Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Samstag, 13. Februar 2010, 17:29

Hallo Miteinander,

Die Besanrute und das Lateinersegel sind fertig.
Nur an den Belegpunkten fehlen noch die aufgeschossenen Taue.
Der "Fluch der Akribik" (Zitat von Chris "drake") hat mir hier schon einiges an Kopfzerbrechen bereitet.
Wo wird was belegt? Wie sieht das beim Original aus? Finde ich im Netz aussagekräftige Bilder? Oder auf der DVD?
Und was würde Onkel Mondfeld dazu sagen? Und so weiter und so fort.
Aber ich denke ich hab das einigermaßen plausiebel hingekriegt.
Ich lasse jetzt einfach mal die Bilder sprechen.

Die Black Pearl im Eismeer.
Ab und zu hat der Winter ja auch was Gutes.





Hier noch ein paar Detailaufnahmen.











Dann bis zum nächsten Mal


Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

302

Samstag, 13. Februar 2010, 19:22

Sehr schönes Schiff, was du da gebaut hast. Ich war echt sehr beeindruckt von der Liebe zum Detail. Echt ganz großes Respekt vor der Arbeit... :ok:

303

Samstag, 13. Februar 2010, 19:37

Hallo Tiefstapler,

was bedeutet in Deinem Wortschatz " Einigermaßen " ??????????????????

Das; was Du hier gezaubert hast, ist Spitzentechnik. Solltest mal ein Bildchen nach Hollywood mailen. Dann schmeißen die ihre " Black Pearl " weg und drehen den Film glatt noch mal. Von wegen der Realistik und so.

Sei nicht bescheiden: sei einfach mal verdammt Stolz auf Dich.

Ich bin es jedenfalls. Und ich bin sicher, das ich damit in diesem Forum nicht alleine stehe.
:ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

In diesem Sinne

Holger
Mit den Segelschiffen verschwand
die Romantik von der See;
aber zugleich verschwanden auch
die brüllenden, brutalen Hunde,
die sie segelten.
J. P. Soerensen

304

Sonntag, 14. Februar 2010, 18:28

Hallo Zusammen.

Danke für Euer Lob, ich werd ja noch ganz rot. :rot:

Mit "einigermaßen plausiebel" meinte ich aber,
einigermaßen historisch bzw. fachmännisch Korrekt.

Klar bin ich Stolz auf das was ich geleistet hab,
aber der Schöpfer schaut eben auch kritischer auf sein Werk.
Und außerdem: Eigenlob stinkt.

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

305

Sonntag, 14. Februar 2010, 18:30

Hi Timo,

in Deinem speziellen auf keinem Fall.
Schau mal auf Deine " Hits "
Ganz grosses Kino

Holger
Mit den Segelschiffen verschwand
die Romantik von der See;
aber zugleich verschwanden auch
die brüllenden, brutalen Hunde,
die sie segelten.
J. P. Soerensen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »holiday« (14. Februar 2010, 18:32)


306

Donnerstag, 4. März 2010, 19:42

Hallo Zusammen.

Fast drei Wochen musstet Ihr warten, bis es hier endlich weitergeht.
Einerseits hat mich die Knoterei an Mast und Segel aufgehalten,
andererseits hat mir Sturmtief Xynthia etwas Arbeit auf dem Dach verschafft.

Die Knoterei hat mich insofern aufgehalten, daß ich mir erst mal meinen Kopf darüber zerbrochen
hab wo das alles jetzt hin kommt.
Dabei hab ich festgestellt, daß ich eigentlich zu wenig Belegstellen habe. :nixweis:
Aus der Not macht man ja bekanntlich eine Tugend und so hab ich eben manche doppelt belegt.
Das hat man halt davon, wenn die Filmleute die Masten nur bis zur Mars bauen
und man sich auf die verlässt.
Dann muß man sich halt den Rest aus den Fingern oder dem Mondfeld saugen.
Ich war andererseits aber auch zu faul da noch ein paar Belegpunkte dazu zu machen.
Durch die bereits angebrachten Taue wäre es eh eine mords Fummelei geworden.
Und das ist es ja auch so schon.
Aber ich denke wenn die Nußschale fertig ist fällt das nicht so sehr auf.
Da es mein erstes Schiff ist und man aus Fehlern lernt, seht mir diese Unzulänglichkeiten bitte nach.
Und ich erhebe auch keinen Anpruch auf 100%ig fachmännische Richtigkeit, solange es das Gesamtbild nicht stört.

So und nun die Bilder.











Da mir die doofe Xynthia die Sat-Schüssel vom Dach gefegt hat, musste ich mir am letzten Sonntag
das Referenzmaterial auf DVD anschauen und wurde so um die tollen Werbeunterbrechungen auf Pro7 gebracht. :abhau:

Dann bis zum nächsten Mal


Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bootstrap« (4. März 2010, 19:45)


307

Donnerstag, 4. März 2010, 20:34

Hallo Timo,

ich bin immer wieder erstaunt, was du aus Nichts gemacht hast. Dieser Thread ist echt ein Ideenpool und Bereicherung. :respekt:
Wenn du mit der "Black Pearl" fertig bist, kommt dann die "Flying Dutchman"?

308

Freitag, 5. März 2010, 10:45

OMFG :cracy: Auch haben will... aber an sowas trau ich mich nicht ran. Das ist zu krass. Ganz fettes Respekt. Absolute Meisterleistung!
Ich und Du

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

309

Freitag, 5. März 2010, 11:40

Also erstmal vorab meinen aller aller allergrößten Respekt vor deiner Leistung. Ich würde sowas nichtmal annähernd hinbekommen.

Deswegen soll das was jetzt kommt auch keine Kritik sein, sondern nur eine Frage bzw. Anmerkung. ;)

Wieso stellst du die Segel mit Flicken dar?

Ich persönlich hätte es besser und authentischer gefunden, die Pearl mit löchrigen und leicht zerfetzten Segeln darzustellen.

Ich habe jetzt nicht alles gelesen, vlt. wurde die Frage ja schonmal gestellt.

Wie gesagt, dass soll keine Kritik sein, sondern interessiert mich nur mal, bzw. ist eine Anregung.

Ansonsten bin ich absolut begeistert. Ich halte dieses Projekt für eines der Top 3 Projekte, die in diesem Forum bisher vorgestellt wurden. Zumindest von denen, die ich bisher gelesen/gesehen habe.

Dazu gehören dann noch die Motorkutsche von Daimler und dieses Krakenkarussel mit voller Funktion.

Einfach nur Wahnsinn. Weiter so!!!!!!!!! :ok: :ok: :ok:
Gruß aus Berlin
Jérôme


Im Bau --> Revell Sauber-Mercedes C9

310

Freitag, 5. März 2010, 13:48

Hallo Zusammen.

Danke für das Lob und die Anerkennung. Ich werd ja schon ganz rot. :rot:

@ Jan
Die Dutchman juckt ja schon in den Fingern. Aber gleich noch so ein Großprojekt hinterher? :cracy:
Ich werd erstmal nach der Pearl kleinere Brötchen backen. Ich hab da auch schon einige Ideen im Kopf. :idee:
Laßt euch überraschen.
Die FD hat gerade mein japanischer Kollege Mellpapa in Arbeit.
Guckst du hier:
Mellpapa - Flying Dutchman


@ Jerome
Die Segel haben deshalb Flicken, weil ich die BP so wie in "PotC 2+3" darstellen möchte.
Zur Pearl aus "PotC 1" gibt es kleine Optische Unterschiede, die einem aber erst nach genauerer
Recherche auffallen. Es sind Kleinigkeiten, aber es gibt sie.
Auch weil die BP im ersten Film eher zweitrangig und nicht so detailiert zu sehen war.
Na ja, und für eine Version musste ich mich eben entscheiden. :nixweis:

Pro7 sorgt zur Zeit ja gerade für Referenzmaterial.
(Das unverschämterweise diese schönen Werbesendungen unterbricht.)

Schön daß meine BP zu deinen Favoriten gehört, das schmälert aber nicht die Leistung aller anderen im Forum.

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

311

Freitag, 5. März 2010, 14:33

Zitat

Original von Bootstrap


@ Jerome
Die Segel haben deshalb Flicken, weil ich die BP so wie in "PotC 2+3" darstellen möchte.
Zur Pearl aus "PotC 1" gibt es kleine Optische Unterschiede, die einem aber erst nach genauerer
Recherche auffallen. Es sind Kleinigkeiten, aber es gibt sie.
Auch weil die BP im ersten Film eher zweitrangig und nicht so detailiert zu sehen war.
Na ja, und für eine Version musste ich mich eben entscheiden. :nixweis:

Pro7 sorgt zur Zeit ja gerade für Referenzmaterial.
(Das unverschämterweise diese schönen Werbesendungen unterbricht.)

Schön daß meine BP zu deinen Favoriten gehört, das schmälert aber nicht die Leistung aller anderen im Forum.

Gruß Timo
:ahoi:


Danke für die Infos. Muss ich mir die Filme glatt nochmal reinziehen, und auf die Details achten. Man guckt ja, nachdem man sich hier mit deinem Kunstwerk beschäftigt hat, so einen Film mit ganz anderen Augen.

Die Leistung aller anderen hier soll damit in keinster Weise geschmälert werden. Ich bin immer wieder baff, was hier der Großteil aus den Modellen herausholt, bzw. wie überhaupt jemand so ein Modell hinbekommt. WAHNSINN!!!

Ich hab richtig Lust nach einigen Jahren mal wieder was zu basteln. Hab schon einige Automodelle auf Vorrat liegen. Ich weiß auch schon, welchen ich als erstes in Angriff nehmen möchte. Aber irgendwie fehlt mir die Zeit. Naja, nach dem Umzug im April, wenn Ruhe eingekehrt ist und ich endlich meine eigene Büro-Kammer habe, dann werde das mal anfangen.
Gruß aus Berlin
Jérôme


Im Bau --> Revell Sauber-Mercedes C9

312

Freitag, 5. März 2010, 14:48

Immer wieder eine Freude hier Neues zu sehen! Hochachtung!

Aber das Highlight ist die Werkstatt des Kollegen in Japan: Zwei Bierkisten und am Boden sitzend :-) Und dann schnitzt er einfach so ein tolles Modell ...

Ich möchte hier niemand mehr über seine Werkstattausstattung jammern hören ;-)

Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

313

Freitag, 5. März 2010, 15:00

Hab da mal noch ne Frage zur BP. Hab mal n paar Bilder "gegoogelt" über die PB. Die hat überall nur ein Segel pro Mast. Ist zwarn Dreimaster aber doch recht mau mit Segeln bestückt. Kann aber bei deinen Fotos nicht erkennen wieviele du hast. Kannst du mal ein "Ganzkörper" Foto machen?. Auch sind die Masten auf den Fotos im www viel kürzer als deine. Oder ist die im Film anders als auf den Bildern? Kann mich net an die Filme erinnern... Also wie das Schiff dort aussah.
Ich und Du

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

314

Freitag, 5. März 2010, 16:05

Wenn ich mich kurz einmischen darf? :wink:
Die Bilder, die Du im Netz siehst, sind eine sogenannte Filmkulisse ! ;)
Das heißt, dass man da oben was wechgelassen hat, weil's für die Dreharbeiten wohl eher nebensächlich und so billiger war. Natürlich hat die Pearl im Film sehr viel längere Masten und mehr Segel. Also stimmt Timo's Darstellung durchaus.
Die Häuser in Westernstädten hatten im originalwilden Westen hinter der Fassade auch zumeist noch einen Wohnbereich...

Ich hoffe, Du verzeihst mir diese spöttische Bemerkung?? Is nicht böse gemeint! :five:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drake« (5. März 2010, 16:08)


315

Freitag, 5. März 2010, 19:12

Asoooooooo....dacht ich mir fast...weil die Schiffe auf den Bildern sahen mit dies kurzen Masten schon etwas ungewöhnlich aus....
Ich und Du

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

316

Freitag, 5. März 2010, 19:29

Hallo Zusammen.

@ Daniel
Danke für die Blumen.
Es muß wohl nicht immer eine Profiwerkstatt sein. Mich wundert nur, daß er noch alle Finger hat.

Für deine Ausführung, Chris, vielen Dank. :hand:
Ergänzend sei noch zu erwähnen, daß diese Kulisse um ein Tankschiff aus Stahl herum gebaut wurde,
um selbst zu den Drehorten fahren zu können. Im Netz hab ich dieses Bild entdeckt, sieht irgendwie lustig aus,
die Pearl mit einem bunten Ruderhaus. :D
Link
Witziger Weise wurde gerade diese BP mit den "kurzen" Masten auf einigen DVD-Covers und Soundtrack-Covers abgebildet. :verrückt:
Cover


Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

Beiträge: 885

Realname: Nico Schmidt

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

317

Freitag, 5. März 2010, 19:41

Hallo,

habe bisher immer wieder reingeschaut. Und heute sag ich einfach Top deine Arbeit :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

Einfach Klasse Arbeit, die vielen Detail´s. Wusste garnicht das man so viel darüber im Netz findet.

Nico

318

Freitag, 5. März 2010, 19:44

naja, die kollegen von der grafik haben den auftrag eine dvd hülle zu
erstellen und da fragt NIEMAND nach historischen oder nautischen backgrounds. wenn da einem pixelschieber ein schiff mit kurzen masten für das compositing in die hände fällt, ist der schonmal glücklich, weil sonst orlando bloom die masten in die nase pieksen würden.
solche blockbuster sind eben für ein massenpublikum. dem würde auch nicht auffallen , wenn die blackpearl mit flakgeschützen daher käme.
sieht man ja auch an der kinokasse. historisch korrekt recherchierte filme
wie 'master and commander' mit dem guten russel sind gnadenlos gefloppt. solange jedoch die streifen mit johnny depp, so schöne modelle wie dieses hier entstehen lassen, sehe ich hollywood fast alles nach!!! es grüsst, der roland

319

Dienstag, 9. März 2010, 20:13

Hallo Miteinander.

Bevor es hier mit den Segeln weitergeht, will ich euch erst noch mit ein paar Fragen löchern.

Das eine Bagienrah nicht gefiert wird hab ich soweit ja kapiert.
Jetzt stellt sich die Frage aber bei den Unterrahen bei Fock- und Großmast.
Normalerweise werden die bei geborgenen Segeln nicht gefiert.
Könnte man die ggf. fieren?
Wenn ja, besteht dann das Rack aus Schlieten und Klotjes? Oder nur aus einer Tauschlinge?

Ich werd da aus dem Mondfeld und sonstiger Literatur nicht schlau draus.
Oder ich kapiers einfach nicht was der schreibt.
Ich könnte da eure Hilfe brauchen. Danke

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

320

Dienstag, 9. März 2010, 22:34

Hi Timo! :wink:
Stimmt! Unterrahen bei Fock- und Großmast könnten theoretisch gefiert werden. Und hat man wahrscheinlich auch gemacht, z.B. um Segel ans zuschlagen. Und: Ja! Da waren Schlieten und Klotjes dran.

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



321

Mittwoch, 10. März 2010, 13:50

Hi Chris,

danke für die Antwort. :hand:
Wieder ein Unsicherheitsfaktor weniger.

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bootstrap« (18. März 2010, 13:25)


322

Donnerstag, 18. März 2010, 13:30

2 Jahre Black Pearl

Hallo Zusammen.

Heute sind es auf den Tag genau 2 Jahre her seit ich mit dem Bau der BP angefangen habe.
Den Baubericht startete ich aber erst im August 2008.
Nach 996 Stunden reine Arbeitszeit hab ich es bis zu diesem Punkt geschaft.


Was da noch so lose rumhängt sind die ganzen Taue die ich noch nicht festgemacht habe.
Die Blöcke hab ich inzwischen auch etwas nachgedunkelt.

Was noch fehlt sind?
Die restlichen Segel, Anker, Beiboote und gaaaaanz wichtig, die Galionsfigur.

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

323

Donnerstag, 18. März 2010, 15:02

Na denn gogo!!!... auf die nächsten 1000 Arbeitsstunden :lol:

Bin so beeindruckt von deiner Leistung da wäre es mir gar nicht aufgefallen das da noch n paar Teile fehlen, wenn du es nicht gesagt hättest :lol:
Ich und Du

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

324

Donnerstag, 18. März 2010, 18:51

Hi Timo! :wink:
Du weißt ja bereits wohl, dass ich auf Deine Pearl und besonders auf die Art und Weise, wie Du sie realisiert hast, sehr stehe. Und ich habe einen Wahsinnsrespekt vor zwei Jahren Bautätigkeit! So lang hab ich noch nie an einem Modell gesessen. Und bei mir war ja zumindest immer ein Bausatz da, wenn auch ein unzusammengebauter. Aber bei Dir kann man sagen, am Anfang war nur eine Idee (+Plan)! Nach wie vor ganz grosse Klasse! Und die restlichen Bauabschnitte wirst Du auch noch meistern, da bin ich mir absolut sicher! Am schwierigsten dürfte da wohl die Galionsfigur sein- aber die wird dann sozusagen der Schlussstein wie auf einem gotischen Kathedralenturm die Kreuzblume. Hat ja fast auch was symbolisches, wenn Du die zum Schluß erst machen würdest.
Das einzige, aber auch wirklich nur das, womit ich mich immer noch nicht so ganz anfreunden kann, sind die weißen Flicken auf den Segeln. Zumindest auf den Fotos empfinde ich die immer noch ein bisschen als Fremdkörper. Ich weiß, das muss wohl so, Du hast ja seit Jahren recherchiert! Wahrscheinlich ist es das "reine und Weiße" was an einem "finsteren und schwarzen" Piratenschiff für mich zu kontrastreich wirkt?? :nixweis: Aber Du wirst Dir dabei ja was gedacht haben und deshalb soll das auch so sein!
Jedenfalls hast Du mich zwei Jahre bis heute sehr spannend unterhalten und ich hab viel gelernt, wie man so mit Holz arbeitet! Danke nochmal für das Seminar!!

Ich bleib weiterhin sehr gespannt!
Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



325

Donnerstag, 18. März 2010, 19:29

wow

Hallo Timo,

ich habe deinen kompletten Bericht vor einigen tagen gelesen und ich kann einfach nicht mehr aufhören mir die Bilder anzusehen und deine schritte zu verfolgen.

Ich habe unglaublich viel respekt vor deiner Arbeit. So eine detailverliebtheit sieht man nicht alle Tage...

ich hab dir übrigens eine Mail geschrieben. Würde mich freuen wenn du dich bei mir meldest.

gruß

Sven


p.s. ich hab mich schon die ganze zeit gefragt wann endlich die Galionsfigur kommt...
Da bin ich mal sehr gespannt auf deine umsetzung...

326

Donnerstag, 18. März 2010, 19:30

Ich finde das ganze Schiff eine Meisterleistung.

Ich als Holzwurm mit nur Bausatzerfahrung kann in etwa nachvollziehen was das für eine Leistung modellbautechnisch bedeutet.

Nun kommt es:

Etwas Drake-Schminke würde den Kontrast auf den Segeln mildern.

Ja, ich habe jemand empfohlen sein Modell teilweise zu draken.

Kommt nie wieder vor. :pfeif:

Beiträge: 670

Realname: Jens

Wohnort: Nähe Trier

  • Nachricht senden

327

Donnerstag, 18. März 2010, 19:43

Hallo Timo.

Ich spar mir jetzt jegliches Lob und die Huldigungen - das haben schon Andere gemacht.

Ich sag dazu nur eins:

Du bist jetzt länger an der Pearl als ich am Modellbau überhaupt...
(Anfang April is mein erstes Jahr rum)

Ob das jetzt krank, verrückt, bewundernswert, respektabel oder einfach nur ein Wenig von Allem ist
liegt wohl im Auge des Betrachters - Deine Leistungs schmälert's in keinster Weise, die is einfach nur gigantisch !!!
(Mist.... doch gelobt) :motz:

Gruß

Jens
Im Ausrüstdock: Le Soleil Royal - Heller - 1:100
Auf Kiel gelegt: Wasa - Revell - 1:150
Versenkt: Alexander von Humboldt - Revell - 1:150
Warteschleife: Amerigo Vespucci - Heller - 1:150

Sei Optimist - zumindest bis sie anfangen Tiere in Paaren nach Cape Canaveral zu bringen...

328

Donnerstag, 18. März 2010, 20:25

Hallo ihr alle,

vielen Dank für die anerkennenden Worte.
Mein Baubericht wird Euch sicher noch einige Wochen unterhalten.
Es freut mich wenn ihr beim lesen soviel Durchhaltevermögen habt wie ich beim bauen.

Sozialpädagogen (drake) haben eben eine gute Menschenkenntnis.
Ganz recht, die Galionsfigur kommt zum Schluß dran. Sozusagen als das Tüpfelchen auf dem i.
Aber für die hab ich schon einen Trick im Petto. Verrat ich aber noch nicht.

Ja, ja, die weißen Flicken. Egal wie oft oder wie intensiv ich recherchiere, die Dinger sind mal heller, mal dunkler,
mal weiß, mal dunkelbraun bis fast schwarz.
In der einen Szene sind so, in der anderen wieder ganz anders und manchmal fast gar nicht zu erkennen.
Da fällt einem die Entscheidung mit der Farbgebung schon schwer. :nixweis:

Aber je mehr Segel ich anschlage um so mehr empfinde ich sie selbst als Fremdkörper. :(
Trotzdem, die Flicken bleiben und ich hab eigentlich keine Lust die Segel die schon dran sind
runter zu reißen und neu zu machen. Da muß halt eine andere Lösung her.
Ich denke ich werd die nachträglich noch etwas "draken". (Danke Shippy :hand: )
Ich hab zwar keine Plakafarbe zu Hause, aber da wird sich schon noch Ersatz finden.
Der Optimist in mir wird sich schon durchsetzen. :idee:

@ Jens
Sind wir nicht alle ein bischen...?

@ Sven (EricJean)
Sorry, hab noch nichts bekommen, versuch's bitte noch mal

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bootstrap« (18. März 2010, 20:32)


329

Donnerstag, 18. März 2010, 21:48

Hallo nochmal.

So besser?





Das Blitzlicht macht das schon um eine ganze Ecke heller.
Bei normaler Beleuchtung siehts dunkler aus.
Ich mach am WE mal Bilder bei Tageslicht.

Hat mir jetzt keine Ruhe gelassen
Der Wasserfarbenkasten der Kleinen musste hierfür herhalten.
Schwarze Farbe nach der drake'schen Methode verdünnt und mit einem Borstenpinsel "einmassiert".
Stellenweise dann aber weniger verdünnt bzw. trockengemalt auf nassem Untergrund.

So gefällt's mir schon viel besser. Und Euch?


Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bootstrap« (18. März 2010, 21:49)


330

Donnerstag, 18. März 2010, 23:11

Timo!! :ok:
Bingo! Jetzt sieht's klasse aus! Das hat meiner Meinung nach noch gefehlt, jetzt sieht es viel homogener und stimmiger aus.
Gut, dass Du da nochmal beigegangen bist. Manchmal sieht man manche Sachen selber nicht mehr, weil sie einem nach all der Auseinandersetzung mit und Gewohnheit am Modell einfach nicht mehr so auffallen.
Jetzt gibt's von meiner Seite jeden Falls nix mehr zu kritteln! Bin seeeehr gespannt auf Deinen fulminanten letzten Abschlussfeuerwerkskörper, sprich: die Galionsfigur! Es bleibt also spannend...

Schöne Grüße und sag Deiner Lütten, das Papa unbedingt ihren Malkasten ausleihen musste, das wird sie dann wohl auch verstehen!

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung