Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Chefmechaniker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Stephan

Wohnort: im schönen Westerwald

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 11:22

BMW M1 The Story

BMW M1


Untertitel: The Story
Autor: Jochen Neerpasch, Jürgen Lewandowski
Verlag: Delius Klasing
Umfang: 176 Seiten, 180 Abbildungen
Ausgabejahr: 09/2008
ISBN: 978-3-7688-2512-2
Preis: 44€






Inhaltsverzeichnis
*Vorwort*

*Die Idee BMW M1*
Ein überraschender Anruf
Lamborgini - der ideale Partner?
Die Lamborgini - Problematik


*Das Design des BMW M1*

*Entwicklung und Konstruktion*
Der M1 Motor: Ein Triebwerk mit Geschichte

*Procar*
Die Lösung: Procar
Die tollsten Rennen des M1
BMW in der Formel1 hier - BMW M1 da


*Er war etwas Besonderes*

*Der Warhol unter den Art Cars*

*Könige, Prinzen und Popstars*
Die berühmtesten Besitzer des M1

*Mit Autogas durch die 300-km/h-Schallmauer*
Harald Ertls Weltrekord M1

*Wehe, du hast ihn mal gefahren!*
Ein Motorsport-Reporter erzählt, wie er M1 Fan wurde

*Der BMW M1 Club*

Die Aussenlackierungen der gebauten M1

*Der ultimative BMW M1 Katalog*

*Inspiration aus eigener Tradition: der BMW M1 Hommage*

*Danksagung*





Beschreibung auf dem Buchcover:
Als die BMW Motorsport GmbH vor 30Jahren den BMW M1 entwickelte und der aggressiv gezeichnete Mittelmotor-
Sportwagen im Oktober 1978 auf der Pariser Autosalon Weltpremiere feierte, konnte man bereits ahnen, das den
Münchener eine Legende geglückt war. Heute sind die raren Super-Sportwagen der Mittelpunkt eines jeden Oldtimer-
treffens - und die Motorsportfans schwärmen noch immer von der einzigartigen Procar-Rennserie der Jahre 1979/80.

Jochen Neerpasch, ehemaliger Rennfahrer und Chef der Motorsport GmbH, war der Vater des M1, und er hat die
Geschichte des M1 in allen Details erforscht und zusammengetragen.

Für dieses Buch wurden darüber hinaus viele der ehemaligen Mitarbeiter der BMW M-GmbH und Rennfahrer, die mit dem M1 Rennen bestritten, befragt - ausserdem haben Paul Rosche, der Vater des M1 Triebwerks, sowie Giorgetto
Giugiaro, der Mann, der dem M1 seine Form gab, in eigenen Kapiteln ihre Erfahrungen wiedergegeben. Hier wird,
auch anhand zahlreicher, selten gezeigter Fotos aus dem BMW Group Archiv, die Genese des M1, der Straßen - und
der Rennversion ausführlich beschrieben - dazu kommen die Renngeschichte und ein Beitrag über den einzigen
Rennwagen, der jemals von Andy Warhol gestaltet wurde und der den 24 Stunden von Le Mans Rang 6 im Gesamt-
klassement belegte.

Ergänzt wird das Buch durch einen Ausblick auf die Studie BMW M1 Hommage, die im April 2008 beim
Concorso d ´Eleganza in der Villa d ´Este Weltpremiere feierte



Persönliches Fazit:
Habe das Buch erst gestern Abend das erst mal aufschlagen dürfen. Daher kann ich noch nicht viel über den Text im Buch und über die Storys berichten. Aber alleine die Kapitel lassen aus ein sehr intressantes Buch deuten.
Der Kaufpreis ist angemessen, wie ich finde, den alleine die Anzahl der Bilder über die Entstehung des M1,
fazinierenden Bilder aus der Procar Serie, die ich noch nie im www gesehen habe, rechtfertigen den Preis.
(meiner Meinung nach).
Die Empehlung ist ganz klar -Kaufen! :ok:
Auch optimal als Ergänzung der zwei "BMW M Power" Bücher, die nur über die M-GmbH zu beziehen waren.
Wo zwar das Thema "M1" angeschnitten wurde, doch leider, obwohl der M1 das erste Auto der M-GmbH war,
etwas Stiefmütterlich behandelt wurde! :nixweis:
Als BMW M1 Fan, muß diese Buch einfach im Bücherregal stehen.
Oder einfach nur als Liebhaber alter Autos und Rennwagen bzw Rennserien.


Gruß
Stephan :wink:

Hoffe euch hat die Vorstelllung diese einzigarigen Werkes gefallen,
egal ob wir nun vom Buch reden oder vom M1 selbst...
Eines Tages wollte Gott einen Rennfahrer erschaffen.
Den endgültigen.
Er legte in das Gen-Blättchen alles rein, was den endgültigen Rennfahrer ausmacht.

Dann nannte er ihn Senna.

2

Mittwoch, 2. Juni 2010, 17:31

M1

Ich bin der Meinnung der M1 ist das Beste Auto was BMW zusammengebaut hat, das Buch hab ich auch. Es sollen so um die 100 Bestellungen für den BMW M1 Hommage vorliegen aber er wird nicht gebaut. Weiss nicht warum.

2008 beim GP von Deutschland in Hockenheim wurden mit einigen M1 Demorunden gefahren mit Lauda, Quester, Danner, und Co. Das war geil!! Der Andy Warhol M1 war auch dabei, gefahren von Jochen Neerpasch.

  • »Chefmechaniker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Stephan

Wohnort: im schönen Westerwald

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Juni 2010, 20:01

Stimmt!
Und zum Glück, ist der M1 nun, immer mehr auf den Rennstrecken zu sehen.
Hockenheim 08 war ja nur der Anfang...:-)

Hier mal ein paar Bildchen vom ersten öffentlichen Auftritt des M1,
nach zich Jahren.
http://rapidshare.com/files/394508537/BMW_M1_Procar.7z


Gruß
Stephan :wink:
Eines Tages wollte Gott einen Rennfahrer erschaffen.
Den endgültigen.
Er legte in das Gen-Blättchen alles rein, was den endgültigen Rennfahrer ausmacht.

Dann nannte er ihn Senna.

4

Mittwoch, 2. Juni 2010, 20:25

Senna war schon der Beste aber man sollte einen Jimmy Clark nicht unterschätzen.

Frag einen Österreicher und er wird sagen: Der Jochen war der Beste.........

Werbung