige Teile den Dienst verweigerten musst ich die Teile ersetzen & neu einpassen... und wieder gings mit Schleifen los.



Kniegelenk komplett, was nur fehlt ist die Kniescheibe. Die Position ist Festgestzt auf gebeugt stehend und auf Stuhl sitzend. da das Kniegelenk sonnst unter der Last immerwieder einknicken würde. Ich kann auch nicht die Gelenke fester anspannen.. da sonnst das Epoxidharzgelenk zerknallt.


Beide Füße, ohne Vorderfuß, sonnst kompett. Die Füße sind wie beim Affen üblich nach innen einknickbar. Um Bsp.: ne Banane festzuhalten.


Alle Teile bekommen noch ne Grundierung, das se nich so Technoartig aussehen.

65

Montag, 31. Mai 2010, 17:37

So in etwa sollte der Fuß im Ansatz aussehen (ist durch die leichte krümmung immerwieder weggerollt... Ich wollte die Aluprofile direkt an den Fuß schrauben. Aber wegen dem Epoxidharzdilemma...


Hab ich diese Richtung eingeschlage (alternativ) was mir eigentlich überhauptgarnicht zusagt. Es sei drum hab ich an den Gelenken "A, B" weitergemacht (U-Teil) und hab mitnem 10ner Bohrer die Gelenke direkt angebohrt, um nicht umständlicher weise es anders zu machen... dabei gingen 6 Stück kaputt. Nich das ich untalentiert bin. Einfach weil das Epoxidharz, bedingt duch die noch vorhandene Wandungstärke nachgab und brach (Gelenkdurchmesser 15mm, -10 mm sind Wandungsstärke von 2,5mm.. was eigentlich ausreichend sein sollte).
Daraufhin auch hier auf nen leichte Umstellung auf einen anderen Ausweichplan... 6 mm Stifte "C,D", die das Gelenk halten. Diese werden mit Heisskleber in die 10mm Fingerprofile geklebt. Dabei stellte sich raus, das allein durch das einstecken des 6mm Stiftes 14 Teile zerplatzten (owohl die Stifte abgegrudet und die Löcher leicht geweitet waren + peinlich genau saubergemacht wurde). Hmmmm zum Schluss hatt ich nur noch 3 komplette Gelenke, die aber noch nicht miteinander "fest" verbunden waren, also so das man sie auch nutzen kann als "Gelenk" (Scharnier)


1= Aufebohrt auf 10mm, zum direkten anstecken an die Profile
2= Aufgeboht auf 10mm, dabei entsand ein Riss.. Teil unbrauchbar
3= duch einstecken... wirklich nur ein einstecken mit vorsichtigem klopfen ist die Form zersprungen.
4= Was aussieht, als wäre es geschraubt, ist eine 3x16mm Schraube in einem 3 mm Loch... also nur geteckt... die kann also nicht halten. um doch die Schraube gaaanz leicht befestigen zu können hat ein kleeen bischen Pappe geholfen... und "Päääng" wars hin.


Hier nochmal die Urform des Unigelenkes.. .wenn einer magische Kräfte hat, oder vielleicht ne Drehbank und ein kleen bissle Zeit, ich bin für jede Hilfe offen. ... ich brauch so 60 Stück :lol:


Fazit de Tages: alles heut gebaute ist direkt in der Tonne gelandet... das war ein klarer Griff ins Klo. Das erste Bild (oben mit dem "*" ) will ich und irgendwie gelingt es mir.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 886

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

66

Montag, 31. Mai 2010, 18:04

moin,

Resin bzw. Kunzharze sind für diese mechanische Belastung einfach zu starr und werden immer brechen.
Man müßte solche Teile aus weicherem Kunsstoff ähnlich unseren Bausätzen herstellen.
Also Gießäste sammeln und einschmelzen :abhau:
Spaß beiseite, bei dieser Größe würd ich mal im Baumarkt suchen ob es da nicht irgendwelche Scharniere oder
Bauteile Gibt die sich entsprechend verwenden lassen.

67

Montag, 31. Mai 2010, 18:34

War auch schon mein Plan, Scharniere ausm Modellbau zu nehmen. Da ich noch öfters in meinen Lieblingsmodellbaushop einkehren darf, schau ich denne dann da auch mal nach. Hab auch schon überlegt weicheres Material zu nehmen.. aber dafür müsst ich wieder neue negativ- Abformen erstellen.

Am Anfang hab ich ja mit allen möglichen Materialien rumexperimentiert, und das Epoxidharz hat mich von allem am meisten beeindruckt, in Formstabiltität, Verarbeitung und Härte... Aber letztlich trete ich 5 Schritte davon zurück. Das Zeuch ist nur was fürs Auge, auf den kleinsten Druck reagiert es mit ner Splitternden Antwort. Aber nun bin ich mit den Teilen so weit durch, ich die werde betreffenden Teile durch Aluprofile entlasten. Bsp.: Die Hüftteile sind später nur Show, diese tragen dann keine Last. Das im innern angebrachte Profil, woran dan die Hüfte befestigt ist (auf dem Bild angedeutet). War eigentlich nicht geplant. Aber man lernt ja nie aus. Lieber bissle mehr verstärkt, als frühzeitig zusammengeklappt. hehe Das Steissbein dürfte dann die Last locker tragen, genügend "Fleisch" hat es.



Wie mein erster Plan war, alles aus Alu zu machen .. ich wiederhole, alles !
Heavy Metal :verrückt:

68

Montag, 31. Mai 2010, 18:36

ooh, die Hälfte vergessen... A = Verstärkungsprofil
B= Oberschenkel (Bein)

69

Montag, 31. Mai 2010, 23:02

Zitat

Original von keramh
... Also Gießäste sammeln und einschmelzen :abhau: ...


Booaahh, die Quest "Gießäste" hab ich noch. Ich setz mich gleich auf mein Mount und reite los. Ich glaub die gibts im Wald von Elwynn. :D

(keiner wow Witz)

70

Dienstag, 1. Juni 2010, 15:22

Da bin ich mal in meinen lieblingsmodellbauladen gefahren um mal nach ner Alternative zu meinen Gelenken zu suchen. Promt hatte ich ein Kreuzgelenk in meiner Hand. Total cool, wobei ich ja nur eine Richtung bräuchte, müsste die andere Richtung also sperren. Wenn dann noch der Preis stimmte hätt ich ne schicke Lösung gehabt. Aber wie es im Leben so ist hält jeder sein Bein raus... Das kleine Kreuzgelenk kostet 5 €... ich guck den Verkäufer an, sagt er, das ist noch billig. Darauf hin sag ich, ja könnt sein... aber mal 60, Schlag ich mitm Kopf aufm Bordstein auf. Naja sagter, ich mach nen Euro pro Stück günstiger. "Schäään... Sch." Simma immernoch bei über 200 € :motz: Hab ich ganz schnell Land gewonnen und bin abgezischt.

Dann in meinem Lieblingsbaumarkt bin ich so durch die Regale geschlendert... Potz Blitz.. das isses. Nen U- Profil... und das fürn Apfel dn Ei...



Anfangs hab ich noch den Gedanken gehabt eines halben Rundprofiles.. Aber das gabs net.



Bin wieder im Spiel :lol: Ich muss dann nur noch die "kantigen" Profile bisse abrunden.



Warum imma die einfachsten Lösungen so schwer auffindbar sind.

(Edit: Hab nur nen paar Rechtschroibfähla korrigiert.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yuriko« (1. Juni 2010, 19:43)


71

Dienstag, 1. Juni 2010, 19:29

na toll... schreibt man einen Beitrag und drückt auf "Antwort erstellen" bekommt man folgende Meldung....

SQL-DATABASE ERROR

Database error in WoltLab Burning Board (): Link-ID == false, connect failed
mysql error: User d002c25b has already more than 'max_user_connections' active connections
mysql error number: 1203
mysql version: unknown
php version: 4.4.9
Date: 01.06.2010 @ 18:56
Script: /forum/board.php?boardid=93
Referer:


naja hab ja Zeit.. dann schreib ichs halt nochmal :pc:

72

Dienstag, 1. Juni 2010, 19:40

und so siehts dann aus :D



Da könnt nen Ochse drann zerren... naja ein Öchsleinchen.
Nene bissle rumfeilen muss ich auch noch, ist noch recht "Scharfkantig".




Ist auch in alle natürlichen Richtungen bewegbar.



der linke Fuß ist so gut wie fertig, bekommt noch nen Knickschutz und seine eingültige Modellierte Form (damits fühlbar echt wird :verrückt: )

A = damit die Hand mehr stabilität bekommt
B = aus lauter Wut über den Preis für ein Gelenk... hab ich natülich vergessen 4 zu kaufen... an die Stelle, wo das Tape ist kommt ein Kreuzgelenk hin


So noch den anderen Fuß und die Hände, also nochn bissle Oarboit.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 886

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:27

moin,

die zehen sehen ja nun richtig stabil aus, habe jetzt bedenken ob der mittelfußknochen das mitmacht,
wenn das gesamte Gewicht darauf steht

74

Dienstag, 1. Juni 2010, 22:09

Hab ich mir auch schon überlegt. Die Lösung: Er bekommt einen Schuh aus Alu, mit einer Sohle,die vom vorderem Teil des angeschraubten Vorderfuß bis hinten zur Ferse geht (die dürfte verhindern, das der Vorderfuß abbricht).

Wie es wird wenn alles auf 2 Beinen dasteht:

In der Modellierphase (da wo ich ihm eine Haut gebe) steht er auf ner Haltevorrichtung. Die ihm direkt... naja direkt an der Hüfte angebracht ist. & dazu eine, die hinten am Brustkorb ist.
Da ihm in der Phase das Meiste Gewicht auf der Hüfte liegt.

Wenn er dann soweit ist heisst es erstmal gucken und leise zuhören. Ich denk mal er wird sich setzen. Das "andauernde" Gewicht auf den Knien wird ihm bissle zusetzen. Deswegen hab ich ihn mit "Stoppern" ausgerüstet. Das die "Nasen" des Unigelenkes nicht abbrechen. Ich denk auch, ich glaub ihr kennt das von Sonnenstühlen... wenn man die Lehne steiler stellen will. Rastet diese auf Positionen ein und wenn man die Lehne anklappt kann man sie wieder auf die erste Position stellen. Das ich ihm so etwas in die Gelenke einbaue. Das er also Haltepunkte hat, die die kritischen Teile vollends entlastet. Da das Epoxi kein Druck verträgt.... das Zeug ist wie Porzellan...

75

Freitag, 4. Juni 2010, 17:01

Huuch. Euch hätt ich ja beinahe fast vergessen :kaffee:

Die Tage hab ich ne Menge kleinkram zu tun, Bilder gibts morgen, wenn ichs schaffe. :grins:

76

Freitag, 4. Juni 2010, 19:47

hier :baeh: :baeh: :baeh:
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg !

77

Samstag, 5. Juni 2010, 18:01

So, einmal fallengelassen... schon steht man vor den Trümmern seiner Arbeit.... So gut wie die Gelenke mal ausgesehen haben, so schnell sinnse durchs Fenster in die Freiheit geflogen.
Die neuen Gelenke sind gerade in der Umsetzung. Die neuen Gelenke sind voll Alu, daher eher geeignet und um das 5millionfache höher belastbar. :lol:




So, nach der wiederholten Niederlage ging es produktiv weiter. Ich hab den "vorzeige" Schädel mal die entgültige Zahnfärbung verpasst.









Und wenn einer den Schaden hat, hat der andere die Freude.. Ich sag imma... der Spaß stirbt zu letzt.









Die Tage kann ich nich weiterbauen, da in meinem Lieblingsbaumarkt die benötigten Schrauben aus sind und in meinem Lieblingsbastelladen die Kreuzgelenke noch nich da sind... Naja ist ja auch schönes Wetter draußen, gehma halt schön lecker Eisessen :grins:

Hallihallo Halbkette hier auch :party:

78

Sonntag, 6. Juni 2010, 14:25

Wie bei den Ludolfs :abhau:




1= Schulterblatt komplett; warscheinlicher Abschied in die Freiheit
2= Nacken-, Rückenkamm; warscheinlicher Abschied in die Freiheit
3= Handgelenk, ich versuch es nicht erst. Neues Handgelenk ist fast gleich aufgebaut, aber aus Alu
4= kleine Gelenke, Kugeln und die Unigelenke... alles für die Tonne. es war mal doppelt so viel, die anderen Teile erfreuen sich schon der Freiheit.

Beiträge: 880

Realname: Nico Schmidt

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 6. Juni 2010, 22:07

Hallo,

na das geht ja voran, Super Arbeit gefällt mir. :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

Nico

keramh

Moderator

Beiträge: 10 886

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 6. Juni 2010, 22:58

moin,

jetzt ist genau das passiert was ich annahm, die Geleke sind gesprungen.
Dabei stellt sich mir die Frage nach dem Material, Was genau hast Du benutz?

Ich habe auch schon etliche Kilo Resin verarbeitet und ehrlich so spöde ist es garnicht.
Im gegenteil wenn ich etwas weniger Härter zusetze bleibt der Abguß sogar teilweise elastisch.

81

Montag, 7. Juni 2010, 21:58

Hallööle Schiebmatz, jo, bis letzte Woche gungs noch guddie. Jetzt ruckelts und zuckelts im Rückwärtzgang.

Hallihallo keramh, ich hab XOR- crystal von Glorex benutzt. Und jetzt halt dich fest nur mit 1,5 % Härter. Vor der Härterzugabe mit extrem wenig Einfärbfarbe weiss gemischt. Hab deswegen das Zeuch genommen, da man bis zu ner 3/4 Stunde Zeit hat die Formen zu füllen. Da meine Formen bis zu 700 ml auf einmal schlucken und ich die mit der 50ml Spritze da reindrücken muss. Dauerts einige Minuten bis es oben rausquillt.

Bei meinen Vorher- Materialtests war ich total begeistert. Aber Man lernt nie aus. Hab jetzt alle betroffenen Gelenke und Bauteile duch besseres Material ersetzt.

Ich setz gerade die Schulter und Fummel die Finger zusammen. Bis her bin ich zwar nich ganz so begeistert, muss aber noch einige Teile zurechtsuchen. Damit die Gelenke was aushalten und nich alles wie ein "nasser Sack" zusammenfällt.

Bis die Tage.

82

Dienstag, 8. Juni 2010, 17:52

Booaahh, das hatt ich noch nie. Das ich alle Baumärkte leergekauft hab. Bin ich heut in meinen Lieblingsbaumarkt gefahren und hab m3x16 ner Senkkopfschlitzschrauben mit den passenden Muttern (8Stück) in einer Packung kaufen wollen. Aber an dem seit letzte Woche Mittwoch leerem Regalhateedings hing immer noch nix. Hab ich mir die letzte Packung m3x20ger geschnappt und den Typen in der Werkzeuginfo mir gekrallt. Der sagte "wenns nich heuda komm, kommds nächdaa Woch Mondach" Ich hätt den Typen mit seinem Akzent am liebsten ungespitzt in den Boden gerammt... Aber. Da kam mir der Geistesblitz, von dem Baumarkt gibbet in Erfurt doch 2. Ich abgezischt zur Hauptinfo und die nette Dame hat zum anderen Baumarkt durchgeklingelt. Das Resultat, die hamm noch 4 Packungen, Supa. Ich mich in mein Auto geschnallt und bin mit Lichtgeschwindigkeit da hingeknallt. Dort angekommen seh ich im Regal nur noch 3 Packungen. Und der Preis für eine 1,19 €.. Ich den Kassenbon der anderen Filiale rausgekramt... 2,49 € (für die m3x20ger).

Zu hause angekommen hab ich mal die Preise verglichen und tatsächlich, in meinem bis heute Lieblingsbaumarkt waren die selben Schrauben, in der selben Verpackung, mit der selben Dingensnummer 2,39 € und im anderen Baumarkt 1,39.... komisch :verrückt:

Naja. Aber jedenfalls gibts in Erfurt keine m3x16ner Schrauben mehr :pfeif:

83

Mittwoch, 9. Juni 2010, 21:16

Heut ist ein schöner Tag :) es gibt wieder Bilder ^^


Was hier aussieht, wie der Terminator in der Hocke. Sind die Beine, mit Fußgelenk. Was ich aus Belastungsgründen rausgelassen hab, ist das man den fuß nach oben, unten, links, rechts bewegen kann. Nur das nach innen knicken ist möglich. Um Bsp. ne Banane festhalten zu können. Die Fußsohle und das Kreuzgelenk und der Knickschutz kommen die Tage ran. Im innern, das überkreuzende Aluprofil, dind die Arme, mit Schultergelenk. Ganz in der Mitte ist das 2. Brustbein (1. ist zerdeppert), der Zettel darunter ist die Bemaßung der Finger. Bilder vom komplettem Skelett gibts demnächst wieder. Dann kann man es auch besser erkennen.


Ich arbeite auch schon kräftig am Brustkorb, ist ein bissle fummelig. Aber gibt ja Muckies :grins:


Ich hab auf Grund von der Materialsprödigkeit des Epox, eine Verstärkung an der Wirbelsäule angebracht (hier erst mal nur fürs Foto mit Tüdeldraht bissle befestigt). Da mir beim Bohren 9 Stück zerbrochen sind, hab ich als Platzfüller ne Alustange reingesetzt (bleibt vielleicht auch drin, da ich erst wieder Epoxidharz bestellen muss). Die Wirbelsäule ist jetzt Starr, schade eigentlich.



Ich musste wegen der Epoxeigenschaften Die Tage diverse Kompromisse eingehen, bin aber sehr zuversichtlich, das das Skelett das zu erwartende Gewicht locker tragen wird. In jedem Gelenk kommt ein "Rasterklicker" (Funktionsweise der Lehne einer Sonnenliege, die man klackender weise steiler stellen kann und ab einem Punkt, kann man diese wieder ganz runter klappen). Das ermöglicht eine höhere Belastung der Gelenke und eine effizientere Selbsttragfähigkeit.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 886

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 9. Juni 2010, 21:45

moin,

beim Bohren 9 Stück zerbrochen???? man was hast Du für sch.... zeug gekauft das Geld was dabei flöten ging....
Das ist sicher extrem ärgerlich, denke wenn Du irgendwann mal fertig wirst wird wohl alles aus Alu sein :lol:

85

Mittwoch, 9. Juni 2010, 22:46

Jo keramh, watn Sch. Material. Aber man muss stets die Suppe auslöffeln, die man sich selbst gekocht hat :roll:

Wie man es sagt... Das Zeuch ist teuer wie Sau.. aber so nützlich wie ein Lutscher der nach Ohrenschmalz schmeckt.

Die gestrichelte Linie entlang hab ich Gebohrt, wie schon gewohnt sehr vorsichtig, wenig Druck. Immer alle paar mm mal den Bohrer ausziehen und dann vorsichtig weiterbohren. Aber dann meist ab der hälfte oder beim Duchbruch.. ein Duchbruch mit Splitterndem Höhepunkt. ich hätt meinem Instinkt folge leisten sollen und nach den 3. aufhören sollen. Erst hab ich es weil ich es brauchte ein 5mm Loch gebohrt... dann ein 3 mm und dann bin ich roochen gegangen.


Naja Alu hat auch was :lol:

86

Donnerstag, 10. Juni 2010, 19:37

So, der größte Teil des Brustkorbes ist dran. Da ich nicht in die Wirbelknochen bohren konnte sind deswegen hinten jetzt fest 2 Rundprofile dran. Die hoffentlich dann später unter der Haut vershwinden.



Das das Alu so "rustikal" aussieht, liegt an der Biegevorrichtung, die der Unterbau einer alten Fußbetriebenen Gußeisernen Nähmaschine ist. Aber damit lässt es sich prima arbeiten.. da kannste zerren und drücken wie ein Tier und die rückt keinen mm von der Stelle. Old school halt :ok:


Ich muss auch nochn bissle feindrückerei und zieherei betrieben, das es noch näher an die Form rankommt.


Die 2. Rippe von oben ist die erste gewesen, daher nen bissle zu kurz gewesen... wird aber korrigiert.



Unten zwischen der letzten und der vorletzten kommt noch ein paar Rippen rein, was jetzt nochn bissle mit Tüteldraht festgetüdelt ist, wird später richtig festgemacht. Da ich die Rippen alle paar min rausnehmen muss weil da was net passt.

Die Fotos sind von relativ nah dran fotografiert, liegt dran, das das Modell immer größer und ich euch nich mein Sofa oder mein Fernseher zeigen will :pfeif: Die Aufstellecke seht ihr teils schon im "Ich muss auch nochn bissle feindrückerei und zieherei betrieben, das es noch näher an die Form rankommt" Foto.

87

Donnerstag, 10. Juni 2010, 19:47

ich bin beeindruckt. das ist ja die reinste materialschlacht und grenzt schon fast an spitzensport so häufig wie du zum baumarkt rennst :lol:

immer weiter so :ok:
greetz
pat

88

Freitag, 11. Juni 2010, 15:23

FEUERROT

Kreuzgelenke für Handund Fuß.

Die kommenden Tage gibts leider nich jeden Tag Bilderchen, da es heisst in die "Röhre" gucken.. oder irgendwo ne "Leinwand" finden um mitzufiebern, wie rund in eckig passt :lol:

89

Freitag, 11. Juni 2010, 16:29

:schrei: Ich sag nur Hollywood :ok: Man das ist ja mal ganz großes Kino!Was du hier Leistes :respekt: Da habe ich mir ganz viel zeit genommen und dein BB von A-Z extra durch gelesen und bin hin und weg über dein Projekt .Ich habe ja schon vieles an Modellbau gesehen aber das ist die Krönung und dann noch in 1:1 da bleib ich dran.*Hammer*




Gruß Nils
Ehemaliger in der 2PzGrenBtl 192 1 Zug- Dran Drauf Drüber-
www.diosockel.com

keramh

Moderator

Beiträge: 10 886

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

90

Freitag, 11. Juni 2010, 17:49

moin,

hast Du das letzte Bild mit den roten Kreuzgelenken mal hoch und runter gescrollt?
Sieht lustig aus wie die Gelenke sich bewegen :abhau: :cracy: :lol: :baeh: :D ;)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung