Sie sind nicht angemeldet.

Im Bau: Man F 2000 V 10

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Freitag, 12. Dezember 2008, 12:25

Hi Andy :wink: ,

passt schon :ok: - war ja auch nur Spaß :lol: . Hab mir auch schon überlegt wie ich das mit der Vorlaufachse am besten anstell aber wird schon werden :idee: . Da ich jetzt ja schon länger keinen Baubericht mehr eingestellt hab werd ichs wohl diesmal wieder wagen. Ich wart ja auch noch auf ein paar Teile und wenn ich die hab gehts auch bei mir los.

Gruß nach Ulm
Peter

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

32

Freitag, 12. Dezember 2008, 12:43

Hy Peter,

Zitat

Originool von Turbostar:
passt schon :ok: - war ja auch nur Spaß :lol:


...ich weiß :smilie:

Bin gespannt darauf wie Du löst woran ich noch knabbere.. :idee:

Habe gestern mal probeweise ein wenig das Internet durchwühlt, aber da kommt leider zu diesem Thema nicht viel raus, meistens lande ich beim Googlen sowieso auf den WMF-seiten..... :motz:

Naja schaun wir mal, Franz hat mir auch schon tatkräftige Unterstützung angeboten und dann schaun wir mal. Wird schon irgendwie werden...... :)

Ach so auf diesem Wege: ROBERT: :schrei: DANKE, ist angekommen. Die Achse ist super, bei Kotflügeln und Bälgen weiß ich noch nicht aber die lassen sich bestimmt irgendwie anpassen. Ein :ok: ganz allein für Dich !!

Also, vielleicht schaffe ich am WE ja was, gibt´s dann hier auf diesem Kanal.

OptimistenGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

33

Montag, 19. Januar 2009, 13:09

Ja Herrschaften,

man glaubt´s ja kaum aber hier geht auch noch was. :)

Von der dritten Seite der Bauberichte musste ich mein Projekt aufsammeln, sagenhaft hier ist ja echt was los, oder war ich so lange faul..... :pfeif:

Ich guck lieber gar nicht nach dem Bill Signs Bericht, der ist wahrscheinlich schon in´s Zeitalter der Lochstreifen durchgereicht worden.... :roll:

Egal, hier mal ein kleiner Zwischenstand:

Das Fahrwerk ruht derzeit, ich werde den Rahmen nochmal von vorne bauen, da lungert ja noch der Ehmer Truck rum und der hat schließlich die selben Teile, denn dann kann ich die Anpassungsarbeiten für die Achse und die fällige Rahmenverlängerung besser umsetzen. Hierzu lassen ich mir aber noch ein bißchen Zeit, denn nach einem sehr netten und aufschlußreichen Telefonat mit dem Neufra Franz (Lieben Gruß an Dich an dieser Stelle, Franz :wink: ) werde ich erstmal einen Ortstermin die Donau runter machen bevor da was weitergeht.

Derweil habe ich aber scho mal die Kabine begonnen zusammmen zusetzen, die ich ja dank der Hilfe aus dem Forum ( :wink: Herminator (Rene), :wink: Haddi ) wieder in unverzogener Form vorliegen habe .... hatte ich gedacht :!!

Aber sooooo einfach sollte es natürlich nicht sein :( Pffff da könnte ich ja sonst gleich ein Fertigmodell kaufen...... :D

Also lass ich mal Bilder sprechen:







Durch diese Spalte dürfte es wohl ziehen wie Hechtsuppe und das will ich natürlich keinem antun, also, erstmal schauen was man mit fein dosierter Gewalt erreichen kann....



... das dann auf beiden Seiten und Stück für Stück die vordere Kante entlang, gibt dann nach dem ein oder anderen Rückschlag (Wäscheklammer mit angeklebt :motz: , Fensterrahmen durchgebrochen :!! .... ) folgendes Bild:









Ist schon besser, auf dem letzten Bild kann man, wenn man will, die Bruchstelle des Fensterrahmens sehen, aber damit war ich beim Chirugen und der hat die ganz prima gerichtet... :abhau: ... nein hab ich natürlich geklebt, mit Knochenleim, ähhhhh ach ich lass das mal besser...

So, am Dach, da nämlich....





... komme ich um´s Spachtel allerdings nicht rum, mal sehen wie das wird. Ihr werdet es dann hier erfahren, wenn ich mir die Kabine nicht irgendwie an die Finger klebe oder spachtele.....

FugenGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

34

Montag, 19. Januar 2009, 13:54

Hi Andy,

das Problem hast nicht nur Du. Ich hab die Revell Kabine auch hier. Die ist total verzogen. Die von Italeri passt super. Fand ich auch komisch.

Gruss
Thomas

35

Montag, 19. Januar 2009, 16:53

Hi Andreas :wink:,

geht doch super voran mit deinem MAN'chen :) . und kommt bestimmt Hammer mit nem V10'ner Maschinelchen :ok:.

Aber lass mal, ich habe auch mit Passproblemen bei MAN Führerhäusern zu kämpfen, da ich gerade 2 Italeri F8 Fernverkehrskabinen zu Nahverkehrskabinen umbaue.

Die eine ist für meinen schon etwas zurück liegenden Baubericht eines MAN DLK mit Metz Aufbau, da ich TROTTEL :bang: :motz: :roll: :) meine damals bereits fertig gebaute Hütte ausversehen geschrottet habe, kann aber jetzt schon wieder über meine eigene Dummheit lachen :verrückt: :lol: :D :abhau: . Naja hoffe auf jeden Fall das ich jetzt ein bisschen mehr Zeit für meinen DLK habe.

PS: werde selbstverständlich bei deinem Baubericht drann bleiben :pc:

Gruß René :smilie:
Ich liebe den Geruch von Plastikkleber am Morgen ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herminator« (20. Januar 2009, 21:58)


36

Montag, 19. Januar 2009, 17:53

Moin Andreas :wink:

Toll das Du wieder mit von der Partie bist und das es hier weitergeht.... :five: :prost: :party:

Die Passungenauigkeiten und verzogenen Teile habe ich komischerweise bisher immer nur von Revellmodellen gesehen; sowohl von anderen Modellbauern hier und in anderen Foren als auch bei meinen Modellen; hierist das beste Beispiel in Sachen verzogerner Bauteile usw.; vielleicht erinnerst Du Dich...

Aber das kriegst Du in den Griff, da bin ich mir 100% sicher... :ok:

Und was das Spachteln und Schleifen angeht (Du fragtest nach Tipps bei meinem Bericht):

Ich benutze in der Regel 1-Komponenten - Spachtelmasse auf Nitro-Basis. 2-Komponenten - Spachtel nehme ich nur bei angerauter Oberfläche (wegen der Haftung) und bei größeren und tieferen Unebenheiten (Kabinendach und Rückwand bei meinem SW, wo ich die Spalte verschließen musste). Auf glatten Flächen haftet der 2-Komponenten - Spachtel nicht so gut; er ist auch härter, so daß das Schleifen mühseliger wird. Und je mehr man schleifen muß, desto größer ist die Gefahr das unbehelligte Stellen Schaden nehmen.
Der Nitro-Spachtel löst den Kunststoff ganz leicht an und verbindet sich ganz gut mit ihm. Er ist später auch leichter zu schleifen. Wenn Du spachtelst, nimm wenig und las das Ganze erstmal antrocknen; evtl. musst Du nochmal nachspachteln. Versuch nicht (zumindest bei größeren Stellen) gleich komplett alles dicht zu schmieren....

Was das Schleifen angeht: Ich gehe da zu Anfang immer etwas brutal vor. Beginnen tue ich mit 280`er oder 320`er; wenn dann alles passt grundiere ich; wenns dann wieder passt schleife ich naß mit 400`er, dann grundieren, naß mit 600`er oder 1000`er; dann lackieren.
Schleifen solltest Du bei größeren Flächen immer kreisförmig; bei dem weichen Kunststoff und Spachtel hast Du sonst schnell Riefen (durch die Kante des Schleifpapiers) eingearbeitet und es wird ungleichmäßiger als bei kreisförmiger Bewegung.

Vielleicht schlagen jetzt einige User die Hände über dem Kopf zusammen :nixweis: :cracy:; aber mit den oben beschriebenen Methoden habe ich (wiederhole: ich...) die besten Erfahrungen gemacht.

Vielleicht hat ja noch jemand ein paar gute Tips auf Lager...

So, und nun will ich eine Spachtelschleifspachteilschleifspachtelnaßschleifgrundiernaßschleif-Orgie vo Dir sehen..... :lol:

Viele Grüße und bis denn, Haddi :wink:

PS.: Falls noch Fragen sind; hast ja meine Tel.-Nummer.... :pfeif:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haddi« (19. Januar 2009, 17:55)


  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 20. Januar 2009, 09:01

So servus Männer,

danke schon mal für Eure aufmunternden Worte, dann scheint es ja wenigstens nicht an eminen Fähigkeiten zu liegen sondern eher an den Formen.

@ Rene: Zeig mal her die Nahverkehrskabinen, komm, na los, :hey:

@ haddi: An Deinen "Kabinenverzug" kann ich mich noch recht gut erinnern Haddi, wenn ich mich recht entsinne hatte Dir das fast den Nerv zum Weiterbauen geraubt, oder....?!

Vielen Dank übrigens auch für Deine "Kurzeinweisung" ins Spachteln und schleifen, ich denke da bleiben zunächst mal keine Fragen offen...... und wenn doch weiß ich ja wie ich Dich erwische: 0441/112 und nach Haddi fragen :abhau:

SpachtlerGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Die Leitplanke

unregistriert

38

Dienstag, 20. Januar 2009, 09:34

Hallo Andreas,

...das beobachte ich auch hin und wieder das manche Kabine von der Passgenauigkeit nachgearbeitet werden muss. Aus dem Grund Prüfe ich vor dem verkleben die Kabinen Teile und arbeite die stellen so lange nach bis diese dann sauber übereinander liegen.

Hin und wieder kommt es auch mal vor das ich von der Innenseite her spreize einsetzte die dann von innen her den ein oder andere „Delle“ oder Verzug wieder nach außen drückt oder eben gegen eine Lasche wenn diese dann vorhanden ist. Ist das nicht der fall Klebe ich nachträglich selber eine Lasche von innen dagegen damit die Teile auch sauber übereinander oder in der Flucht miteinander Verklebt sind.

Man sollte auch darauf achten das wenn man von außen ein Klebeband oder Gummi verwendet, um die Bauteile trocken zusammen zu halten das der Kleber dann nicht unter diese Haltehilfe fließt. Das gibt unschöne Krater die man nur sehr schwer wieder nacharbeitet kann.

Ich selber habe aber auch schon festgestellt das zumindest bei dieser MAN Kabine einiges an Geschick erforderlich ist diese Sauber und ohne Spalten zusammenzufügen. Hatte vor vielen vielen Jahren auch mal einen MAN zusammengebaut und war hier und da etwas angenervt. Mittlerweile sehe ich das aber als Herausforderung in diesem Modellbau an die Teile dann möglichst Perfekt zusammenzubauen ohne Nachspachteln.

Grüße :wink:

Guido

39

Dienstag, 20. Januar 2009, 23:45

Hallo Andy :wink:,


OK dann sind hier die 2 F8 Kabinen :smilie:.


hier zum 1. das Bild vom Original und die neue Kabine für den Metz DLK.


Bei dieser muss nur noch das gespachtelte runter geschliffen und die alten Umleuchten Sockel von der geschrotteten Hütte montiert werden. Wenn ich soweit bin, werde ich mal meinen Baubericht nach einem Jahr Pause aus der Versenkung holen :roll:













und hier die 2. Kabine + Original Bild wie er denn ungefair aussehen könnte, nur halt mit Nahverkehrskabine und ohne Trilex Felgen. Bei dieser Hütte muss ich noch die hinteren Seitenfenster vergrößern und noch ordendlich Spachtelmasse auftragen usw. :cracy: . Für diesen MAN habe ich auch noch den passenden Auflieger gefunden, wird aber nochmal komplett neu aufgebaut. Werde für dieses Gespann demnächst noch nen neuen Baubericht eröffnen.
























Schöne F8 Grüße René :smilie:
Ich liebe den Geruch von Plastikkleber am Morgen ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herminator« (21. Januar 2009, 16:33)


40

Mittwoch, 21. Januar 2009, 15:36

Hi Andreas,

ich bin erst jetzt über deinen Baubericht gestolpert und muss sagen, dass das ganz gut aussieht bis jetzt (trotz dem anfänglichen "Problemchen" mit der Kabine) :ok:
Da schlägt mein MAN-Fanherz doch gleich höher!
Schade, dass es diese V10 Motoren nicht mehr gibt.
Diese alten 26.320 und 321 waren auch schön...

Gruß Dennis

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 11. Februar 2009, 20:13

Mesdames et Mesieur,

das Projekt geht in eine entscheidende Phase:

Ja, ich habe angefangen die Kabine zu spachteln und zu verschleifen, da gibt´s aber nicht wirklich zeigbare Ergebnisse bisher und darum ist das jetzt hier auch nicht gemeint.

@ Guido:
Danke an dieser Stelle für Deine ausführliche Anteilnahme zum Thema Passgenauigkeit und Montagetechnik, hat mich schon etwas aufgebaut das es Leidensgenossen gibt... :hand: ... der Hinweis mit dem Gummiband habe ich schon beherzigt, der das da auch was drunterlaufen kann kam leider etwas zu spät.... :bang:

@ Rene:
Ich warte auf den Baubericht vom Kipperzug, was Du hier gezeigt hast macht mächtig Hunger auf mehr...... :ok:

@ Dennis:
Danke für die Blumen aber das Meiste ist ja doch noch nur in meinem Kopf in Form von Ideen und Gedanken, aber ein Lob tut immer gut. :five: Und ja, Du hast schon recht die V 10 sind/waren was besonderes und bis zum vor Kurzem vorgestellten V8 ja auch noch in den Schwerlastzugmaschinen von MAN im Einsatz. :) Zuletzt mit 660 PS, eine mächtige Entwicklung vom alten 320 er.....

Aber zurück zur entscheidenden Phase:

Am Wochenende werde ich einen MAN - Bau - Kollegen besuchen (Servus Franz ;) ) und dort hoffentlich, nein ganz bestimmt, ein paar Tips und Tricks bekommen wie ich mein Projekt auch aus meinem Kopf auf den Basteltisch bekomme :)

Dann geht´s hier hoffentlich auch mal mit einem "echten" Baufortschritt weiter!

Bis dahin,

NochinGedankenGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

42

Donnerstag, 12. Februar 2009, 07:44

Hallo Andreas

Ich wünsche Dir viel Spass am Wochenende bei Franz :). Kleiner Tipp am Rande. Mach Dir eine Liste mit Teilen, welche Dir für den Bau fehlen. Denn Franz hat bestimmt was in seinem Lager ;).

Gruss :wink:
Ralph
Ich traue Jedem. Nur nicht dem Teufel, der in Jedem steckt.

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 15. Februar 2009, 10:03

So, moin Herrschaften.

Habe zwar nix neues gebaut aber einen sehr angenehmen und anregenden Samstagnachmittag beim Franz verbracht. :ok:

Jetzt habe ich soviele Detailsinfos über Vorlaufachsen und V10 MAN Motoren das die Achse (auch dank einiger Teilespenden.... :hand: Franz !) sicherlich kein Problem mehr wird, zu sehen hoffentlich bald auf diesem Kanal. Beim Mootr bin ich mir nicht mehr so ganz sicher, da gibt´s doch etliches zu tun wenn ich´s einigermaßen realitätsnah machen will, das fängt beim größeren Kühler an und hört bei der ca. 15 mm höher gesetzten Kabine noch lange nicht auf...... :roll:

Mal sehen was ich mache, ich weiß es noch nicht so genau, erstmal werde ich jetzt erstmal die entsprechenden Fahrgestellarbeiten erledigen, vielleicht küßt mich dabei ja noch die Motormuse.... :D :nixweis:

Detailierter Gruß,

A.

P.S.: @ Ralph Grandios dieses Lager, Du kennst es ja wohl auch schon in Natura, oder?! :ok:
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RODMAN« (15. Februar 2009, 10:03)


44

Sonntag, 15. Februar 2009, 10:11

Hallo Andreas

Ja, ich kenne das Lager von Franz auch in natura :). Gewaltig was der liebe Franz so alles in seinen Kisten hat. Ich war letzten Frühling/ Sommer mal bei ihm. Liegt eigentlich nicht um die Ecke aber hat sich auf jeden Fall rentiert bei ihm vorbei zu schauen :).
Vor drei Wochen hat er den weg zu uns in dei Schweiz auf sich genommen und uns einen Besuch abgestattet. Dadurch bin ich zu einem kompletten Chassis von einem MAN Formula 6 gekommen :).


Gruss :wink:
Ralph
Ich traue Jedem. Nur nicht dem Teufel, der in Jedem steckt.

45

Montag, 16. Februar 2009, 11:10

Mache ich doch gerne

Hallo Ihr zwei,

mache ich doch gerne ;) ;)

man hilft sich unter Kollegen eben.

Mein großer Fundus ist auch nicht von heute auf morgen entstanden sondern im laufe der letzten 15 jahre...

Wenn Ihr so weiterbaut sieht´s bei Euch 2019 auch so aus :abhau: :abhau: :abhau:

Gruß

Franz
:pc:
:ahoi:
FRÖSCHL

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »franzneufra« (16. Februar 2009, 11:30)


Beiträge: 545

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

46

Montag, 16. Februar 2009, 16:10

moin ,
@ little Bandit : Als alter MAN schlosser ( ich hab bei MAN gelernt ) sage ich Dir mal ganz leise und hinter vorgehaltener Hand : der 321 war nen 6Zylinder Motor - der sah in etwa genau so aus, wie der Motor in dem Italerie Bausatz mit dem F8 Häuschen . das is ja nen 281 .

Ansonsten gefällt mir gut , was ich hier so sehe - und steht unter Beobachtung

gruss Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 18. Februar 2009, 18:22

Moin,

leider habe ich derzeit so viel beruflich an den Hacken das hier momentan erstmal Sendepause ist. Und das obwohl das wirklich ein super informativer und extrem netter Besuch bei Dir war Franz. Dafür sei Dir an dieser Stelle nochmals mein herzlicher Dank ausgesprochen ! :ok:

Und es freut mich natürlich wenn ich auch von anderer Seite "unter Beobachtung" stehe.... ;)

Was den weiteren Bau angeht werde ich nun mit den aus dem "Fundus" zusammengesammelten Teile nochmal von Vorne anfangen.

D.h. ich nehme die Fahrgestellt bzw. Rahmenbauteile des noch nicht angefangenen Ehmer German Truck und baue den Rahmen neu auf. Da wird es wahrscheinlich doch leichter werden die Rahmenänderungen umzusetzen damit die Vorlaufachse reinpasst.

Nebenbei will die Hütte natürlich noch weiter gespachtelt und geschliffen werden, macht voll Spaß diese Arbeit :bang: darum geht sie mir auch so leicht von der Hand.... :D

Naja, Ihr werdet es hier sehen.....

SpachtelschleifGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

48

Donnerstag, 19. Februar 2009, 22:33

Auf geht´s ex NRW´ler

Hallo Andreas,

gute Vorsätze gibt´s nicht nur an Silvester!

Nächste Woche mache ich weiter.

Dein Vorsatz ist absolut ok.
Ich habe auch schon einige Rahmen verschliessen :!!
Wenn da mal was verbockt ist, lohnt der aufwand oft nicht, was zu ändern :pfeif: :pfeif:
da kommt halt der Kaufmann durch :du: :du:

@ Luchsschrauber:

Hört sich interessant an, hast Du auch Unterlagen zum D 2840 LF Motor??

Gruss

Franz

:pc:
:ahoi:
FRÖSCHL

49

Donnerstag, 19. Februar 2009, 22:37

MACH MAL DEIN POSTFACH FREI

hi rodman,

wollte dir noch was schicken..

mach mal die runway frei...

Gruss

der schlossgeist
FRÖSCHL

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

50

Freitag, 20. Februar 2009, 08:02

Foxtrott Reno Alpha Nordpol Zacharias von Tower, Foxtrott Reno Alpha Nordpol Zacharias von Tower:

Sie haben Landeerlaubnis auf Runway 08/15, Wind 2 Knoten, SüdSüdOst

Ready von Landing......
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Beiträge: 545

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

51

Samstag, 21. Februar 2009, 21:06

moinsen ,
Klar stehst Du unter Beobachtung-Du kniffelst und dengelst an nem Modell der besten LKW Manufactur rum - die beobachte ich immer :)

@ Franzneufra: Deine Frage muss ich leider verneinen . Weiss ich Depp denn,das ich 30 Jahre nach meiner Lehre,solche Unterlagen gebrauchen könnte,bzw jemand anderes.Eben nur meine Lehre gemacht und nicht darüber nachgedacht,das ja auch mal Modellbaurelevant werden könnte.Dieses Schicksal ereilt mich heut auch bei meinen Leopard 1 Modellen-war ich doch in einer Einheit beim Bund ,die 34 Leopard1 hatte :bang: :bang:.Aber nein , ich hab nicht ein einziges Foto in 8Jahren Dienstzeit gemacht ...... :bang: :bang:

Sorry , wenn das Offtopic solang geworden ist ....

Beobachtender Deppengruss
Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luchsschrauber« (21. Februar 2009, 21:07)


  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 22. Februar 2009, 19:06

Hy Kay!

Zitat

Originool von "Luchsschrauber":
Klar stehst Du unter Beobachtung-Du kniffelst und dengelst an nem Modell der besten LKW Manufactur rum - die beobachte ich immer :ja:


...das stimmt allerdings. Die MAN habe ich früher immer am liebsten bewegt, da hat immer alles gepasst... :)

Zitat

Originool von "Luchsschrauber":
Sorry , wenn das Offtopic solang geworden ist ....


...passt schon. Einem "Beobachter" verzeihe ich das ;)

AbsolutionsGruß,

Benedikt

:idee: ... ähhhhh ,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

53

Freitag, 27. Februar 2009, 15:04

Hi Andreas :wink:,

Jo ich freue mich auch schon riesig auf den Bau des Muldenkipper F8 :tanz: aber nen klein wenig wird es noch dauern bis es hier nen Baubericht gibt. Habe aber alles bereits hier bei mir liegen für den Bau dieses Gespanns ist nur wie all zu oft ne Zeitfrage :motz: :will:.

Muldenkippergruß :lol: René
Ich liebe den Geruch von Plastikkleber am Morgen ^^

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

54

Montag, 2. März 2009, 20:20

So Herrschaften,

auch hier geht´s ein bißchen weiter, leider erst mal nur theoretisch aber das ist für Euch immerhin die Möglichkeit aktiv ins Geschehen einzugreifen, wir eröffnen jetzt also quasi den interaktiven Baubericht.

Folgende Überlegung steht zur Entscheidung an:

Nach einer etwas intensiveren Phase der Recherche (im Netz und vor allem beim "Schlossgeist" - ich hoffe Du bist wieder nüchtern .... :abhau: ) steht mein Projekt vor folgendem Scheideweg:

Ich will auf alle Fälle eine Vorlaufachse montieren, das bedeutet das der Platz im und am Fahrgestell echt rar wird. Außerdem will ich auf alle Fäle einen ordentlichen "Hammer" unter der Hütte, also muss der V 10 rein.

Da beginnt jetzt aber das Dilemma: Baue ich einen 603 dann brauche ich zwei Luftfiltertöpfe am Rahmen und zwei Ansaugungen an der Kabinenrückwand, außerdem zwei Schalldämpfertöpfe, unabhängig ob ich jetzt High-Pipes dranbaue oder nicht. Das bekomme ich aber nicht alles an den Rahmen gebastelt, dafür ist da, vor allem auf der Baifahrerseite, einfach zu wenig Platz.... :motz: :!!

Jetzt muss ich mir also überlegen, ob ich auf die Originalität pfeife :pfeif: und zum Beispiel einen großen Filtertopf auf der Fahrerseite einbaue, da wäre nämlich Platz, oder doch vielleicht das "Baukastensystem" von Italeri nutze :D und einfach einen 502 baue für den ich die erforderlichen Teile ja auch da hätte. Der hatte nämlich soweit ich weiß nur einen LuFi, aber den natürlich an der Beifahrerseite..... :bang:

Hmmmmm, :idee: momentan tendiere ich dazu einfach ein bißchen vom Original abzuweichen, ich glaube einen 24.603 hat es ab Werk mit Vorlaufachse sowieso nie gegeben. Der hätte dann schon von Mauerer oder sonst wem kommen müssen und die hätten doch dann wahrscheinlich nach eigenenm Ermessen die Anbauteile angepasst, oder ?

Meinungen ?????

Unentschlossener Gruß,

A.

P.S. @ Herminator: Sag mal Rene ist der Kippsattelauflieger ein umgebauter AMT Dump Gravel Trailer...? Sieht so aus, und gut sieht er übrigens auch aus... :ok:
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RODMAN« (2. März 2009, 20:22)


55

Montag, 2. März 2009, 22:23

Hi Andreas :wink:,

jepp das ist entweder ein umgebauter ERTL Dump Gravel Trailer oder ein AMT/ERTL Tri-Axle Gravel Trailer. Beides sind die selben Modelle. Habe diesen Muldenkipper mal zusammen mit einem Revell MB 1628 S bei Ebay ersteigert. Der Umbau ist dem damaligen Erbauer wirklich sehr gelungen nur leider nicht die Lackierung "Pinsel". Ich vermute mal das der LKW + Trailer damals in den 80'igern entstanden ist.

Schöne Grüße René :smilie:
Ich liebe den Geruch von Plastikkleber am Morgen ^^

56

Dienstag, 3. März 2009, 07:42

Hallo Andreas

Ich denke, wenn die Achse nachträglich montiert wird, sind da bestimmt einige Anpassungen notwendig. Aber ich denke unser "Schlossgeist" kann Dir da mehr drüber schreiben ;).

Ich würde auch eher die abgeänderte Orginalität bevorzugen :).

Gruss :wink:
Ralph
Ich traue Jedem. Nur nicht dem Teufel, der in Jedem steckt.

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 4. März 2009, 10:33

Servus Herrschaften!

Ich danke Euch zweien (Ralph und Rene) für Eure Meinung respektive Anregung und Reaktion. :hand:

Ansonsten bekenne an dieser Stelle meine tief empfundene Enttäuschung über die mangelnde Mitarbeit aller anderen Mitesser ........ ähhhh t´schuldigung, wollte sagen Mitleser :roll: .... beim interaktive Baubericht. :( Schaut Euch mal das Wort interAKTIV an ..... :hey: na, dämmerts ?

Ich möchte ja nicht für jeden Pinselstrich ein Wau oder ohhhh oder super oder was auch immer, aber auf eine Frage könnten doch mal mehr als zwei von Euch antworten, oder?!

Also traut Euch raus aus Euren Höhlen und teilt mal Eure Meinung mit wie´s denn nun weitergehen soll mit dem Bau.....

HöhlenbärGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

58

Mittwoch, 4. März 2009, 11:24

hallo Andreas

Das ist richtig es gab keinen 24.603 ab Werk. Aber einen 27.603 der hatte aber keine Vorlauflenkachse. Ich währe dafür den 502 zubauen da ich ein großer Freund bin der Münchner Lkwschmiede.


Gruß :wink:
Dirk

59

Mittwoch, 4. März 2009, 12:45

Moin Andreas :wink:

Viiiieeeeel zu lange nichst mehr voneinander gehört..... :motz: :!! :cracy:

Tja, das ist so eine Sache, das "mitarbeiten" hier im Forum. Das habe ich in meinen Berichten ja auch schon erlebt. Da stellt man eine Frage und es antworten, wenns hoch kommt, grade mal 2 Leute....
Ich würde mich ja gerne jetzt schon an Deinem Bericht beteiligen, aber ich habe keinen blassen Schimmer was Motoren, Luftfilter, Fahrgestelle usw angeht.... :nixweis: :nixweis: :nixweis: :nixweis: :nixweis: :nixweis: :nixweis:
Ich würde sogar eine Volvo-Hütte auf ein Scania-Fahrgestell bauen; hauptsache es sieht gut aus....
Das ist der Grund, warum Du von mir hier zur Zeit nichts hörst. Vielleicht ist es ja bei anderen Usern ähnlich.

Ich habe auch schon überlegt, meine Baubericht auf das Notwendigste abzuspecken. In solchen Berichten steckt doch viel Zeit und Arbeit (wenn ich nur an den Schauwawe vom TROWA denke... :cracy: )
Das wäre aber wieder unfair denjenigen gegenüber, die sich mit Interesse am Bericht beteiligen; auch wenns nicht mal eine handvoll Leute sind....

Deswegen; nicht drüber ärgern oder aufregen; Du baust das Modell für Dich, bau es so wie es für Dich am schönsten ist bzw. wird und Du wirst sehen, daß mit den ersten Baufortschritten auch wieder mehr Zuschriften kommen ( von mir ganz bestimmt...). Zu Dingen, von denen ich keine Ahnung habe, gebe ich lieber keinen Kommentar ab (im Gegensatz zu einigen Anderen; siehe u. ... :verrückt: )

Bis dahin viele Grüße, Haddi :wink:

  • »RODMAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 134

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 4. März 2009, 16:13

Hallo Dirk, hy Haddi,

@ Dirk: Ich bin noch ein wenig hin und her gerissen, eigentlich möchte ich lieber einen aus der 3er Derie, also einen F 2000 bauen. Da wirds dann aber nix mehr mit der Originalität. Aber vielleicht scheiß ich da auch einfach drauf und baue das so wie es hätte sein können... :nixweis:

Ich denke ich sollte mich erstmal daran machen das Fahrgestell wirklich auf die Beine zu stellen und dann weiterzusehen was geht und was nicht.

Das Du Dich überhaupt äußerst zu einem V10 ;) für Dich müsste es doch wohl eher ein V8 sein .....

@ Haddi:

Ja da hast Du wirklich mal recht mit allem, vom Anfang...

Zitat

Viiiieeeeel zu lange nichst mehr voneinander gehört..... :motz: :!! :cracy:


...über die Mitte....

Zitat

Tja, das ist so eine Sache, das "mitarbeiten" hier im Forum. Das habe ich in meinen Berichten ja auch schon erlebt. Da stellt man eine Frage und es antworten, wenns hoch kommt, grade mal 2 Leute....

....


....



...bis zum Ende

Zitat

Deswegen; nicht drüber ärgern oder aufregen; Du baust das Modell für Dich, bau es so wie es für Dich am schönsten ist bzw. wird und Du wirst sehen, daß mit den ersten Baufortschritten auch wieder mehr Zuschriften kommen ( von mir ganz bestimmt...). Zu Dingen, von denen ich keine Ahnung habe, gebe ich lieber keinen Kommentar ab (im Gegensatz zu einigen Anderen; siehe u. ... :verrückt: )


Ich baue jetzt erstmal ein bißchen weiter und spar mir die Nachfragerei bis ich wieder was vorzuzeigen habe.

Wir sollten mal schauen wie wir das mit unserem Treffen machen, dass muss jetzt mal angeschoben werden, ist ja schließlich bald schon ein halbes Jahr her.... :roll:

Also in diesem Sinne

WeiterbauGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Werbung