Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Samstag, 6. Dezember 2008, 08:15

Moin Thomas,

ich lese hier seit Anfang an mit und fieder jedem noch so kleinen Update entgegen :D
Die Präzision mit der Du hier arbeitest ist wirklich top, da gibt's kein Vertun. Die Ausbohrung für den Scheinwerfer ist Dir super gelungen, aber was mich echt zum staunen gebracht hat ist Dein Fenestron und der Rest des Heckauslegers. Da is' mir mal kurz die Spucke weg geblieben.

Eine Frage habe ich allerdings noch - benutzt Du das Cockpitpaneel der EC 135 oder das der 145? Letzteres fände ich passender, ebenso die Sitze. Oder erwartet uns bei dem Paneel noch ein selbstgebautes Highlight?

Liebe Grüße,
Leif

32

Sonntag, 7. Dezember 2008, 20:05

Hallo Leif

Alles zu seiner Zeit die Inneneinrichtung kommt bald in den Baubericht und dann schauen wir wie das gelöst wird das es passt. :nixweis: :nixweis:


Zunächst habe ich die nächste Ungenauigkeit beseitigt, da ja bekannt ist dass der Rotor nach Bausatz falsch herum dreht! :bang: :bang:

Habe ich mir überlegt das zu ändern indem ich die Enden abschnitt und einmal gedreht wieder anklebte, was man nacher verspachteln muss um nichts zu erkennen von der Operation.

Nach weiterem Studium der Original Fotos stellte ich fest das auch die Ansteuerung der Blätter beim Original auf der anderen Seite ist, also wegschneiden und auf der anderen Seite neu aufbauen.

Nach der ganzen Übung kann ich sagen einmal die Blätter drehen und neu biegen ist die Bessere Lösung zu dem Problem.



Hier die Rotorblätter im Rohbau mit trimm Blechen





Fertig Lackiert mit Kantenenteisung und Gelbem Ende





Dann alles zusammen von oben mit den Deckeln auf den Rotorblättern sind 0,25 mm dick, die 4 Gummi habe ich oben weggelassen weil die nicht mehr unter die Abdeckung passen würden da die Rotorblätter gegenüber dem Original zuweit von einander weg sind.





Und von unten mit Gummi





Als kleines gimik das Blattende mit Stomableiter, ist aus einem Besen Haar das mit Sekunden Kleber befestigt wurde.






Gruss

Thomas

33

Montag, 8. Dezember 2008, 10:12

Hallo Thomas,

was soll man dazu noch sagen? sieht ziemlich perfekt aus - das Gimick is klasse. Das sieht man fast "nur" wenn man weiß, dass es da ist. So klein wie das ist. Die Idee mit dem feinen Haar eines Besens finde ich subba! Ich hätte feinen Silberdraht genommen ... aber das Haar verbiegt sich nicht und bricht nicht so schnell ab. Top! :ok:

Die Idee, die Rotorblätter abzuschneiden ist auch gut! Umdrehen und dann die halterungen umkleben wäre auch ziemlich besch... gewesen.

Ich werd dann die Füße still halten wegen dem Innenausbau - bin aber gespannt wie ein Flitzebogen :D


Grüße,
Leif

34

Montag, 8. Dezember 2008, 14:42

Hallo Thomas,

da hast du ja wieder einmal tolle Arbeit geleistet. Die neuen Rotorblätter sehen richtig super aus!

@ Leif: Du lebst ja auch noch :D !! Schön mal was von dir zu hören :baeh:

Weiter so :ok:

Liebe Grüße
Sarah
:ok:
Meine Homepage =) schaut doch rein
Alle Fotos hier unterliegen meinem (c) :)

35

Samstag, 13. Dezember 2008, 11:47

Hallo Leif

Jetzt kommt sie die Inneneinrichtung, ist nichts specielles mit Messing oder so :verrückt:

ganz normal nach Bausatz dem Original angepasst, auch das Instrumentenpenel aus dem
Decalbogen geschnitten und auf geklebt fertig sieht man am fertigen Helikopter sowiso nur schlecht.

Zuerst hinten da habe ich ein stück der Inneneinrichtung aus dem Bausatz verwenden können
angepasst und verschlossen.





Vorne habe ich mal speciel den Kopfhörer aus dem Bausatz hervor gehoben, und in am Cokpit Fenster aufgehängt, dazu musste ich natürlich auch einen Haken montieren und da die Verstrebung auch fehlte musste auch diese noch angepasst werden.





Die Sitze sind grau lackiert und mit einem dunklen grau mit einem Schwamm betupft worden, gibt einwenig struktur in den sonst eintönigen Innenraum.
Rechts und links am Instrumenten Träger sind noch zwei Kartenhalter montiert.





Fertige Einrichtung bereit zum Einbau.





Jetzt gehts ans zusammen Bauen!



Gruss

Thomas

36

Samstag, 13. Dezember 2008, 15:40

Hallo Thomas,

die Inneneinrichtung gefällt mir, speziell die Sitze.

Viel Spaß beim Zusammenbauen...Wird wahrscheinlich auch bei diesem Modell der Fall sein, dass man ein bisschen quetschen muss. Aber so wie ich dich mittlerweile kenne, bekommt du auch das super hin

Daumen hoch :ok:

Liebe Grüße
Sarah
:ok:
Meine Homepage =) schaut doch rein
Alle Fotos hier unterliegen meinem (c) :)

37

Sonntag, 14. Dezember 2008, 08:10

Hey Thomas,

also, mein erster Eindruck war ..."Aha ..ok ...mh...!" Irgendwie bin ich ziemlich überrascht, dass die Inneneinrichtung so einfach gehalten wurde. Aber nun gut - Du stellst die Maschine nicht mit offenen Türen da. Von daher is das zu verschmerzen.
Ich habe irgendwie gehofft, dass Du mit der Inneneinrichtung noch das Tüpfelchen auf das "i" setzt.
Ne tolle Sache hingegen finde ich, dass Du die Verstrebung in der Frontscheibe nachgebildet hast - das is so ne Sache die Revell mal wieder verbaselt hat ;)

Viel Erfolg weiterhin!

Liebe Grüße,
Leif

38

Montag, 15. Dezember 2008, 21:28

Hallo Leif

Was hättest du den noch gebaut??

Also echte Stoffsitze und Gurten wären was und ein beleuchtetes Instrumenten panell, auch nicht schlecht aber wer braucht das wenn man nachher doch nichts davon sieht!!!

Nein die Einrichtung ist so im Original, die hinteren Sitze können je nach bedarf ausgebaut werden.

Ich denke ich habe sie einigermassen getroffen mit der Einrichtung vom Original.


Gruss

Thomas

39

Dienstag, 16. Dezember 2008, 18:16

Hey Thomas,

ich hätte eventuell auf ein Cockpit der EC 145 zurückgegriffen. Das Cockpit für die 135 aus dem Hause Revell ist nun doch etwas sehr einfach gehalten. Das Decal mag mir nicht so wirklich gefallen. Allerdings ist das meine engstirnige Meinung ;)
Die Pilotensitze sind auch recht breit, so sind die im Original meines Wissens nach nicht. Ich dachte eben, dass Du nach dem sau ge*len Fenestron und Heckausleger nochmal einen drauf legst *grins*

Letztendlich hast Du Recht - später sieht man nicht mehr so viel. Mal von den Sitzen abgesehen :roll:

Liebe Grüße,
Leif

40

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 21:06

N'abend!

Leif hat es ja schon erwähnt, aber da du den Hubi ja net offen darstellen willst, ist deine Entscheidung vollkommen okay :) :)

Das Muster der Sitze gefällt mir am besten :ok: :ok:

Zum Thema Panel. Auch wenn man nicht unbedingt das Panel aus dem Ec 145 Bausatz nehmen will, kann man das Ec 135 Panel mit einer Pfeile leicht Modifizieren. Bild:



Habe dies bei meinem Chr. 13 gemacht, ist ne einfache Methode, um das Panel ein bisschen Moderner zugestallten ;)

Ansonsten bin ich gespannt wie es weiter geht :) :)

Gruß Patrick :wink: :wink:

41

Freitag, 19. Dezember 2008, 16:16

Hallo Zusammen

Ja Leif es kann nicht immer das Beste sein, irgend wo muss ich auch Kompromisse eingehen,
das Gesamtblild sollte stimmen und auf das hin Arbeite ich.

Die Gravur an der Kanzel habe ich gar nicht geachtet, ist bei meinem Vorbild zimmlich verdeckt davor hätte es noch Lamellen aber auf die habe ich verzichtet, dachte diese Kartenhalter an der Seite reichen aus.

Habe mal alles zusammen gesetzt und die Kanzel angepasst, und siehe da auch die ist zu breit,
also eine Lösung musste her?






Ich dachte mir den Ganzen Helikopter vorne um 1 mm breiter bauen und nach hinten auslaufen lassen denn am Heck kann man eine Überbreite nicht gebrauchen.





Hinten mit eingebautem "Triebwerk" oder was man davon mal zu sehen bekommt.





Alles zusammen gesetzt jetzt fehlt noch die Kanzel





Aussergewönliche Bausätze verlangen nach Aussergewönlichen Lösungen oder was denkt ihr??


Gruss

Thomas

42

Freitag, 19. Dezember 2008, 23:46

Mir gef#llts, und die ganzen extra umbauten am rumpf machen das magere cockpit weg. ordentlich gearbeitet isses.
das sitzmuster finde ich auch chique aber was mir echt gut gefällt ist der trick aus dem forum hier die sitzfläche welche gepolstert wäre im frischlackierten zustand dick mit mehl zu bestreuen, trocken lassen, dann das überschüssige abrieseln zu lasssen und überlackieren. Natürlich nur mit airbrush und wenig druck.
das sieht super nach stoff aus finde ich. baue das morgen bei meiner huey und packe dann mal bilder rein. auf denen vom hlf sieht man es nicht so gut.
gute nacht zusammen

43

Samstag, 20. Dezember 2008, 10:16

Servus Thomas:wink:

interresante Lösung, die du da gefunden hast :)

Ich hatte ja bei meiner EC auch solche Probleme, daß die beiden Hälften nicht zusammenpassen wollten :( :(
Hier nochmal zur Erinnerung, wie das ganze bei mir aussah:


Allerdings hab ich den Spalt nur zugespachtelt und sauber geschliffen und mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden ;) Hier mal das ganze, wie es danach aussah:


Du hast ja beschrieben, dass du den heli jetzt um 1mm vorne verbreitert hast und hinten hast auslaufen lassen. Kannst du vielleicht mal das ein oder andere Bild davon reinstellen, wie du das auslaufen konstruktionsmäßig gelöst hast????

Gruß:wink:
Martin
In Planung:
- Christoph Regensburg (DRF - BK 117)
- Christoph 15 Straubing (ADAC - EC 135)
- Airbus A320 - Air Berlin (neues Design)

EC 135 - Polizei Bayern

44

Samstag, 20. Dezember 2008, 10:22

Moin Thomas,

das sieht echt fett aus! Die Verbreiterung von der Front gefällt mir sehr gut und ist wie schon alle andere echt sauber rausgearbeitet.
Komischerweise habe ich bei meiner EC135 die gerade auf dem Tisch liegt keinen Spalt und es passt soweit auch. Dafür hat die Kiste oben ein kleines Problemchen. Mit der EC135 werd ich wohl nie grün werden :verrückt:

Mit was hast Du die Scheiben eingeklebt? Weißleim? Crystalclear?

Das Gesamtbild stimmt - daran wollte ich auch nicht rütteln :D ;)

Liebe Grüße,
Leif

45

Samstag, 20. Dezember 2008, 18:02

Tach Leude die 635 sieht mal voll geil :ok: aus und die Sitze Und das Panel passen voll ins Bild eben war vom Scheibeneinkleben die Rede wie macht ihr das denn? ich mache das auch mit Pornal Holzleim das gibt dann keine so großen Flecken auf der Scheibe :)

Grüße aus Hessen Jonas

46

Samstag, 20. Dezember 2008, 20:56

Hallo Zusammen

Bei mir war kein spalt, ich habe nur fest gestellt dass die Scheiben seitlich überstehen, und an der Scheibe abschleifen kann ja nicht die Lösung sein, also habe ich auf einer Hälfte bis zur mitte 1 mm Evergreen aufgeklebt, und nachher zugeschliffen dass es keine Spalten mehr gibt, nach dem zusammensetzten der zwei Hälften, geht ganz gut. Bilder habe ich leider keine gemacht von der Arbeit, aber hoffe du kannst der beschreibung folgen?

Die Scheiben und eigentlich alle Teile die auf den Lack geklebt werden, Klebe ich mit Microscale
Kristal Klear an und habe bis jetzt nur gute erfahrungen gemacht, man sieht nachher auch keine Klebespuren mehr.

Das mit den Mehl sitzen wäre auch eine Lösung gewesen, bei den LKW nehme ich Papiertaschen Tücher wirkt auch ganz gut, mit Weissleim Wasser auftragen und nachher Farblich behandeln.


Gruss

Thomas

47

Samstag, 20. Dezember 2008, 22:32

Danke für die Informationen. Ganz neben bei ich habe eben ein Paar Bilder von meiner EC 135 von der Phust. Meck.-Pom. gemacht sie ist nichtbesonderst gut geworden :( da es ein Restaurationsmodell von einer misslungenen EC 135 vom ADAC ist, ich könnt sie euch ja mal anschauen: klik
Grüße Jonas! :wink:

Das mit dem Hyerlink klappt irgendwie ned weis aich end was los ist :bang:

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Heliserver« (21. Dezember 2008, 22:13)


hubifreak

Moderator

Beiträge: 1 188

Realname: Florian

Wohnort: Aurich

  • Nachricht senden

48

Samstag, 20. Dezember 2008, 23:36

Zitat

Original von Heliserver
Danke für die Informationen. Ganz neben bei ich habe eben ein Paar Bilder von meiner EC 135 von der Phust. Meck.-Pom. gemacht sie ist nichtbesonderst gut geworden :( da es ein Restaurationsmodell von einer misslungenen EC 135 vom ADAC ist, ich könnt sie euch ja mal anschauen: http://jonashubschrauber.de.tl/EC-135-P2-Phust-Meck-.-_Pom-.-.htm

Grüße Jonas! :wink:


Bei mir erscheint, dass die Webseite nicht angezeigt werden kann...


Ahja Saurier.. Ein Hammerg****r Baubericht... echt super!

:respekt:


MfG Flo
Pull Pitch, Life is short!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hubifreak« (20. Dezember 2008, 23:36)


49

Dienstag, 23. Dezember 2008, 21:25

Hallo Zusammen

Weiter geht es mit dem Bau der EC 635

Habe hinten die Hecktür noch kompletiert wurde wie so vieles von Revell auch unterlassen.


Nach Bausatz





Und das fehlende Teil angebracht, der Handgriff in Chrom nach dem Lackieren





Dann fehlte noch ein Kabel Umlenker vor dem Scheibenwischer





Das Obere Kabel Messer selber gebaut, und montiert.





Die Aufnahme punkte für die Bewaffnung die aus einer EC 135 eine EC 635 machen, was das Augenfälligste merkmal einer EC 635 ist.





So jetzt wünsche ich allen mitlesern eine Fröhliche Weihnachten


Gruss aus der Schweiz


Thomas

50

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 02:00

Hallo Thomas! :wink:
Deine selbstgebauten Kleinteile, allen voran das obere Kabelmesser, sind absolut faszinierend. :ok:
Ich wünsche ebenfalls frohe Weihnachten und nen guten Rutsch ins neue Jahr.
VG Sammy
;)

51

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 07:21

Moin moin Thomas,

klein aber fein! :ok: Die Details sind klasse geworden und ziehen sich wie ein roter Faden durch den Bericht.
Wie hast Du die runden Anschlüsse herausgearbeitet? Hast Du ein Punch-and-Die-Set?


Bitte mehr davon :D :ok:

Liebe Grüße und frohe Weihnachten,
Leif

52

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 07:44

Beautiful clean workmanship, I am really impressed with the level of detail you put in.

Well done!

Cheers :prost:
Anthony

53

Montag, 29. Dezember 2008, 16:00

Hallo Leif

Das ist normales Rundmaterial, eine Scheibe abschneiden und fertig ist es, ein soches Set wie du meinst habe ich nicht, ging bis jetzt gut ohne.

Weiter geht es mit der EC 635, es fehlen noch die Halte Griffe für die Wartung, die sind im Bausatz rund und zu gross meiner ansicht nach, also habe ich sie selber gefertigt aus 1,5 mm Evergreen um eine Passende Holz leiste geklemmt und mit dem Heissluft Föhn kurz erwärmt, und das gleich 6x





Alles am rechten Ort fest geklebt





Das sind mal drei Antennen von ca. 16 Stück die am ganzen Helikopter verbaut sind





So und nun der fertige Rohbau jetzt geht es zum Lackieren






Gruss

Thomas

54

Sonntag, 4. Januar 2009, 11:47

Hallo Zusammen

So nachdem das Intresse langsam schwindet, für ich den Baubericht dem ENDE zu.


Eines möchte ich noch kurz zeigen, am Ende des Tribwerksauslasses gibt es noch zwei Wärmeschutz Bleche die auf die Verkleidung aufgeschraubt werden und im Modell natürlich auch nicht fehlen dürfen.

Die 0,25 mm abdeckungen, mit kleber zum halten beim anpassen.





Am Lackierten Heli muss noch eine Schablone befestigt werden die Grösser ist als die fertige Abdeckung um die Tarnung auf zu tragen.





Fertig Lackiert mit Tarnung, um die Abdeckung herum





Jetzt noch Beschriften, Versiegeln, und in die Endmontage

Das ist der Beschriftungsbogen von Decalprint ist dort auch nachbestellbar für jeden.






So Baubericht ist hiermit beendet danke für die Aufmerksamkeit bis ein andermal


Gruss :wink: :wink:

Thomas

55

Sonntag, 4. Januar 2009, 12:49

Hallo,
super Lackierung. Gefällt mir echt gut Deine EC.
Hoffe das dann vom fertigen Modell ein paar Bilder in die Galerie komen, odeR?

56

Sonntag, 4. Januar 2009, 14:01

Hi Thomas,
mir gefällt deine EC auch super :ok:ich habe noch eine Frage mit was hast du denn
die Scheiben abgeklebt? ist das normales Grepband oder ist das spezielles Klebeband extra dafür??????

Gruß Jonas :wink:

57

Sonntag, 4. Januar 2009, 14:02

Zitat

Original von Saurier
Hallo Zusammen

So nachdem das Intresse langsam schwindet, für ich den Baubericht dem ENDE zu.

So Baubericht ist hiermit beendet danke für die Aufmerksamkeit bis ein andermal


Gruss :wink: :wink:

Thomas


Servus Thomas

Ich bin bisher auch still und unheimlicher :ok: Mitleser gewesen und ich kann Dir sagen.........

:ok:...auch ich war begeistert über die Zahlreichen Details und machart :ok:..........

nun... da es jetzt auf das Ende zugeht bin ich mit Deiner Meinung nicht ganz einverstanden.
Jetzt wo das Finish bevorsteht lässt Du uns/mich im Regen stehen. Ich weiß das Du es drauf hast ;) und fände es sehr Interessant zu sehen wie Du die Decals, das Versiegeln und die Endmontage vornimmst, allein schon wegen den vielen Jungspunden hier die, wie einige was Anfangen und denen dann die Puste ausgeht in Sachen abgebrochenen Bauberichten.

Ich kann Dich nicht dazu zwingen den Baubericht jetzt noch etwas ausführlicher zu Gestalten..............mir würde es sehr gefallen und das was man bisher gesehen hat ist einfach gesagt sehr sehr gut und hilfreich.

In diesem Sinne................... :hey: :will: :will:
Gruß Rudi :wink:

58

Sonntag, 4. Januar 2009, 17:29

Wow, das sieht ja.....me....mega geil aus !! Die Lackierung gefällt mir super :smilie: :ok: :respekt:

Die Abdeckungen für die Triebwerksauslässe sind Dir auch echt gelungen. Gibts die zu bestellen :lol: :baeh: ?!

Freue mich auf's Finish,

Sarah
:ok:
Meine Homepage =) schaut doch rein
Alle Fotos hier unterliegen meinem (c) :)

59

Sonntag, 4. Januar 2009, 22:12

Danke für die Rückmeldungen

In der Bildergalerie wird es dann ein Ende geben von dem ganzen unterfangen.

Jonas: Die Scheiben habe ich mit Tamya Klebeband abgedeckt genau ausgeschnitten und nachher das Fenster in den Heli Rumpf eingeklebt.

Sarah : Selbst ist die Frau, eine Plastic Platte in die Hand, anzeichnen und ausschneiden mit einer Schere fertig, so schwer war das nicht.

Rudi : Danke dass du doch auch noch etwas geschrieben hast, aber es ist nicht gerade aufbauend wenn alle nur mitlesen und niemand mit Rang und Namen etwas zu schreiben weiss.
Zum Baubericht gibt es nichts mehr zu zeigen was noch speziel wäre.

Bis zu der Bildergalerie geht es noch ein paar Tage, bis dann :wink: :wink:


Gruss :wink:

Thomas

60

Montag, 5. Januar 2009, 00:04

Wow...that is coming up really really nice!!!!!

I just love all the work you are putting into her :ok:

Cheers
Anthony

Werbung