Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 231

Samstag, 14. Juli 2012, 10:53

...hihihihihihihihi...

vom Et :-)
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 232

Samstag, 14. Juli 2012, 13:38

ich weis ich weis :baeh:

Das ist das sennsen reserve Regal vom Sennsemann. :thumbsup:

Das war einfach.nächstes. :cracy:
Wegen :verrückt: mahlerarbeiten baustop: Queen Mary 2 (1:400)
Zur zeit in bau: Le soleil Royal (1:100)

Hypopyon

unregistriert

1 233

Samstag, 14. Juli 2012, 14:14

-Grundkoerper der Moewen inkl Schnabel die auf den Stengen sitzen?

-Pedalerie der Schiffsorgel?

-Ventilkipphebel des Flautenschiebers?

-Gehhilfen von Ahab eeeermmm..... Schmidt?

1 234

Samstag, 14. Juli 2012, 14:23

...hihihihiuhi...

... es wird wärmer ...

;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 235

Samstag, 14. Juli 2012, 15:50

Sir Archibalds neue Golfschläger für die 68 er Carronaden Bällchen. :D

LG
Sergio
Im Bau: AVALON
In Planung : Englische Galeone HMS Revenge 1577

1 236

Samstag, 14. Juli 2012, 15:54

ENTERHAKEN!

1 237

Samstag, 14. Juli 2012, 16:12

also die boarding pikes, meine ich!

1 238

Samstag, 14. Juli 2012, 17:47

Es wird immer wärmer, Sergio, dafür wären die Teile tatsächlich stabil genug, das könnte passen ...

...hihihihihihi...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 239

Samstag, 14. Juli 2012, 20:12

Sodele, eine kleine Hilfe:

zu jeweils 4 von den oberen Teilen gehören 12 von den hiesigen:



Ja, es ist die kleine Cutterklinge und ja, jedes dieser Kleinstteilchen ist 0,25 x 0,5 x 0,7 mm groß

...hihihihihihihi...

Na schnackelt es?

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 240

Samstag, 14. Juli 2012, 20:28

Dann ist es die bewaffnung von rambo teil 5.
Die kein dinger sind gürteltaschen wo er viagra drin hat. :abhau:
Wegen :verrückt: mahlerarbeiten baustop: Queen Mary 2 (1:400)
Zur zeit in bau: Le soleil Royal (1:100)

1 241

Samstag, 14. Juli 2012, 20:33

:du: bei Viagra, wäre die 0,9mm groß . . .
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

Hypopyon

unregistriert

1 242

Samstag, 14. Juli 2012, 20:41

Eine Sonnenuhr....?


Oh....4. Mhhmm.

Der Schiffschronometer: 1 mal Stunde, 1 mal Minute, ein mal Sekunde und einmal die zweite Zeitzone.

Ich habs!

1 243

Samstag, 14. Juli 2012, 20:41

so groß is rambo ja nich :lol: das langt schon für ihn.
Wegen :verrückt: mahlerarbeiten baustop: Queen Mary 2 (1:400)
Zur zeit in bau: Le soleil Royal (1:100)

1 244

Samstag, 14. Juli 2012, 21:45

Upside:
Es stimmt, Karotten sind gut gegen Impotenz ...

Downside:
... sie lassen sich nur so schlecht befestigen.

Dementsprechend, wenn ihr bei den kleinen Teilen auf Viagra tippt, nein, die ersten teile sind keine Eisenimplatate!!!

... wollt ich nur gleich Mal von vorneweg ausschließen, sonst kommt das nämlich bestimmt gleich von euch ...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 245

Samstag, 14. Juli 2012, 23:25

und ausserdem...warum gibt es hier nix zu gewinnen???????

1 246

Sonntag, 15. Juli 2012, 00:13

Weil die CD meiner Guten noch etwas braucht ;-)

... meine Sangeskünste nicht reichen ...

... ich hätt da noch einen Satz Spills, frisch für die Kruschtelkiste fertig geworden, da etwas zu groß, gute dafi-Quali ...

... nein, meine Unterwäsche brauche ich noch, ist die einzige und wurde erst vor 6 Monaten gewaschen ...

... oder was schlägst du vor?

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 247

Sonntag, 15. Juli 2012, 15:14

Sodele, jetzetle, daran hat dafi die letzten Wochen gewerkelt, we proudly present ...

*tuschunddrummroll*

... das Spill Version 9 3/4 (nine three quarter), hier mit 12 Zoll Kabelaar ...



... und das ganze Set, links der Main Capstan und rechts der Fore oder Jeer Capstan :-)



Und die abenteuerliche Reise, wie es zu den 9 3/4 Versionen kam, ja diese abenteuerliche Reise erzähle ich ein andermal ;-)

Lieber Gruß, Daniel

PS: Und wer hat sie schon entdeckt, die Pallen und die dazu gehörenden Arretierungen? Nach bester dafi-Manier natürlich noch umschwenkbar, deshalb einmal links und einmal rechts rum geschwenkt :-)

...hihihihihihihi...
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 248

Sonntag, 15. Juli 2012, 20:05

wunderwunderwunderhuebsche spills! ich freu mich jetzt schon darauf, wenn meine an der reihe sind.Lg spilllovver

1 249

Sonntag, 15. Juli 2012, 20:24

Danke mein Meister, ich sage nur:

SPILLPOWER!!!

XXXEt
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Hypopyon

unregistriert

1 250

Sonntag, 15. Juli 2012, 21:12

DIe zwoelf Indices und die Zeiger hab ich ja wiedergefunden. Aber wie zum Henker liest man an den DIngern jetzt die Zeit ab?

1 251

Montag, 16. Juli 2012, 00:38

DIe zwoelf Indices und die Zeiger hab ich ja wiedergefunden. Aber wie zum Henker liest man an den DIngern jetzt die Zeit ab?

Der war gut. Ich finde auch, dass die alle gleich groß sind, die Zeiger. Was ist davon der Minuten- und was der Stundenzeiger? Einfach Porno, deine Weltzeituhr.

1 252

Montag, 16. Juli 2012, 02:38

Hypo, das ist ganz einfach: Das Empire war eine Weltweite Einrichtung. Mit den 12 Stunden lagst du schon richtig, auch das mit den vier Zeigern passt: einmal London Time, einmal Nef Jorg, einmal Australien und einmal Indien, oder sooo ähnlich ;-)

Noch heute hängen analog hierzu 4 Uhren an jeder Agenturwand, die vorgibt international zu sein.

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 253

Montag, 16. Juli 2012, 18:03

Ach, da sind Sir Archibalds Golfschläger hingekommen, in Cptn. Hardys Spilluhren eingebaut, sowas aber auch. :abhau: :abhau:

Auf alle Fälle Goile Spills :ok: :ok: :ok:

LG
Sergio
Im Bau: AVALON
In Planung : Englische Galeone HMS Revenge 1577

1 254

Montag, 16. Juli 2012, 18:07

Goiles Spillzeuch, watt?

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 255

Montag, 16. Juli 2012, 18:13

Aber Absolut :thumbsup:

LG
Sergio
Im Bau: AVALON
In Planung : Englische Galeone HMS Revenge 1577

Hypopyon

unregistriert

1 256

Montag, 16. Juli 2012, 19:59

So....nachdem ich jetzt kapiert habe, dass das keine Chronometer sondern Spills sind wuerde ich mich ueber ein Soundfile freuen wie sie sich unter Last drehen. "PULL"...chhhhhhhhhrrriiiiiiiiek....klack.."PULLLL"chhhriiiiiieeeek...klack! Nimmst Du uns sowas auf Dafi? :love:

1 257

Montag, 16. Juli 2012, 20:03

KAY-oh KAY, oh großer Moderator ...

kriegen wir hier Soundfiles rein????


XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 258

Montag, 16. Juli 2012, 22:57

Sillwork Orange

Nachdem in den meisten Bauberichten immer nur die tollen Ergebnisse gezeigt werden, aber selten der Wahnsinn, Verzweiflungen und die Irrwege, die dahinter stecken, die aber mit der Arbeit einhergehen, möchte ich hier noch das Making of meiner letzten kleinen Bastelei nachreichen, ich denke der Titel hierzu passt ganz gut ...
Spillwork Orange

Der Roland hatte ja in Eintrag 1198 schon prophetistische Anwandlungen (Im Bau: To HMS Victory (Heller) and beyond), besser gesagt als Bruder meiner bösen Geister besitzt er eine gute Koaxialisierung zu meinen dunklen Seiten und konnte die finsteren Brainwaves aufspüren die mich da ein Teil schon länger überzweifeln ließen.

Im April 2010 noch stolz vorgestellt die Spills V1 Im Bau: To HMS Victory (Heller) and beyond



Damals entstanden als einfache Version, um dem Unterdeck in der Durchsicht durch die Stückpforten ein wenig Leben zu geben, doch es hat sich der Bau ja mittlerweile etwas verselbstständigt, also hier der Beginn der Versuchsreihe
Spill V1 = tolles Teil für die Tonne (tTT) :-)

Das neue Teil sollte diesmal so gut sein, dass es für einige Close-ups tauglich sein könnte, die ich noch in anderem Zusammenhang machen will. Und so ging sie los die Odyssee, wie üblich harmlos mit der Durchsicht meiner Literatur ...

Aber schon hier die erste Hürde. Viele Bücher, viele Meinungen. 5 Rippen, 6 Rippen, gerade Rippen, konvexe Rippen, 5 Spaken, 6 Spaken, 8 Spaken, 10 Spaken, 12 Spaken, 14 Spaken, keine Pallen, Metallpallen unten, Holzpallen unten, Holzpallen oben vom Deckenbalken, dicke Kalben, dünne Kalben, keine Kalben, konvexe Kalben, konkave Kalben usw ...

... und alles in meinem Zielzeitraum von 1765 bis 1805 ...

... gehe zurück zu Los, kassiere keine 4 Spills ein ...

Parallel dazu tolle Produktionskonzepte ausgedacht, Messingschraube als Kern um Umspannen zu erleichtern ...



... rein in die Maschine, man beachte den schwäbischen Teileapparat, die Papierschibe mit den Winkeln zum Aufkleben der Rippen und ...



... erste Drechselversuche seit fast 30 Jahren, die letzten waren in einer uralten Schreinerei an einer Maschine mit Lederriemenantrieb und dem Warnschild 440 Volt (!!!) ...

... zweimal umgespannt und in die Fräse, wieder der Papierteileapparat, ...



... und die Löcher für die Spaken gefräst.

Freude, Passprobe, Freude, dass das Prinzip funktioniert ...



... aber halt nur im Prinzip da krumm und schief und ungleichmäßig.



... gehe zurück zu Los, kassiere keine 4 Spills ein ...

... und der aufmerksame Leser ahnt es schon, die neue Formel: V2 = tTT :-(

Also neues Konzept, jedes unnötige Umspannen muss entfallen, der Plan ist Vordrehen, Spaken fräsen, neu einspannen und jetzt erst alles fertigdrechseln, jetzt mit eingeklebter Achse und Markierung in welcher Lage eingespannt wird.

Also Material vorbereitet ...



... Spillpfosten vorgebohrt, dabei gemerkt ...



... dass der 8mm Buchrundstab aus dem Baumarkt eine Dicke von 7,5 bis 8,5 mm aufweist, dementsprechend das gute Stück gleichmäßig gedrechselt ...

... den bewährten Teileapparat zum Einkleben der Rippen verwendet ...



... Deckel druff, vorgedrechselt ...



... gefräst, wieder eingespannt und fast fertig und dann mit dem Flacheisen zu optimistisch hinein, ein unschönes Geräusch, welches danach noch öfters erklang, Rippen ade ...



... und ...

... gehe zurück zu Los, kassiere keine 4 Spills ein ...

... und als Erweiterung der Versuchsreihe V3 = tTT

Also neues Material gerichtet, und mit weiterem Bruch und Reparaturen endlich zwei Doppelspills auf dem Tisch liegen gehabt. Freude :-)

Dann genau hingeschaut, und autsch, nur kurze Freude, komplett falsche Proportionen und mein kleiner Maßstabswerftarbeiter von einem Meter achzig könnte sich wunderschön an den Spaken festbeißen ...



Arrrgghh, Basballschläger und andere Massenvernichtungsmittel oder kurz gesagt ...

... gehe zurück zu Los, kassiere keine 4 Spills ein ...

... quod erat demonstrandum Dank der vielen Zwischenfails: V4 = V5,5 = V6,8 = V7 = tTT :-(

Danach erst ein Mal Sedativa zur innerlichen Beruhigung und Ruhigstellung ...
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Hypopyon

unregistriert

1 259

Dienstag, 17. Juli 2012, 21:28

Spillwork Orange.......

Dafi, ich glaube die Droogs trauen sich hier nichts zu schreiben, weil wir alle vom Alex fasziniert sind. Eine reine Horrorshow die Du hier bietest. Wie und wer soll sowas nachbauen?

Leg dir die 9te auf und freu Dich an Deinen Spills. Und sei Dir den Respekt der Droogs gewiss.

Ehre sei dir! Grossartige Entwicklung. Grossartiges Ergebnis!

Verneigung!






PS: Fuer die, die ALex und seine Horrorshow nicht kennen und die diesen Post fuer komplett bescheuert halten, gibt der Film: "A Clockwork Orange" aufschluss. :)

1 260

Dienstag, 17. Juli 2012, 22:58

Wenn es eine einzige Sache gibt, die mich an Deinem Baubericht traurig stimmt, dann, dass Du von den Teilen keine Formen herstellst. Gut, die Spills erforderten vielleicht einen tiefen Griff in die Trickkiste, aber nichts ist unmöglich.

seufzt: Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung