Sie sind nicht angemeldet.

Im Bau: Space Shuttle

1

Sonntag, 30. Dezember 2018, 13:49

Space Shuttle

Hallo zusammen,

nachdem es bei meinen MANnicht ganz so voran ging., wie ich mir das gewünscht hatte, dachte ich, ich fang mal was kleines für zwischendurch an. Die Wahl fiel auf den Space Shuttle von Revell. Baue diesen gleich in doppelter Ausführung weil ich ihn gerne einmal mit geöffneter Ladeklappe und ausgefahrenem Teleskoparm und einmal im geschlossenen Zustand bauen möchte.

Für mal eben zwischendurch erwies sich der Bausatz jedoch leider als nicht so geeignet, denn gerade der Rumpf und die Fenster erfordern einiges an Nacharbeit. Hab einige Male die Rumpfnähte nachspachteln und schleifen müssen. Bei den Fenstern ist auch jede Menge Luft so dass ich hier alles abgeklebt hab und nun mit der Spachtelmasse dran bin. Hoffe das funktioniert soweit. Werde weiter berichten.

Aktuell sieht das alles wie auf den Bildern aus. Die Kleinteile für den Laderaum sind soweit auch schon vorbereitet und verspachtelt und geschliffen und warten nun darauf, das der Rest fertig wird, damit ich mit dem Grundieren und lackieren weiter machen kann bevor es weiter geht...






2

Montag, 7. Januar 2019, 20:29

Hab vorhin mal mit dem schleifen angefangen und danach das Maskiertape gelöst. Bei dem einen bin ich halbwegs zufrieden. Beim anderen hat sich doch mehr Spachtelmasse durch gedrückt und sitzt nun fest auf der Scheibe.
Also Scheibe wieder raus gelöst und muss nun in mehreren Schritten geschliffen werden bis das Zeugs weg ist und am Ende wieder klar wird.

Frage: Habt ihr Erfahrungen, Ideen, Vorschläge wie man die Spalte an den Scheiben sauber zu bekommt ohne die Scheiben zu ruinieren?
Bin für Tips und Anregungen dankbar.

Danke und viele Grüße

Patrick

3

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:27

Hi Patrick,

ich schau mir deinen Bericht mal mit an, bin gespannt was draus wird :)

Wegen deinem Scheibenproblem: Zu Hause habe ich einen "Kleber", den man ziehen kann. Dieser trocknet dann klar aus. Damit kann man zum beispiel fugen bei Scheiben zukleben, vielleicht wäre das was für dich. Leider weiß ich gerade nicht wie das Zeug heißt, ich sitze auf Arbeit :kaffee:
Derzeit im Bau : Cinderella und Tinkerbell von Kabuki Models, Modellbahn:ahoi:
Zuletzt fertiggestellt: SiFi Amazonen (e2046 contest Teilnahme)

4

Dienstag, 8. Januar 2019, 17:42

Hallo
Kleine Spalten = Holzleim/Weißleim oder Cristal Clear (auch Micro Kristal Klear).
Die Anglophielen und ihre Beschaffbarkeit ,da hilft nur das Suchhuhn.
Holzleim sollte nicht das Problem sein.
Wenn alle Stränge reißen : Etwas klares Plaste aus Verpackungsmaterial zurechtschnitzen.
Erfolgreiche Landung wünscht
Ronald :wink:

5

Dienstag, 8. Januar 2019, 18:47

Hallo Martin, Hallo Ronald,

Danke für Eure Antworten. Holzleim hab ich gestern Abend als Lösung auch gefunden. Hält das wirklich?

Martin: Insofern Du bei Gelegenheit schreiben könntest welchen Kleber Du da hast? Würde mich interessieren.

Wie ist eure Erfahrung mit Schmuckkleber? Greift der Klarteile an?

Danke und viele Grüße

Patrick

6

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:43

Hallo Patrick
Großartige klebekraft hat Holzleim nicht aber Lücken schließt er gut. (und wird durchsichtig) Mit Schmuckkleber hab ich keinerlei Erfahrung. Einen Versuch wär's wert. :five:
Gruß Ronald

7

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:23

Hallo Ronald,

Danke für die Rückmeldung. Versuch macht klug :five:

Werds ausprobieren... Die Fenster hatte ich mit dem Revell Contacta Clear eingeklebt und gingen nur sehr schwer wieder raus. Imsofern brauch ich sicher nocht die Mega Klebekraft sondern eher einen Lückenfüller...

Werds die Tage versuchen und berichten. Muss jetzt erst mal Scheiben putzen :roll:

Danke und viele Grüße

Patrick

8

Dienstag, 8. Januar 2019, 22:03

Hallo Patrick,
Hast du schon mal einen UV-härtenden Kleber wie z.B. Bondic oder Soliq versucht? Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Viele Grüße
Lars

9

Mittwoch, 9. Januar 2019, 08:53

Martin: Insofern Du bei Gelegenheit schreiben könntest welchen Kleber Du da hast? Würde mich interessieren.

Moin!

Also ich habe natürlich vergessen zu Hause nach dem Zeug zu schauen. Aber ich bin ja nicht doof und habe nach einem uralten Beitrag von mir gesucht, in dem ich es bereits angewendet hatte.

Humbrol ClearFix , so heißt es :)

Es ist recht dickflüssig. Man macht es z.B. mit einem Zahnstocher an eine Ecke des Bauteils dran und zieht es dann an die anderen Ecken. Damals habe ich sogar eine komplette Schutzbrille eines Motorradfahrers eine BMW 80 GS von Tamiya in 1:12 damit bearbeitet, weil ihr das Klarsichtteil fehlte.

Ich hoffe es hilft dir etwas weiter :wink:
Derzeit im Bau : Cinderella und Tinkerbell von Kabuki Models, Modellbahn:ahoi:
Zuletzt fertiggestellt: SiFi Amazonen (e2046 contest Teilnahme)

10

Mittwoch, 9. Januar 2019, 21:10

Hallo Martin,

Danke Dir. Schau mir das mal genauer an und organisier mir das mal bei Gelegenheit. Ist ja nicht das letzte Modell :P

Probier das die Tage dann mit Holzleim und Berichte weiter. Muss ja mal weiter gehen :D

Danke und viele Grüße

Patrick

Werbung