Sie sind nicht angemeldet.

Farben & Verdünnung: Future und Ableger

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Dienstag, 20. Dezember 2011, 18:57

Future

Hallo yewbacca,

Danke für die Info! Hat mir sicher viel Ärger erspart! Eine andere Möglichkeit wäre, in der BX bei den Amis zu gucken. Bin Früher öfters mit dem Jet auf US-Basen gelandet und konnte in der BX einkaufen (Hershey Bars with Almonds, die gabs sonst auch nirgendwo). Hab leider keinen Jet mehr und auch keinen Ausweis, um da rein zu kommen! Werde mich mal im Bekanntenkreis umhören, ob da noch was möglich wäre.

Gruß Wings

yewbacca

unregistriert

32

Dienstag, 20. Dezember 2011, 19:23

Hallo Peter,

seit 9/11 dürfte es ziemlich schwierig bis unmöglich geworden sein, in amerikanische Einrichtungen hineinzukommen... dazu dürften auch die PX-Läden zählen... wenn du also nicht grad jemand im Bekanntenkreis hast, der zur Army oder USAF gehört und dort reinkann, würde ich mir schlichtweg die Mühe sparen... probier doch einfach mal Erdal Glänzer aus... oder auch andere Parkett-Bodenversiegelungen, die in Deutschland erhältlich sind... auch "Future" ist nur eine simple Bodenversiegelung, kein Wunderwerk der Forschung...

Ich habe die englische Variante "Klear" auch nur deswegen, weil ich dort im Supermarkt drüber gestolpert bin, ohne wirklich danach zu suchen... ohne diesen Zufall wäre es wahrscheinlich auch Erdal Glänzer oder ein vergleichbares Produkt geworden...
.

33

Donnerstag, 3. Mai 2012, 17:54

Woher bezieht ihr "Future"?

Hallo!

In fast allen Bauberichten, zumindest im Fliegerbereich, stößt man darauf: "..das Modell wurde mit Future versiegelt,...". Nun will ich endlich selber mal dazu greifen, doch woher bekomm ich diesen Floor Wax? Ich wohne in Deutschland, Bayern. Ist das Mittel in Ketten wie OBI etc. zu kaufen? Würde mich über Antworten freuen!

VG

Beiträge: 2 832

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 3. Mai 2012, 18:09

Soviel ich weiß, ist das Zeug aus Amerika.
Kann man wohl auf bestimmten Seiten kaufen. Ich weiß es aber auch nicht so recht, mich interessiert das Future auch sehr.
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Barmagi

Administrator

Beiträge: 2 080

Realname: Michael Döring

Wohnort: Essen / NRW

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 3. Mai 2012, 18:20

Hallo,

bei Modellbaufarben.de da kosten 100ml zwar 10 Euro, aber man kommt einfach dran.
Schönen Gruß,
Barmagi



36

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20:40

Hallo zusammen,

hat jemand schon mal den Alclad-Klarlack als Alternative zu Future ausprobiert?

Gruß

Harald

de hampi

unregistriert

37

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:54

Hallöle zusammen,, :wink:

als Alternative zu Future kann man Emsalglänzer nehmen,,ist weitaus Preiswerter,,in jedem Supermarkt erhältlich und ist fast genauso gut....ansonsten geb ich Barmagi recht....ich verzichte mittlerweile drauf...

hguent2003 ACL 600 von Aclad ist auch super als Grundlage für Decals und hat noch den Vorteil,,das man nach ausreichender Trocknung mit Ölfarben und Terpentin drauf loslegen kann...

38

Donnerstag, 3. Mai 2012, 22:36

Abend!

"Importieren", hab ichs mir doch gedacht. Na klasse..aber de Hampi hat da ja anscheinend was, Emsalglänzer. Klingt auf jeden Fall schon mal gut, doch inwiefern hat es die gleichen Eigenschaften wie Future bzw. Pledge (Das Mittel wurde ja umbenannt?). Mir wäre wichtig zu wissen:

1) Kann man es einfach in die Brush kippen und los sprayen?

2) Inwiefern eignet es sich zum Eintauchen der Klarsichtteile?

3) Die Farbe darunter wird ja wohl nicht angegriffen (?), wie schaut es da mit Mr. Thinner etc aus wenn die später auf den Glänzer kommen?

Würde mich freuen wenn Du dazu noch Infos hättest! Wenn nicht..dann muss ich wohl ausprobieren :grins:

de hampi

unregistriert

39

Donnerstag, 3. Mai 2012, 22:55

also mit mr thinner muß ich doch glatt mal probieren,,,hab ich noch keine erfahrung mit gemacht.

klarsichtteile und mit der airbrush verarbeiten sind kein problem,,unverdünnt bei 1,5bar

40

Donnerstag, 3. Mai 2012, 22:58

Super, danke für die schnelle Antwort! Da werde ich dann wohl zum Emsal greifen und etwas damit rumprobieren, bevor ich mir das teure Future hole. Vielen Dank!

de hampi

unregistriert

41

Donnerstag, 3. Mai 2012, 23:03

ja kein problem,,,,

hast nicht nen altes schrottmodell wo du dich bissl austoben kannst????ich mach bei neuen sachen immer ne probe

42

Freitag, 4. Mai 2012, 13:30

Natürlich habe ich das^^ Neue Sachen durchlaufen bei mir immer erst eine ausgiebige Testphase ;)

de hampi

unregistriert

43

Freitag, 4. Mai 2012, 17:24

ja mach ich auch so,,ist auch das beste :ok:

44

Sonntag, 6. Mai 2012, 12:06

Hallöle zusammen,, :wink:

als Alternative zu Future kann man Emsalglänzer nehmen,,ist weitaus Preiswerter,,in jedem Supermarkt erhältlich und ist fast genauso gut....ansonsten geb ich Barmagi recht....ich verzichte mittlerweile drauf...

hguent2003 ACL 600 von Aclad ist auch super als Grundlage für Decals und hat noch den Vorteil,,das man nach ausreichender Trocknung mit Ölfarben und Terpentin drauf loslegen kann...



Wenn Future getrocknet ist, dann kann man da auch problemlos mit Ölfarben und Terpentinersatz arbeiten.

de hampi

unregistriert

45

Sonntag, 6. Mai 2012, 16:26

das hab ich selbst noch nicht probiert,,daher hab ich dazu nix geschrieben

46

Sonntag, 6. Mai 2012, 16:53

Hallo,

ich könnte das FUTURE besorgen. Da kosten auf jeden Fall 100ml keine 10€.

Gruß Jürgen

47

Sonntag, 6. Mai 2012, 17:28

Warum nehmt ihr nicht einfach einen ganz normalen Acryl-Klarlack als Basis für eure Decals?
Ist bestimt billiger und erledigt denselben Zweck.
Und zum "Nachglänzen" von Klarsichtkanzeln sind die neuen Wasser-Klarlacke auch geeignet! :ok:
Gruss Ralf :wink:

48

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 11:40

Hilfe zu "Future und Co." Bitte!

Hallo liebe Bastelgemeinde. Ich habe mich die letzten Tage mit "Future und Co. "als Klarlack beschäftigt. Und nach meinem ersten Fehlkauf würde ich gerne wissen welches "emsal" da benutzt wird? Es gibt nämlich "Glänzer" und Vollglanz". Welcher ist denn nun der Richtige? Wenn mir jmd. weiterhelfen kann, würde ich mich sehr freuen. Wollte heute schön weiterarbeiten und muste feststellen das ich den falschen "emsal" gekauft hatte. :bang:
Mit freundlichen Grüßen Renè

keramh

Moderator

Beiträge: 10 546

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 11:54

moin,

habe Deine Frage mal mit den vorhandenen Berichten zusammengeführt.
Hoffe Du findest hier die entsprechenden Informationen.

M.Schröder

unregistriert

50

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 13:41

http://www.swannysmodels.com/TheCompleteFuture.html
Die seite kann dir besimmt helfen



Wie meinst du das mit Klarlack ??? als letze Lackschicht oder zum behandeln deiner Klarsichtteile

51

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 19:50

Danke. Das hilft mir schonmal weiter.

Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

52

Montag, 10. Dezember 2012, 21:20

Was nehmt ihr???????

Ahoi,

Was nehmt ihr für Mittelchen, außer Future-Pledge zum versiegeln der Decals auf Flugzeugen?

Ich möchte meine neuen Flugzeuge nicht versauen. Ich weigere mich aber 10 Euro und mehr für 100ml Future zu bezahlen, wo man noch nicht mal weiß, ob Future darin ist. Was gibt es für bezahlbare Alternativen? Wie wendet man es an? Oder doch vor und nach den Decals Klarlack?

Wie gesagt. Ich möchte nix versauen.

Danke für die Mühe. :ahoi:

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

Beiträge: 507

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 11. Dezember 2012, 07:03

hiho,
future, pledge , erdal oder wie sie alle heissen. letztendlich sind die mittelchen nicht zu toppen wenns um ein canopy geht das grade bearbeitet wurde damits schick aussieht.
bei allem anderen vor allem decals muss ich dir recht geben isses, wenn man net nen eimer auf lager hat eigentlich überflüssig.
mein tip ist und bleibt der vallejo PU-Lack. es ist ein polyurethan lack. dieser ist extremst schlag/kratzfest, versiegelt deacls und durch seine inhaltstoffe hindert er das uv-licht am verblassen/vergilben der decals.
er ist auf wasserbasis, geruchsneutral, wie alle vallejos und lässt sich mit 1:2,5 mit wasser verdünnen. trocknet bei normaler zimmertemperatur in wenigen stunden vollständig aus.
zum auftragen sollte man aber ne düse 0,3 oder 0,4 nehmen da er recht dick ist. ich verwende ihn ausschliesslich in der matten bzw glänzenden form.
beimm auftragen ist er milchig blau, trocknet aber komplett klar durch. normal 60ml flasche kostet etwa 5,50€.
und für alle die mit pigmenten arbeiten sei gesagt er hält auch die pigmente davon ab "abzubröckeln". vertragt sich im übrigen auch mit alkoholbasierenden lacken.
ölwashings ineressieren auch nicht, einfach drüber und gut.
so das war die prosa am dienstag morgen :D
wenn noch fragen hast einfach ne pm dann kann ich dir noch mehr dazu kundtun wenns nötig ist.
in diesem sinne
peter
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:54

Hi Peter,

Vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

55

Montag, 24. Dezember 2012, 12:51

Ist das hier der richtige?

http://www.amazon.de/gp/product/B007ML8B…CREAJ33ZGMRN9GR

oder doch ein anderer? Um nochmal die alte Frage aufzuschmeißen: Lohnt sich das wirklich? Letztens im Obi sah ich jede Menge Klarlack aus der Dose, auf Acryl oder auch auf Kunstharzbasis. Ich brauch jetzt unbedingt meine Klarsichtteile nicht verschönern, daher die Frage ob auch solcher geht, oder ob die sich mit dem Modell nicht vertragen. :nixweis:

Bitte um schnelle Antwort ;) da Weihnachten so einiges erwartet wird.

LG, Robin
:doof:

M.Schröder

unregistriert

56

Montag, 24. Dezember 2012, 22:28

Glänzer

Nein ist er nicht,ich habe weiter oben einen Link geprostet,der dir eigentlich weiter helfen müsste.

'Ich würde zum Bearbeiten von Klarsichtteilen keine Lacke verwenden,wen du Pech hast werden sie durch die Lösemittel stumpf und milchig ,den kannst du sie nur noch entsorgen

57

Sonntag, 30. Dezember 2012, 13:27

Frage an die Future-Benutzer

Hallo
Hab mal ne Frage an die Future-Benutzer.
Wie behandelt ihr die Klarsichtteile damit?
Taucht ihr die Teile ein, bringt ihrs mit dem Pinsel auf?

Gruß Henry

58

Sonntag, 30. Dezember 2012, 19:11

Hallo

......Taucht ihr die Teile ein, bringt ihrs mit dem Pinsel auf?.......

Geht BEIDES absolut Gut...du siehst auch mit Pinsel aufgetragen Rein Gar nichts von Strichen....ist und Bleibt das BESTE Zeug für Klarsichtteile :ok: :D

Uwe
Wer mich Gern hat , den hab Ich auch Gern...Wer mich nicht Gern hat, der kann mich mal Gern haben

59

Sonntag, 30. Dezember 2012, 19:24

Danke :ok:

60

Donnerstag, 17. Januar 2013, 20:09

Hi zusammen, da ich nach längerer Abstinenz wieder ins Modellbauen eingestiegen bin und auch viel über das Versiegeln vor den Decals und vorm Washing gelesen habe, bin ich natürlich auch zwangsläufig über "Future" gestolpert. Da Aachen nicht wirklich weit von der Niederländischen Grenze entfernt ist, hab ich mich da mal umgesehen und diese beiden Pledge-Varianten entdeckt.



Welche davon würde denn dem richtigen Future entsprechen? Sofern eine solche Aussage anhand eines zugegebenenmaßen suboptimalen Handyfotos möglich ist ;-)

BTW, ich hab mal so doof überlegt, wenn mir jemand eine winzig kleine Probe "originalen" Futures schicken könnte, würde ich mal drei Glasträger 20x20mm mit den jeweiligen Produkten beschichten ( notfalls sehr reproduzierbar übers Spincoating) und mir die entstandene Oberfläche mal unter dem Atomic Force Microscope anschauen, da sind Bildausschnitte von 1x1µm möglich, bei Höhenauflösungen in nm-Bereich.... Wie gesagt, nur eine kleine gedankliche Spinnerei am Abend ;-)

Greetz

Werbung