Sie sind nicht angemeldet.

Farben & Verdünnung: Future und Ableger

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 18. Januar 2013, 12:07

Hmm. Man kann schlecht sehen, was da noch steht. Steht auf einer der Packungen vielleicht sowas wie Brilliant Floor Shine? Ich würde eher zur Rechten tendieren, aber wie gesagt, man müsste mal genauer sehen, was noch da steht.
Nukular, das Wort heißt Nukular.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 546

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

62

Freitag, 18. Januar 2013, 12:55

moin,

habe mal die niederländische Seite von Johnson mit Tante google übersetzt
das Linke mit dem rotbraunen Ettiket

Pledge Extra Protection Wachs für Holz ist ein Bohnerwachs für Holzböden.
Es nährt, bewahrt und verleiht Glanz auf lackierten Flächen. Für saubere, trockene und lackierten Holzoberflächen ohne vorherige påstrukna polieren.


und das Rechte mit dem helleren Ettiket

Pledge Extra Protection Wax ist ein Bohnerwachs zu reinigen und zu Stein (Fliesen, polierten Marmor, etc) und Vinyl-Böden (Vinyl, Linoleum, etc.) glänzen.
Verwenden Sie auf sauberen, trockenen Oberflächen ohne vorherige påstrukna polieren.


Was für unsere Zwecke nun besser ist weiß ich auch nicht, kann mir aber vorstellen das das für Fliesen besser geeignet ist,
Da Fliesen ja auch nichts aufnehmen kann, wie unser Kunststoff. Im Holzmittel könnten pflegende Stoffe drinn sein die ins Holz einziehen sollen.
Andererseits steht bei dem Holzprodukt auch wieder was von lackierten Flächen. :nixweis:

63

Freitag, 18. Januar 2013, 13:08

...ich denke mal, Wachs wird grundsätzlich ungeeignet sein, das härtet niemals aus.

64

Freitag, 18. Januar 2013, 19:47

Hallo Greetz,

nimm den rechten auf dem "glänzend"steht.

Ich kann eigentlich folgende Methode/Produkte beim Anbringen von Decals empfehlen die sehr, sehr preiswert ist. Im Baumarkt holt ihr euch glänzenden Klarlack auf Wasserbasis der witterungsbeständig ist, sowie matten Klarlack. Die besten Ergebnisse erhält man mit den Produkten vom Praktiker. Wartet bis wieder eine 25% Aktion anläuft und kauft euch diese zwei Konserven für insgesamt ca. 10 €. Das reicht sehr, sehr, sehr lange. Verdünnen mit destiliertem Wasser und 5 % Sidolin (Glasreiniger-Konzentrat). Für Klarsichtteile kommt nur EMSAL- Bodenpflege "VOLL GLANZ" in Frage. :ok:
Modellbau-Wahnsinn kennt keine Grenzen, bis das Portemonnaie leer ist ! 8o

65

Dienstag, 9. Juli 2013, 12:21

Hi Leute,

Könnte mir bitte jemand sagen wie eine Flasche Future jetzt aktuell in den Staaten aussieht?

Lg Wolfgang
A-U-S-T-R-I-A

67

Dienstag, 9. Juli 2013, 19:47

Hi,

Danke Dir :ok:

Lg Wolf
A-U-S-T-R-I-A

Beiträge: 14

Realname: Dominik

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 25. August 2013, 22:22

Ich habe einen Kumpel der diese Woche noch nach Kanada fliegt. Er würde mir dieses Pledge mitbringen.
Wie wird das eigentlich angewandt? Es wird einmal vor den Decals und einmal nach den Decals aufgetragen?
Dadurch werden dann die Decals versiegelt und das silvern der Decals verhindert? ?(

Danach wird noch das Washing gemacht? :nixweis:

Beiträge: 9

Realname: Daniell

Wohnort: Seligenstadt

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 19. März 2014, 16:45

Pledge Floor Care

Hallo zusammen,

meine Bekannte aus den USA würde mir einen 6-Pack Pledge Floor Care nach Deutschland schicken. 6 x 798 ml :D



Das ist natürlich viel zu viel für mich. Hätte jemand Interesse an einer Flasche und was wäre ein realistischer Preis pro Flasche?

VG

Daniell


Edit. Das Bild wurde von mir richtig eingestellt. Gruß Micha (Hubra).

70

Samstag, 22. März 2014, 10:43

also er hier... hat "Pledge" "Klar Polisch" genommen, scheint ein Holländisches Produkt zu sein...

http://www.florymodels.co.uk/trumperter-1200-bismark-1/

P.S. nee is nicht Holländisch ist Schwedisch...

Gruß aus Berlin
Thomas

Beiträge: 81

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 6. Mai 2014, 14:07

Wollte nur mal kurz meine Erfahrung teilen.

Habe heute mal "Pledge multi-surface wax" ehemals Klear aus UK (extra aus UK per EBAY bestellt) und Emsal "Voll Glanz" ausprobiert.
Ein Teststück lackiert und ich konnte keinen Unterscheid im Ergebnis feststellen, außer das "Pledge multi-surface wax" gut riecht .

Dann ein ca. 30 cm großes Modell mit EMSAL komplett gelackt - Ergebnis ist meiner Meinung nach sehr gut.
Habe davor Vallejo Gloss ausprobiert und auch diesen Renovo Lack ausm Baumarkt.

Vallejo Gloss eher enttäuschend, mit dem Renovo Lack kann man arbeiten, im Handling aber unschön.

Das EMSAL Voll Glanz gab bei mir das beste Ergebnis und ist sehr unkompliziert in der Anwendung. Wie es ist in die Airbrush gekippt und drauf damit. Am Anfang recht vorsichtig und dann immer mutiger richtig satt - und funktioniert tadellos. Keine Stellen die matt wurden wegen zu viel Auftrag oder irgendwo Nasen oder was Verlaufenes, praktisch idiotensicher - genau das Richtige für mich..;)
Daneben sehr schnell trocken.
Verarbeitet mit ner 0,5er Düse und 1,2 bar Druck.

Da ich gelesen habe, daß man Pledge z.B. mit dem Mattierungsmittel X21 von Tamiya auch matt oder seitenmatt einstellen kann gehe ich davon aus, daß das mit dem EMSAL auch funktioniert. Werd ich bei Gelegenheit mal testen.

Sehe aktuell erstmal gar keinen Anlaß mehr mich verstärkt um eine Flasche originales Pledge aus USA zu bemühen - wobei ich trotzdem neugierig wäre es mal auszuprobieren.

EMSAL Voll Glanz gefällt mir ;-)
Sehr einfach in der Anwendung, überzeugend im Ergebnis, ein Mittelchen für matt bis Glanz (noch zu testen) und dabei im Vergleich zu klassischen Glänzern für den Modellbau der bekannten Hersteller sehr günstig.

P.S. Ob man damit jedoch auch Hochglanzoberflächen wie die Autobauer sie gerne haben hinbekommt kann ich nicht beurteilen.

Beiträge: 81

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 15. Mai 2014, 20:33

Nachtrag zum Mattieren mit X21 von Tamiya - funktioniert einwandfrei.
Wenig nehmen - hatte anfangs gleich zu viel erwischt und das war mir dann zu stumpf.
Von Glanz über seidenmatt zu matt - billig und unkompliziert zu verarbeiten - Deal :-)

Beiträge: 164

Realname: Pascal

Wohnort: Rennstadt Hockenheim

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 21. Januar 2016, 11:20

ist das der von dir beschriebene Emsal?

klick mich!

MfG PAscal
"Ein Mann der sein Wort nicht hält, ... das isn Kackvogel." - Tony Montana (Scarface 1983)

“Between your faith and my Glock nine millimeter, I’ll take the Glock.” - Arnold Schwarzenegger (End of Days 1999)

Beiträge: 81

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 7. April 2016, 14:20

Länger nicht mehr hier gewesen - aber ja, das ist das von mir verwendete EMSAL.

75

Freitag, 25. November 2016, 08:55

Ich habe nun auch mit Emsal Bodenreiniger experimentiert.
Hardware:
Evolution 0,4mm Düse, Druck ca. 1,2bar
Das Ergebnis war für mich als Airbrushneuling absolut zufriedenstellend.
Das Zeug muss halt dünn aufgetragen werden, da es sonst zu laufen beginnt.
Ich möchte hier noch anmerken, dass hier das Empfinden, wie dick man mit einem Sprühvorgang auftragen kann, auch immer subjektiv empfunden wird.
Der Anfänger sprüht, glaube ich, eher dicker, der Könner eher dünner. Übungssache halt, wie alles im Leben.
In progess: FW190 Revell 1:32
Done: Supermarine Spitfire Mk.IIa Revell 1:32

76

Freitag, 25. November 2016, 10:00

Habe gestern meine Revell 1:32 fw 190 mit emsal voll Glanz ( gelbe Flasche ) für die Decals vorbereitet.
Verarbeitung relativ einfach. Ist etwas dünn also schööööön voooooorsichtig dünne Schichten gesprüht.
Fazit bis jetzt ( 24 h später):
- trocknet schnell
- etwas zu flüssig
- GÜNSTIG ( 1 Liter 5,50€ bei Bauhaus )
- verträgt sich ( bis jetzt ) tadellos mit tamiya und vallejo acrylics
- optisch ein deutlich schönerer Glanz als vallejo gloss

To be done:

- test mit Ölfarben/Feuerzeug Benzin wash
- klarteile überziehen
- mehrere Schichten bis zur super Speck-glänz-schwarte
- überlackierfähigkeit/Verträglichkeit
- anschleifen?

Soweit ziemlich beeindruckt für die paar piepen...
Im Bau:

1:350 Tamiya King George V + PE + Holzdeck
1:350 Tamiya Musashi + BigEd + Holzdeck
1:350 Tamiya Kagero + PE (fertig)
1:350 Revell Type VII C Uboot (fertig)
1:350 Trumpeter JMSDF DDG-177 Atago (fertig)
1:350 Academy Tirpitz + PE + Holzdeck + Metallrohre
1:50 Revell Langboot (fertig)

Beiträge: 81

Realname: Konstantin

Wohnort: Taufkirchen

  • Nachricht senden

77

Freitag, 25. November 2016, 10:34

Da ich auch schon seit längerem EMSAL benutze - für normale Modelle absolut ausreichend vom Glanz.
Ich nehme es ebenfalls zum Vorbereiten für Decals her.
Ja, recht dünn, muß man eben aufpassen, dafür gehts schön durch den Luftpinsel.
Nutze auch meist Valleyo Air, aber auch die Revell Aqua Color vertragen sich tadellos mit dem Emsal.

Hab auch noch 2 Flaschen Pledge Future hier stehen, mal aus Griechenland mitgenommen, ist aber nicht wirklich besser - nimmt sich nix.

Nur Hochglanz-Automodelle bekommt man damit sicher nicht hin.

Werbung