Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 601

Samstag, 16. Mai 2015, 10:46

Vom dafinismus zum dafinissimus ...

3 602

Samstag, 16. Mai 2015, 11:22

Nicht übertreiben Jungs, sonst setzt er sich auf besagte Kisten und ruht sich zu sehr aus. :rolleyes:

Aus welchem Material sind eigentlich die Beschläge der Kisten ? :D

Duck und weg....

Beste Grüße Bernd

3 603

Samstag, 16. Mai 2015, 11:23

...macht der daniel nicht, sommerpause gibt es ja traditionell nur bei mir!!!

3 604

Samstag, 16. Mai 2015, 11:37

@Bernd: gute alte schwarze Farbe :-)
Selbst Papier trug zu sehr auf

@Röler - deswegen bist du ja auch mein Mon Chéri ;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 605

Samstag, 16. Mai 2015, 11:39

Volle Kiste ...

Als nächstes ein kleiner Exkurs zum Leben zwischen den Geschützen.

Zuerst einige Überlegungen zu den persönlichen Dingen der Seeleute. Klassischerweise denkt man immer an eine Kiste pro Seemann. Und beim Klar Schiff zum Gefecht 800 Kisten in die Last bugsieren? Ich denke etwas schwierig von der Logistik. Masefield berichtet, dass nur Offiziere das Recht auf Kisten hatten, der gewöhnliche Seemann nur einen Sack mitnehmen durfte.

Eine kleine Stellprobe ergab, dass pro Lücke zwischen den Geschützen 8 Kisten passen - im gleichen Bereich aber ca. 20 Hängematten hingen ...





... also 1 Kiste pro Mann scheidet automatisch aus und bestätigt Masefield. 800 Seesäcke sind auch viel schneller in der Last als 800 Kisten.
In den Gang dazwischen gehören immer noch einige Fässer mit dem Schnell-Zur-Hand-Proviant.

Dann kam die Frage zu den Sitzbänken. Zwei Gedanken: Wohin mit den Bänken bei Nichtgebrauch - die damals laut zeitgenössischer Zeichnungen noch keine klappbaren Beine hatten - und wo wurde das ganze Kleinmaterial der Messe aufbewahrt? Persönlicher Vorschlag wäre auf die Bänke zu verzichten und die Kisten als Sitz zu nehmen, auch das ist dokumentiert.

Masefield berichtet auch, dass die Seesäcke manchmal unter Deck gelagert wurden und nur zweimal am Tag Zugang bestand. Lagerort wäre das Orlop im Bereich des Carpenter Walks gewesen. Bei Zweideckern denke ich könnte das gehen, ich habe aber anhand meiner berühmt-berüchtigten Madensammlung den Platzbedarf von 800 Säcken abschätzen können - eine ganze Menge, der dort unten bestimmt auch besser verwendet worden sein könnte, vor allem auf großer Fahrt. Deshalb habe ich versuchsweise 20 Säcke in den Bereich einer Messe gehängt - und siehe, sie passen zwischen die hängenden Knie wo sowieso keine Hängematten hängen können.





The stage is set :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 606

Samstag, 16. Mai 2015, 12:57

Sodele, Zeit endlich ein Mal Platz zu nehmen :-)





Im NMM ist dokumentiert, dass die Marines auf Zweideckern ihren Platz vor dem Gunroom hatten.


http://collections.rmg.co.uk/collections/objects/86584.html ZAZ6793

The Trafagar Companion lokalisiert sie bei der Vic vor der Offiziersmesse auf dem Mitteldeck. Ich habe Mal geprüft, wenn alle über 120 Mann am Stück auf diesem Deck positioniert worden wären, dann würde das bis zum Hauptmast reichen. Deshalb habe ich mich für eine Splittung auf beide Decks entschieden, da ja die Herren in Rot auch ein Auge auf die Seeleute haben sollten und als Puffer zwischen denen und jenen von Offizieren und Unteroffizieren dienen sollten. Und da sollte man das untere Deck halt nicht aus den Augen lassen ;-)











Und plötzlich ist es voll an Deck :-)



Jetzt muss nur noch das Futter an den Tischen angelandet werden, nicht dass die Stimmung kippt ;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 607

Samstag, 16. Mai 2015, 13:35

Hallo Daniel :wink:

Das war ja echt beängstigend mit den Platzverhältnissen auf so einem Pott der RN :( , wieder was dazu gelernt. Grandiose Umsetzung. :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

LG
Sergio
On hold: HMS Pegasus
Im Bau: AVALON
Fertig : Jolly Roger II

3 608

Samstag, 16. Mai 2015, 13:42

Wow!
Nun bedenke man noch die niedrige Deckenhöhe, dass es reichlich duster war, den Lärm der Essenden und Arbeitenden, sowie den Mief von 800 mehr oder weniger sauberen Kerlen und dem triefenden Ankerkabel ...

Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön ... :pfeif:

3 609

Samstag, 16. Mai 2015, 14:32

Das sucht seinesgleichen, und wird es wohl nicht finden.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 610

Samstag, 16. Mai 2015, 19:12

Beindruckend!
lg
hms

3 611

Sonntag, 17. Mai 2015, 12:27

Eine unglaubliche Dichte ...gleich mehrere Dioramen in einem ...
unglaublich beeindruckend wie man sich das Leben an Bord vorstellen kann !

Vor allem bei Tätigkeiten die sonst nur sehr selten in Gemälden festgehalten wurden ...
naja mit ein paar Ausnahmen vielleicht



"Zechende Offiziere vor Trafalgar"
Sittengemälde, MMXV. Unbestätigten Quellen zufolge wird es Dafius van dem Ludewigskasteel zugeschrieben
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus



"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

3 612

Sonntag, 17. Mai 2015, 12:38

absolut genial!! :ok: :ok: :ok:
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

Beiträge: 941

Realname: Christian

Wohnort: Hallbergmoos

  • Nachricht senden

3 613

Sonntag, 17. Mai 2015, 13:46

Hammergeil absolute klasse :thumbsup:
Der Nachbar hört AC/DC ob er will oder nicht :cracy:

Beiträge: 853

Realname: Alex

Wohnort: Mittelhessen

  • Nachricht senden

3 614

Montag, 18. Mai 2015, 21:48

Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen :sabber: Eine sehr schöne Szene, die du da gestaltet hast!
Erinnert mich ein bisschen an das Untergeschoss der Mensa meiner alten Alma Mater, wo es das billigste Essen gab und die Licht- und Platzverhältnisse ähnlich waren wie auf diesem Deck... :cursing:

3 615

Dienstag, 19. Mai 2015, 09:24

Danke die Herren, very appreciated!

Und die Geburtstagsparty geht weiter: Heute kam auf Modellmarine eine kleine Zusammenfassung zum Thema Ankerhandling :-)

http://www.modellmarine.de/index.php?opt…:daniel-fischer

Teil zwei voraussichtlich am Donnerstag :-)

Lieber Gruß, DAniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 616

Dienstag, 19. Mai 2015, 11:12

Sehr schön. Das sollte auch in Portsmouth unter Deck des Originals als Diashow laufen.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

Beiträge: 2 302

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

3 617

Dienstag, 19. Mai 2015, 20:29

Phantastisch!
Viele Grüße
Johann

Im Bau: Video - La Créole - Französische Korvette 1827

ZUM BAUBERICHT


3 618

Montag, 25. Mai 2015, 23:27

Damit keine Meuterei wegen der leeren Teller ausbricht hier schon ein Mal vorab der Menüvorschlag laut historischer Quellen:


First Course

Hors D'Oeuvres

Oysters

Second

Course

Consommé Olga

Cream of Barley



Third Course

Poached Salmon with Mousseline Sauce, Cucumbers



Fourth Course

Filet Mignons Lili

Saute of Chicken, Lyonnaise
Vegetable Marrow Farci



Fifth Course

Lamb, Mint Sauce

Roast Duckling, Apple Sauce

Sirloin of Beef, Chateau Potatoes
Green Pea

Creamed Carrots

Boiled Rice

Parmentier & Boiled New Potatoes



Sixth Course

Punch Romaine



Seventh Course

Roast Squab & Cress



Eighth Course

Cold Asparagus Vinaigrette



Ninth Course

Pate de Foie Gras

Celery



Tenth Course

Waldorf Pudding

Peaches in Chartreuse Jelly

Chocolate & Vanilla Eclairs

French Ice Cream


*schwelg*

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 619

Dienstag, 26. Mai 2015, 07:38

...es fehlt der sauerfisch!!!!

3 620

Dienstag, 26. Mai 2015, 08:21

...es fehlt der sauerfisch!!!!
Und noch viel wichtiger: Es fehlen die Getränke!!!

3 621

Dienstag, 26. Mai 2015, 08:51

Prost Mahlzeit! :thumbsup:
Nun wissen wir auch, warum Schiffe im Heckbereich zumeist immer etwas tiefer lagen, die Wasserlinie also leicht schräg verlief (wir diskutierten ja bereits im Forum darüber mal...). SOWAS dürfte nicht unerheblich dazu beigetragen haben... :grins:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



Beiträge: 390

Realname: Holger

Wohnort: bei Limburg / Lahn

  • Nachricht senden

3 622

Dienstag, 26. Mai 2015, 09:34

Herzallerliebst die Dinnergesellschaft :ok:
:wink:
Holger
_______________________________________________________
Im Bau: holländische Fregatte "Wapen van Edam" 1644 in 1/160
geplant: englisches Linienschiff "Royal Katherine" 1664 in 1/160

3 623

Donnerstag, 28. Mai 2015, 16:32

Und was macht man, wenn man eine hungrige auf das Essen wartende Horde vor dem Gunroom sitzen hat? Natürlich, man trifft Vorkehrungsmaßnahmen.

Vorbereitungen umfassen die Ausrüstung ...



... und natürlich die Bewaffnung der Wachen ...







... und das Einkleiden der Selben: Marines wie sie leiben und leben :-)



Ok die Epauletten hab ich verbummelt ...
... aber dafür sind die Rockschöße jetzt auf die richtige Länge gekürzt, dank eines Hinweises aus dem MSW. Ab 1803 hatten nur mehr die Offiziere lange Schöße.









Und man stellt Sie natürlicher Weise gleich auf Wache vor den Gunroom ...







... und die Haute Volée hat im Hinterstübchen ihre Ruhe. Und an den langen Schößen der im Hintergrund sitzenden roten Herren sieht man, aha, es sind Offiziere :-)

Lieber Gruß, DAniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 941

Realname: Christian

Wohnort: Hallbergmoos

  • Nachricht senden

3 624

Donnerstag, 28. Mai 2015, 17:32

Hi Daniel
Ich hab deinen BB nicht komplett gelesen aber ich hoffe man sieht deine ganze Arbeit die du dir da machst später auch noch. :huh:
Mfg Christian
Der Nachbar hört AC/DC ob er will oder nicht :cracy:

3 625

Donnerstag, 28. Mai 2015, 17:44

Und das in EINSZUEINHUNDERT

Scho beinah unglaublich

3 626

Donnerstag, 28. Mai 2015, 19:39

es ist so überwältigend, dass man gar nicht so schnell nach den CCCCs greifen kann!
wenn du mal eine eine minute zeit hast, prüfe die wölbung der decksbalken nach....
ich bin ja gerade auch dabei und stelle fest, dass wahrscheinlich ein 1/10 mm hässliche dellen macht!
und das zeug hilft auch nicht immer
http://www.google.de/imgres?imgurl=http:…4IOwAQ&tbm=isch
ich sag's deshalb, weil deine balken ja noch aus einer anderen zeit stammen....da war dafi noch der BaDa und in vielen belangen
grosszügiger ;)
es grüsst, the master of sauerfisch

3 627

Donnerstag, 28. Mai 2015, 19:47

Deckwölbung ist wie vorgeschrieben 2 Zehntel - ich weiß bloß nicht mehr, wie rum ich die eingebaut habe ...

...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 628

Freitag, 29. Mai 2015, 21:28

So langsam ist die Stimmung hungertechnisch dann aber am kippen - ob das die beiden Wachen auffangen könnten? Also lieber zurück zu Plan B und zum weiter oben angedachten Menü ...

Aber oooupsy, da ist mir doch glatt ein kleiner Lapsus passiert, das Festmenü war zwar historisch, aber leider 107 Jahre zu jung. Ich fand dann doch noch einen Hinweis auf das Erstellungsdatum dieses Menus: 14.04.1912.
Man sollte seine Quellen also immer richtig prüfen. Das hätte auch schief gehen können, mit diesem Mahl, die Marines haben sich dann doch aus Sicherheitsgründen mit eisiger Stimmung auf ihren gewöhnlichen Eintopf geeinigt. Wir sollten jetzt noch genauer in den Bottich schauen, dann hätten wir auch einen Hinweis auf den Wochentag ...

Sunday 1 pound pork, ½ pint peas

Monday 1 pint oatmeal, 2 ounces butter

Tuesday 2 pounds beef

Wednesday ½ pint peas, 1 pint oatmeal, 2 ounces butter, 4 ounces cheese

Thursday Same as Sunday

Friday Same as Monday

Saturday Same as Tuesday

Sieh an, der Veggieday am Mittwoch hat damals auch schon zugeschlagen, den Grünen hätte das gefallen ;-)



Hier die Übersicht unserer lustigen Festgemeinde, die Stimmung hebt sich zum Glück mittlerweile wieder, denn die Messe rechts ist schon am Verteilen - ganz elegant und fürsorglich mit dem großen Holzlöffel aus dem Bottig gekratzt und mit einem satten *pflatsch* liebevoll auf dem Teller serviert. Auch die Messe links unterliegt einer ansteigenden Stimmungsaufheiterung, da der Kollege mit dem Futtereimer sich schon im Anmarsch vom großen Herd ein Deck höher befindet und der köstliche Duft des Gekochten in dem Geruchschaos da unten bestimmt nur zu erahnen ist.





And Dinner is served :-)
Klassischerweise ist eine Messe 4 bis 8 Mann groß, die gemeinschaftlich kochen müssen. Von denen hatte immer einer Küchedienst und musste mit den zugeteilten Zuatten zur Kochstelle und aufpassen, dass niemand anderes etwas abzwacken konnte. Auf der Victory waren so ca. 180 Messen unterwegs.







Der nächste Bottich kommt schon für die hungrigen Seelen







Da kommt endlich Festzeltstimmung auf :-)
Man sieht, einige haben sich schon brav ihrer Unifomrröcke entledigt und diese sauber aufgehängt. Das Zeug über die Kanonen zu schmeißen hat sich keiner getraut ...







Und es ist und bleibt einfach furchtbar eng und kuschelig :-)

XXXDAn

PS: Die Zeichnungen von Bray auf der Pallas aus dem NMM zeigen noch die Vor-1803-Uniform.
http://collections.rmg.co.uk/collections…searchTerm=bray
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 561

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 629

Samstag, 30. Mai 2015, 02:11

Ohne Zweifel das beste Diorama was ich je gesehen habe. Aber die Konstelation...
Die einen laden gerade die Kanone zur Gefechtsbereitschaft, andere hieven den Anker und der Rest hat gerade Mittagspause...
Ich möchte da nicht damit sagen wie unwahrscheinlich das ganze ist, möchte einfach nur meinen Respekt zollen wie geil Du verschiedenste Abläufe uns darstellst, darlegst ins kleinste Detail und es immer noch harmonisch wirkend.
Ich denke, so mancher hat es auch schon erwähnt, sich niemals einer Gedanken machte welch Aufwand es allein war den Anker zu heben. Bei meiner SotS war es damals schon ein Argument dieses Schiff nie seetüchtig machen zu können da für ein solches Schiff niemals für deren Besatzung möglich ist den entsprechemden Anker zu heben.
Die Vic war schon immer für mich das Maß aller Dinge, mit Erfurcht bin ich nun schon dreimal über ihre Planken geschlichen, aber nie habe ich mir Gedanken gemacht wie eng das damals war, wie überhaupt ihr Anker gehoben wurde, was das damals eigentlich für ein Leben war...
meinen ganz großen Dank an Dich dies endlich auch mal vor Augen zu haben.
Das vierte Mal traue ich mich erst garnicht nochmal an Bord ;(
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 630

Samstag, 30. Mai 2015, 07:33

Hallo Daniel:
und der köstliche Duft des Gekochten in dem Geruchschaos da unten bestimmt nur zu erahnen ist.
Ob der Duft immer so köstlich war, wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Vor allem, da die Purchen ja selber kochen mußten. Da waren sicher Typen dabei, die man besser vom Küchendienst ausgeschlossen hätte.
Ansonsten ist das Ganze wieder mal eine einmalige Lektion in Sachen Marinegeschichte. Zur Ausführung braucht ja sowieso nichts zu sagen.

Schönen Gruß,
Matthias

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

dafi

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Werbung