Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Sonntag, 16. August 2009, 09:39

Ja einfach spitze echt ein toller vogel geworden !
Frage wirst du die schubaustrittsdüsen noch ein wenig altern oder lässt du sie so ?

MFG Christoph :ok: :respekt: :dafür: :respekt: :dafür:

32

Sonntag, 16. August 2009, 10:05

Hallo Christoph,
im Heckbereich werde ich noch etwas Alterung aufbringen.
Mit den besten Grüßen
der Frank :ahoi:
___________________________

33

Dienstag, 18. August 2009, 21:14

:tanz: Fertig!!:tanz:

Hallo Leute, es ist vollbracht – meine F-4 ist fertig.






Tja, die Sache mit der Alterung übe ich besser noch mal :D








Ein Blick in den Arsch




Und hier ist sie:



Am Wochenende werde ich noch ein paar schöne Fotos für die Galerie machen, und auch die Leiter wird nicht vergessen.

An dieser Stelle meinen Dank an alle Leser für die Kommentare und das Interesse an diesem Baubericht.

Mein abschließendes Fazit:
Aus dem Bausatz lässt sich auch OOB ein recht ansehnliches Modell zaubern. Trotz der viel geschmähten Revell-Qualität sollte dieser Bausatz auch den Anfänger vor keine unlösbaren Probleme stellen. Die Passgenauigkeit war nämlich, zumindest bei meinem Bausatz, überraschend gut. Lediglich im Bereich der Triebwerkseinlässe musste ich sehr viel feilen und schleifen. Somit bietet das Modell einen preiswerten Einstieg in die Welt der 1:32er Jets, ohne dass Frust aufkommt.

Bis demnächst. :wink:
Mit den besten Grüßen
der Frank :ahoi:
___________________________

34

Dienstag, 18. August 2009, 22:41

Hallo Frank,

schön ist sie geworden. Wie ich es nicht anders von dir kenne absolut saubere handwerkliche Ausführung. :respekt:

Auch gefallen mir deine Erklärungen zu einzelnen Arbeiten von sowas lebt das Forum.

Aber eine Frage habe ich noch. Auf dem letzten Bild sieht es so aus als ob die backbord Flügelspitze zu weit nach oben gebogen ist? Oder unterliege ich einer optischen Täuschung? :cracy:

Nächster Stammtisch Ende Juli 2011
Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

35

Mittwoch, 19. August 2009, 10:51

Hallo!

Also, was soll ich sagen, ... mir fällt nichts ein! Ein wahnsinns geiles Modell was du uns da bietest! Wirklich der Oberwahnsinn :ok: Und das von oben bis unten.
Echt genial und dafür bekommst du meinen ganz großen :respekt: :dafür: !!!
Weiter so.

Hasst du schon was neues in Planung ???

Gruss Andreas
Es warten: :!!



F-14A Tomcat - 1/32

Tornado ECR Tigermeet 01/02 - 1/32

BO-105 Polizei - 1/32

EC-135 ADAC - 1/32

BK-117 Medicopter 117 - 1/32

36

Mittwoch, 19. August 2009, 12:44

Hallo Frank!

Im großen und ganzen kann ich mich den anderen nur anschließen, so OOB gebaut hast Du das sehr gut hin bekommen, auch wenn ich pers. die bunten Vögel jetzt nicht sonderlich mag. Aber was wäre ein Posting von mir wert, wenn ich nicht doch was zu meckern hätte, :) aber das bezieht sich nicht auf Dein modellbauerisches können. Die Sitze, OK, da hätte man noch ein wenig mehr raus holen können, sehen so irgendwie ein wenig leblos aus, aber da schaut man ja eher nicht so oft drauf und das Gesamtergebnis stimmt ja. Die Decals hast Du in meinen Augen sehr ordentlich auf gebracht, besonders bei dem dunklen Hintergrund ist das nicht immer einfach, dafür großes Lob von mir. Solltest Du noch mal vorhaben eine F-4 zu bauen, sind ja nicht wirklich teuer, so könnte ich Dir noch den ein oder anderen Tip geben wie man Revell`s Fehler an der F-4 halbwegs korrigieren kann, den das Modell als solches hat reichlich davon und das wäre doch dann eine kleine Herausforderung für Dich. Ich bin auf jeden Fall gespannt was Du uns als nächstes präsentieren wirst, ich hoffe einen ähnlich dicken Brummer. Gruß, Jabo31.

PS: Für alle die eventuell auch noch mal eine F-4 von Revell bauen möchten, hier die auffälligsten Fehler. Der hintere Sitz ist viel zu tief im Cockpit drin, der muss mindestens um 4mm höher, dafür muss man aber ein wenig am Cockpit selbst rum schnitzen. Das Bauteil welches auf dem Seitenleitwerk montiert wird ist in seiner Form absolut falsch, das korrekte Teil beinhaltet der Monogram Bausatz, entweder abgießen, oder nach den Maßen das Revell Teil zurecht schleifen. Das schwierigste ist wohl das vordere Fahrwerkbein, im Durchmesser viel zu schmal, aber ohne genaue Unterlagen kaum zu verwirklichen. Die Lufteinläufe sind in Ihrer Form auch ein wenig daneben, eventuell auf Resinteile zurück greifen, aber das wird dann richtig teuer, ich würde sie auch so lassen.

Wie gesagt, hat mit Deinem Modell jetzt nichts zu tun, ich finde die richtig Klasse.

37

Mittwoch, 19. August 2009, 13:31

Ganz wichtiger, weil eklatanter Fehler ist die völlig falsche Kontur des Radoms - es ist bei Weitem nicht 'bauchig' genug.

Das Modell gefällt mir gut, auch wenn es mir ähnlich geht wie Udo - bunte Kisten sind nichts für mich. Mir persönlich ist das Modell nur erheblich zu matt - das Original war glänzend lackiert, wenn ich nicht irre. Ein seidenmatter Klarlack wäre sicherlich die bessere Wahl fürs Finish gewesen. Handwerklich habe ich eigentlich (fast) nichts auszusetzen, nur wie du schon selber erwähntest, ein Bisschen üben noch, dann klappts auch mit dem Washing.
"Niveau" ist keine Handcreme!

FFMC
Ans modélisme

38

Mittwoch, 19. August 2009, 13:57

Sehr geiles Modell! Weiter so! :respekt: :dafür:


Viele Grüße,

Marek :wink:

hasi

Moderator

Beiträge: 2 166

Realname: Denny

Wohnort: München

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 19. August 2009, 14:37

Einfach nur !

Cute and cuddly, boys!!!

Beiträge: 257

Realname: Jonas Schnarp

Wohnort: Embrach, CH

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 19. August 2009, 18:28

Yeah.
Voll cool.
Viele liebe Grüsse:
Jonas

41

Mittwoch, 19. August 2009, 18:55

Hallo erstmal,
Das Modell ist echt Klasse geworden.
Hast du super gemacht :ok:

grüße

42

Mittwoch, 19. August 2009, 19:34

Hallo Leute, erstmal vielen Dank für’s Feedback.

@ Andrè
Keine Sorge, das täuscht auf dem Foto. Der Winkel der Flügelspitzen ist auf beiden Seiten gleich.

@ Andreas

Zitat

Hasst du schon was neues in Planung ???

Ich werde erstmal meine Yamato fertig stellen. ;)

@ Udo
@ Ben
Endlich meckert mal jemand. :abhau: Nee, Spaß. Ihr habt ja recht, die Liste der Fehler an diesem Bausatz ist seeehr lang. Auf irgendeiner Seite, ich weiß leider nicht mehr, wo ich das gelesen habe, sind all die Fehler aufgelistet, die diesen Bausatz „auszeichnen.“

Reizen würde mich nach diesem Vogel von Revell mal eine F-4 von Tamiya, dann aber mit dem vollen Programm (Ätzteile, evtl. Resin-Cockpit).

Naja, was diese Sonderlackierungen betrifft, das ist eben Geschmacksache. Zugegeben: Diese hier überzeugt mich selbst nicht so richtig; da habe ich schon bessere gesehen.

@ Marek, Denny, Joninger und Dominik
Vielen Dank, es freut mich, wenn’s gefällt.
Mit den besten Grüßen
der Frank :ahoi:
___________________________

hasi

Moderator

Beiträge: 2 166

Realname: Denny

Wohnort: München

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 19. August 2009, 20:38

SO, und jetzt das ganze nochmal für mich gell? :D

Cute and cuddly, boys!!!

44

Donnerstag, 20. August 2009, 08:54

Frank, mit der Tamiya-Phantom bist du sicher besser bedient, aber ganz leicht wird die Sache mit diesem Kit auch nicht. Der ist nämlich leicht 'overengineered'... gut gemeinte Lösungen bei der Bausatzkonzeption ziehen ein paar haarige Passungsprobleme nach sich. Ausserdem hat Tamiya wohl eine ABDR-Maschine als Vorbild genommen (also ein Flugzeug, dass zur Ausbildung zur Instandsetzung unter Gefechtsbedingungen dient) - deswegen ist der ganze Rumpf mit völlig falschen, erhabenen Panelen übersät, die eben während der ABDR-Ausbildung aufgebolzt wurden. Die müssen alle runter... Trotzdem ist der Tamiya-Kit der beste in 1/32 - lass uns dran teilhaben, wenn du ihn baust! :ok:
"Niveau" ist keine Handcreme!

FFMC
Ans modélisme

Werbung