Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. Februar 2010, 10:16

Abo-Serie Die Panzersammlung von d´Agostini

Moin ihr Lieben,
ich hätt´ da gern´ mal ein Problem:
Ich habe gestern am Kiosk meines Vertrauens DAS da erworben:



Die Beweggründe sind schnell erläutert:
1. Kann ich die Vitrinen gut für meine 144er Flugzeuge und meine 28mm Figuren gebrauchen;
2. war der Einführungspreis von 3,99 für die Vitrine unschlagbar (den Rest brauch ich nicht);
3. kann "Nr.2" (also mein mittlerer Sprößling) den Panzer "zerspielen".
Und nun die Frage:
Soll ich die Edition abonnieren, in der Hoffnung, dass die auf dem Dachboden originalverpackte Serie irgendwann einmal bei IhBäh richtig Geld bringt ("komplette Serie, noch ovp").
Wie ist denn so die Wertsteigerung bei diesen Sammlersereien? Hat da einer/eine Erfahrungen.
Wie gesagt: Dieses Abo würde mich rein als Geldanlage interessieren - die Modelle selbst (Trumpeter vermute ich mal) haben keinen Reiz für mich!
ES könnte ja auch sein, dass die Wertsteigerung bei solchen Massen-Abos gleich Null ist und dann hätte ich wieder jede Menge "Müll" lagern...
Würde mich über diesbezügliche Erfahrungsberichte freuen.

Michael
"Haben Sie keine Angst vor Büchern - ungelesen sind sie harmlos!"


Modellbau-Freunde-Lingen

Beiträge: 439

Realname: Danny

Wohnort: Halle (Saale), ursprünglich Arnstadt in Thüringen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Februar 2010, 18:44

Hallo!

Also ich gehe davon aus, dass die Hefte einmal 0,00 € inkl. USt. wert sein werden...
Es sind keine Spiederman-Comics und das was darin geschrieben steht, findet man heut sogar bei Wikipedia.

Wenn ich sehe, wie die James-Bond-Hefte mit 1:43 Automodell aus dem Abo von damals heut auf den Flohmärkten verramscht werden, kann ich Dir sagen, dass Du nicht mal das rausbekommen wirst, was Du heute für die Hefte ausgibst.

Abgesehen davon, steigt der Preis der Hefte ja ab Ausgabe X an, meist kostet dann das einzelne Heft 7-10 €.

Da Du die Panzer ja Deinem Kleinen gibst und die Vitrinen für Deine Modelle nimmst, sind die Hefte später mal noch weniger wert. Wenn die wirklich mal einer sammeln sollte, dann doch nur mit Panzer...also ehrlich.

Und Vitrinen in dem Format kriegst Du günstig von Schuco, google doch mal danach!

Sorry, aber ich halte von diesen Abos überhaupt nix. Mein Vater hatte auch mit sowas angefangen: "Bauen Sie den legendären Tiger I aus Metall in 1:16"....hätte er diese Zeitschriften abonniert, würde er ca. 4 Jahre warten eh er alle Teile zusammen hat, das ganze würde knapp 900,- € fressen und von den Bauteilen war bisher recht wenig aus Metall.
Ein Tamiya-1:16-FullOptionKit wäre billiger und schneller zusammen.

Ich halte davon NICHTS!


Beste Grüße,
Danny.

3

Freitag, 26. Februar 2010, 12:15

Danke für Deine Antwort Danny,
nach ähnlichen Antworten im modellboard habe ich mich dazu entschlossen, dieses Abo nicht zu sammeln - zumal mich, wie ja auch geschrieben, die Panzer eigentlich gar nicht interessieren!
Ich habe mir noch zwei weiter Startersets zu je 3,99 zugelegt - wegen der Vitrinen! Die Panzer werden verschenkt, die Hefte landen im Altpapier.

Michael
"Haben Sie keine Angst vor Büchern - ungelesen sind sie harmlos!"


Modellbau-Freunde-Lingen

4

Freitag, 26. Februar 2010, 20:04

Die Panzersammlung ABO de Agostini

Hallo Gemeinde
Auf www.diepanzersammlung.de gibt es ab sofort ( 24. 02. 2010 ) Panzermodelle im Masstab 1:72 mit einem jeweiigen 16 seitigem Magazin dazu
Die Modelle sollen laut Verlag detailliert gebaut worden sein
was haltet ihr davon
MfG
Holger :schrei:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arthur62« (26. Februar 2010, 20:39)


Dioramix

unregistriert

5

Freitag, 26. Februar 2010, 20:21

RE: Die Panzersammlung

Zitat

Original von Arthur62

was haltet ihr davon


Gar nix. Ich bin Modellbauer, kein Matchbox-Sammler.

6

Freitag, 26. Februar 2010, 21:23

RE: Die Panzersammlung

Sind zwar Matchbox - Modelle
aber für 3,99 Euro die erste Ausgabe kann man ja kaufen
Mal sehen wie das Modell gefertigt ist

7

Samstag, 27. Februar 2010, 08:00

Panzersammlung

Die erste Ausgabe kostet ja jetzt noch 3.99€ aber die anderen kosten dann ja alle mehr. Wenn schon hätte ich mir mal eins gekauft das mir gefällt aber für den Preis bekomme ich dann bestimmt auch schon ein Bausatz im gleichen Maßstab aber eben nicht mit dem ganzen Infomaterial wie im Magazin :nixweis:

8

Donnerstag, 4. März 2010, 12:21

Moin Holger,

ich habe die erste Ausgabe dreimal gekauft - wegen der Vitrinen!
Die Leo-Panzer sind -nun ja: zusammengeschustert und als Spielzeug nicht geeignet; mein Sohn hat schon einen kaputtgekriegt!
Als Sammlermodelle sind sie mir zu lieblos zusammengeklebt...Spalten, Passungenauigkeiten etc.
Ich würde die Finger davon lassen: Für 11,99 Euro bekommst Du auf ale Fälle wesentlich besser detaillierte Bausätze!

Michael
"Haben Sie keine Angst vor Büchern - ungelesen sind sie harmlos!"


Modellbau-Freunde-Lingen

9

Freitag, 26. März 2010, 11:39

ABO

würde auch sagen das bei Modellbauern der Weg das Ziel ist und nicht der Bezug von fertigen Modellen aus einer Massenfertigung, in Billiglohnländern die eh lieblos und ohne Bezug zur Sache gestaltet werden.
Die Infos die es dazu gibt kann sich heute Jeder aus dem WWW holen ohne große Probleme.

Beiträge: 258

Realname: Jonas Schnarp

Wohnort: Embrach, CH

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. März 2010, 16:10

Hallo
Ich hzabe das Abo letztens im Kiosk gesehen...
War n Tiger I drinn...
Ich muss sagen, die Qualität war nicht sehr gut.
Verzogen, Die Ketten sehr schräg drauf und solche sachen...
Viele liebe Grüsse:
Jonas

Werbung