Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Samstag, 5. März 2011, 10:22

Hallo Modellbauverückte

Also ich wollte auch mal mein Senf dazugeben habe bei meinem Bausatz Revell 7100 Mercedes SLS die falschen Reifen dazu gehabt ,hab dann sofort eine Email geschickt leider muß ich auch bestätigen das ich bis heute nix gehört habe ist jetzt zwei Monate her da ich das Glück habe das meine Frau bei einem Modellbau Geschäft arbeitet hat sie sie sofort bestellt innerhalb einer Woche waren die reifen da kostenlos.

Doch ich kann auch positives über revell sagen ,bei meinem SLS hab ich aus versehen die Heckscheibe geschrottet ,da hab ich die Nummer bei revell angerufen die auf dem Bauplan steht innerhalb drei Wochen war sie da kostenlos,dann hab ich vor ca 1 Jahr einen BMW Revell Premium 750 i gekauft ohne Bauplan hab eine E Mail nach Revell geschickt innerhalb drei Wochen war der Bauplan da wieder mal kostenlos also viel Licht aber auch etwas Schatten ansonsten bin ich mit Revell ganz zufrieden.

Gruß
Carsten :ok: :ok:

62

Montag, 7. März 2011, 18:23

Vor 2 1/2 Wochen eine kurze knappe E-Mail mit der Bausatznummer, der Teilenummer, Der Seitenangabe auf der das Teil im Bausatz erstmals aufscheint und als Zusatz noch den Bauabschnitt. Höflich angefragt ob es denn möglich wäre... und am Samstag war das Teil im Briefkasten.
Porto hat auch noch Revell gezahlt. :respekt:

63

Montag, 7. März 2011, 20:48

Da ich selbst bisher auch nur beste Erfahrungen mit Abt. X gemacht habe und dies ja auch in diesem Thread mit Abstand die häufigere ist, muss es ja eine Erklärung für die wenigen schlechten geben. Dazu fallen mir ein paar ein, euch ja vielleicht auch noch welche.

1) User Error: der Kunde hat was falsch gemacht. Sei es nun, an die falsche Adresse geschrieben zu haben (hier im Forum existieren auch in etwas älteren Beiträgen Adressen von, ich glaube, Guido Leitplanke, die nicht mehr existieren, sowohl eine schriftliche als auch eine Emailadresse. Da bin ich nämlich auch beim ersten Kontakt dran gescheitert), oder auch in seiner Form (was weiß ich, patzig, genervt oder sonstwas in der Art).

2) ganz normales, menschliches Versagen. Ist uns allen schon x mal passiert: jemand ruft an, man schreibt es sich extra auf, und nach 6 Wochen fragt der Kollege nach und man versinkt im Boden.

3) das Teil ist einfach gerade nicht verfügbar. Es ist sicher ein Unterschied, ob es ein Modell aus aktueller Produktion ist oder eins, das vor 10 Jahren das letzte Mal gespritzt wurde.

4) das Teil ist gerade erhöht nachgefragt, weil Revell z.B. bei einer großen Charge versehentlich falsche Reifen beigelegt hat und nun nicht mit der Bearbeitung hinterher kommt.

5) Die Abteilung besteht sicher nicht aus 100 Mitarbeiten, sondern eher aus 2 oder 3. Und die haben ja vielleicht auch mal Urlaub oder sind krank.

6) Die Abteilung macht vielleicht auch noch andere Dinge, vielleicht saisonbedingt oder besucht/beschickt Messen oder Austellungen oder was auch immer.

Jetzt könnte man sich natürlich noch aufregen, dass man nicht Bescheid kriegt, wenn es sich verzögert, aber sorry, Revell macht das freiwillig und umsonst, will nicht mal Porto haben. Sollen die auch noch jemanden einstellen, der Entschuldigungen schreibt, denn wenn die paar Leute das auch noch tun würden, anstatt die Anfragen zu bearbeiten, die schnell und einfach zu erledigen sind, warten noch mehr Leute unnötig lange.

Das mal so als gedankliche Anregung...
lieben Gruß
Frank

64

Montag, 7. März 2011, 23:15

Hallo zusammen,

also ich kann mich über REVELL nicht beklagen. Da ich öfters schon "Vorstellungsmuster/Messemuster" von Modellen gestellt bekam, wo natürlich die Bauanleitung und die Decalbögen fast immer fehlen. Drängte sich mir dann immer die Frage auf: Was nun? Da habe ich dann einfach REVELL angemailt, geschildert was ich gerne hätte...... und kurze Zeit später hatte ich es. Und das immer kostenlos. Das ist nicht selbstverständlich.....
Und das sollte man(n) auch mal bedenken, dort arbeiten Menschen, d.h. es können auch Fehler passieren.
Können ja nicht alle so perfekt sein, wie einige hier von sich behaupten. Also haltet den Ball mal schön flach.
Ich habe seit ca. 40 Jahren mit Plastikmodellbau "zu tun" und mir fällt im Augenblick auch keine andere Firma ein, die so kulant und behilflich war/ist.
Lasse mich gerne eines besseren belehren.....nennt mir andere Firmen, die das so handhaben..... :whistling: ..... bin ganz Ohr :pfeif:
tschuldigung....wurde schon so geboren.

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

65

Montag, 7. März 2011, 23:29

Hallo Frank.

Ich finde das Du wichtigsten Punkte hier gut aufgeführt hast. :ok:

Da ich mich bisher auch nicht über den Service von Revell beklagen kann, habe ich hier noch mal die aktuelle Anschrift für Euch.

Revell Gmbh & Co.KG
Postfach 2609
32226 Bünde

Ulrich Sewerin
Leiter Serviceabteilung

Tel.:05223-965-190
Fax.:05223-965-195
E-Mail: usewerin@revell.de

@ modellharry.

Da stimme ich dir auch zu und es liegt ja auch immer daran wie man die Leute anschreibt oder spricht.

Gruß Micha.


Ab jetzt könnt ihr eure Bilder direkt in eure Beiträge einstellen. Mehr darüber erfahrt ihr hier!

66

Freitag, 11. März 2011, 09:37

Servs zusammen

ich schreibe seit Montag mit Revell um nur Anzufrage ob sie noch Ersatzteile für denn und denn Bausatz haben. Ich schicke die Artikelnummer sowie die Teilenummern
und noch Ausschnitte von der Bauanleitung mit. Und immer bekomme ich eine Antwort das

Zitat

Sehr geehrter Kunde!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und benötigen zur weiteren Bearbeitung die entsprechende Artikel- bzw. Teilenummer.


Versteh ich nicht was wollen die dann noch für Artike-Teilenummern haben???? :idee: :idee: :idee:

@modellharry

Faller macht aus Ersatzteilieferungen o.k. muss man bezahlen aber gut. Letztere Zeit hab ich bei Aoshima in Japan ein paar Teile bestellt nach ca. 5-6 Wochen
waren die Teile da. Haben die kompletten Spritzlinge geschickt obwohl ich nur ein Teil davon benötigte und das noch kostenlos.

Könnte sich Revell mal ein Beispiel nehme an Aoshima eine Mail hin eine Bestätigunsmail zurück und das wars und nich 1 Woche hin & her.
Was ich auch nicht verstehe warum "ihr" immer die Teile kostenlos bekommt musste für 2 Motorhälfte 5€ hinblättern und das selbe für eine Frontscheibe für ein Scania, :motz: da ich diese dringend benötigt habe. Hab bis jetzt nie kostenlosen Teile von Revell erhalten. Ist meine persönliche Meinung zum Service von Revell.

67

Freitag, 11. März 2011, 17:10

Versteh ich nicht was wollen die dann noch für Artike-Teilenummern haben????

Mhh, möglicherweise die, die vorne auf dem Karton steht, also die Modellnummer. Weiß ja nicht, was du geschrieben hast, aber "von meinem Scania das Teil Nummer 14" mit Kopie des entsprechenden Bausabschnitts wird nicht helfen ;)

Zitat

Könnte sich Revell mal ein Beispiel nehme an Aoshima eine Mail hin eine Bestätigunsmail zurück und das wars und nich 1 Woche hin & her.

Naja, wie gesagt, wir anderen Kunden haben nur ne Mail hin geschrieben und zeitnah das Ersatzteil umsonst erhalten, deshalb ist mir nicht klar, woran sich Revell jetzt noch groß ein Beispiel nehmen sollte.

Wie auch immer: irgendwas MUSST du ja falsch oder unklar geschrieben haben, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass es bei allen immer sofort klappt und sie dir zig mal die Frage stellen, was du genau haben willst. Vielleicht IST es ja eben nicht klar, was du haben willst. Wenn man sich deinen Text hier so anschaut, ist ja auch nicht alles so richtig klar, denn "um nur Anzufrage ob sie noch Ersatzteile für denn und denn Bausatz haben" ist zum Beispiel kein korrekter, deutscher Satz, "Faller macht aus Ersatzteilieferungen o.k. muss man bezahlen aber gut" auch nicht, "Letztere Zeit hab ich bei Aoshima in Japan ein paar Teile bestellt" ebenfalls nicht usw.

Vielleicht einfach erst mal die Fehler bei sich selbst suchen...
lieben Gruß
Frank

68

Sonntag, 13. März 2011, 17:59

ist zum Beispiel kein korrekter, deutscher Satz


Na endlich nennt jemand das Kind beim Namen

Vielleicht einfach erst mal die Fehler bei sich selbst suchen...


Besser kann man das nicht sagen

69

Sonntag, 13. März 2011, 19:52

@ Frank
Du bringst es auf den Punkt!
Das kann man nicht FETT genug unterschreiben :ok:
Diplomatie ist, mit dem Schwein freundlich aber zielorientiert über die Notwendigkeit des Sonntagsbratens zu verhandeln.

70

Sonntag, 13. März 2011, 22:21

@ Scania_Fan87
ok.... das sind dann andere Hersteller, die das auch machen..... wenn auch nicht kostenlos. Aber besser als Nichts :ok:

Ist nur die Frage ob die auch Ersatz für meine Faller und Aoshima-modelle hätten (1958-1965).... melde Zweifel an :baeh:
(mußte ich jetzt sagen, sonst wäre ich geplatzt.....lol)

Ich kann nur für mich sprechen.....also meine Erfahrungen und da sieht es halt so aus......das schon über viele Jahre.
- Problem mit REVELL-Bausatz (es ist was kaputt oder fehlt völlig)
- Mail an REVELL (was ich gerne hätte.... vllt. mit Begründung warum....)
- Mail von REVELL (Rückfrage(n)...... Warten.....(Zeitspanne variierte immer)
- Gewünschte Teile (was auch immer) sind in meinem Briefkasten, usw.....
- keine Berechnung von Seiten Fa. REVELL für Material oder Porto. :thumbsup:

Wenn "Du" immer dafür bezahlen mußt, dann liegt das ja wohl offenkundig an dir und nicht an REVELL oder uns anderen ("Ihr")

@Frank
exacto mundo :ok:
tschuldigung....wurde schon so geboren.

Barmagi

Administrator

Beiträge: 2 080

Realname: Michael Döring

Wohnort: Essen / NRW

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 24. März 2011, 13:54

Hallo alle zusammen,

Hallo,

habe eben per Telefon vier Teile für meine Ju-88 bei der Abteilung X angefragt.

Super freundlich wurden die Bausatznummer sowie dann die Teilenummern aufgenommen, Adresse dazu fertig.
Bearbeitungszeit im Moment mit 2-3 Wochen angegeben.

Bis jetzt sind die Erfahrungen gut, hatte den Service schon einmal für Actros Teile in Anspruch genommen.



So, habe gerade die Teile bekommen und kann an der Ju 88 weitermachen. :ok:
Dauer vom 4. bis zum 24. :ok:
Das ganze ist ein Kostenloser Service :ok:
Schönen Gruß,
Barmagi



Baumi_01

unregistriert

72

Donnerstag, 24. März 2011, 19:57

Hab gestern auch von Revell teile für meine FERRARI 599 GTB FIORANO bekommen.
3 Wochen gewartet und Kostenlos bekommen.

Super Service

Gruß Markus

Beiträge: 1 400

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

73

Samstag, 26. März 2011, 16:26

Hallo miteinander,

heute hat bei mir auch der Postbote geklinkelt und es waren 2 kleine Päckchen von Revell mit dabei.
Lieferung kurz gesichtet und jetzt kann es bei meinem HLF auch weiter gehen, ein teil war jedoch defekt gewesen, aber mal schauen ob ich es vielleicht nochmal neu bauen werde,
da es sehr dünn ist.

Ich bin mit dem Service von Revell sehr zufrieden, das war meine erste Anfrage an die Abteilung X gewesen.
Am 01.03.2011 ging die Mail meiner Seits raus und 2 Tage später war eine Antwortmail gekommen und heute 26.03.2011 war die Lieferung auch schon bei mir zuhause.
Lieferzeit waren angegen mit 3-4 Wochen und ich finde das passt sehr gut.

Und das ganze Kostenfrei geliefert, ich finde da kann man nur :respekt: sagen an Revell.
Wie viele ja hier schon geschrieben hatte, ich denke mal der Ton macht die richtige Musik.

Bis dahin

es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

74

Freitag, 1. April 2011, 20:55

Hallo,

auch ich kann nur positives über den Revell Service berichten. Vor etwas mehr als 3 Wochen habe ich Revell angemailt, dass bei meinem DTM A4 Tom Kristensen 3 Vorder- und nur 1 Hinterreifen dabei war. Gleichzeitig habe ich noch höflich (!) angefragt, ob es denn möglich wäre, mir die 2 Außenspiegel meines Ferrari 458 (die ich selbst geschrottet hatte) mitzusenden.

Gestern hatte ich dann ein Schächtelchen mit dem Reifen und den Spiegeln im Briefkasten. Die Lieferung war kommentarlos (ist völlig o.k., da es Zeit und Geld spart und das Geschreibsel eh nur im Altpapier landet) und vor allem kostenlos! :ok:

Also ich bin der Meinung da gibts :( :motz: , sondern :lol: .

Viele Grüße :wink:

Jörg
zuletzt gebaut: Mercedes AMG GT, Porsche Carrera GT , Mazda MX-5
in Bau: Sauber Mercedes C9

75

Samstag, 2. April 2011, 09:28

Hallo,
auch ich melde mich mal zu dem Thema:
ich kann auch nur positives Berichten. Habe mir den Mercedes SLS gekauft, falsche Reifen dabei, ( Slicks statt Profil ), Mittwochs nachmittag eine freundliche Mail hingeschickt und täärrääää: Samstags hatte ich ein kleines Päckchen mit den richtigen Reifen. Hat also nur 3 Tage gedauert.
Von mir gibt's nur alle erdenklichen Punkte für den Service.... :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: ............

Schönen Gruß
Frank

76

Samstag, 2. April 2011, 14:24

Tja, was soll man sagen. Am 14. März Ersatzteile geordert, und heute lagen sie im Briefkasten.
Das ganze ohne Rechnung oder Begleitbriefchen. Ganz unkompliziert. :ok:

77

Montag, 4. April 2011, 22:21

Hi,

ich kann ebenfalls nur Gutes über den Service von Revell berichten. Vor 2 Wochen habe ich zum erstenmal eine Mail ans Department X geschickt, Bausatz Nr. - Teile Nr. - freundlich angefragt, ob das Teil denn vorhanden ist, ehrlich dabei geschrieben , das ich als Anfänger das Teil selbst versemmelt habe. 2 Tage später eine Mail mit wirklich nettem Text erhalten, daß das Teil in Kürze bei mir eintrifft. 7 Tage später als Warensendung kostenlos erhalten.
Alos ich denke auch, das der Service wirklich gut ist.

Scania Fan
Da es ja auch bei allen anderen gut klappt, muß der Fehler ja woanders liegen- oder ? :trost:

Gruß Klaus

78

Sonntag, 10. April 2011, 16:59

ich kann aus der vergangenheit auch nur 'gutes' berichten, was revell anbelangt!!

Beiträge: 20

Realname: Manuel

Wohnort: Stipshausen

  • Nachricht senden

79

Montag, 11. April 2011, 16:18

Hallo an alle :wink:
Also von meiner Seite kann ich mich auch nicht über Department X von Revell beschweren.Hatte wie soviel Leute vor mir die Falschen Reifen beim Mercedes SLS AMG.(Slicks für Formel 1 Wagen statt der richtigen Profilreifen)Ich habe also eine Email an Revell geschickt mit Artikelnummer,Bausatzname,Name des Händlers und welches Teil ich benötige und natürlich meiner Anschrift.1 Tag später kam ne E-Mail in der stand:"Ihre Anfrage ging bei uns ein und wird derzeit bearbeitet.Wir bitten sie hierauf nicht zu antworten und keine weiteren Mails diesbezüglich an uns zu senden.Ihre Bearbeitung kann bis zu 6 Wochen in Anspruch nehmen.Und so nach ca 21 Tagen war ein kleines Paket von Revell da mit den 4 benötigten Reifen.Sämtliche Kosten hat Revell getragen.Und wer sagt es kann bis 6 Wochen dauern und ist nach 3 Wochen schon durch gibt sich ja doch mühe.Also von daher kann ich Department X nur loben.
Das allerdings Probleme bei älteren Bausätzen auftreten ist nicht verwunderlich da Revell auch keine Ersatzteilgarantie über mehrere Jahre gibt.

80

Donnerstag, 19. Mai 2011, 14:46

also zu DepX
Hatte aus schusseligkeit 2 kleine antennen der Tomcat versiebt. Mail an DepX letzte Woche Donnerstag.
Diese Woche Donnerstag lag Kostenfrei von Revell ein Päckchen da mit den Ersatzteilen.
Sowas nenn ich Service.
Gruß Ronny

81

Samstag, 4. Juni 2011, 14:28

Servus

um noch mal das Thema Revell-Service auf zu greifen. Hab Ende April eine Mail an DEPX geschickt. Habe auch eine Bestätigung bekommen das alle Teile die ich angefordert habe ach bekommen werde.
3 Wochen später kann ein Brief ich möchte doch 6€ überweisen für die Teile. Gesagt getan, so 1-2 Wochen warten dann kam das Päckchen von Revell. Meine Freude hielt sich aber in Grenzen :!! :!! . Hab mir aus 3 Bausätzen teile bestellt und wie viele waren in den Paket drin 1.ner sagenhaft. Sofort eine Mail an den Herrn Sewerin geschickt mit der bitte mir dies zu erklären warum wieder Teile fehlen. Kam ein Brief mit der Antwort die Teile sind nicht mehr Lieferbar. Also was ich sagen will erst wurde mir Versichert das ich alle Teile bekommen werden und dann heißt es die gibt es nicht mehr aber ich darf für alle bezahlen. So geht da aber mal nicht, werd mir mein Geld zurück holen. Das ist der schlechtest Service denn ich kenne. Hab auch zeitgleich eine Betellung an Glow2B gemach und hab alle Teile bekommen und noch mehr und msste dafür 0,00€ zahlen das nenne ich Service, und nicht die Scheiße die Revell abzieht.

Das ist meine Meinung zum "TOP-Service" von Revell. Dann sollen die nicht so ein Mist schreiben sie bekommen alles und dann halten die sich nicht einmal dran. :motz: :motz:

Beiträge: 1 400

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

82

Samstag, 4. Juni 2011, 19:22

Hallo Stefan,

also ich kann nur positiv von Revell berichten, sei es meine eigene Erfahrung oder die von anderen die ich gehört habe.

Ich finde auch der Ton macht die Musik, und wenn du genauso an Revell geschrieben hast wie in deinem Beitrag, würde ich auch so reagieren und Geld für die Ersatzteile verlangen.

Man muss auch sehen, dass es von Revell nur eine kleine Abteilung ist wo nicht viele Arbeiten und es halt so zu Verzögerungen kommen kann.
Was mich auch Intressieren würde, ist von welche Jahr die Bausätze sind wo du Ersatzteile brauchst?

Ich kann da Revell schon verstehen das die nicht von jemdem Baustz der so an die 20 Jahre alt ist noch viele Teile aufheben, den dafür braucht man Lagerkaperzitäten und das wird sich glaube Revell nicht antun jedesmal ihr Lager zu vergrößern für Ersatzteile.

Wo ich auch schlechte Karte für dich sehe ist es wie du erwähnt hattest das du dir das Geld zurückholen willst. ich meine 6€ sind kein großer Betrag, ich finde das kann man noch verkraften oder willst du dich jetzt mit denen deswegen rumstreiten???

Das war nur meine ehrliche Meinung dazu, wünsche noch einen schönen Abend :wink:

es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

hasi

Moderator

Beiträge: 2 178

Realname: Denny

Wohnort: Siegburg

  • Nachricht senden

83

Samstag, 4. Juni 2011, 19:33

Mir tuts echt leid, wenn manche von euch da solche Probleme haben, ehrlich! Ich habe erst vor ein paar Wochen zwei komplette Decalbogen bekommen, weil in einer Packung einer fehlte. Umsonst... :nixweis:

Cute and cuddly, boys!!!

Beiträge: 1 123

Realname: Axel

Wohnort: Oberhausen Rhld.

  • Nachricht senden

84

Samstag, 4. Juni 2011, 19:55

Mir fällt dazu nur folgende Erklärung ein: Wenn jemand ein oder zwei Teile aus einem Bausatz bestellt, tippt man auf ein Mißgeschick oder Schusseligkeit. Werden mehr Teile bestellt aus mehreren Bausätzen, so kann man auf den Versuch schließen ein Modell preiswert aufzurüsten. In diesem Fall finde ich 6€ für Bearbeitung, Material und Porto absolut gerechtfertigt. Ich habe noch nie Ersatzteile bei Revell bezahlt. Als ich jedoch zur Aufrüstung eines Trailers 10 Begrenzungsleuchten und 8 Gummireifen bestellt habe bekam auch ich eine (sehr preiswerte) Rechnung. Meiner Meinung nach völlig zu Recht. Nicht sofort lieferbare Teile wurden nach einiger Zeit nachgeliefert.

Letzte Woche kam meine letzte Ersatzlieferung :thumbsup: . Ein Scheinwerferglas vom Diecast Commodore (1 bestellt, 2 geliefert - o.B.) welches ich vor ca. 4 Monaten bestellt hatte!! Das Glas war auch nicht ohne weiteres lieferbar, wurde aber beschafft und mir zugestellt - ohne jeden Schriftverkehr. Ich sage da wieder einmal: Danke Revell :ok:

Zufriedener Gruß :wink:
Axel
Man kann nicht alles haben, wo sollte man auch hin damit?? :nixweis:

85

Sonntag, 5. Juni 2011, 18:42

Das ist meine Meinung zum "TOP-Service" von Revell.


Naja, man muss ja nur die etwa 7000 Beiträge davor lesen, um zu verstehen, dass es da eine sinnvolle Erklärung für geben wird und die 6€ werden Versandpauschale sein, die sich kaum unterscheiden wird, egal ob 1 oder 3 Kleinteile.

offtopic fällt mir gerade mit einem Schmunzeln im Gesicht auf:
wie passen denn dein Avatar und deine Signatur zusammen, das ist ja ungefähr wie ein Death-Metal Avatar mit Bon Jovi Signatur :D
lieben Gruß
Frank

86

Freitag, 1. Juli 2011, 16:16

Servus

hab noch eine neue Masche von Revell entdeckt habe mir Teile bestellt und bezahlt. So da kammen die Teile leider nur 1/3 von den was ich bestellt habe. Gleichen Tag eine Mail geschickt möchten mir doch erklären warum dies so ist. Erklärung von Revell sind nicht mehr im Programm. Obwohl im Onlineshop und auf der Seite noch verfügbar (Trabant, Mustang) geschriebe das diese noch im Shop vorhanden sind also noch lieferbar sind.
Noch mal eine Mail bekommen von Revell das dies ein Fehler von der Servic -Abteilung war und ich noch mal 6€ (2 Stoßstangen & Karo ) für die Nachlieferung bezahlen soll.

Im Prinzip soll ich für den Fehler von Revell jetzt 2mal zahlen!!!!! Ist doch nicht meine Schuld wenn ich alles Ordnungsgemäß hin schicke(Artikelnummer / Menge).
Der Service wird immer dreisder.


yewbacca

unregistriert

87

Freitag, 1. Juli 2011, 19:03

Hmmmm....

...wenn ich mir den Thread hier von vorn bis hinten durchlese, stellt sich mir eigentlich nur die eine Frage:

WIE MASOCHISTISCH MUSS MAN DAFÜR EIGENTLICH SEIN?

Seit über einem Jahr mit schöner Regelmäßigkeit Beschwerden... "Abzocke" / "Beschiß" / "über den Tisch ziehen".... und trotzdem immer wieder mutig neu Anlauf genommen.... nächste Bestellung... uuuuuund: fertigmachen für zum ärgern.... :motz:

WENN DU NICHT ZUFRIEDEN BIST, BESTELL HALT EINFACH NICHT MEHR.... DANN BRAUCHST DU DICH AUCH NICHT MEHR ZU ÄRGERN....

...und wenn die Anfragen an Revell im gleichen "betont freundlichen" Stil geschrieben sind wie die Postings hier...

...Dann brauchen sich auch die Mitarbeiter der Abt. X nicht mehr zu ärgern.... und können sinnvolleren Tätigkeiten nachgehen... wie z.B. meine Anfragen zu beantworten, die bisher noch immer freundlich, kompetent und zuvorkommend bearbeitet wurden.... :D:D:D

Könnte es sein, daß auch hier wie so oft gilt: Wie man in den Wald reinruft, so schallt es heraus... ?????

.

Beiträge: 172

Realname: Marcus

Wohnort: Brandenburg a.d. Havel

  • Nachricht senden

88

Freitag, 1. Juli 2011, 20:34

@scania_fan 87: schon mal daran gedacht, dass Du die ersten 6 Euro lediglich für das bezahlt hast, was geliefert wurde? Klingt für mich logisch, denn Revell ist ja fälschlicherweise davon ausgegangen, dass die anderen Teile nicht mehr lieferbar sind. Also haben Sie dir auch nur die berechnet, die sie dir geschickt haben. Anders ausgedrückt, hättest du bei keinem Fehler von Revell für alle Teile von vornherein mehr bezahlt.

Und das Revell nur Dich abzieht, halte ich für ein Gerücht. Ich stehe mit Revell wegen Ersatzteilen und Teilebestellungen seit mehr als 10 Jahren in Verbindung und hatte nie annährend solche Probleme, wie du sie hier beschreibst. Es könnte also doch an Deinem Ton bzw. Deiner Wortwahl liegen. ;)
Bis die Tage

89

Freitag, 1. Juli 2011, 20:49

Servus

@yewbacca

bin ein ganz netter Kerl aber bei soetwas kann ich leid gereitz werden. Soll ich wegen 1 Teil einen ganzen Bausatz in die Tonne kloppen. Also hofft man wenn man bei Revell nachbestellt und dafür bezahlt das man auch seine Ware vollständig bekommt oder??

@Chickasaw

mir wurd noch vom Abteilungsleiter versichert das ich alle Teile für 6€ erhalten und das diese auch vorrätig sind und nich nur 1/3 für den Preis. Und jetzt soll ich für die Restlichen 3 die ich schon damals mitbestellt hatte und die nicht geliefert wurde wieder 6€ bezahlen. Also irgend etwas stimmt doch dann nicht?? Oder sehe ich das falsch.

hasi

Moderator

Beiträge: 2 178

Realname: Denny

Wohnort: Siegburg

  • Nachricht senden

90

Samstag, 2. Juli 2011, 09:20

Vorletzte Woche wieder Ersatzteil bestellt und innerhalb von 7 Tagen kostenlos im Briefkasten. Ich hab nach wie vor nur Gute Erfahrungen mit Revell gemacht...!?!

Cute and cuddly, boys!!!

Verwendete Tags

Material

Werbung