Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 14. April 2006, 23:44

1930 Ford Coupè

Hallo

Das nächste Modell ist ein 1930er Ford Coupè in 1:24 von Monogram.
Ich habe es vom 02.01.2004 bis 30.04.2005 in ca. 31 Stunden gebaut. Das ergibt bei 80 Bauteilen einen Durchschnitt von 23,6 Minuten pro Bauteil.

Das Modell ist aus dem Doppelbausatz "The untouchables". Das zweite Fahrzeug ist ein 1931er Rolls Royce Phaeton, den ich später zeige.



Etwas hochbeinig - aber ich musste ja nicht drin fahren.







Kappe ab - wegen Inneneinrichtung





Rechts unter der Lampe muß die Hupe wieder angebracht werden.





Untenrum schlicht - wie immer bei Ford in diesen Zeiten.





Der Motor klein - aber er lief.



Da fehlt nur noch das Strickzeug der Schwiegermutter.


glueman
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »glueman« (15. April 2006, 00:13)


2

Samstag, 15. April 2006, 16:08

Cool, also Du warst der Erfinder der Hardtop´s :abhau:

Wie die anderen auch, ein sehr schönes Modell, gefällt mir
MFG Manuel Keller

www.mkmodelle.com


3

Samstag, 15. April 2006, 17:51

Hallo Gerd,
ich freue mich immer wenn Du noch einen schönen Oldtimer vorstellst. :ok: :ok: :ok:
Tolles Modell, tolles Auto.
Der Ford ist eine Superkonstruktion und war alltagstauglich zur damaligen Zeit.
Wenn man überlegt wieviel schon vor dem Krieg erfunden wurde das uns heute oft als die Neuste Entwicklung verkauft wird.


Grüße
Mike
Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch :wink:

Beiträge: 2 563

Realname: Jasmin

Wohnort: Vellmar bei Kassel

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. April 2006, 21:19

Hallo

Das ist ja auch ein klasse modell :respekt: :dafür:

Jasmin
:)Das Leben besteht aus höhen und tiefen :)

Beiträge: 4 500

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. April 2006, 23:29

Hallo gerd,

schönes Modell. Ist das richtig das dieses Auto so "Hochbeinig" war? Sieht irgendwie komisch aus.Die Lackierung gefällt mir auch wieder gut.

Andy

6

Sonntag, 16. April 2006, 00:47

Hochbeiner

Hallo Andy.

Diese Ford A in 1930 waren wirklich so hochbeinig.

Selbst bei der leichteren Karosserie des Roadsters.

Unten ein wunderschönes Exemplar in blau - erstaunlich für Ford. Sagte doch Henry Ford einmal: "Mir ist für einen Ford jede Farbe recht, Hauptsache sie ist schwarz!"



:wink: Gerd
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Werbung