Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. Dezember 2008, 14:00

Bagger Modelle

Hallo Leute

Ich möchte Euch gerne mein neues Projekt vorstellen: Die Zeitschrift für Baumaschinen-Modellsammler BAGGERMODELLE richtet sich an alle Fans und Sammler von Baumaschinen-Modellen in allen gängigen Massstäben. Auf der Website steht eine Probenummer (Nullnummer) zum Download bereit. Der Umfang beträgt 44 Seiten in Farbe und 6 Ausgaben pro Jahr.



Wem sie gefällt, sollte sie unbedingt bereits heute abonnieren, denn die Zeitschrift kommt nur zustande, wenn genügend Abos verkauft werden können. Es steht kein (finanzkräftiger) Verlag dahinter - die Zeitschrift basiert ganz auf einer Einzelinitiative. Mein Traum ist eine Zeitschrift von Sammler für Sammler!

Herzliche Grüsse

Daniel

Die Leitplanke

unregistriert

2

Freitag, 26. Dezember 2008, 14:09

Hallo Daniel,

das ist mal eine Lobenswerte Alternative zu den bekannten Spartenzeitschriften. Klasse. :ok:
Habe mir das PDF gerade runtergeladen und werde mir das ganze mal in einer ruhigen Minute zu gemüte ziehen. Ein kurzer blick in die Seiten zeigte mir aber schon das viel Fertigmodelle zu sehen sind.

Wird auch der Klassische Plastikmodellbau aufgezeigt? Also von der Plastikplatte bis zum Maßstabsgerechten Modell?

Das würde mich brennend Interessieren und vor allem dann wie man mit den Herstellern erfolgreich in Kontakt treten kann um dann Maßzeichnungen und Fotos von den Vorbildern bekommen kann um seine „Lieblinge“ dann selber im Modell, egal welchen Maßstabes, dann nachzubilden.

Also ich werde hier dran bleiben

Grüße :wink:

Guido

3

Samstag, 27. Dezember 2008, 11:55

Ich sammle zwar keine Bagger, aber die Idee finde sehr gut. Kompliment.

Ach ja, ich kenne zwar die Rechtsprechung in der Schweiz jetzt nicht so genau, aber füge unbedingt ein Impressum ein, sonst wirst du von Abmahnungen überrollt. Ein Kontakt reicht da nicht.

Die Leitplanke

unregistriert

4

Samstag, 27. Dezember 2008, 12:07

...ppsssssttttt..... :hey:

@ e39,

Zitat

... von e39
Ich sammle zwar keine Bagger, aber die Idee finde sehr gut. Kompliment.

Ach ja, ich kenne zwar die Rechtsprechung in der Schweiz jetzt nicht so genau, aber füge unbedingt ein Impressum ein, sonst wirst du von Abmahnungen überrollt. Ein Kontakt reicht da nicht.



.....auf der Letzten Seite ist ein Impressum enthalten..... :baeh: :baeh: :baeh: Schon gesehen.....????!!! :baeh: :baeh:

Gruß :prost:

Guido

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Die Leitplanke« (27. Dezember 2008, 12:08)


Beiträge: 464

Realname: Manfred Bauer

Wohnort: Diessenhofen Schweiz

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Dezember 2008, 12:24

Hallo Guido

Auch ich finde die Idee eine solche Zeitschrift aus der Taufe zu heben sehr lobenswert, zumal es sich bei diesem Projekt praktisch um ein Einmannunternehmen handelt. Daniel kenne ich sehr gut, wir haben sehr guten Kontakt zueinander, nicht zuletzt durch unser gemeinsames Hobby, dem Sammeln von Baumaschinenmodellen in 1:50. Immer wieder stehe ich im Kiosk vor den Regalen mit den Modellzeitschriften und suche was über Baumaschinenmodelle. Aber meistens werde ich nicht fündig, hin und wieder ist im Modellfan was über LKW oder auch Baumschinen drin, aber das ist schon eher die Ausnahme. Deshalb habe ich mich bis jetzt auch nicht für ein Abonnement dieser Zeitschrift durchringen können.
Wie Du schon festgestellt hast wird es sich bei den in der neuen Zeitschrift vorgestellten Modellen zumeist un Metall-Fertigmodelle handeln. Es ist ja leider so dass im Plastikmodellbaubereich die Bausätze von Baumaschinen sehr dünn gesät sind, wenn überhaupt noch erhältlich. Ausser dem CAT D8H Bulldozer von AMT den Du ja bereits Meisterhaft gebaut hast und diverse Kipper-LKW von AMT ist da praktisch nichts im Handel, abgesehen vom Raupenbagger und dem Michigan-Radlader aus dem KFS-Programm, welche aber preislich in einer Liga spielen welche für die meisten Modellbauer unter uns wohl zuviel des Guten ist. Bliebe noch Kibri zu erwähnen aber da geht seit Jahren ausser ein paar Farbvarianten auch nicht mehr viel.
So bleibt eben noch der Selbstbau und auch hier ist es sehr schwer Jemanden zu finden der Baumschinenmodelle in 1:24 oder 1:25 völlig scratch baut. Da bin ich mit meinen TBM-Modellen in 1:50 wohl eher die Ausnahme. Ich habe hier das Glück mit der Firma Herrenknecht an die Planunterlagen zu kommen was absolut nicht selbstverständlich ist. Aber ob dies auch bei Baumaschinen der Fall ist bezweifle ich eher. Habe schon öfters von Kollegen gehört die Metallmodelle in 1:50 umbauen dass es praktisch unmöglich ist von Baumaschinenherstellern wie Liebherr, Caterpillar etc. Unterlagen zu bekommen.
Mein Abo ist jedenfalls bestellt und es wäre toll wenn andere dies auch tun würden denn die Zeitschrift füllt ideal eine Lücke aus und es gibt sehr viele Baumaschinenmodellsammler die sowas auch begrüssen würden.

Grüsse aus der Schweiz

Manfred
Wer bohrt kommt weiter

6

Samstag, 27. Dezember 2008, 14:31

Zitat

Original von Die Leitplanke
.....auf der Letzten Seite ist ein Impressum enthalten

Doch, natürlich habe ich es gesehen. Ich meine ja nicht das Druckwerk, sondern die Internetseite. Ich meine ja nur. :smilie:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »e39« (27. Dezember 2008, 14:32)


Die Leitplanke

unregistriert

7

Samstag, 27. Dezember 2008, 14:36

....auch da hat der Betreiber der Seite dran gedacht.... ;) :lol:

KONTAKT

Ist doch alles da..... :prost: Die einen nennen es "Impressum" die anderen eben "Kontakt"....

Ich meinte ja auch nur :prost:

Gruß :wink:

Guido

8

Samstag, 27. Dezember 2008, 15:07

Zitat

Original von Die Leitplanke
Die einen nennen es "Impressum" die anderen eben "Kontakt"....


Um Himmels willen. Nach dem Telemediengesetz ist das nicht das Gleiche. :prost:

Die Leitplanke

unregistriert

9

Samstag, 27. Dezember 2008, 15:54

@39,

Ja was denn nun "Impressum" , "Kontakt" oder "Telemediengesetz"???

Jetzt Entscheide Dich mal..... :cracy:

Was sind denn die Unterschiede zwischen einem "Impressum" " Kontakt" und dem Telemediengesetzt" ?? Wenn Du es so genau weisst dann lass uns an Deinem Wissen auch Teilhaben. Wir alle sind keine Herausgeber von Zeitschriften oder Chefredakteure die eine solche machen.

Mir Persönlich ist es Ehrlich gesagt egal nach was wo zu stehen hat. ich weiß wo ich schauen muss um mit dem jenigen in "Kontakt" ;) zu treten der diese Zeitschrift macht. Und das ist sowohl auf der Webseite erkennbar als auch im dem bereitgestellten *.pdf

Gruß :wink:

Guido

Die Leitplanke

unregistriert

10

Samstag, 27. Dezember 2008, 16:05

Hallo Manfred,

ah ja.... so was hatte Modell-Fan mit „Modell- Collector“ auch schon mal gemacht. Allerdings in jedem Themenbereich. Erscheinung des Heftes war 2 Monatlich. Leider war der Absatz des Heftes nicht so hoch das man weiter gemacht hat. Nach gut über 1 Jahr war dann wieder Schluss.
Nun Baumaschinen Interessieren mich auch allerdings nicht die Fertigmodelle. Bei mir muss ich jedes Bauteil mindestens 1 mal in der Hand gehabt haben und daran gesägt, gefeilt, geschliffen und gefräst haben.... Bei mir liegt der Reiz ein Unikat zu erstellen. Ich muss mir Konstruktive Gedanken machen wie ich den Bau Realisieren kann, ich muss mit Werkzeugen die Bauteile bearbeiten können um später diese zu einem ganzen zusammenzufügen, ich muss erkennen wie unter meinen Händen in Handwerklicher Arbeit das Modell entsteht. Ich denke das man so was auch vermitteln kann. Manchmal muss man nur angestoßen werden und es folgt der Aha Effekt. Ich hatte gehofft das man dann auch diese Seite in dem Heft bespricht. Na schauen wir mal. Auf jeden fall ist es eine lobenswerte Initiative so was anzustoßen und es gehört sehr viel Arbeit dazu.

Grüße :wink:

Guido

11

Samstag, 27. Dezember 2008, 18:02

Hallo Guido,

ich meine es doch nicht böse. Mir ist es auch egal wie und wo etwas beschriftet ist wenn ich weiß wo ich was finde. Ich will doch nur vermeiden, das Mitglieder dieses Forums in eine ganz böse Falle tappen. Also, das Telemediengesetz regelt eine Menge von dingen, die -wie der Name schon sagt- sich mit Medien beschäftigen. Hierzu zählen auch Internetseiten. Ein Menüpunkt "Kontakt" stellt den Kontakt mit wem auch immer her. Im Impressum steht wer für den redaktionellen Inhalt verantwortlich ist sowie die kompletten Informationenn über den Betreiber der Web-Seite. Im übrigen hat dieses Forum ebenfalls die Menüpunkte "Kontakt" und "Impressum" und das ist auch gut so.

So mehr darf ich nicht, da Rechtsberatung in D ebenfalls sehr teuer werden kann. Deswegen für alle Juristen die mitlesen ausdrücklich:

DIES IST KEINE RECHTSBERATUNG

Hier mal die Belege:

Schau mal dir mal den Absatz 2 der Überschrift: "Wer benötigt ein Impressum?" an sowie die beiden Absätze zu: "Wo muss das Impressum auf der Seite eingebunden werden?"

e-Recht Impressum

Die Leitplanke

unregistriert

12

Samstag, 27. Dezember 2008, 19:06

Hi Rheinhold,

ich meine es hier ja auch nicht Böse aber darüber reden sollte man schon können.... ;)
Es ist nun mal so das es verschiedene Meinungen und Ansichten gibt. :)Warum soll ich diese dann nicht auch sagen ?? :nixweis: Du bist der Meinung das Daniel die „Impressums Pflicht“ Deutlicher auf seiner Seite kenntlich machen soll, ich bin der Meinung das er als Privat Person diesem „Teledienstgesetzt“ Rechnung trägt. So hat dann jeder von uns beiden seine Sichtweise darüber dargelegt. Sehe ich jetzt in keinem fall als Problem an. :five:

Ich für mein Teil sehe die Seite von Daniel zunächst als eine Private Webseite auf der er Kundtut was er vorhat und sein Konzept Vorstellt mehr nicht. Ich gebe Dir recht wenn er dann die Zeitschrift Regelmäßig anbietet bzw. Verkauft, sollten dann die Angaben präzisiert werden. Ich kann mir aber Vorstellen das Daniel hier bestimmt in diese Richtung sich bereits Informiert hat und das dann wenn es Notwendig ist, auch so auf seiner Webseite Deutlich macht.

Grüße :wink:

Guido

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Die Leitplanke« (27. Dezember 2008, 19:06)


13

Montag, 29. Dezember 2008, 22:37

Vielen Dank für die rege Diskussion! Ehrlich gesagt habe ich mir keine Gedanken über ein Impressum gemacht, da es hierzulande keine solche Vorschrift gibt - ebenso weiss ich nicht was eine Abmahnung ist. Da ich aber kein Interesse an einem Konflikt mit dem Gesetzgeber habe, werde ich ein Impressum einfügen. Wenn mir also e39 kurz erklären kann, was da alles rein muss, bin ich dankbar!

Ansonsten würde mich doch auch die Meinung zum Inhalt der geplanten Zeitschrift interessieren. Und noch einmal darauf hinweisen, dass eine Abobestellung schon heute wichtig ist! Abwarten gilt nicht, denn es braucht 1000 Abobestellungen bis zum Start :ok:

Vielen Dank!

Daniel

14

Dienstag, 30. Dezember 2008, 17:46

Zitat

Original von Daniel65
Wenn mir also e39 kurz erklären kann, was da alles rein muss, bin ich dankbar!


Hallo Daniel,

schau mal hier:

e-Recht Impressum

Beiträge: 4 500

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

15

Montag, 5. Januar 2009, 13:39

Hallo Daniel,
ein Impressum sollte auch immer als Impressum gekennzeichnet sein,egal ob nun privat oder nicht.Gerade weil bei dir kein Verlag mit Rechtsabteilung dahinter steht solltest du alles was du im Vorfeld zeigst und zum Download anbietest 200% checken damit du keine böse Überraschung in Form von Abmahnungen bekommst. Das geht sehr sehr schnell und es gibt inzwischen viele Anwälte die nichts anderes mehr machen als Internetseiten nach Rechtsfehlern oder ähnlichem zu durchsuchen und dann Abmahnungen zu verschicken die schnell einen Streitwert von mehreren tausend Euro betragen können. Also befasse dich vorher genau mit der rechtssprechung.
ich selbst wünsche dir alles gute für Dein projekt und werde wohl auch ein Abo nehmen da mir schon die Idee äußerst gut gefällt.

Andy

16

Dienstag, 20. Januar 2009, 16:45

Damit sich alle ein noch besseres Bild von der Qualität der Artikel machen können und zur Überbrückung bis zum Erscheinen der ersten Ausgabe, habe ich ein Archiv mit aktuellen und älteren Artikeln aufgeschaltet:
http://www.baggermodelle.net/archiv/archiv.html

Gruss, Daniel

17

Dienstag, 20. Januar 2009, 17:55

Hallo Dani. :wink:

Zersch mau rächt Herzlich Willkomme bi üs hie im Forum :wink:.

I hoffe das es Dir hie gfaut ;).

Gruss Oli / Hägendorf /SO

18

Mittwoch, 11. Februar 2009, 12:08

Zurück von der Spielwarenmesse möchte ich über den aktuellen Stand des Projektes BAGGERMODELLE berichten:

Nach positiven Gesprächen mit Herstellern von Modellen im Massstab 1 : 87 (Kibri, Wiking, Herpa, Busch, Viessmann) steht fest, dass sicher auch der kleine Massstab berücksichtigt werden wird. Die Palette reicht dann von 1:87 bis 1:16.

Während mir also die Hersteller und Händler ihr Vertrauen schenken, mit mir zusammenarbeiten wollen und Anzeigen schalten, bleiben leider die Abobestellungen weit hinter den Erwartungen zurück!

Bisher liegen lediglich 120 Bestellungen vor - nicht gerade viel, wenn man bedenkt, dass es 1000 Abos werden müssen! Jedoch hat mir noch niemand gesagt, dass ihm die Idee oder die Testnummer nicht gefällt, weshalb mir das Ganze ein kleines Rätsel ist.

Ich habe der Zeitschrift gezwungenermassen eine Deadline gesetzt: Wenn bis Ende April die Bestellungen nicht vorliegen, werde ich das Projekt begraben. Es liegt deshalb an jedem einzelnen von Euch!

Bitte abonniert die Zeitschrift wenn sie Euch gefällt - oder sagt mir, was Euch nicht gefällt. Das würde mich ebenfalls sehr interessieren.



Beste Grüsse Daniel

Die Leitplanke

unregistriert

19

Mittwoch, 11. Februar 2009, 12:42

Hallo Daniel,

Hm…. warum so wenige Vorbestellungen vorliegen kann ich Natürlich auch nicht sagen. Durch meinen Kontakt zu Modell-Fan weiß ich aber das es Zunehmens Schwierig wird so ein Heft an dem Mann oder auch Frau zu bringen. Hier gab es mal das die Zeitschrift „Modell Collektor“ In dem Heft wurden alles Fertigmodelle besprochen. Von der Figur, zum Auto Modell vom Motorrad bis zum Panzer vom Flugzeug bis zum Baggermodell…. Dies erschien alle 2 Monate. Letztendlich wurde das Heft eingestellt weil die Nachfrage nicht dementsprechend war.

Heute kommt die Wirtschaftskrise dazu. Viele haben das Geld nicht mehr oder legen das was noch übrigbleibt erst mal in existentielle dinge an. Meine Frau z.b Arbeitet z. Zt. in Kurzarbeit. Sie wurde eben aus Gründen der Wirtschaftskrise vor die wahl gestellt Kurzarbeit für alle beschäftigten oder eben Kündigung. Dies macht sich bei Ihr Monatlich nun 300 EURO Netto aus! Konsequenz daraus sie hat alle Abos ihrer Zeitschriften gekündigt…… Ich denke das es vielen Interessierten ähnlich geht.

Nächster punkt könnte sein das Du das Heft mit dieser Themenrichtung Fertigmodelle auch dort anbieten solltest wo eben diese Interessierten für Fertigmodelle sind. Ich bin Ehrlich für meinen Modellbau ist da so gut wie nichts drin. Mich Persönlich würde eine Zeitschrift Interessieren wie z.b. die Englischsprachige „Truck Model World“ kurz TMW genannt. So eine Zeitschrift würde ich mir für den Deutschsprachigen Raum noch wünschen.

Grüße:wink:

Guido

20

Mittwoch, 11. Februar 2009, 15:23

Zitat

Original von Daniel65bleiben leider die Abobestellungen weit hinter den Erwartungen zurück!

Bisher liegen lediglich 120 Bestellungen vor - nicht gerade viel, wenn man bedenkt, dass es 1000 Abos werden müssen!


Tja, aus genau diesem Grund wurde hierzulande nie ein auf Science-Fiction-Modelle spezialisiertes Magazin herausgegeben, nicht mal als Extra-Heft (war mal beim Schünemann-Verlag in der Diskussion): Die Zielgruppe ist einfach zu klein!

Ich denke, beim Baggermodellbau dürfte es der gleiche Grund sein. Ich halte das doch eher - wie SF-Modellbau - für eine kleine Nischensparte, und nur ein Bruchteil dieser "Spezialbastler" greifen dann wiederum zu einem entsprechenen Magazin, vor allem heutzutage, wo Infos im www so einfach, umfassend und günstig zu bekommen sind. 1000 Abos erreichen zu wollen ist meiner Ansicht nach daher deutlich zu hoch gegriffen - ehrlich gesagt bin ich überascht, dass Du schon 120 feste Abnehmer hast.
"Just glue it" - Callamon ("The Baseman")

21

Donnerstag, 12. Februar 2009, 13:32

Vielen Dank für Eure Antworten! Vielleicht bin ich in diesem Forum am falschen Ort? Die Zeitschrift richtet sich an Sammler von Fertigmodellen aller Arten von Baumaschinen und nicht nur Bagger: Kräne, Kipper, Walzen, Bulldozer, Rad- und Kettenlader, Tieflader und alle anderen Modelle rund um das Thema Bau werden behandelt...

Kein Mensch würde ein Heft nur über Bagger kaufen - da gehe ich mit Euch einig.

Grüsse, Daniel

22

Donnerstag, 12. Februar 2009, 13:35

Zitat

Original von Daniel65
Vielen Dank für Eure Antworten! Vielleicht bin ich in diesem Forum am falschen Ort? Die Zeitschrift richtet sich an Sammler von Fertigmodellen aller Arten von Baumaschinen und nicht nur Bagger: Kräne, Kipper, Walzen, Bulldozer, Rad- und Kettenlader, Tieflader und alle anderen Modelle rund um das Thema Bau werden behandelt...

Kein Mensch würde ein Heft nur über Bagger kaufen - da gehe ich mit Euch einig.

Grüsse, Daniel


Naja - für mich erhöht Deine Liste die Zielgruppe auch nicht gerade. Ich kenne keinen einzigen Sammler von Baumaschinen-Fertigmodellen, und ich kenne eine Menge Bastler... aber das ist genau der Punkt: Bastler!

Das Forum hier dreht sich ja doch mehr um den Bau von Modellen, nicht um das bloße sammeln, denke ich.
"Just glue it" - Callamon ("The Baseman")

Die Leitplanke

unregistriert

23

Donnerstag, 12. Februar 2009, 16:12

Hallo Daniel,

Zitat

…von Daniel65
...Vielleicht bin ich in diesem Forum am falschen Ort? Die Zeitschrift richtet sich an Sammler von Fertigmodellen aller Arten von Baumaschinen und nicht nur Bagger: Kräne, Kipper, Walzen, Bulldozer, Rad- und Kettenlader, Tieflader und alle anderen Modelle rund um das Thema Bau werden behandelt...


Ich würde mal sagen ...Jaein... Wie die URL des Forum schon sagt ist es ein ... Modellbauforum.. und wenn man das Forum genauer betrachtet wird man vornehmlich auch den Klassischen Plastikmodellbau finden. Sicher sind das auch Sammler. Dies sind dagegen in der Regel aber auch noch Handwerklich an den Modellen zugange.

Vielleicht schaust Du auch mal in anderen Foren die sich Ausschließlich nur mit dem Sammeln der von Dir oben genannten Modelle befasst.

So schön die Fertigmodelle auch manchmal aussehen, mich Persönlich Reizt dieses Thema „Fertigmodelle“ überhaupt nicht. Bei mir muss was unter meinen Händen entstehen, hier muss ich mir gedanken zum Bau gemacht haben.... usw. Ich hoffe Du verstehst was ich damit meine.

Nichts desto trotz hoffe ich das Du mit dem was Du da vorhast weitere Interessierte findest.

Grüße :wink:

Guido

Beiträge: 464

Realname: Manfred Bauer

Wohnort: Diessenhofen Schweiz

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 12. Februar 2009, 17:25

Hallo Zusammen

Hier haben woll alle die bisher was geschrieben haben mehr oder weniger Recht.
Dieses Forum ist in der Tat eher dem Plastikmodellbau gewidmet und nicht den diecast-Fertigmodellen.
Für mich persönlich ist es so dass meine Hauptleidenschaft das Sammeln von Baumaschinenmodellen ist. Seit ich aber vor etwas über 2 Jahren auf dieses Forum gestossen bin ( durch einen Tip eines Kollegen welcher mich auf Guidos Baubericht der D8H aufmerksam machte ) ist in mir auch wieder die alte Leidenschaft für den Plastikmodellbau aufgekeimt, Guido sei Dank :ok:. Nach über 20 Jahren Unterbruch habe ich tatsächlich wieder begonnen LKW-Bausätze zusammenzubauen, soweit es die Zeit zulässt. Und dann wären da noch meine TBM-Modelle die einersets was mit Bau und andererseits was mit Plastikmodellbau zu tun haben.
Und Sammler von Baumaschinenmodellen gibt es eine ganze Menge. Wers nicht glaubt soll nächstes Jahr zur BAUMA nach München fahren und zuschauen wie die Modellsammler die Modelle fast "Palettenweise" aus den Shops der Originalhersteller tragen.........
Auch sind viele von diesen Modellsammlern nicht eben nur Sammler, sondern auch Modellbauer indem sie Fertigmodelle zerlegen, ablaugen, umbauen, neu lackieren, supern usw.
Mich würde es freuen wenn Daniels Projekt verwirklicht würde. Und wenn er durch dieses Forum auch "nur" 10 oder 20 Abonneneten dazugewinnt, den Veruch ist es allemal wert.

Gruss

Manfred
Wer bohrt kommt weiter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tunnelbohrer« (12. Februar 2009, 17:26)


Die Leitplanke

unregistriert

25

Donnerstag, 12. Februar 2009, 18:18

Hi @ all,

ich wollte jetzt nicht damit sagen das Daniel mit seinem Angebot hier Falsch ist. Ich denke schon das es auch hier Interessierte Leser dieser Zeitschrift gibt. Aber eben nicht in dieser Anzahl die sich Daniel Vorstellt.

Beispiel;
Wenn man z.b. Winterkleidung Verkaufen möchte macht man das dann auch nicht am 35° Warmen und Sonnigen Badestrand. Ich hoffe man versteht was ich sagen möchte ;) :).

Grüße :wink:

Guido

26

Mittwoch, 8. April 2009, 11:36

Gute Nachricht für Leser ausserhalb Deutschlands: Der Preis für ein Jahresabo von BAGGERMODELLE nach Europa und Weltweit konnte ich senken, weil ich ein besseres Versandangebot gefunden habe.
Ebenso wird es von den Hauptartikeln eine englische Übersetzung zum runterladen geben.

Wünsche allen erholsame Ostertage mit dem Hobby!

Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel65« (8. April 2009, 11:37)


27

Dienstag, 16. Juni 2009, 15:53

Es gibt wieder neues von der Zeitschrift BAGGERMODELLE zu berichten:

Die Zeitschrift erscheint definitiv wie geplant diesen Herbst. Beginnen werden wir mit der Nummer 6-2009, die am 20. November erscheinen wird.
Die Verzögerung um eine Nummer - oder 2 Monate - hat sich durch die Terminkoordination mit der Druckerei ergeben. Durch die dazugewonnene Zeit kann gleichzeitig die Zeitschrift noch seriöser vorbereitet werden.
Der erste Artikel steht bereits: Es geht um den Bau des auf dem Bild zu sehenden Dioramas in 1:50...



Beste Grüsse

Daniel

28

Montag, 14. September 2009, 21:26

Zum letzten Mal vor Erscheinen der ersten Ausgabe von BAGGERMODELLE in zwei Monaten möchten wir kurz informieren:
Alles läuft nach Plan – die redaktionellen Arbeiten sind angelaufen und die Aborechnungen werden in den nächsten Wochen versendet.
Die erste Nummer wird einen sehr abwechslungsreichen Inhalt haben – mehr wird jedoch nicht verraten...

Beste Grüsse

Daniel

30

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 13:24

Erhältlich ab Mitte Januar:



Wünsche allen einen guten Start ins neue Jahr...

Daniel
www.baggermodelle.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel65« (31. Dezember 2009, 13:46)


Werbung