Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 361

Montag, 24. November 2014, 17:57

Hallo Dafi....

Wollte gerade bei dir 2 Platten bestellen, aber da geht ein Fenster auf mit E-Mail und Passwort auf? ....was bitte für ein Passwort? hab gerade keinen Schimmer wie ich jetzt über Peipal bei dir bestellen tu. Hilf mir ma büdde.

Grüssle von Matthias

3 362

Montag, 24. November 2014, 18:10

Hallo Matthias :-)

Nee, ein vollwertiger Shop lohnt sich nicht, ganz zu schweigen von den rechtlichen Verwirrungen, die der erzeugen kann ...

Das mit dem Passwort überrascht mich gerade, normalerweise sollte nur eine Mail aufgehen, um mir zu schreiben, was du benötigst.

Wenn deine Mail nicht will, einfach eine PM hier im Forum mit deinen Kontaktdaten, ich melde mich dann!

Lieber Dank, DAniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 363

Samstag, 29. November 2014, 13:33


der Dafinismus ist global.
ranked gleich nach Aamazon
also ich finde das SPITZE !

3 364

Samstag, 29. November 2014, 13:38

JA...so isser...kann sich nicht hinten anstellen....muss überall vordrängeln das Dafi... :D :D selbst im Intranet...sowas

Beiträge: 934

Realname: Dirk Wörner

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

3 365

Samstag, 29. November 2014, 13:46

Zitat

also ich finde das SPITZE !
Und zu Recht!!!!!!!!! :ok: :ok: :ok: :thumbsup:

3 366

Samstag, 29. November 2014, 14:46

daniel + sucht = Dafifari
fari stammt als wortfragment von rastafari ;)

3 367

Samstag, 29. November 2014, 15:24

... und nervig :-)

Wenn man nach Referenzbildern schaut und von Tante Google nur Rölers und die eigenen Vic serviert bekommt!

Darf ich mich dann selbst als Referenz nennen ?!?

;-)


Und auch Lord Nelsons Badewanne braucht ja Abflüsse. Hardys auch. Nach der letzten Miteigentümershauptversammlung wurde noch eine Gemeinschaftswanne für das gesamte Offizierskorps genehmigt.



Deswegen durfte meine Süße zum ersten Mal seit 2 Jahren aus ihrem Schneewittchensarg ...



... dann kam das dritte der Drake-Gedächtnis-Löcher, auch "Lord N.'s Badewannenstöpsel" genannt, Ausführung frisch "durch das Kupfer geflanscht" und in Fachkreisen unter Ulmenholzpumpe nomenklatiert.
Und somit hat die Guteschte ihren dritten Auslass bekommen. Wannenanschluss ist hiermit angeschlossen ;-)

XXXDAn


PS: Plastik: To HMS Victory (Heller) and beyond
PPS: Plastik: To HMS Victory (Heller) and beyond
Badewannenstöpsel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 368

Samstag, 29. November 2014, 15:32

öhhhm..ähhh...du hast da Löcher im Schiff....nix gut!!! macht doch dan gluckgluck :( :( :(

3 369

Samstag, 29. November 2014, 15:59

wer zu viel rum säuft - braucht speigatten

3 370

Samstag, 29. November 2014, 19:23

@Resi

Die Bismarck war da unten noch viel schweizerkäsriger ...

:-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 371

Samstag, 29. November 2014, 23:06

öhhhm..ähhh...du hast da Löcher im Schiff....nix gut!!! macht doch dan gluckgluck :( :( :(

Müssten grösser sein wenn es gluckgluck machen soll...

3 372

Samstag, 29. November 2014, 23:24

Müssten grösser sein wenn es gluckgluck machen soll...

Genau!
Der Hämmy steht nämlich in der Bilge und pumpt fleissig alles weg. Da lacht der doch über so kleine Löchlein...nicht? Hämmy? :D

lg Mickey

P.S. Achja, Daniel, 'C' :rolleyes:
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

3 373

Sonntag, 30. November 2014, 22:51

Nö!
Da das Loch bekanntlich mit der Pumpe direkt verbunden ist ist das nicht nötig!
Und Leck wird das Schiff auch nie sein da das Plastik viel zu dicht ist. Daraus schliesse ich dass die Pumpen sinnlos sind und beantrage den Abbau sowie die sofortige Entsorgung in den HMS-Wiederverwertungscontainer.
lg
hms

3 374

Montag, 1. Dezember 2014, 12:01

in wirklichkeit waren das keine Speigatten, sondern übergrosse Löscher des Holzbohrwurms mit wirklich guten Zähnen.
Die mampfen sich sogar durch Kupfer.
und so schaut er aus:

3 375

Montag, 1. Dezember 2014, 12:04

Oh, ein Raupy, lange nicht gesehen :-)

XXDXAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 376

Montag, 1. Dezember 2014, 12:36

Lach.... :D :D :D im übrigen....auch ei kleines Loch kann zum Grab werden.....is alles ne Frage der Zeit

Grüssle der Matthias :pc:

3 377

Montag, 1. Dezember 2014, 21:02

Lach.... :D :D :D im übrigen....auch ei kleines Loch kann zum Grab werden.....is alles ne Frage der Zeit

Und ich sage dass es immer darauf ankommt wie viel man pumpt, und pumpen musste man, da ein Holzschiff selten dicht war.

lg
"Pump"

3 378

Samstag, 6. Dezember 2014, 11:04

Und es hat wieder oupsy gemacht ...

http://www.segelschiffsmodellbau.com/t12…1.html#msg50877

Im Bau war der Gunroom und ich habe wie heute auf der Vic die trennenden Segeltuch-Bulkheads als Querschott hinter dem Kreuzmast eingezogen.

In diesem Bereich befanden sich laut Standardliteratur 3 Kabinen für Gunner und Unteroffiere auf jeder Seite.

Doch als ich die begonnen habe fiel mir Folgendes auf: Zum Glück hatte ich damals das Ruder beweglich gelassen, denn ...



... die Pinne kollidierte schön sichtbar mit den Unterteilungen, die ich so mühsam eingezogen hatte.

Ein erster Versuch die Geschütze zu integrieren war auch nicht so erfolgreich und geht nur für die Gunner-Kabine.



Daher ein längere Recherche zum Thema hier
http://www.segelschiffsmodellbau.com/t35…ry-Gunroom.html

Darauf hin Versuch Nummer was weiß ich wieviel mit drei kleineren Kabinen, Und zwar nur zwischen den Geschützen, und die auch noch eine jeweils angepasste Form haben.
Da ichendlich verstanden hatte, dass eine Unteroffiershängematte die Größenanforderung war, hab ich die Kabinen stark verkleinert und stimmt jetzt auch mit den zeitgenössischen Zeichnungen. Auf dem einen Deckenbalken liebt eine Unteroffiershängematte, um den benötigten Platzbedarf aufzuzeigen.




Und noch eine weitere Runde folgte mit weiter verfeinerten Teilungen der Pappdummys bevor ich an die Originale gehe.
Da die Vic 1805 ja Admiralsschiff mit jeder Menge Extrapersonal war, hab ich noch eine vierte Kabine angehängt, so wie es zwei Jahre später für die Royal Souvereign dokumentiert ist.
ZAZ0083 http://collections.rmg.co.uk/collections/objects/79874.html










XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 565

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 379

Samstag, 6. Dezember 2014, 11:35

Mein Gott, und ich beschwere mich schon wenn morgens nebenan gebohrt wird.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 380

Samstag, 6. Dezember 2014, 13:36

Mensch Daniel, ich bin ja so was von den Socken, das ist ja kein Modellbau mehr, was Du hier betreibst, das ist ja schon experimentelle Archäologie per exellence, wie Du die "Victory" ausbaust!!!
der aber so was von begeisterte Hagen
Es rauscht wie Freiheit, es riecht wie Welt.
Naturgewordene Planken
sind Segelschiffe. Ihr Anblick erhellt
und weitet unsere Gedanken!
Joachim Ringelnatz

3 381

Samstag, 6. Dezember 2014, 15:00

aber latürnich! wäre es modellbau, hätte unser dafi ja schon längst stapellauf gefeiert!

3 382

Samstag, 6. Dezember 2014, 19:54

Ein echtes Museum und schon lange kein Modell mehr! 8o Das haut sogar den hartgesottenen Seemann auf dem dritten Bild um, der einfach nur noch den Kopp auf den Tisch (Bank?) knallen kann! ;)

Schöne Grüße und Riesenrespekt!

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



3 383

Samstag, 6. Dezember 2014, 21:27

Sprachlos.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

3 384

Sonntag, 7. Dezember 2014, 08:49

...aber unbedingt noch den alten socken einarbeiten!!!! :D

Beiträge: 2 349

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

3 385

Sonntag, 7. Dezember 2014, 09:21

Mensch Daniel, ich bin ja so was von den Socken, das ist ja kein Modellbau mehr, was Du hier betreibst, das ist ja schon experimentelle Archäologie per exellence, wie Du die "Victory" ausbaust!!!
der aber so was von begeisterte Hagen


Abwarten!
Da kommt noch ein "Deckel" drauf ... :D
Viele Grüße
Johann

Im Bau: Video - La Créole - Französische Korvette 1827

ZUM BAUBERICHT


3 386

Sonntag, 7. Dezember 2014, 09:26

Nööö, Hagen hat schon Recht, in der Archäologie wird die Fundstelle auch oft zugemacht und verfüllt, wenn die Restauration zu aufwendig oder kostspielig ist.

;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 565

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 387

Sonntag, 7. Dezember 2014, 09:34

Wenn ich mal fragen darf...
Waren die Wände der Kabinen aus Stoff oder Holz? Wenn es Holz war, wie wurde dann noch die hinterste Kanone geladen? Ich kann mir nicht vorstellen das sie über das heiße Rohr kletterten.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 388

Sonntag, 7. Dezember 2014, 10:55

Danke die Herren :-)

@ Sweaty

Es gab 3 Varianten - Die Holzkabine, die Kabine mit Segeltuch über Holzrahmen und die reine Segeltuchabtrennung à la Duschvorhang.

Alle 3 Varianten wurden natürlicherweise für die Gefechtsbereitschaft abgeschlagen, so wie ja auch die Schotts der Kabitänskajüte, insofern nix Unbekanntes.

Für das Segeltuch dort unten hab ich das Spannpapier aus der Segelfliegerei genommen, mit Klarlack grundiert und danach einige lasierende Schichten Weiß und Hellrost (weiße Farbe mit rostigen Schüttelschrauben) aufgetragen - beidseitig versteht sich.

Für die Gunners Kabine hab ich mich für die mittelfeste Variante mit Holzrahmen entschieden, da der Kollege bestimmt einiges an Material und Dokumenten mitgeschleppt hat, die vor neugierigen Händen geschützt sein wollten. Die anderen werden evtl. Duschvorhänge, mal schauen wie das modellbautechnisch funktioniert.



Der Transparenztest ist so wie ich mir das gewünscht habe :-)



Dann die Pappschablone ausgebaut und auf das Segeltuch die Latten aufgenagelt ...



... Tür gangbar gemacht ...



... das Ganze eingebaut und der Gunner kann sein Kabinchen beziehen sobald er will. Er bringt bestimmt noch einige Kisten, seinen Seesack und sein Bettzeug mit.



Auch der First Lieutenant hat schon sein Kabinchen bekommen ...



... und die beiden kleinen Werftarbeiter beratschlagen noch, wie es am Besten weiter geht.



Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 2 565

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 389

Sonntag, 7. Dezember 2014, 11:24

Das mit den Wänden in den hinteren Kabinen war mir bekannt. Das mit dem "Campingplatz" zwischen den Kanonen noch nicht. Ich denke auch nicht das ich da der einzige bin.
Wenn meine Fragen vielleicht etwas naiv erscheinen bitte ich um Entschuldigung. Anderer Seits zeugen sie aber auch von Interesse und Lernbegierigkeit für Dein tun.
Wünsche noch einen schönen zweiten Advent.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 390

Sonntag, 7. Dezember 2014, 11:37

Sweaty you are always welcome :-)

In den vorderen Dreiviertel der Decks war meistens Sardinendose so wie die Seeleute in ihren Hängematten unter die Decksbalken geschnürt waren - Hängebreite ca. ein Kleiderbügel ...

Dann kam meist eine Trennschicht rote Marines in der gleichen Gebindeart und dahinter dann "bewegliche" Kabinen. Der Gunner saß normalerweise hinten rechts, der Rest wurde dann nach Diensträngen abwärts verteilt. So hatte auf der Royal Sovereign auh der 2te Marineleutnant noch eine kleine Kabine, während er in den kleineren Schiffen mit Sicherheit die Sardinennummer spielen musste.

Hier die 70er Bedford von 1775, hinten mit 4 Kabinen
http://collections.rmg.co.uk/collections/objects/86584.html


XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung