Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. Oktober 2008, 13:35

Triumph T100 Thunderbird

Ein älteres Modell von mir, die

Revell Triumph T 100 in 1/8.

Das Modell stammt aus den 60iger Jahren und wurde vor einiger Zeit mal wieder aufgelegt.
Fast vollverchromter Bausatz, an dem so einiges nachzuarbeiten war.
Als Vorbild hat Revell damals wohl ein Custom Bike genommen. So war der Tank zu kurz und der Sattel zu schmal.





Die Kühlrippen sind aus geschichteten Aluplättchen, die Krümmer aus Alustab 5mm gebogen und poliert,
die Seitendeckel entchromt und mit Alclad Chrome gespritzt.



Räder sind neu eingespeicht, habe ich vor ein paar Jahren allerdings noch ohne Speichnnippel gemacht.
Die Schutzblechhalter sind aus 1.2mm Draht.
Die Sattelfedern- wohl schon etwas durchgesessen- aus 0.6mm Silberdraht gewickelt.



Das LUCAS Decal an der Batterie ist selbstgedruckt, diverse Details sind nachgearbeitet,
so ist der Sattel mit dünnem Leder bezogen und mit Nieten aus Stecknadeln versehen.



Die Skalen der Instrumente wurden aus einem Foto vom Original kopiert, am Grafikprogramm nachgearbeitet.
Auf Fotopapier gedruckt und am Modell angebracht.
Der Lenker wurde aus 3mm Aludraht gebochen.
Die Bausatzlenkerstummel waren zu kurz.
Eigentlich wollte ich den Gepäcktrager auf dem Tank aus Silberdraht neu löten was aber misslang.
So hat das Bausatzteil eine Chance bekommen.
Die Form des Instrumententräger ist auch nicht korrekt , aber das war mir dann doch zuviel Arbeit, das Ding schmaler zu machen.
So sieht es aus wie der Kopf einer Ameise...

In der Warteschleife ist noch eine Version als Salzsee-Renner, das ist aber ´ne andere Story



Kommentare, Kritiken , Meinungen wie immer erwünscht.

Rivera


2

Sonntag, 5. Oktober 2008, 17:19

:respekt: :respekt: :respekt: Echt spitze was du da zeigst. :ok:
im Bau:
- Vignette 1:35
- Kübelwagen 1:9

3

Sonntag, 5. Oktober 2008, 20:26

Hallo Rivera,wie von dir nicht anders zu erwarten wunderschön bis ins letzt Detail.Die selbstgemachten Kühlrippen werten den Motor unglaublich auf.Eine Frage hätte ich:Wie hast du die zu beiden seiten konisch zulaufenden Sattelfederen gedreht???
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

4

Sonntag, 5. Oktober 2008, 22:03

Hallo Rivera,

sehr beeindruckend :ok: :cracy:, was du aus dem relativ schlechten Bausatz herausgeholt hast. Ich hatte den auch schon einmal in den Händen, habe dann aber vom Kauf Abstand genommen. So sieht das dann aus, wenn ein Könner daran geht. Die vielen Details und deine speziellen Lösungen sind klasse geworden, ganz besonders gefällt mir, dass du das Modell "entchromt" hast. Viele Grüsse :wink:,

Olaf

5

Sonntag, 5. Oktober 2008, 22:05

Rudi,
die eine Seite hab ich glaube ich auf einem Pinselstiel gedreht, der konisch zulief. Die andere Seite wurde in Stufen auf immer kleiner werdenden Stäben pro Windung gedreht.
Rivera

6

Mittwoch, 26. November 2008, 21:48

Das Modell is echt super
sieht aus wie echt.

7

Donnerstag, 7. April 2011, 02:08

Hallo Rivera,

bin beim Stöbern auf diesen Beitrag gestossen und kann nur sagen: das ist die
hohe Schule des Motorradmodellbaus, Respekt! :ok:

Und ich habe mich immer gefragt, wie man eine Tonnenfeder biegt - da hast
du ja eine geniale Methode gefunden!

Eine wichtige Frage hätte ich aber noch:

Wann geht es mit dem Salzsee-Rennerle weiter? :sabber:

Apropos Salzsee: Jemand sollte
mal das Motorrad von Rob Munroe aus "World´s fastest Indian" (in deutsch mit
dem schwachsinnigen Titel "Mit Herz und Hand") nachbauen.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 95

Realname: Klaus

Wohnort: Rhein- Neckar Raum

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. April 2011, 20:05

Hallo Rivera,
wieder mal ein wunderschön umgesetztes Modell :respekt: ich freu mich schon auf den Salzsee- Renner.
Grüße Klaus

9

Freitag, 15. April 2011, 16:06

heyy

:love: detailverliebt? ;)

wunderschönes modell :ok: :respekt: :dafür: :respekt: :dafür: :grins:

gute grüße
raphii

Verwendete Tags

1:8, Motorrad, Revell, Thunderbird, Triumph

Werbung