Sie sind nicht angemeldet.

  • »rmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 478

Realname: Rainer

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:16

Gorch Fock 2

Moin,

heute war ich in Bremerhaven und habe mir aus der Ferne den Zustand der Gorch Fock angesehen.
Sie sieht sehr traurig aus. Jetzt sind auch die Masten weg. Vor ein paar Monaten konnte man noch Stummel erkennen die einmal Masten waren.



MfG
Rainer

In Ostfriesland sagt man Moin!
Moin, Moin ist schon gesabbel.

Beiträge: 2 051

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juni 2017, 10:06

Mahlzeit!

Das ist wirklich ein trauriger Anblick, aber immerhin mit der Hoffnung auf neue Pracht...
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »rmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 478

Realname: Rainer

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:28

Moin Moin,

Es geht weiter mit der Never Ending Story der GoFo

Aber ein schönes Schiff

MfG
Rainer

In Ostfriesland sagt man Moin!
Moin, Moin ist schon gesabbel.

  • »rmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 478

Realname: Rainer

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. November 2018, 14:04

Moin Moin,

noch ein Zeitungsartikel aber vom 5.11.2018

MfG
Rainer

In Ostfriesland sagt man Moin!
Moin, Moin ist schon gesabbel.

5

Freitag, 21. Dezember 2018, 09:59

Hallo,
heute gab es einen großen Bericht zur Gorch Fock im Hamburger Abendblatt (mit 2 schönen Fotos aus den guten Tagen).
Demnach hat Frau von der Leyen alle Zahlungen für Rechnungen der Sanierung gestoppt. Es gibt wohl einen Korruptionsverdacht.
Bisher wurden knapp 69 der der zu zahlenden 135 Millionen gezahlt. D.h. ca. 70 Mio. sind noch offen.
Das Schiff liegt total entkernt (nur der reine Stahlrumpf existiert noch) auf der Elsfleth-Werft, und die Zukunft des Stolzes der Bundesmarine ist weiterhin offen, bzw. sogar gefährdet.
Eine geplante Rückkehr der Gorch Fock bis 2020 ist daher sehr unwahrscheinlich.

Der Bund der Steuerzahler sei der Meinung man müsse jetzt lieber dem Schrecken ein Ende bereiten als ein Ende ohne Schrecken. Ein solches Schiff sei ohnehin nicht zeitgemäß. Man würde ja um Traktor fahren zu lernen auch nicht damit anfangen auf einem Pferd zu reiten.

Das ist eine Argumentation die ich nicht nachvollziehen kann. Denn nirgends lernt man die richtige Seemannschaft so gut, wie auf einem Segelschiff. Aber es scheint der Bundeswehr wohl egal zu sein ob sie gute Seeleute ausbildet. Hauptsache scheint zu sein dass sie gut schießen können.

Wie können sich denn aber andere, zum Teil viel ärmere ,Länder oft viel größere und ältere Ausbildungsschiffe leisten (Amerigo Vespucci, Mir, Kruhsensthern etc.)?

LG
Ernst

  • »rmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 478

Realname: Rainer

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Dezember 2018, 11:58



...........Wie können sich denn aber andere, zum Teil viel ärmere ,Länder oft viel größere und ältere Ausbildungsschiffe leisten (Amerigo Vespucci, Mir, Kruhsensthern etc.)?


Hallo Ernst,

die "Anderen" haben nicht so hohe Sicherheitsvorschriften am Material und Ausstattung wie die deutsche Marine.
Habe ich mir sagen lassen.

Man beachte die Schuhe der Kadetten der MIR

MfG
Rainer

In Ostfriesland sagt man Moin!
Moin, Moin ist schon gesabbel.

Ähnliche Themen

Werbung