Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. Dezember 2005, 11:29

Wie sieht Eurer Arbeitszimmer aus?

Der Arbeitsplatz









Hier wird lackiert



Die ungebauten Bausätze







Meine Modellvitrine



Grüße Michael.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Michael« (1. November 2007, 16:05)


2

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 00:04

Hallo zusammen,

so sieht`s bei mir aus.
Is eigentlich `ne Garage (der Grund warum die Wände nicht verputz sind ;) )
Hier tobe ich mich auf 2 Tischen und ca. 40 qm rum.

Guckst du hier







Hier meine Bausatzhalde, ich gebe zu im Gegensatz zu manchen von euch, ist das sehr übersichtlich :D



In dieser Schublade bewahre ich das Baumaterial für Dioramen auf



So das war`s bis dahin


Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

3

Donnerstag, 9. März 2006, 19:19

Wenn hier alle ihren Arbeitsplatz zeigen, werde ich das auch mal tun.
Seit ich zu meiner Freundin gezogen bin, habe ich leider keinen Basteltisch mehr, sondern muß mit einer Improvisation
leben (ist nur ne kleine 2-Raum-Wohnung).
Es ist unverkennbar der Küchentisch. Deshalb steht auch unten die
große orangene Kiste. Da drin müssen alle Sachen verschwinden,
wenn der Küchentisch als solcher benutzt wird. Also ständig einräumen-ausräumen-einräumen-ausräumen...



Deshalb herrscht auch immer eine gewisse Ordnung.



Alle Sachen, die selten benötigt werden, sind auf dem Schlafzimmerschrank oder im Keller untergebracht.
-
T-80 B in 1/72

********************************************************

Nicht wundern, meine Cam hat ne miese Makro-Funktion. Deshalb kann eine gewisse Unschärfe bei mir schon mal vorkommen.
:pc: . . :cracy: . . :bang:

4

Sonntag, 19. März 2006, 20:03

Na denn stell ich mal mein kleines eckchen vor ist zwar net das größte aber ich hab meine ruhe und ein stilles Örtchen.

hier mein kleiner Bastelplatz:



















Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein (Robert Bosch)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Heiko Korb« (19. März 2006, 20:33)


5

Sonntag, 19. März 2006, 22:41

Nun möchte ich auch mal mein kleiner Reich zeigen !

Da ich nur eine Einzimmer Wohnung mein eigen nenne

habe ich mein Bauplatz im Wohnschlafzimmer aufgebaut !

wen es an die Lackiereun geht, gehe ich auf den Bolkon oder in den Keller !












:)Klein aber mein :)


Gruß :wink:

Sebastian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bastian82« (19. März 2006, 22:43)


keramh

Moderator

Beiträge: 10 546

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. März 2006, 17:47

moin moin,
so nachdem ich ein ganz klein wenig aufgeräumt habe kann ich Euch nun auch mein Reich zeigen.

Hier meine Arbeitsecke


Hier meine Lackierkabine


Hier meine Vitrine,
(irgenwas muß ich mir einfallen lassen, entweder kleinere Modelle oder ich brauch ne größere Vitrine :roll:)


Und nun noch mein kleines Lager


7

Dienstag, 28. März 2006, 22:49

Hallo Freunde der lösungsmittelhaltigen Luft,

nach dem ich vergangenes Wochenende ein wenig in meiner Garage aufgeräumt habe, hier mal ein kleines Update.

Zunächst habe ich meinen Arbeitsplatz etwas umgestaltet und ihm noch einen PC gegönnt.





links von mir meine "Lackierkabine", ich hab ca. 120 Kubikmeter Luft um mich rum, da brauch ich keine Absauganlage :lol: (aber aufräumen könnte hier mal jemand ;) )



nun geht`s rechts weiter



... und hier die Ausruhzone (für die etwas jüngeren unter euch: Chill-Out-Zone :lol: )



Geheizt wird im Winter mit einem Gasstrahler, innerhalb von 20 Minuten Wohlfühltemperatur von 25 Grad :ok:

Gruß

Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Brummbaer« (29. März 2006, 21:56)


8

Donnerstag, 30. März 2006, 11:34

Hallo,
na denn mach ich auch mal.
Hier meine kleine Ecke zum werkeln, direkt im Wohn-schlafzimmer auf 28m².
Ein extra Zimmer wäre nicht schlecht!


Meine Vitrine, mit dem seit 2003 fertig gestellten Modellen.
Gruß aus Hamburg
Rolf
--------------------------------

9

Mittwoch, 19. April 2006, 19:35

Hallo zusammen,

habe mir über Ostern eine kleine und einfache Lackierkabine gebaut.
Es Fehlen nun noch Türen und die restliche Beleuchtung

Das ganze sieht momentan so aus:






Die Gunhalterung wurde aus zwei Hohlraumklappdübeln mit Hacken gefertigt






und so schaut das ganze von hinten aus

Gruss Andy

Die Leitplanke

unregistriert

10

Mittwoch, 19. April 2006, 19:43

@ Brummbär,

ey wo hast Du denn die Schreiner Hobelbank her ???? :will: :will: ;)

Grüße :wink:

Guido

keramh

Moderator

Beiträge: 10 546

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. April 2006, 20:21

@ Andy,
Deine Spritzkabine ist ja grundlegend nicht schlecht, nur so nutzen Dir die Lampen garnichts.
Wieso hast Du die Haube nicht so eingebaut wie sie auch bestimmt ist, OBEN.

12

Mittwoch, 19. April 2006, 20:27

Hallo Guido,

das ist ja schon erstaunlich das du zwischen meinem Chaos noch `ne Hobelbank entdeckt hast :abhau: .

Aber zu deiner Frage, die Stand schon in der Garage , wie ich eingezogen bin. Die Frage meiner Vermieter ob sie die rausräumen sollen, musste ich natürlich verneinen. :D

Gruß

Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

13

Mittwoch, 19. April 2006, 21:11

Hi Marek,

die beleuchtung der Haube ist auch nicht die eigentliche, die ich zum lackieren verwende :( Da kommen dann noch weitere Strahler von oben her dazu :)
Was den Einbau der Haube angeht so habe ich mich für diese Variante entschieden, da so der Farbnebel besser abgesaugt wird, da ja in diese Richtung auch lackiert wird und net nach oben ;)
N Kumpel hat eine gebaut, in der die Haube als "Deckel" drin ist, sie saugt zwar auch ab, aber bei weitem nicht das was sie soll.
Hatte meine schon getestet, und bei mittlerer Stufe saugt sie gänzlich alles an Nebel ab, was in der Luft rumfliegt.

Gruss Andy

14

Sonntag, 23. April 2006, 14:57

Mein Bastelzimmer

Hallo :wink:

Auch ich habe eine Kreativzone in der ich mich von der schweren Beamtenarbeit erhole. :abhau:











Gewaltig ist des Bastlers Kraft, wenn er mit einem Werkzeug schafft.





Die Zylonen sind auch schon da.



Zwischenlagerung nach der Lackierung.



Hinter dem Bentley-Bild verbirgt sich die Lackierkabine aus Schrankteil und Dunstabzugshaube. :idee:



Das Lager der "Großen".



Bausätze ....



Bausätze ....



Bausätze ....



Bausätze ....



Das Ferrari-Lager.



Umgelagerte Bausätze



Der Bugatti wartet auf die Endmontage.



Zwischenlagerung angefangener Bausätze.



Meine ersten 3 Auto-Bausätze ( Duesenberg ). Sie haben die letzten 30 Jahre einigermaßen gut überstanden - sieht man mal von der "Staub-Schutzschicht" ab.



Das ist die Quelle der Originale. Auf ca. 125 CD-Rom sind ca. 17.000 Bilder und Detailaufnahmen von Originalfahrzeugen aller Oldtimer-Automarken gespeichert.
Wer also ein Bild von einem Fahrzeug sucht, bitte melden, vielleicht kann ich helfen.
Es sind auch einige LKW-Oldtimerbilder dabei.

Gerd
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »glueman« (10. August 2006, 11:48)


15

Sonntag, 23. April 2006, 18:06

Hi,

Also das mit dem Bilderarchiv muss ich mir merken :)
Da werde ich bestimmt mal darauf zurückgreifen :ok:

Gruss Andy

16

Samstag, 17. Juni 2006, 22:36

Hi !

Ich nun auchmal !

Mein Reich:

Hier versuch ich die ganzen Tips aus dem Forum umzusetzen ;)




Hier sitz ich Abends immer und lach euch im Chat aus :verrückt: :



Ein teil meines kleinen Lager:



und hier meine Vitrine mit den gebauten Modellen (ich weiß, noch nicht viele :rot: ) :



Grüße
Thomas :ok:

17

Samstag, 17. Juni 2006, 23:22

Hallo Gerd,zum Thema Archiv,der Revell 1928 SS(ist völlig unpolitisch :abhau:)hast du da auch was,gerne Motor?
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

18

Sonntag, 18. Juni 2006, 01:04

MB SS

Hallo Rudi :wink:

Ich habe einige schöne Bilder vom MB SS. Leider sind die so dick ( MB ), dass ich sie nicht zusammen per e-mail verschicken kann.

Ich lege in Arcor ein Album an, lade dich ein, du kopierst dir die Bilder, und dann wird das Album wieder gelöscht.

So ist es geschrieben, so soll es geschehen. :lol:

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

19

Sonntag, 18. Juni 2006, 13:18

Hallo zusammen,

ist ja gut das es bei euch auch immer so aussieht wie nach einem Bombardement. Ich dachte immer ich wäre der einzige der auf einem halben Quadratmeter bastelt und um sich rum alles türmt.

@glueman: Sag mal ist das die Stoppuhr mit der du die Bauzeit stoppst und auf die Einzelteile umrechnest? :abhau:

Gruß

Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

20

Sonntag, 18. Juni 2006, 14:13

Meine Verwirklichungsstätte

Hab grad auch ein paar bilder gefunden die zeigen wo ich mich an den Modellen versuche.







Sind nicht die aktuellsten, aber so siehts da eigentlich meißtens aus. Wobei ich grad sehe das es momentan eher leer ist. Habe grad aber auch nicht so die Inspiration zum bauen.

Hatte schonmal nen großen "Kriesensicheren" Raum mit Luftabsaugung, ganjährige gleichbleibender Temperatur, Schallisoliert und über 40qm.....Das war ein Luftschutzbunker unter meinem damaligen Wohnsitz, ...das ist allerdings schon ettliche Frauen her... :pfeif: :pfeif:

Hier soll sich auch demnächst mal was ändern. Ob zu meinen Gunsten oder meines Nachwuchses wird sich noch rausstellen :nixweis: :nixweis: Nächstes Ziel ist erst mal Platz zum lackieren, da müß grad Bühne oder Balkon herhalten.

Achja, mein bausatzlager ist weiträumig aufs ganze Haus verteilt. Ist manchmal ganz lustig wenn man irgendwo mal wieder was findet das man erst kürzlich gekauft hatte weil der Überblick etwas zu wünschen läßt...
...alle haben ein Laster, ich hab hunderte....!

Gruß Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »opel71« (18. Juni 2006, 14:16)


21

Sonntag, 18. Juni 2006, 15:58

Hallo Christian :wink:

Ja ja, meine Stoppuhr.

Die Art einer Informationsaufzeichnung habe ich während meiner Ausbildung bei der Stadt Offenbach Ende der 70er Jahre beim Hochbauamt kennengelernt.
Für jede Baumaßnahme führte der verantwortliche Architekt und Bauingenieur das sogenannte Baubuch, in dem alle relevanten Daten des Bauvorhabens in chronologischer Reihenfolge schriftlich festgehalten wurden.
Daraus hat sich bei mir und meinen Modellen etwas Ahnliches entwickelt. Ich habe das vor ein paar Tagen in einem anderen Bericht schon einmal näher erläutert.
Muß ihn mal suchen.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

22

Sonntag, 18. Juni 2006, 16:14

Moin Moin,

hier mal ein paar Bilder meiner großzügigen Lackier- und Trockenkabine.





So long
Frederik :wink:
Mal schauen was hier jetzt kommt???

http://www.fredys-modellbauseite.de.tl

23

Sonntag, 18. Juni 2006, 16:26

Hallo Frederik :wink:

Du hattest wohl Buntwäsche zwischendurch? :lol: :lol:

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Beiträge: 4 500

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 18. Juni 2006, 17:35

Hallo Frederik,

am besten gefällt mir der täuschend echte Kunstrasen den du da in der Trockenkabine ausgelegt hast :abhau: :abhau:

Andy

25

Sonntag, 18. Juni 2006, 18:05

So dennele geb ich auch mal meine "Werkstatt" Preis, oder sollte ich eher sagen Berlin 1945 :abhau:

Die Bilder sind 800x600 weil ich jetzt keine "Detailaufnahmen" gemacht habe, bei dem Chaos würde da nähmlich keiner mehr durchblicken :)

Also einfach auf den Link klicken und mal durchschaun ;)

Mein Arbeitsplatz für Modellbau

Großzügiger Laggerraum für Werkzeug, Lack usw.

Arbeitsplatz für Virtuellen Modellbau im Wettringer Forum

Zwichenlagerung weiterrer Bausätze

Zuverlässiges Nachschlagewerk zum Thema Flugzeuge des WK 2

Modellpräsentation 1

Modellpräsentation 2

Mein komplettes Zimmer besteht also mehr oder weniger aus Modellbau ;)
Derzeit im Bau : Revell: Apollo: Astronaut on the Moon 1:8, Kabuki: Alice in Wonderland 75mm :ahoi:

26

Sonntag, 18. Juni 2006, 18:50

Hallo Martin :wink:

Wie heißt es so schön: Nur das Genie beherrscht das Chaos. Du mußt ein außerordentliches Genie sein. Wahrscheinlich gehst du nur rückwärts in dein Zimmer, weil du beim Verlassen keinen Platz zum Umdrehen hast. :abhau: :abhau: :abhau:

Und noch etwas:
Martin, du sollst Modelle bauen. In deinem Alter lenken dich doch die Mädels auf dem Fernseher noch viel zu sehr ab. Und blasen an den Händen kanns auch geben. :abhau: :abhau: :abhau:

Also: Disziplin und Kleber marsch. :lol:

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

27

Sonntag, 18. Juni 2006, 20:24

Punkt 1:

Gerd das ist ein Computerbildschrim und kein Fernsehr!

Punkt 2:

Das is ja das schöne an den Mädels, da denk ich auch mal an was anderes als ans Modelle bauen :baeh:

Punkt 3: Disziplin :idee: ????

Punkt 4: Wie lange brauchst du eigentlich, wenn du Blasen an den händen bekommst :nixweis: ???????
Derzeit im Bau : Revell: Apollo: Astronaut on the Moon 1:8, Kabuki: Alice in Wonderland 75mm :ahoi:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hobbybastler« (18. Juni 2006, 20:25)


28

Sonntag, 18. Juni 2006, 20:42

Hallo Martin :wink:

1. OK
2. naja, auch OK
3. noch dran arbeiten :)
4. kann ich dir nicht sagen, da ich handcreme benutze :lol:

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

29

Sonntag, 18. Juni 2006, 23:30

@ Gerd:
Ne ne nix Buntwäsche das sind die feuchten Lappen um den Staub auf zufangen.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


@ Andy:
In der Lackierkabine soll es doch ein wenig wohnlich sein.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

So long
Frederik :wink:
Mal schauen was hier jetzt kommt???

http://www.fredys-modellbauseite.de.tl

30

Freitag, 1. September 2006, 17:48

Mein neuer Modellbau-Arbeitsplatz

Hallo,

bevor ich nun endlich mit diversen Modellbauvorhaben beginnen kann, will ich erst einmal eine entsprechende Arbeitsumgebung schaffen.
Dank ibäh - Auktionen und dem letzten Sperrmülltermin habe ich nun auf dem Dachboden eine recht große freie Fläche zur Verfügung.

Also hier nun mal ein Baubericht der anderen Art.

Der neu gewonnene Platz im Bild:



Unschwer zu erkennen, das es sich um ein altes Gebäude handelt. Genauer gesagt: Erbauung ca. 1720 n.Chr.
Das Dach wurde mal erneuert und wohl erhöht.
Nachteil: keine Dämmung (im Sommer schön warm, im Winter wie draußen, nur nicht so windig :cracy: ).

Hier wird nun der gewünschte Arbeitsplatz entstehen.
Zu Allererst wird für geeignete Beleuchtung gesorgt, da das Fenster wohl auch aus dem Modellbau stammt und die Glühbirne nicht so der Bringer ist. Werde also eine Leuchtstoffröhre verbauen, die hier noch irgendwo rumfliegt.

Die optisch wenig ansprechenden Wände sowie der zugeschüttete Kamin werden verkleidet.

Als Arbeitsfläche sollen ausrangierte Küchenplatten zum Einsatz kommen. Dafür werde ich noch ein Gestell bauen.
Regale, etc. werden das ganze dann abrunden.

Weiteres in Kürze.
Gruß
Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »US-Car-History.de« (1. September 2006, 17:50)


Verwendete Tags

Präsentieren

Werbung