Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 021

Sonntag, 11. September 2016, 16:24

Wie üblich. Sensationell :thumbsup:

4 022

Freitag, 23. September 2016, 14:19

Wie üblich. Danke :-) :-) :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 023

Freitag, 23. September 2016, 14:19

So nach langer Abwesenheit endlich Mal wieder in meine Bastelecke geschafft.

Und sogar was geschafft :-)

Kennt ihr das noch?



Das ist die Pinne V1 die bis zum 08. Januar 2012 im Ruderkopf steckte, bis dann Pinne 2.0 kam. Also zum Weiterbau, man nehme eine Prise Pinne V1 ...



... hacke sie in kleine handliche Stücke und nehme sie als Hilfsdeckbalken zum Herantasten an die Back. Das Balkenschema hab ich von McKay, es sieht einigermaßen plausibel aus. Hier die Korrekturen, die sich dadurch auf die Grätings auf der Back ergeben.



Dann gleich ein Mal geplankt ...



... und jeweils mit der Bausatzversion.









Ihr dürft raten, welche welche ist, hier noch ein kleiner Hinweis:



So und dann ist Panne, wegen der Extrarunden am Hüttendeck sind mir die Planken ausgegangen, muss neue schneiden. Also erstmal Baustopp an dieser Stelle ...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 024

Mittwoch, 28. September 2016, 23:18

Im Gegensatz zu dem was Lil´wife sagt, doch, das dafi ist lernfähig.

Doch!

Diesmal sind die Decksbalken für die Back vorgebogen :-)



Ein etwas vereinfachtes Balkenschema, das macht gleich was her.



Für zwei Reihen Planken hat es noch gelangt ...



... und die beiden Kläppchen mit den Ringbolzen, die man am 1765er Modell sehen kann.



XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 025

Montag, 3. Oktober 2016, 16:29

I am sooooooo sorry ...



... not ;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 026

Montag, 3. Oktober 2016, 23:46

Im März 2012 hatte ich das Fore-Top (Fockmars) als Dummy gebaut. Ich wollte das neu gefundene Netz für die Finknetze ausprobieren.

Und auch ein bisschen provozieren wollte ich auch. Ich hatte die Laterne nicht wie klassisch gesehen an der Hauptmars angebracht, sondern an der Fockmars. Hatte ich so im Lavery - moderne Literatur - gelesen, da für Nelson - er war ja nur Vice-Admiral - als absoluten Protokollfetischisten, diese da hingehören würde (und für den Rear an den Kreuzmast).

Doch mittlerweile hab ich genügend zeitgenössische Hinweise, dass Lavery da wohl falsch lag.
http://www.segelschiffsmodellbau.com/t60…wo.html#msg4492

Jetzt war es Zeit, und die beiden anderen Tops waren dran. Das mittlerweile neue Netz, das ich auch bei meinen Ätzteilen mitliefere, auf den Drahtrahmen gespannt, mit Farbe eingepinselt und hingeheftet.



Um die Länge des Halteseils zu bestimmen, hab ich einen Zahnstocher ähnlich eng mit billigem Zwirn umwickelt :-)

Und dann die Überraschung. Das neue Netz - das bei der Laterne - ist viel leichter in der Erscheinung, viel näher an dem, was ich haben möchte.





Tja und deshalb musste das alte Netz weg! Ab ins Ablagekästchen mit den anderen rausoperierten Teilchen :-)



XXXDAn

PS: Und ja, die Mastlaterne ist bei der Gelegenheit auch an den Hauptmast zurückgewandert :-)
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 027

Dienstag, 4. Oktober 2016, 09:37

Das neue Netz sieht noch filigraner aus. :ok:
Das Bild mit der Laterne wie immer :sabber:
und aus Deinem "Ablagekästchen" lässt sich locker noch ein Modell bauen. :abhau:

LG Heinz

Leute hetzt euch nicht ab. ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

4 028

Dienstag, 4. Oktober 2016, 10:10

Lustigerweise sind tatsächlich schon einige Teile aus dem Kästchen auf anderer Leute Vics gelandet :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 029

Dienstag, 4. Oktober 2016, 10:15

Irgendwie ließt sich das komisch! *hüstel* :hey:

4 030

Dienstag, 4. Oktober 2016, 14:05

Klingt komisch, da richtiges und korrektes Deutsch ;-)

Mein Korrektor hat gerade bestätigt, dass die Verwendung des Genitivs hier richtig ist ...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 031

Dienstag, 4. Oktober 2016, 14:46

Huhu Dafi!

Tolle Arbeit von dir! Mich würde das interessieren, woher hast du Netze her?
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

4 032

Dienstag, 4. Oktober 2016, 19:41

Ich hatte mal eine ganze Rolle davon gekauft, da es dieses feine Zeug nicht in kleinen Mengen gab. Das fettere alte kam aus einem Bastelgeschäft. Bei Interesse an dem Zeuch bitte PN an mich :-)

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 033

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 08:47

Ich hatte mal eine ganze Rolle davon gekauft, da es dieses feine Zeug nicht in kleinen Mengen gab. Das fettere alte kam aus einem Bastelgeschäft. Bei Interesse an dem Zeuch bitte PN an mich :-)

Lieber Gruß, Daniel



Moin Daniel,

hab dir gleich ne PN geschickt. :D
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

4 034

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 11:18

@Lil´Smiet

Melde mich in Kürze :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 035

Montag, 21. November 2016, 22:15

Ein kleines Lebenszeichen, ein paar Teile, die einfacher aussehen, als ich sie machen wollte :-)

Die Reling vom Back zur Kuhl, die angegossenen Knie oder Partner mussten ja ersetzt werden. In P. geht durch diese je zwei Rollen für Belegpunkte so sollte dies dann bei mir auch sein ...

... ok, einmal im Kopf und schon nicht mehr rauszubekommen.



Also ein grünes Urmuster gemacht und abgegossen, soweit so Wut, aber dann ...



... bis da dann endlich je zwei saubere Löcher drin waren, die auch noch durchgängig sind, das war ein harter Kampf, mit 0,25 mm vorgebohrt und mit 0,3 mmm fertiggetunnelt ...



... die Aussparung für die Ersatzspieren noch unterfüttert ...



... dann der spannende Augenblick ...



... der Probetakelung.



XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 036

Dienstag, 22. November 2016, 08:16

Wahnsinn wie echt das aussieht ! Wie schaffst Du es nur mit diesen Minibohrern ?
Bei mir habe ich schon bei 0,5ern einen ganz schönen Schwund ...
und wenn sie brechen sind die Biester fast nicht mehr herauszubekommen
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

4 037

Mittwoch, 23. November 2016, 16:28

Ach ja, und nach dem Desaster Ende August hat auch mein Hüttendeck ...



... wieder eine hübsche Unterseite :-)

Und die Back auch :-) :-)



... und noch ein paar nette Zwischenbilder :-) :-) :-)





Die Spieße hängen absichtlich nur einseitig, da steuerbords das Großstag am Mast scheuert.

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 038

Mittwoch, 23. November 2016, 22:45

Schick, und vor allem heil. :D

Eine Frage sei erlaubt, nur weil ich es mich wundert. Ich hätte gedacht das die Decksbalken im Bereich des Oberlichts unterbrochen wären. Hast Du die Information von der Museums-Vic?

4 039

Mittwoch, 23. November 2016, 22:51

Die Deckbalken sind tragende Teile und Back und Hüttendeck sind sowieso schon recht wackelig. Deswegen sollten sie nicht unterbrochen sein. Auch die Grätings richten sich ja nach den bestehenden Öffnungen. In P. ist dies sogar (wahrscheinlich zufälligermaßen) korrekt dargestellt.

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 040

Mittwoch, 23. November 2016, 23:13

Hi dafi,

du hast natürlich recht. Ich dachte beim betrachten des Fotos und formulieren an J. Aubrey dessen Kajüte so niedrig war das er beim raseren aus dem Oberlicht schauen konnte. :D
Danke für die Antwort.


Hab zwischenzeitlich bezüglich meiner Frage auch einen Blick auf dem HMS Implacable Plan geworfen.


Quelle NMM: Originalplan Implacable


4 041

Mittwoch, 23. November 2016, 23:44

@showrodder

Suchbild: wir haben ein kleines Loch versteckt, finde es :-)



XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 042

Mittwoch, 23. November 2016, 23:56

Na komm schon ... den Cent drauf legen gilt nicht !
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

4 043

Donnerstag, 24. November 2016, 00:02

Hier ein 0,15 mm Loch, Tiefe ca. 2 mm:



:-) :-) :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 044

Sonntag, 27. November 2016, 22:56

Sodele, irgendwie wollte ich nach dem Treffen im März in Augsburg noch das Ankerhandling sauber darstellen, mittlerweile ist durch das Top-Tackle-Scuttle auch geklärt, wie der Läufer an das Spill kommt, Zeit noch für einen passenden Hanger zu sorgen.

Als erstes den Hanger brav gewurmt, kluggemacht und serviert (getrenst, gesmartet und gekleedet) ...



... Auge gebunden, über den Masttop geworfen ...



... und dann scheißßßele geschrien, da die Augbindselung auf und nicht unter dem Kalb lag, dem halbrunden Weichholz, dass verhindert, dass das Tauwerk an der Kante der Saling scheuert ...



...AAAAARRRRGGGGHHHHH...

Also nochmals neu und noch ein schöner Schuss des Krawattenknotens, jetzt kann niemand mehr sagen, er häbe nix gesehen.



Und er hängt tatsächlich gut unterhalb des Kalbs.





Das Kauschenmachen geht auch schnell von der Hand wie schon vorher geschrieben ...



... oben das schon gezeigte 1 mm Rohr, diesmal eines mit 1,3 mm und Innendurchmesser 1 mm. Gehr genauso gut :-)

Doch dann kam das Kauscheneinbinden, das Einkauschen, und da merkt man wieder Mal die Herausforderungen des Maßstabes.



Links die Erste, rechts die Zweite schon weniger unförmig, ich denke, dass nach weiteren 2761 Stück dürfte das Ergebnis sich schon einer annehmbaren Ausführung annähern.



Und der Hanger am Platze :-)



XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 045

Montag, 28. November 2016, 20:49

Wahnsinn! Jetzt musst du aber noch die Stösse in den zusammengesetzten Mast ritzen, sonst denkt man noch dass der aus einem Guss ist;-)

lg

hms

4 046

Montag, 28. November 2016, 21:52

Dear Milton,

was du siehst sind die Mastwangen, die haben keine Fügung :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 047

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 00:12

Ha - Zeichen und Wunder: Das Universum hat mir tatsächlich etwas Zeit zum Basteln abgetreten :-)

Rückblick:
Vor einiger Zeit fiel mir an zwei wiederentdeckten William Turner Werken von Dezember 1805 ein Detail auf, welches in der Basis der Reling des Poopdecks zum Achterdeck hin zu sehen war. Nach längerer Recherche dürfte es sich höchstwahrscheinlich um Klampe mit Roll-Scheibe / Fair Lead Rollers gehandelt haben, damit Belegstellen auf dem Poop mit seinem beengten Raum und schlechtem Zugang auch vom Achterdeck aus mit viel Mannkraft bedient werden können.

Und ein weiterer höchst interessanter Beifang war auch dabei: Auf der eine Zeichnung war ein Ruderstandsanzeiger zu sehen, der dann beim genauen Hinschauen auch auf dem Vic-Model von 1765 zu sehen ist.

Also fromm, frisch, fröhlich ans Werk :-)

Zuerst noch den abschließenden Balken an der Vorderkante des Hüttendecks angeklebt, die weißen Polystücke dienen zur Positionierung.



Dann kamen die Versuche um die Klampenmaße in den Griff zu bekommen.



Hier im Vergleich mit dem Heller-Teil, welches sich am Stand der heutigen Vic in P. orientiert.



Dann vorsichtiges Herantasten an die neue Relingsbasis.



Die Klampe ist aus mehreren Kleinstteilen zusammengesetzt.



Und Passprobe am Orte des Verbrechens. Die Spalten an den Seiten werden erst bei der finalen Verklebung runtergezogen, das Material macht das locker mit.



Und noch etwas Farbe drauf ...



... und an den Platz geschoben.







XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 048

Freitag, 30. Dezember 2016, 20:39

Viel ging nicht dieses Jahr, aber ein bisschen schon, und endlich hatte ich auch Zeit, ein Mal den Einsatz meiner Ätz- und Resinteile zu dokumentieren.

Schon seit längerer Zeit fertig, jetzt sind endlich auch nach über einem Jahr die Bauanleitungen aktualisiert :-)

Ich habe die Gelegenheit genutzt, die klassische "Portsmouth-Variante" darzustellen und dem gegenüber die Variante, die nach momentaner Recherche für mich die wahrscheinlichere "Trafalgar-Variante darstellt. Aber das ist ja erst ein Zwischenresultat ...

Zuerst die "klassische" Victory, Portsmouth Condition.



Rüsteisen

Zuerst die aufwendigere Ausführung mit verkleinerten Nadelköpfen und verbreitertem Barkholz ...



... und die einfache Methode mit unbehandelten Nadelköpfen.









Die Fockrüsten sind leider im Bausatz zu schmal, deshalb benötigt man hier eine Verbreiterung, um an den Finknetzen vorbeizukommen.



Die Gallionsfigur







Beim Mariners Walk braucht man ein neues Lochmuster





Die Back mit den einseitig gestauten Enterspießen







Die Kuhl mit den Ersatzspieren





Das Achterdeck







Das Hüttendeck











Finknetzhalter







Stückpforten











Seitenpforte





Heck mit Laternenhaltern, Seitendavits








Masttops





Amings





Anker, Ankerschuh und Bojen













... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 049

Freitag, 30. Dezember 2016, 20:41

Trafalgar Condition?





















Und man kann doch da was ganz hübsches Zaubern aus dem alten Kasten :-)

XXXDan
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

4 050

Freitag, 30. Dezember 2016, 21:17

@Lil´Smiet

Melde mich in Kürze :-)

XXXDAn

Naaaaaaaaaa, wer hat mich denn da vergessen?! :hey: :abhau:

Sieht übrigens toll aus mit den Ätzteilen, noch Farbe drauf und dann... :thumbsup:
Aber kein Stress mehr im diesen Jahr, ich wünsche die alles Gute und viel Gesundheit für das neue Jahr!

:wink: :wink: :wink:
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

Werbung