Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 681

Dienstag, 25. Dezember 2012, 14:51

Ich war ja soetwas von brav!

Hab von meiner Ziehtochter ein schönes Geschenk bekommen.



Nun gehöre ich also auch zu der erlauchten Gesellschaft derer, die den Mondfeld Ihr eigen nennen dürfen. :)

Gruß Mickey
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

1 682

Dienstag, 25. Dezember 2012, 16:19

keine ahnung, ob ich brav war?...
war besoffen und habe heute n dicken kopp!

1 683

Dienstag, 25. Dezember 2012, 16:24

war besoffen und habe heute n dicken kopp!

Autsch!!!
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

1 684

Dienstag, 25. Dezember 2012, 16:27

na stimm ich ja micky zu.....auuutsch :bang:

1 685

Dienstag, 25. Dezember 2012, 16:42

Dann bekommt der Roland nur die Rute und keine Geschichte. Bestimmt hat er den Hömmy auch wieder an den Haaren gezogen ...

Ho-ho-ho!

XXXsantadafi
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 686

Dienstag, 25. Dezember 2012, 18:49

xmas kann man nur im suff ertragen! :saufen:

autopeter

unregistriert

1 687

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:10

Hi Roland, was muß das muß :prost:
Hab mir die Vic in 1/146 von Revell gekauft - hast du Erfahrung mit diesem Bausatz? Ist der brauchbar oder hätte ich auf einen günstigen Heller Bausatz 1/100 warten sollen?
:wink:
Peter

1 688

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:42

Daniel, deine Takelung ist wunderbar! Oft rege ich mich über die zu flachen Jungfern auf (damals galten zu schlanke Fr... Jungfern als nicht so schön) und deine Stage sind auch gut geworden, und die Wanten! So dünne Webleinen dass man sie nicht sieht, da hast du dich seit dem ersten Versuch waaaaahnsinnig verbessert!!!!!! Ausserdem sieht man deinen Tauen mal endlich nicht mehr an wie die geschlagen sind, viele Modellbauer übertreiben da masslos! Ich muss dir aber doch einen Verbesserungsvorschlag machen: Es sind zu wenig Jungfern am Mast. Aber dafür finde ich das diese viel detailierte und genauer als die alten Versuche sind :ok: . Du treibst den Modellbau zur Perfektion! Einfach super was du da machst!!!!!
lg
hms

1 689

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:43


Hab mir die Vic in 1/146 von Revell gekauft - hast du Erfahrung mit diesem Bausatz? Ist der brauchbar oder hätte ich auf einen günstigen Heller Bausatz 1/100 warten sollen?

Nabend.
Ich bin zwar nicht der Roland, habe aber beide Modelle (mehr oder weniger gut) schon gebaut.

Die 1/146 ist 1/225 und sieht mit den dicken Plastikwanten und den wenigen offenen Stückpforten eigentlich nur doof aus.
Die 1/100 von Heller ist (etwa) drei mal so groß und ich habe fünf mal so lange daran gebaut (Stoffsegel, Takelage...).
Schade dass die Große (mitlerweile) so arg teuer verkauft wird.
Wenn ich mich recht erinnere habe ich in DM weniger bezahlt als das Ding jetzt in € kostet
Gruß
Frank

autopeter

unregistriert

1 690

Dienstag, 25. Dezember 2012, 20:54

Hallo Frank, danke für die Info - aber wie meinst du das 1/146 ist 1/225? Die 146er muß doch größer sein als die 225er? Ich habe den Bausatz bestellt und noch nicht in der Hand gehabt.
Die große von Heller wird bei ebay für 200,- Tacken angeboten - Wahnsinn!
LG
Peter

1 691

Dienstag, 25. Dezember 2012, 21:03

Ich bin zwar auch nicht der Roland aber die Viccy von Heller in 1:100 gibts auch schon für 130 (T)€uronen.

Siehe >>>hier<<<.

Gruß Mickey
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

autopeter

unregistriert

1 692

Dienstag, 25. Dezember 2012, 21:23

Hallo Mickey, danke für den Link, nur haben ham die keine - da steht "in kürze wieder verfügbar". Was das wohl heißt?
LG
Peter

1 693

Dienstag, 25. Dezember 2012, 21:49

ich habe auch 130 bis 180 Euro im Kopf und im Netz regelmäßig zu bekommen. Auch in der Bucht zum reduzierten Preis.. Im großen Stuttgarter Spielwarenladen für normalerweise 150 Euros.

Ist zwar teurer, dafür spart man sich die anderen Bausätze, die man in der Zwischenzeit bauen würde ;-)

Die Heller ist aber ein Monster, auch OOB. Und Platz braucht die auch hinterher. Aber ich bin bis jetzt zufrieden mit dem Bausatz, den ich gekauft habe, Zehnjähriges hat der Bau ja schon gefeiert, masl sehen, ob sie zum silbernen Jubiläum fertig ist ...


Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

autopeter

unregistriert

1 694

Dienstag, 25. Dezember 2012, 22:05

Also ich glaube das ich die Vic in 1/146 dann doch wieder verkaufen werde und mir die Heller Vic hole. Mal sehen wie der Bausatz der kleineren Vic so aussieht.
Danke für eure Infos
:wink:
Peter

1 695

Dienstag, 25. Dezember 2012, 22:41

Hallo Peter, dass die Vic dort im Lager momentan nicht verfügar ist, habe ich gesehen.
Jedoch ging es mir dabei eher um den angegebenen Preis.
Ein Unterschied von rund 70 € finde ich schon bemerkens- und erwähnenswert! Womöglich findest Du ja auch noch einen günstigeren Bausatz, vlt. als Schnäppchen?

Wie mir aber scheint, bist Du, mein Lieber, jetzt schon von dem Revell-Bausatz enttäuscht und wirst Dich sicher für Heller entscheiden. :)
Revell halt um einiges kleiner, dicke Wanten, Stückpforten teils offen - meist geschlossen...etc.
Und dafi ist ja ohnehin eine Referenz und wenn Er sagt, dass der Heller-Bausatz etwas taugt, wirst Du ganz sicher auch glücklich damit. :ok:

Gruß Mickey
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

1 696

Dienstag, 25. Dezember 2012, 23:58

also ich bin der roland und finde, dass es zum hellerbausatz keine alternative gibt.
ich habe zwar auch schon respektable umsetzungen der revell victory gesehen, wuerde aber mal sagen, dass
die heller vic auch VIEL besser zu deiner conny passt. verklopp den revell bausatz oder leg ihn auf halde...man weiss ja nie
und hol dir die heller vic. du musst den erwerb ja jetzt nicht uebers knie brechen.....hast ja noch gut
mit deiner constitution zu tun. schlag zu, wenn du ein schnaeppchen siehst!
guter vorschlag???L
LG der roland

autopeter

unregistriert

1 697

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 00:54

Genau so mache ich das! Danke für die Infos und Ratschläge
:wink:
Peter

1 698

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 10:47

...und stell dir vor, wie schick das dann aussieht, wenn eines tages viccy und conny beide unter der haube sind....vorausgesetzt du hast den noetigen
platz :D keep us posted
LG der roland

1 699

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 10:49

- Granddafi, tell me a story!

- Alright, go and get your storybook, little Wettringer

- NO. NO. Not one of those. A real story!

- A real story?

- Yes, tell me about when you were a boy.

- Well, then I shall have to take you you back with me, a long way in time ....



XXXDAn

Thanks to columbusbossdemaioadams
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 700

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 10:51

granddafi.....wo ist das bild?

1 701

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 10:55

...but don't forget the hammer of war!!!!!

1 702

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 10:57

Aber brav sein und nicht wieder schubsen da vorne ...



By Thor´'s hammer, by the suns of Wettringer, this messenger shall be avenged and Thor´s destiny will be revealed!


XXXDAn



hasteaberlangegebrauchtfürdaszitat...
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 703

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 13:42

GODS OF WAR I CALL YOU, MY SWORD IS BY MY SIDE.

I SEEK A LIFE OF HONOR, FREE FROM ALL FALSE PRIDE.

I WILL CRACK THE WHIP WITH A BOLD MIGHTY HAIL.

COVER ME WITH DEATH IF I SHOULD EVER FAIL.

GLORY, MAJESTY, UNITY

HAIL, HAIL, HAIL.
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

1 704

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 15:10

YES, the Kings of true Modellbau!

Keiner baut so schöne Kostüme ;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 658

Realname: Sascha

Wohnort: Graz/Österreich

  • Nachricht senden

1 705

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 15:14

:lol: :lol: :lol:

Hail to the Kings :D :D :D :D
tatooed by Günther @ www.body-dekor.at :D

1 706

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 16:09

Eine kleine Weihnachtsgeschichte serviert als heißes Gericht in 3 aufeinander folgenden Gängen, tschuldigung, falls es mal wieder etwas länger dauern sollte ...

Einladung zum Menü - Ankündigung des Amuse-Guele, also das Göschlevergnügerle:

Es war einmal vor langer, langer Zeit als das dafi noch jung war und in der Blüte seiner Jahre, ja da, da saß es träumend vor einem dicken Buch, in dem die Zeichnung von McKay über die liebevoll Handhabung des schweren Ankerkabels seiner geliebten Vic abgebildet waren. So sehr das dafi diesen Geschichtenerzählers auch schätzt, eines Tages, ja eines Tages fielen ihm einige Dinge auf: Ankerkabel und Kabelaar/Messenger sind in Hüfthöhe straff gespannt, das kann doch bei diesen schweren Kabeln nicht sein, und noch dazu die Rollers vorne im Bug, die konstruktiv klar ersichtlich für solch eine Belastung gar nicht ausgelegt sind. Und das dünne Mangerbrettchen da vorne, auf der Vic in P. und den meisten Modellen liegen alle Kabel immer schön darüber hängend, dazu ist das doch auch viel zu schwach.

Wach geworden schaute das dafi daraufhin etwas genauer hin ...

Schön sind diese Knackpunkte übrigens auch in diesem hervorragend gebauten Modell zu sehen, das eine genauen Umsetzung der Zeichnung darstellt.
http://nautarch.tamu.edu/model/report2/

Lieber Gruß, Chef de la Cousine, dafi


Also kein Gedränge und Geschubse, es sind genügend Buchstaben für alle da :-9
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 707

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 16:36

hail, hail, hail and spill!!!!

1 708

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 17:46

Aperitif

Gut vier Jahre gingen ins Land seit den obigen Fragen und wahrscheinlich ist dies der auslösende Grund, warum das mit dem unterem Deck etwas ausgeufert ist :-)

Die Reise führte mich durch viel Literatur und viele Publikationen und vor allem durch viele zeitgenössische Beschreibungen und Bilder. Schnell war klar, dass das nach vorne zurücklaufende Kabel ganz locker war. Das System funktioniert bei den Franzosen ohne die Rollers vorne im Bug und auch der Vorgänger des Messengersystems, das Viol - ein großer Block mit einem Endloskabel - waren hier hilfreich zum Verständnis. Einige zeitgenössische und moderne Zeichnungen zeigen dies deutlich.

Das nächste war zu versuchen, das System in seiner Funktion zu verstehen. Die Versuche mit dem zum Werfen ausgelegten Ankerkabel habt ihr ja schon gesehen – und die Erkenntnis, dass das Mangerbrettchen höchstwahrscheinlich dazu herausgenommen wurde.

Auch das gesicherte Ankerkabel erschloss sich mit seinen diversen Stoppern ja vom Prinzip noch recht schnell, wobei hier der Teufel mal wieder im Detail und den kleinen Teilen lag.

Auch, dass mir auffiel, dass in der Vic in P. heute kein kabelgeschlagenes Messengerkabel verwendet wird, sondern ein gleichläufig geschlagenes dickes Kabel mit S-Schlag, habe ich ja schon beschrieben.

Nu denne, auf-auf ...

... also erst ein Mal ein neues passendes Messengerkabel geschlagen und damit kam schon die nächste Frage. Muss das Messenger immer von unten nach oben arbeiten oder immer im Uhrzeigersinn wegen der Richtung des Kabelschlages?

Also Jack, Ben und Phil von ihrem Probespill weggeschubst, dieses drehbar gelagert, das neue Messenger viermal herumgelegt auf einer Seite etwas Gewicht zum Simulieren der Last drangehängt und gedreht.



Beim Drehen besteht ein sehr guter Kraftschluss und es schiebt das unten eingehende Kabel die darüber liegenden Wicklungen nach oben. Da unten ein größerer Durchmesser ist, heißt das jede Umdrehung höher ist etwas mehr Luft und das Kabel kann hoch rutschen. Andersrum klappt das scheinbar nicht. (Bild noch mit einem alten Probekabel)

Und das Messenger ist ja ein Endloskabel. Zwei Augen und ein Lasching. Natürlich war ich neugierig genug um wissen zu wollen, was denn dann am Spill passiert - Ist aber weniger dramatisch als ich dachte :-)



Und da ist es ja auch schon, das von Roland prognostizierte dritte zu produzierende Auge .

Und damit sind wir natürlich auch schon beim immer gegenwärtigen dicken Ende, dass mir bei meinen Zecken die Mehrarbeit bereitet hat: Die Rückführung des Messengers nach vorne ...

Ein spannendes Thema. Auf der Vic in P. verläuft es schleifend über den Boden. Dies dürfte auch die ursprüngliche Rohfassung des Systems sein. Doch schon früh bin ich auf eine Zeichnung aus dem Jahre 1815 des NMM gestoßen, die eine etwas bessere Rückführung über Rollen unter der Decke verwendet.



Auch einige zeitgenössische Zeichnungen zeigen Kabel an die Decke gebunden und die AOTS von Bellona 1760 und Diana 1794 zeigen ein Rollensystem zur Erleichterung der Rückführung.

Also Freude, wieder Mal eine ungewöhnliche Lösung zum Vorstellen gefunden. Und da ist der Platz meiner kleinen Zecken auch schon klar :-)

Erste Probehängung ergab ein funktionierendes System.



*vorfreudehüpf*

Und das Rätsel um meine süßen kleinen Zecken gelöst ☺

*zurückindieküchetrott*
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 709

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 18:09

Zitat

vorfreudehüpf

und das VOLLKOMMEN zu recht!
BOCKSTARK!!!!! BOCK! LG
Le mouton

1 710

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 19:20

Erster Gang

So und wer jetzt denkt, es wird einfach, tja ...

... erst ein Mal einen Bindfaden als Probe gespannt, der Bug ist unkompliziert, am Spill ist es übersichtlich, aber die Pumpenstation sieht interessant aus ...



... liegt das Messenger auf dem Boden, geht es unter den Dales durch, liegt es nur auf den Rollers auf, dann hängt es vor den Zisternen der Kettenpumpen, geht es vom Roller zur Zecke, hängt es dem Pumpenschwengel der Ulmenholzpumpe im Weg, und nur wenn es mit hängenden Rollers vor und nach dem Pumpenensemble geführt wird, dann hält es alles frei ...



... wie mit einem kurzen Probetau schnell zu beweisen war.

Also die Zeckenbefestigungen ausrichten, dazu einen Klebestreifen auf die Helling und die Deckbalken durchgezählt ...



... und Göschle weit aufmachen zum Bohren ...



... was wieder ein Mal in eine lustige Operation im Innersten der Innereien ausartete,
den Probebindfaden rausgefummelt und das richtige Kabel reingefummelt ...



... die Länge eingestellt und das ganze wieder rausgefummelt um das zweite Auge dranzufummeln ...



... und den ganzen Klamuri wieder hineingefummelt, manchmal unter Einsatz der schweren Sondierungsgeräte ...



... nur um den Spaß zu erleben, das Lasching tief im Inneren einziehen zu dürfen :-)



Aber wie üblich, helfen zwei Haarklämmerchen manchmal Wunder!

Danach noch kurz die Heftfäden ziehen, wie von meinem Zahnarzt bei den Weisheitszähnen gelernt, warnte ich meine kleine sensible Vic jeweils vorher mit einem kurzen „Vorsicht ziepst gleich etwas“ ...



*undschnellwiederindieküchezurückwerz*
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Werbung