Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Januar 2010, 11:41

1:24 Unimog S.E.E. (Small Emplacement Excavator)

Hallo,

Ich stelle euch mein letzter Projekt vor. Es handelt sich um ein Unimog der US Army.



Angefangen habe ich mit das Fahrgestell, dies ist vom Revell Schlingmann Unimog. Das Fahrgestell ist um 3cm verkürzt:







Und gleich mal mit die Kabine angefgangen. Grundform ist aus Plastikplatte geschnitten. Türe geschnitten und verschliffen:









Grundform der Haube angeklebt:







Und mal auf das Fahrgestell. braucht noch ne Menge Arbeit aber ich meine es sieht schon ein Bisschen aus wie ein Unimog Rundhauber.






Was meint Ihr?

Rolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rolf Mulder« (26. Januar 2010, 13:35)


2

Dienstag, 26. Januar 2010, 13:31

Hallo Rolf :wink: :wink:

Sehr interessantes Projekt!!
Sieht schon sehr gut aus :ok: :ok:

Liebe Grueße Joschy
Derzeitiges Projekt:

Scania SLT von MAD!

3

Dienstag, 26. Januar 2010, 14:45

Moin Rolf,

genau diese Kabine "benötige" ich noch für meinen RW1 der Hamburger Berufsfeuerwehr. Hast Du bemaßte Zeichnungen der Kabine die Du evtl. zur Verfügung stellen würdest?

Sieht wirklich schon sehr gut aus. Werde deinen Baubericht aufmerksam verfolgen.

Beste Grüße,

Maddin :ok: :hand:
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen hinterher.[/align]

4

Dienstag, 26. Januar 2010, 14:57

Hallo Rolf :wink:

Hut ab , ich bin beeindruckt von Deinem Projekt :ok: :ok: :ok:

Sieht doch schon sehr gut aus :respekt: :dafür:

Bleibe natürlich drann...

Gruß , Micha .
Tja , Luftkühlung müßte man haben !!!

5

Dienstag, 26. Januar 2010, 19:56

@ Martin,

Leider habe ich keine bemasste Zeichnung. Selber benutze ich diese
Zeichnung. Hier gibt es auf jeden Fall einige Masse. Ich habe diese auf 1:24 umgesetzt und einige Abdrücke gemacht.



Daneben sehr viele Bilder gedownload und diese links sind für mein Pojekt super:

http://www.tpub.com/content/automotiveac…43-02090343.htm

http://www.tpub.com/content/automotiveac…43-02090344.htm

Grüsse,

Rolf

6

Mittwoch, 27. Januar 2010, 00:46

WOW, auch ein beeindruckendes Projekt :ok:. Wird der mit dem Oshkosh auftreten?? ;)
"Stupid is as stupid does"

http://www.route2nowhere.blogspot.de/

7

Mittwoch, 27. Januar 2010, 09:38

Cool stuff, man! Great idea and great work so far!

8

Mittwoch, 27. Januar 2010, 19:36

Big Kahuna undNedlloyd, danke :ok:

Hallo,

Ein wenig an der Kabine gearbeitet.

Der Haube war dran, also erstens zwei kleine Verbreitungen an beider Seiten für Unterstutzung der Habe (und zum Kleben). Zweitens das Stück zwischen Scheibe und Haube geschnitten und gebogen. Auch eine Querunterstutzung.

Dann aus 1mm Platte der Haube geschnitten und nach sehr viel biegen die runde Form gemacht. Der Haube ist noch etwas Eckig, zu breit und zu lang. Die definitive form werde ich Schleifen.

Die Rundungen der Karrosserie wird schleifen und spachteln, das werde ich jetzt machen (oder vielleicht erstmal das Dach ;)

















Grüsse

Rolf

Beiträge: 1 198

Realname: Wolfgang

Wohnort: Schwarzenborn Hessen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Januar 2010, 20:13

Sehr Interessant,
ich bleib dabei :ok:
"Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt."
- Leopold von Ranke

10

Donnerstag, 28. Januar 2010, 21:04

Gutenabend :wink:

Weil die "Nase" ein bisschen rund sein soll habe ich die etwas runder geschliffen:



Die Motorhaube hat seine mittlere Erhohung bekommen mittels eine kleine Platte die ich bereits abgeschliffen habe. Auch die haube selbst ist rund geschliffen damit er auf die abgerundete Nause passt.



Aus dünne Plastik-Platte die Frontpartie geschnitten mit die Öffnungen (typisch Unimog):



Und dies zusammen aufs Fahrgestell:







Ich denke es sieht schon mehr aus wie ein Unimog!

Grüsse,
Rolf

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. Januar 2010, 23:54

Hallo Rolf.

Das ist auch mal ein sehr Interessantes Projekt was Du da baust.
Der Unimog gefällt mir bisher schon sehr gut. :ok:
Den Unimog könnte ich mir auch noch gut als Feuerwehrmodell vorstellen.

Gruß Michael. :wink:


Hier geht es unter anderem zu den Blitzlichtern vom Pumper

12

Samstag, 30. Januar 2010, 20:17

Michael,

Von dieser Unimog gibt es tatsächlich sehr schöne Feuerwehr-Vorbilder. In meiner Jugend hatte ich sogar ein Siku drei-Achs Feuerwehr Unimog!

Rolf

13

Montag, 1. Februar 2010, 20:37

Gutenabend,

Der Unimog hat sein Dach bekommen, die Kontoure habe ich mit Profile gemacht und das Dach aus eine etwas gebogene Platte.

Die Achse, habe ich entdeckt, waren zu Breit, statt die Achse hab ich die Felgen umgebaut (war einfacher) damit die Räder besser unter die Kottflügel stecken.

Die Räder sind übrigens etwas zu Gros. Stört mich aber nicht weil der Unimog mit diesen etwas "bulliger" ist.

Noch eine Scheibe fürs Foto (is nicht die Definitive) eingesteckt:









Grüsse,

Rolf

14

Dienstag, 2. Februar 2010, 09:08

Moin Rolf,

ein wahnsinniges Modell :ok:!!! Mir gefällt er wirklich sehr gut. Die Räder sind tatsächlich zu groß aber ich wüßte da auch keine wirkliche Alternative. Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird. Betrachtet man deine weiteren Projekte und fertigen Modelle so denke ich das es wieder ein erstklassiges Modell werden wird.

Bleibe am Baubericht dran.

Beste Grüße,

Maddin :ok: :)
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen hinterher.[/align]

15

Sonntag, 7. Februar 2010, 16:32

Hallo :wink:,

@Martin,

danke für dein Bericht. Die Räder sind gar nicht so slecht, sieht ziemlich gut aus, jedenfalls stimmt es mit die Masse der Zeichnungen.

Weiter mit dem Baubericht:

Für die Plazierung der Kabine war es notwendig der Motor weiter hinter zu kleben weil der Rundhauber weniger Platz dafür hat. Die Klebe-Punkte für die Kabine sind etwas höher geworden und ich habe angefangen mit das Inennraum mit Bodenplatte, Leitplanke und Kottflügel.

Ein Aufstieg modifiziert und die "Bügel" hergestellt für den Frontlader.

Die Bilder:














Grüsse,

Rolf

16

Freitag, 26. Februar 2010, 20:19

Hallo,

mit der Unimog geht's immer weiter. Der Frontlader und Heckbagger sind fast fertig. Alles soll funktionsfähig werden, das kostet also etwas mehr Zeit aber bis jetzt hat's geklappt!

Der Frontlader kan hoch und kippen, der Heckbagger kann auch in jede Position "graben" und zuammenfalten:



















Alle Teile werden natürlich noch überarbeitet. Wollte nur alles als Probe machen damit die andere Teile passend aufgebaut werden können.

Grüsse,

Rolf

Beiträge: 880

Realname: Nico Schmidt

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

17

Freitag, 26. Februar 2010, 22:24

Hallo,

das sieht Super aus, saubere Arbeit.

Nico

18

Sonntag, 28. Februar 2010, 08:35

Nico,

danke für dein Beitrag.

Rolf

19

Dienstag, 20. April 2010, 12:02

Hallo,

weil ich auch in andere Forums beschäftigt bin fehlt mich manchmal die Zeit die bauberichte in alle Forums zu updaten. Meine Entschüldigung!

Dieses Baubericht werde ich auf jeden Fall bias zum Ende machen. Für meine andere Projekte werde ich mich aber beschränken auf zwei andere Forums.

Jetzt ein Riesen-Update.

Der Frontlader ist inzwischen fast fertig, die Zylinder bekommen alle Leitungen und Schlauge. Die Aufbauteile am hinteren Teil des Unimogs sind jetzt auch im Bau. Der Heckbagger ist die nächste Herausforderung weil da noch mehr Zylinder zu detaillieren sind. Aber es macht mir noch immer Spass!

Die Bilder:






































































Grüsse,

Rolf

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 20. April 2010, 17:58

Hallo Rolf.

Das ist ein sehr schön gebautes Modell was Du da auf die Beine gestellt hast. :respekt: :dafür:
Auch die Darstellung der Hydraulikleitungen gefällt mir sehr gut.
Für meinen Tiller - Ladder muß ich mir auch noch Stützen neu anfertigen.

Gruß Michael.


Hier geht es unter anderem zu den Blitzlichtern vom Pumper

21

Dienstag, 20. April 2010, 20:05

Looks like a damn good job, man!

Beiträge: 102

Realname: Karsten

Wohnort: Hauptstadt

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 20. April 2010, 20:59

Hallo Rolf,

ein wahnsinniges Modell was du da auf die beine !!! Mir gefällt er wirklich sehr gut.
Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird.

Bleibe am Baubericht dran.

Beste Grüße aus Berlin :wink:

23

Mittwoch, 21. April 2010, 06:18

Hallo Rolf,

ich kann mich nur den anderen anschließen, dein Unimog sied bis jetzt klasse aus :ok: :ok: :ok:

Gruß Heiko

Beiträge: 2 131

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 21. April 2010, 16:45

Hallo Rolf :wink:

Wow, das ist Scratch-Bau vom aller Feinsten! Wirklich sagennhaft was Du da aus ein paar Plastiksheets gezaubert hast. Bin mal gespannt wie es dann mit Lack und allen Kleinigkeiten aussieht, die Du sicherlich noch im Kopf hast.

Vor allem gefällt mir, dass Du alles auch noch mit Funktion herstellst, das ist wirklich große Kunst zu der ich nur sagen kann:

Chapeau! :ok:


Bin gespannt und bleibe dran!

ZiehdenHutGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

25

Samstag, 24. April 2010, 21:12

Hallo Alle,

vielen Dank für die netten Kommentare! Weitere Bilder folgen..

Rolf

DominiksBruder

unregistriert

26

Sonntag, 25. April 2010, 00:47

Das ist zu hart

Sag mal: fehlen bei der Schaufel nicht außen jeweils ein Zahn pro Seite? Die Schaufel sieht mir so komisch aus :nixweis:

27

Sonntag, 25. April 2010, 09:30

Zitat

Original von DominiksBruder

Sag mal: fehlen bei der Schaufel nicht außen jeweils ein Zahn pro Seite? Die Schaufel sieht mir so komisch aus :nixweis:


Christian,

das stimmt teilweise! Es fehlen nicht zwei, sonder die sind nicht richtig plaziert. Inzwischen sind diese Zähne entfernt und neue Zähne richtig plaziert.

Grüsse,

Rolf

Beiträge: 8 619

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

28

Montag, 26. April 2010, 07:31

Hallo Rolf,

das ist ein sehr interessantes Modell, das Du da "aus dem Nichts" erschaffst!
Die Ausführugen sind sehr sauber gebaut, viel Liebe zum detail und schön zu sehen, das alles voll Beweglich ist. Sehr gut gebaut! Respekt!

Beiträge: 989

Realname: Martin

Wohnort: Bautzen, seit 2013

  • Nachricht senden

29

Montag, 3. Mai 2010, 16:08

Klasse Arbeit!

Hallo Rolf,

echt immer wieder saustark und tierisch beeindruckend was du hier an Arbeit ablieferst. Einfach nur super, mehr kann man dazu nicht sagen!

MfG aus China in die wunderschoenen Niederlande!

30

Dienstag, 4. Mai 2010, 21:03

RE: Klasse Arbeit!

Dominik und Hobbit,

Danke für Ihre Kommentare!

Rolf

Nun wieder weiter mit der SEE:

am Unimog habe ich die vergangene Wochen nicht viel gearbeitet. Der Frontlader ist jetzt 99% fertig. Die Kabine wird jetzt überarbeitet, innen und aussen. Zum Beispiel das Luftfilter Links-Vorn:



Auch das Innenraum hat neue Teile bekommen wie Sitze. Die vom Revell Globetrotter, nur die Kopf-Stütze entfernt. Auch die Bedienung-Hebel usw hergestellt. Die Motor-Abdeckung is auch fast fertig, soll nur noch ein bisschen ggespachteld werden. Die Leitplanke habe ich mit Instrumente versehen.

Die Bilder:









Grüsse,

Rolf

Werbung