Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. Juli 2008, 09:50

Wasserproblem mit Kompressor

Hi Leute,

Ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem Starter Class Kompressor von Revell.

Bei längeren Lackiervorgängen spuckt meine Airbrush immer wieder grössere Mengen Wasser.

Das Wasser drückt es teilweise sogar zwischen der Verbindung Airbrush und Verbindungsschlauch raus.

Wenn ich den Schlauch dann mit Luft durchpuste gehts wieder,aber nach einer Zeit fängts wieder von vorne an.

Meines Wissens hat dieser Kompressor keinen Wasserabscheider.

Kann man da was machen oder muss ein neuer Kompressor her?

lg Wolfgang
A-U-S-T-R-I-A

2

Donnerstag, 17. Juli 2008, 11:11

hmm das ist eine gute Frage. Ich selbst habe mir aus dem Grund den Standard Kompressor von revell gekauft, denn der hat ja einen Wasserabscheider. Ich glaub es wäre ratsam einen neuen Kompresor zu Kaufen. Ich bin da aber nich so der Fachmann, daher warte mal ab was die andern schreiben...wenn sie denn mal was schreiben.
hoffe ich konnt dir wenigstens ein wenig helfen ;) mfg
Patrick :wink:

Beiträge: 3 527

Wohnort: Aus dem wilden Süden Deutschlands

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Juli 2008, 11:22

Ich würde keinen neuen Kompressor kaufen, sondern einen Wasserabscheider.
Salve Sunny
Nec scire fas est omnia
-------------------------------

4

Donnerstag, 17. Juli 2008, 11:27

RE: Wasserproblem mit Kompressor

Hallo,

ein neuer Kompressor muss nicht unbedingt her. Es gibt Wasserabscheider nachzukaufen.

Schau mal in deinem lokalen Baumarkt oder in den Internetshops. Leider kann ich dir nichts über die Art der Befestigung sagen bzw. welche Größe du für die Anschlüsse benötigst - 1/4 1/8? Evtl. noch Adapterstücke.

Auf manchen Bilder habe ich auch mal den Wasserabscheider montiert am Airbrushhalter gesehen. Falls am Kompressor kein Platz sein sollte.

mfg

5

Donnerstag, 17. Juli 2008, 12:30

kauf dir einen Wasserabscheider, den klemmst du dann dazwischen, wenns
geht etwas weg vom Kompressor (Kompressor, Schlauch dran, dann
Wasserabscheider), damit sich die Luft noch etwas abkühlen kann.
Dann einen Schlauch weiter zur Gun und fertig ist alles...

Gruß
Uwe

6

Donnerstag, 17. Juli 2008, 13:39

Zitat

Original von mowe
kauf dir einen Wasserabscheider, den klemmst du dann dazwischen, wenns
geht etwas weg vom Kompressor (Kompressor, Schlauch dran, dann
Wasserabscheider), damit sich die Luft noch etwas abkühlen kann.
Dann einen Schlauch weiter zur Gun und fertig ist alles...

Gruß
Uwe


Danke für den Tipp, weil ich hab einen Wasserabscheider, allerdings direkt am Kompressor und der macht alles aber nix abscheiden, das übernimmt dafür meine Gun :-(

Gruß

Björn
Audentes Fortuna Iuvat


Beiträge: 3 527

Wohnort: Aus dem wilden Süden Deutschlands

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Juli 2008, 13:47

Zitat

Original von Werbwol
Danke für den Tipp, weil ich hab einen Wasserabscheider, allerdings direkt am Kompressor und der macht alles aber nix abscheiden, das übernimmt dafür meine Gun :-(


Das hast Du in Deinem Frageposting nicht geschrieben, deswegen unsere Empfehlung. Da Du das Problem erst seit kurzem hast würde ich mal prüfen, ob der Wasserabscheider leer ist, wenn ja dann ihn mal reingen.
Salve Sunny
Nec scire fas est omnia
-------------------------------

8

Donnerstag, 17. Juli 2008, 18:03

Wie schon geschrieben, ein Wasserabscheider brauchst du. Ich denke das ist das kleinste Problem. Allerdings musst du dann eben noch schauen, wie du das an den Kompressor oder die Airbrush bekommst. Ich habe schon beide Varianten durch bzw. arbeite noch immer damit, allerdings hat zum einen meine Airbrush ein größeres und dazu noch Innengewinde und mein Kompressor und der Schlauch sind auch etwas massiver. Ich hatte am anfang auch Revell Airbrush-Technik, habe aber nur Probleme damit gehabt. Als erstes kam dann ein neuer Kompressor mit 20l Lufttank aus dem Baumarkt. Dort kam dann noch ein Wasserabscheider und ein Druckminderer dran, sowie die entsprechenden Reduzierungen. Irgendwann kam dann nochmal eine neue Airbrush (Unholzer ist da eine ziemlich gute Adresse) und ein etwas stärkerer Schlauch. Einen Wasserabscheider gabs dann noch direkt an die Airbrush unten dran. Mitlerweile würde ich auch nur noch ungern auf die Double Action bei der Airbrush Pistole verzichten wollen. Double Action ist das Hebelsystem, wo du durch Drücken die Luftmenge und durch nach hinten ziehen die Farbmenge regulieren kannst. Zum Kompressor noch: Baumarktkompressoren sind halt auch bisschen lauter. Mich stört das nicht, ich wohn in ländlichem Raum und keiner fühlt sich hier dadurch belästigt. Wenn du das in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus machen willst, dann wirds schon etwas komplizierter. Ein Kumpel vom mir hat sich den Kompressor in einen mit Schallschutzmatten ausgekleideten Schrank gestellt. Bisschen Luftzufuhr muss allerdings immer gewährleistet sein. Er hat das auch im Keller stehen, dort störts keinen. Alternative wäre dann noch ein Kompressor der Firma Güde. Diese sollen einen akzeptablen Geräuschpegel haben, kosten sicherlich etwas mehr, sollen aber auch OK sein. Selbst kann ich dazu aber nur das schreiben, was ich dazu immer mal aufgefangen habe, eigene Erfahrungen mit Güde habe ich derzeit noch keine gemacht.

mfg Andy

Die Leitplanke

unregistriert

9

Donnerstag, 17. Juli 2008, 20:18

Öh... ja wie jetzt???? Wer ist nun wer??? :cracy: :cracy: :cracy: :cracy: :cracy:

Beobachte hier den verlauf des Beitrages und bin etwas Irritiert.... :kaffee:

Das Mitglied „Wolfgang“ hat ein Wasserproblem mit seinem Kompressor. Hier gibt man ihm den Tipp das ein Wasserabscheider für Abhilfe sorgt. So weit OK. Im weiteren verlauf Antwortet dann das Mitglied „Werbwol“ das er sehr wohl einen Wasserabscheider am Kompressor hat.

Eigentlich hat "Wolfgang" das Problem und nicht "Werbwol" :nixweis:

Hä???? :???

Wie kann „Werbwol“ wissen das „Wolgang“ einen Wasserabscheider am Kompressor hat?????

:???

Für mich sind die Mitglieder "Wolfgang" und "Werbwol" zwei verschiedene Personen. Aber auf Grund der merkwürdigen Antworten könnte man meinen das es sich hier um ein und die selbe Person handelt......


Kann mich hier mal jemand aufklären.....???!!!! :cracy: :cracy: :cracy: :party:

Grüße :wink:

Guido

10

Donnerstag, 17. Juli 2008, 20:24

@ Guido : Ich versteh grad auch nicht mehr als du. :lol: :lol: :party: :party: :prost:


OK wieder zurück zum Thema!

Ich hab euch mal meinen gesamten Aufbau des Kompressors bildlich
dargestellt und hoffe, das er euch hilft.

So, hier alles detailiert.


Und hier ist er zu sehen, wie er wirklich im Schrank steht.



Ich hoff, das ich noch etwas Klarheit geschafft hab.


Bei weiteren Fragen einfach melden.


Gruß
Uwe

Die Leitplanke

unregistriert

11

Donnerstag, 17. Juli 2008, 20:29

@ Uwe,

Zitat

...von mowe
@ Guido : Ich versteh grad auch nicht mehr als du. :lol: :lol: :party: :party: :prost:



...na dann bin ich ja beruhigt das es nicht nur mir so geht :lol: :lol: . Hatte mir die Beiträge wirklich 5, 6 mal druchgelesen und dachte ich Spinne jetzt....... :cracy: :lol:

Grüße :wink:

Guido

12

Donnerstag, 17. Juli 2008, 22:11

Hi Leute,

Ich bin der "Wolfgang",der heute in der Früh diese Frage gepostet hat :) :) .

Ich bin nicht Werbwol,keine Ahnung wie es zu diesem Mißverständnis kam.

Auf jeden Fall danke für eure zahlreichen Antworten.Werd mich mal nach einem Wasserabscheider umsehen.

Wusste gar nicht das man sowas nachrüsten kann.

glg Wolfgang :wink:
A-U-S-T-R-I-A

13

Donnerstag, 17. Juli 2008, 22:16

Schon ok.

Was du auch noch anstatt eines großen Wasserabscheider einbauen kannst,
ist ein Benzinfilter. Jetzt musst du nur entscheiden, wie offt und wie lange du
brusht. d.h. ob du auch soviel investieren willst...
Aber wie gesagt, für den Anfang würde es erstmal ein Benzilfilter tun.
(Wie der sich aber auf den Druck und Co. auswirkt kann ich dir nicht sagen,
ich hab es nur mal irgendwo in einem Forum, vielleicht war es auch das hier,
geselen)
Sowas kostet nur 2 - 3 Euronen und gibts bei ATU und wie die alle heißen.

Hier ein Bild davon:




Gruß
Uwe

14

Donnerstag, 17. Juli 2008, 22:20

Hi Uwe,

Das mit dem Benzinfilter ist eine geniale Idee.Ich glaub ich hab so ein Teil sogar irgendwo rumliegen.Muss mal schaun.

Herzlichen Dank nochmal!!!!! :ok:

lg Wolfgang :wink:
A-U-S-T-R-I-A

15

Donnerstag, 17. Juli 2008, 22:22

Immer wieder gerne Wolfgang.

Solltest du diesen dann einbauen, berichte doch bitte, ob es funktioniert, und
wie zufreiden du damit bist.

Also auf ein tutes Gelingen! :prost:

Gruß
Uwe

16

Donnerstag, 17. Juli 2008, 22:24

Mach ich auf jeden Fall.

Wünsch dir noch einen schönen Abend :smilie:

lg Wolfgang :wink:
A-U-S-T-R-I-A

Die Leitplanke

unregistriert

17

Freitag, 18. Juli 2008, 09:44

Hallo Wolfgang,

Zitat

... von Wolfgang
Hi Leute,

Ich bin der "Wolfgang",der heute in der Früh diese Frage gepostet hat :) :) .

Ich bin nicht Werbwol,keine Ahnung wie es zu diesem Mißverständnis kam...


So habe ich DEINEN Beitrag auch Verstanden das DU dieses Kompressor Problem hast. Dich trifft für das Missverständniss keine schuld.

Der Grund ist hier die Formulierung bzw. der Antwort Beitrag von "Werbwol" und seiner mißverständlichen Ausdrucksweise..... :cracy: :cracy: :bang: :bang:

Offensichtlich war ich nicht der einzigste der hier Irritiert war, siehe auch den Antwort Beitrag von "Sunny" der hier auf den Antwort Beitrag von "Werbwol" eingeht, aber denkt das Du ("Wolfgang") es bist :cracy: :cracy: :cracy: :cracy:

nun denn....

jetzt sehe ich klarer....... :ok:

Grüße :wink:

Guido

18

Montag, 21. Juli 2008, 09:50

Hallo Leute,

bitte entschuldigt, dass ich für Verwirrung gesorgt habe :( :(
Hatte den Eintrag nur so nebenbei auf der Arbeit schreiben können während eine Kollegin nervte, sonst wäre es wohl deutlicher geworden.
Wollte damit eigentlich nur ausdrücken, dass ich genau das gleiche Problem habe, aber auch ein Wasserscheider nichts nutzte, ich aber auch nicht wusste, dass man den in einigem Abstand zum Kompressor anbringen sollte. Und für den Tipp war ich halt echt dankbar, weil ich schon dache ich wär bekloppt...

Sorry nochmals.

VG

Björn
Audentes Fortuna Iuvat


19

Montag, 21. Juli 2008, 15:21

Noch eine Frage hierzu:

Bei Conrad habe ich schon einmal einen Mini-Wasserabscheider gesehen, den man einfach vor der Gun an den Schlauch steckt oder schraubt.

Hier der Link dazu: http://images.conrad.de/xl/2000_2999/230…B_00_FB.EPS.jpg

Da mein Kompressor auch keinen wasserabscheider hat, habe ich da auch schon mal drüber nachgedacht.

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht????
Viele Grüße

Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bellwood« (21. Juli 2008, 15:27)


20

Montag, 21. Juli 2008, 17:17

siehe meinen Beitrag oben ;)

Ich hab zwar nicht den von Conrad, von der Sache her ists aber der gleiche und Funktioniert genauso gut wie andere. Ich persönlich muss sagen, daß ich dadarch die Airbrush auch besser führen kann, da ich das quasi als Griff missbrauche (zum Spritzpistole halten braucht man ja nur 3 Finger). Der Vorteil dieses Systems ist auch, daß alles, was im Schlauch kondensiert, auch noch vor der Airbrush abgefangen wird, also noch besser als der Abscheider direkt hinterm Kompressor. Musst eben nur sehen, daß du das Teil an deine Airbrush passt, denn nicht jede Airbrushpistole hat immer das passende Gewinde.

21

Montag, 21. Juli 2008, 20:15

Ich hatte mal eine Gun in der Hand, bei der war dieser Abscheider dran und
ich muss sagen, ich fand es irgendwie unhandlicher.
Naja ist wie so einiges Geschmackssache.

Mit wäre dieser auch zu teuer. Ich würde den, von mir schon oben
erwähnten Benzinfilter zwischenbauen, hat die gleiche Funktion und ist um
einiges günstiger.


Gruß
Uwe

22

Dienstag, 22. Juli 2008, 10:52

Hallöchen!

Hab die Beiträge jetzt mit Spannung gelesen.

Habe leider auch so ein unsinniges Produkt von Revell. Wasserabscheider und Druckregler in einem direkt am Kompressor.

Wofür der da ist frag ich mich allerdings. Hatte noch nie Wasser im Wasserabscheider.

Dafür immer wieder Wasser im Schlauch, und letztendlich auch in der Gun. :bang:
(siehe Baubericht Excalibur)

Bei meinem letzten "Forstinger"-Besuch fand ich in ner verstaubten Ecke so nen Benzinfilter.
( noch nicht eingebaut )

Werde wohl im Herbst (früher komm ich eh nicht dazu ) das ganze System mal umbauen.

LG, Rohri

23

Dienstag, 22. Juli 2008, 12:20

Zitat

Original von Rohri
Hallöchen!

Hab die Beiträge jetzt mit Spannung gelesen.

Habe leider auch so ein unsinniges Produkt von Revell. Wasserabscheider und Druckregler in einem direkt am Kompressor.

Wofür der da ist frag ich mich allerdings. Hatte noch nie Wasser im Wasserabscheider.

Dafür immer wieder Wasser im Schlauch, und letztendlich auch in der Gun. :bang:
(siehe Baubericht Excalibur)

Bei meinem letzten "Forstinger"-Besuch fand ich in ner verstaubten Ecke so nen Benzinfilter.
( noch nicht eingebaut )

Werde wohl im Herbst (früher komm ich eh nicht dazu ) das ganze System mal umbauen.

LG, Rohri


Das verstehe ich jetzt nicht. :nixweis:
Ich habe seit Jahren einen Kompi von Revell (Omega). Und das Ding arbeitet einwandfrei. Und wenn ihr euch mal die Kompressoren anderer Hersteller anschaut, da sind die Abscheider und Druckminderer auch am Gerät dran.

Das einzige was ich mal zwischendurch mache, ich las das Kondenswasser aus dem Kompressor ab.

Nächster Stammtisch Ende Juli 2011
Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

24

Donnerstag, 24. Juli 2008, 00:30

Sag mal wenn du das Ding noch nicht so lange hast, dann tausch es doch einfach um! =;o)

Wozu gibt´s Garantie-Regelungen in Deutschland? Hab mir nen günstigen Kompressor bei Ebay ersteigert der auch recht schnell ein Problem hatte. Der Händler hat ihn ohne Probleme zurück genommen.

Gruß,

Matzelino

25

Freitag, 21. November 2008, 12:38

Hallo Ihr Wasserabscheider-Problemfälle....

Ich setz mich mal hier dazu.... habe auch den Kompressor von Revell.... das gleiche Problem...
Nun ist es aber einleuchtend.... Wasserabscheider weiter weg vom Kompressor und fertig....
Ich denke, dass ich noch einen 2. dazwischen schalten werde um endlich ruhe zu haben....

Danke für die Tipps...





mfg Agrarhummel

Werbung