Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 841

Montag, 1. Februar 2016, 01:02

Böses-böses Kabelaar, böses ;-)

Bevor ich damals das Kabelaar gespannt hatte, war mir im Vorfeld auf dem Museumsschiff in P. aufgefallen, dass das Kabelaar vom klassischen Kabel auf ein gleich dickes linksgeschlagenes umgestellt worden war, wahrscheinlich als Gleichschlagtau. Deshalb hatte ich damals als Diskussionsansatz die neue Version gebaut und gleichzeitig noch tiefer rechercherchiert. Die einzigen Erwähnungen von Gleichschlagtauen kam aber erst einige Jahrzehnte später, in der zeitgenössischen Literatur fand ich bis heute keine Bestätigung für die Zeit um 1800. Hier der Vergleich.



Deshalb ...



... mal wieder die Abrissbirne geschwungen und ...



... vorsichtiger Rückbau. Zum Glück hatte ich die Nippers richtig angeschlagen und konnte sie ...



...geschickt lösen. Just call me a smart Nipper :-)

Den Einbau hatte ich ja schon mal gezeigt, so hier nur eine Kurzzusammenfassung.
Plastik: To HMS Victory (Heller) and beyond

Hier die Laschung des Kabelaars ...





... die Rollers zum Umlenken des Kabellars und der Herr mit Schlauch und die beiden Jungens mit Wurzelbürste die das Ankerkabel saubermachen.





Der Bosums Mate überwacht diese vier Herren beim Befestigen der Nippers, der Taustücke, welche Kabelaar und Ankerkabel zusammenhalten ...





... diese Herren begleiten die Kabel nach hinten ...



... und diese hier lösen die Verbindung ehe das Ankerkabel in der Last verschwindet. Den Kollegen hab ich auch etwas mehr Freiraum beschert und zwei Stützen um- und flachgelegt.





Das Kabelaar läuft weiter nach achtern über die schweren Stützen ...



... zum Spill ...





... diesmal sind sogar die Pallen richtig rum und das Kabelaar hat sich unter Last hochgearbeitet.

Hinter dem Spill ziehen drei Kollegen das Kabel klar ...





... hier konnten zwei Stützen wieder eingesetzt werden. Und auf der weiteren Trasse ...



... sorgen immer einige Herren für den reibungslosen Durchlauf des Kabelaars.

Sodele, das wars, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 842

Montag, 1. Februar 2016, 08:27

Fantastisch! Wie aus dem echten damaligen Seemannsleben.

Ich sollte mir auch mal ein Modell zu legen, dass mich die nächsten Jahre fesselt und mir die Möglichkeiten lässt,

immer wieder neue Dinge zu verfeinern oder zu vervollständigen.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 270

Realname: Detlef

Wohnort: Nähe Koblenz

  • Nachricht senden

3 843

Montag, 1. Februar 2016, 13:39

Ich bin tief beeindruckt :ok:
Gruß Detlef

3 844

Sonntag, 7. Februar 2016, 18:56

Danke Milton, Ray und Detlef :-)

Und Tschuldigung Milton, da hab ich dich aber gaaaaaaanz falsch interpretiert!
Kann nicht immer klappen ;-)

...hihihihihihi...

XXXDan
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 845

Sonntag, 7. Februar 2016, 19:21

Es hat ja schon eine Weile genervt - Immer wenn ich einen Blick nach vorne fotografieren wollte, musste ich aufpassen, dass nicht zuviel Beakhead Bulkhead mit drauf kam, da innen nur in sehr rudimentärem Ausbau angefangen ...

... und das seit Juli/August 2010 ...

... vorne hui ...



... aber innen pfui, Aufdopplung sichtbar und farbverkleckst!



Also, 5 Jahre sind genug - und jetzt kommt das Unglaubliche, das Niedagewesene, das Einmalige - ich baue einfach ohne Abrissarbeiten weiter ;-)

Zuerst ein Mal die neuen Klappen einpassen ...



... und innen die Beplankung sowie die Türaussteifungen als auch die Sitze im Rundhaus.



Dann ein paar Messingbeschläge an Türen und Pforten ...



... und da ich die Verbinder zum Ätzrahmen an den Scharnieren gelassen habe, nehme ich die gleich zum Stiften.



Und fertig ist die erste Etappe :-)



Gerade eingeklebt hatte die Passprobe ergeben, dass ich die Rundhäuser mit Kindersitzen ausgestattet hatte ...



... also ganz ohne Abriss ging es dann doch nicht und die Sitze wurden ergonomisch angepasst.



Und weil das alles ohne Stress und Panikattacken zu erledigen war, dachte ich mir, da geht doch noch was :-)
In der ersten Runde Ausbau hatte ich schon den Timberheads eine Bohrung verpasst, um die Taue vom Bugspriet besser führen zu können. Aber eigentlich gehört dort eine Rolle rein.
Also wie bekomme ich ein 0,75er Loch zu eckig mit der doppelten Höhe?

Ein paar Test ergaben, es geht sogar :-)



Daraufhin hab ich mich dann an mein schon fertig gemachtes Schott gewagt ...



... und mutig darauflosgewerkelt ...



... noch die Rollen reingedrückt ...



... und ich bin´s zufrieden :-)

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 846

Sonntag, 7. Februar 2016, 19:24

Schöne Verbesserung :ok:
Gruß Christian

in der Werft: HM Sloop Fly, 1776 - Maßstab 1/32, HM Cutter Cheerful, 1806 - Maßstab 1/48
auf dem Zeichenbrett: HM Cutter Alert, 1777 - Maßstab 1/32


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

3 847

Sonntag, 7. Februar 2016, 19:35

Deine Bemühung um die ergonomische Anpassung des Klos unterstützt meine These, dass du längst, auf ca. 1,9 mm geschrumpft, auf dem Schiff lebst.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 848

Montag, 8. Februar 2016, 09:32

...pst, Schmidt, pssssst ...

... verrat mich nicht, sonst ist der Zauber flöten ...

...

Captain dafi Nachtrag:

Auf Nachfrage hier noch, wie die Schlitze in die 1,5 x 1,5 mm Stützen kamen:

Bohrloch durch vertikales Verkanten des Bohrers aufgenoddelt und dann meine heilige Feile der Fensterstreben für die Innenseiten genommen und eine noch schmäler zugeschliffen für oben und unten: Und dadurch volle Kontrolle und wenig Risiko und bestes Resultat. Dann mit dem Zahnstocher noch die Kanten poliert. Die zurechtgeschliffenen Feilen sind übrigens aus der 4 Euro-Zehnerpackung :-)



Hier noch der Vergleich zum Originalteil :-)

Höher gelegte Pforten und Türschwellen, ergänzte Timberheads auf den Außenseiten, Seilführungen.



XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 849

Montag, 8. Februar 2016, 10:12

Wahnsinn...Kannst du etwas zu den Messingbeschlägen zeigen? Also die Fertigung?

Ich baue auch 1:100 und würds gern darstellen.

3 850

Montag, 8. Februar 2016, 10:17

Hallo William, gugschd du hier, hat ein echt engagierter Modellbauer extra für den Baukasten gemacht ;-)

http://www.dafinismus.de/plates.html

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 851

Montag, 8. Februar 2016, 16:00

Zitat

gugschd du hier, hat ein echt engagierter Modellbauer extra für den Baukasten gemacht ;-)

:abhau: Aber konnte er ja nicht wissen! ;)

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



3 852

Samstag, 13. Februar 2016, 17:32

Kurze Frage: Wie heißt ein Schwimmbad eigentlich auf Französisch?

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 853

Samstag, 13. Februar 2016, 17:39

Piscine?!?
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 854

Samstag, 13. Februar 2016, 17:40

Jooooh, Piss-In!

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 855

Sonntag, 14. Februar 2016, 19:49

So hier erst ein Mal die auf Hinweis überarbeiteten Türchen, jetzt mit richtigrummener Aussteifung :-)



Und man sieht mal wieder, hektischer Aktionismus ersetzt gute Vorbereitung. Zwei der Schlitze in den Timberheads hab ich wieder geschlossen, da da der Mariners Walk davor sitz ...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 856

Sonntag, 14. Februar 2016, 19:57

Das sehe ich jetzt erst, hast Du in die Timberheads auch noch Rollen eingesetzt? ;(
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 857

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:01

... aber latürnich ...

;-)

XXXDan
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 858

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:04

War eine unnötige Frage, ich gebe es zu. :bang:
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 859

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:09

Kann passieren, lieber Michael, kann passieren ;-)

So bevor jetzt aber jemand angepisst ist, hier noch ein paar weitere Bastelarbeiten.

Wenn man schon ein schönes Schott hat, will man natürlich auch das passende Deck dazu. Ich habe mich hier gegen die parallelen Planken entschieden - in dem Maßstab auch eine Herausforderung :-)

Die Rückseite - und damit die Seiten auch - mit schwarzem Spray bearbeitet und auf dem Trägerstück den idealen Plankenverlauf eingezeichnet ...



... und fleißig verjüngt und geklebt.



Der vordere Teil des Leibholzes ging noch einfach, Planke nur gewässert und gebogen ...



... aber das einkämmen, erster Versuch klassisch mit Durchpausen ...



... war in dem Maßstab zu ungenau, deshalb einscannen und ausdrucken ...



... und passt schon besser :-)



Und gleich wieder hehgmacht und den Bugspriet eingearbeitet :-)



XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 860

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:00

Keine Gefangenen, der Bugspriet muss da durch!

3 861

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:01

So und jetzt kommen wir zu den Themen des Tags, die das dafi immer besonders erfreuen:

Und wer bei so einem beschissenen Thema leicht angepisst wird, ist selber schuld - gehört einfach zum Leben :-)

Zuerst war die Pressgang unterwegs.



Dann die Erkenntnis, dass ein Tropfen Sekundenkleber eine Pinzette ersetzen kann ...



... und es wurde wie üblich geschnitten und gebogen und neu zusammengesetzt ...



... und heraus kam die Figurenserie, die mir am meisten Spaß gemacht hat - nackte Ärschle inklusive :-)

Und hier sind die Herren schon im Einsatz, dichtes Gedränge steuerbords ...



... jeder findet sein Loch im Netz, die angespannten Gesichter erleichtern sich ...



... alle erleichtern sich, backbords ist noch ein Plätzchen frei,...



... aber eins-zwei-drei im Sauseschritt, eilt der Herr mit roter Mütze, wir eilen mit ...



... während die beiden Herren in den Ecken ...



... noch in Ruhe und ungestört drücken ...



... während es auf den Doppelstühlen weiter vorne ...



... schon kuscheliger zugeht :-)



Steuerbords innen sitzen dann die rangniederigeren Offiziere und betrachten das Treiben draußen ...



... während meines Wissens backbords auch die Krankenstube drauf durfte.



Und so fahren sie dann beschäftigter Weise dem Sieg entgegen ...



... ob das Klopapier an dieser Stelle so mitfahren und blütenfrisch gewaschen wurde müssen wir aber noch prüfen ;-)



XXXDan
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 862

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:19

Ein Pressgang im wahrsten Sinne des Wortes.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 863

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:22

Bei dem Futter scheinbar ganz normal ;-)

XXXDan
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 864

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:39

Scannen und drucken....Geniale Idee!

genau vor dem Problem stehe ich auch. Nur bekomme ich mein Deck nichjt mehr raus ...

3 865

Sonntag, 14. Februar 2016, 22:56

Dear William ...

... wo ein Wille, da auch auch ein Weg ;-)

XXXDAMdan
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 866

Montag, 15. Februar 2016, 17:29

Welche Lektüre da wohl ausgelegen hat...?
"Hey George reich mir doch mal die Kriegsartikel, das Papier ist alle"

3 867

Mittwoch, 17. Februar 2016, 10:39

Aye Daniel :wink:

Nun weiss ich endlich warum die Royal Navy so erfolgreich war, na wegen dem vielen Schei...häusern und Schiessdingern an Bord. :abhau:
Aber Spass beiseite, echt Klasse was Du immer wieder hinzauberst. :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

LG
Sergio
On hold: HMS Pegasus
Im Bau: AVALON
Fertig : Jolly Roger II

Beiträge: 5

Realname: Eric

Wohnort: Randberlin

  • Nachricht senden

3 868

Donnerstag, 18. Februar 2016, 07:36

Hi,

klasse Arbeit Daniel! Eine Frage hab ich dann aber doch noch . . . bei dem ganzen geschiffe, von wo kommt der Wind? :abhau:

Grüsse

3 869

Freitag, 19. Februar 2016, 10:37

Jajajajaja - es gibt Themen, die ziehen immer ;-)

Danke die Herren!

Nachdem mir nachgesagt wird, sprunghaft zu sein, springe ich flugs vom vorderen zum hinteren Ende des Bootes - an beachte die vollendeten maritimen Begrifflichkeiten ;-)

Und so habe ich mich endlich um die Sorgleinen gesorgt. Zuerst 1,5 mm Poly ein paar Millimeter mit 0,5 mm Sondierungsbohrung vorgebohrt ...



... dann mit 0,7 aufgebohrt, und mit dem Kirschfräser abgerundet.

Erster Versuch mit ordentlich gekleidetem Tau war aber viel zu dick, ...



... der nächste Versuch mit nur gekleidetem Spleiß schon anschaulicher.



Dann noch ein Lasching damit der Haken nicht rausrutscht ...



... und schon am Platze.

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 870

Freitag, 19. Februar 2016, 14:40

Jetzt sehe ich erst, daß Deine Vic am Sonntag voll angepisst war ... sehr anschaulich ... sehr überzeugend ...
Auf sechs- odér achthundert Mann verteilt mag man lieber nicht so genau drüber nachdenken.

"Alle Mann antreten zur Salpetergewinnung"
Der turnusmäßige Austausch des Sicherheitsnetzes war sicher sehr beliebt

Wie sieht's aus mit dem Einsatz der über die Galion hängenden Wischfeudel ?
Die Royal Gunners Gazette war doch nach höchstens einer Woche vollkommen am A.....
wer nicht lesen konnte bekam auch kein Papier
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus



"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

dafi

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Werbung