Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 171

Realname: Luke

Wohnort: NRW Münsterland

  • Nachricht senden

811

Sonntag, 25. November 2018, 21:53

@ Chris
Vielen Dank für Deine Erklärungen. Das ist ja das Schöne an diesem Forum, man kann sich mit Gleichgesinnten austauschen und bekommt dadurch immer wieder mal eine neue Sicht auf den Sachvehalt. Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig, wie ich am Ende die Verkabelung umsetzen werde. Diese Details kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht endgültig klären, da die entsprechenden Bauteile noch nicht alle vorliegen. Wenn der Innenraum vollständig geliefert ist, dann sollte das möglich sein.

@ Bernd
Ja das gleiche habe ich auch schon überlegt. Wenn es gar nicht anders gehen sollte, dann könnte man auf die Stecker verzichten und alles entsprechend direkt miteinander verlöten. Das ist jedoch etwas was ich lieber vermeiden möchte. Mit Steckern kann man bei Bedarf auch mal wieder alles auseinander nehmen. Wobei ich bete, dass dies nie der Fall sein wird. Im Armaturenbrett und in der Mittelkonsole ist jedoch gar nicht so wenig Platz. Gut möglich dass dort die Steckverbindungen ausreichend Platz finden.


Ich habe mal ein wenig weiter gebastelt und die Mittelkonsole, sowie die Kniepolster, mit Leder bezogen. Vielen Dank an dieser Stelle an Kelpo, der mir hier viele Tipps gegeben hat. :ok: Ich hätte diesen Ledermod sonst wohl nie umgesetzt.
Es handelt sich hierbei um Lammleder. Das Material ist erste Sahne, ganz weich und schön elastisch. Mir gefällt die Optik, es ist sehr feinporig und passt sehr gut zum 1/8 Maßstab. Das Beste ist jedoch die Haptik, wenn man die Polster oder das Mittelteil berührt, fühlt es sich direkt an wie echtes Leder. Ein schöner Gegensatz zu dem ganzen Kunststoff.

Mit Fotos und der Farbdarstellung ist es ja immer so eine Sache. Das Leder hat aber in echt die perfekte Farbe, auch wenn es auf den Bildern immer mal eine leichten Unterschied in den Farbnuancen gibt. Hängt halt immer stark an den Lichtbedingungen beim Fotografieren ab.















Beiträge: 171

Realname: Luke

Wohnort: NRW Münsterland

  • Nachricht senden

812

Dienstag, 27. November 2018, 00:47

Hallo Leute,

Tja was soll ich sagen...einmal auf den Ledertrip gekommen geht es direkt weiter. Diesmal war das Lenkrad an der Reihe, auch ne sehr fummelige Sache. Das Lenkrad lässt sich irgendwie nur schlecht handeln, da fast alles krumm ist. Hat trotzdem ganz gut geklappt. Was mir am besten daran gefällt ist, dass das Leder aus einem Stück besteht und nicht aus mehreren Teilen zusammengesetzt ist. Es ist das gleiche graue Lammleder wie vorher, diesmal habe ich es jedoch Anthrazit gefärbt. Ein tiefes Schwarz war mir zu dunkel und so wie es nun ist gefällt es mir von der Farbe her ganz gut. Die Farbe auf den Lenkradtasten habe ich auch noch entfernt, da diese noch eine Beleuchtung bekommen, wenn ich das Lenkrad ans Armaturenbrett montiere.




813

Dienstag, 27. November 2018, 10:36

Hallo Luke.

Wiedermal absolute Spitze. Klasse gemacht. Super. :)

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

814

Dienstag, 27. November 2018, 17:41

:sabber: :verrückt: :ok:

815

Mittwoch, 28. November 2018, 22:37

Nach langem hin und her und schlaflosen Nächten schließe ich mich nun auch hier an und verfolge alle Ideen rund um das Modell.
Ich bin erstaunt was hier einige auf die Beine stellen und bin noch in der Findungsphase welche Ideen ich für mein Modell später aufgreife und welche nicht. Ähnlich wie bei der HMS Victory von deAgostini die ich aktuell baue lasse ich erst einige Ausgaben auflaufen bevor ich beginne. Zeit ist leider immer ein Problem - als Angestellter im Handel sind die Arbeitszeiten leider nicht so prickelnd - die Frage ist also nicht WIRD es fertig, sondern WANN...

816

Sonntag, 2. Dezember 2018, 09:43

@Luke
Wann sehen wir belederte Sitze? :ok:

Wie hast du den Anschluß der vielen LEDs geplant. Wenn du mehr wie 2 oder 3 auf einen Ausgang des Arduinos anschließt wird der auf Dauer überlastet.
Z.B. beim Standlicht vorne, hinten, Sidemarker und Kennzeichenbeleuchtung plus die ganzen Lampen die innen mit Standlicht angehen.

Ich werde eine eigene Platine machen mit ULN2003 oder ULN 2803, über die dann die LEDs angeschlossen werden ohne die Ausgänge des Arduinos zu überlasten.

Hier mal ein Beispiel aus dem Netz
https://www.nikolaus-lueneburg.de/2015/0…ansistor-array/

Es gibt auch fertige Platinen wie die hier => Bei AliExpress für 0,56$

Beiträge: 171

Realname: Luke

Wohnort: NRW Münsterland

  • Nachricht senden

817

Sonntag, 2. Dezember 2018, 22:56

Hallo Leute,

Zuerst danke ich Bernd und Chris für die Komplimente...Jungs, freut mich dass es euch gefällt.

Chris,
die Sitze müssten hier erstmal geliefert werden, ich hoffe dass EM die dieses Jahr noch raus schickt. Wird knapp. Und ob ich es schaffe die Sitze gescheit und in Schön mit Leder zu beziehen, ja das ist nochmal ein ganz anderes Thema. Ich hab das alles auch noch nie zuvor gemacht und ehrlich gesagt gefällt mir die Arbeit mit dem Leder und diesem superzähen Kleber nicht allzu besonders. Das Zeug zieht Fäden...einfach unglaublich. Naja, ich werde es jedenfalls versuchen, mal sehen ob es klappt.

Die Sache mit den ULN Transistoren haben wir in der Vergangenheit auch schon mal kurz angeschnitten. Ich stimme Dir zu, es wird Zeit sich detaillierter damit zu beschäftigen, ich hab mich ehrlich gesagt bisher noch nicht weiter damit auseinander gesetzt. Die Schaltung von den Teilen wird unter deinem Link ja ganz gut dargestellt. Aber wieso möchtest du denn eine Platine bauen? Lässt sich doch auch ganz einfach mit Kabeln verbinden...oder erkenne ich den Vorteil noch nicht?
Jedenfalls habe ich aus meinen ganzen Arduino Sets ne Menge an ULNs hier rum liegen, lässt sich also relativ schnell umsetzen.
So wie es im Moment aussieht, habe ich im Vergleich zu Wada folgende LEDs zusätzlich eingebaut:
Lenkrad + 1 LED
Grünes Tastenfeld + 1 LED
Kennzeichenbeleuchtung + 2 LEDs
Goldene Powerbox + 1 LED

Ich habe jedoch die Center LED von Wada nicht in den Fluxkompensator installiert. Ich überlege ob ich an diesen Pin die Powerbox dran anklemme. Dann leuchtet das blaue Licht der Box nicht permanent, sondern entsprechend der Zeitsprung Sequenz. Zu Beginn der Sequenz fängt es leicht an zu flackern, das Flackern wird immer schneller und die Leuchtkraft steigt, bis der Zeitsprung erfolgt, bei dem die LED dann durchgängig und sehr hell leuchtet. Kann mir vorstellen, dass das cool aussieht mit dem blauen Licht der Powerbox.
Dann hat bei mir das Radio auch keine eigene LED, sondern wird über LWL vom Tastenfeld versorgt. Wada hat dafür auch einen eigenen Pin, da leuchtet das Radio nur wenn die Musik spielt. Ich wollte es aber immer leuchten haben und könnte diesen Pin am Arduino eventuell anders verwerten.
Habe mich da aber auch noch nicht endgültig festgelegt.
Soweit ich weiß hat Wada auch Sidemarker eingebaut, kann die bei seiner Pin Zuordnung nicht finden. Wie er das mit dem Standlicht und den Lampen im Innenraum geregelt hat, weiß ich nicht genau. Er hat ja vielen Pins vom Arduino meist eine und in einigen Fällen wohl zwei LEDs zugeordnet. Aber wenn der Wagen, jetzt mal zum Beispiel, links blinken soll, würden drei LEDs angesteuert werden - vorne, hinten und im Tachopanel. Das hat er über zwei Pins geregelt. Einen für die beiden Blinker außen am Fahrzeug und ein Pin für das Tachopanel. Weißt Du denn ob Wada irgendwas mit den ULN Transistoren geschaltet hat? Hast du da was auf seiner Seite zu gefunden? Ich leider nicht, aber das würde mich ja mal interessieren....

Ich habe in der Zwischenzeit auch ein wenig weiter gebastelt. Alles ist nun verkabelt und soweit einbaufertig - naja nicht ganz, die ganzen Fake Kabel aus Heft 48 und 49 muss ich noch montieren und ich muss hier und da noch ein klein wenig Lightleaking beseitigen. Die Elektronik ist soweit aber einbaufertig. Ich habe für das Armaturenbrett auch eine GND Brücke gebastelt, dadurch spart man sich die ganzen Minus Kabel. Jedenfalls ist im Mitteltunnel ausreichend Platz um alle Kabel aus dem Armaturenbrett und der Mittelkonsole nach hinten zu führen.
Neue Lampen habe ich auch eingebaut, einmal die Beleuchtung der Lenkradtasten und dann nach die Plutonium Chamber Empty Blink LED. Diese befindet sich in dem Instrument ganz rechts auf dem Armaturenbrett und fängt nach dem Zeitsprung an zu blinken.
Beim Lenkrad habe ich Wert darauf gelegt, dass sich dieses weiterhin mit eingebauter Beleuchtung drehen lässt und man damit auch die Räder lenken kann...obwohl ich da meine Zweifel an der EM Lenkkonstruktion habe.

Hier sind nochmal ein paar Fotos von dem ganzen Gelumpe. Die Fotos von der Unterseite zeigen was für ein Gewiggel das ganze ist, sieht wild aus mit den vielen Kabeln, aber es steckt ein System dahinter. Bin froh es geschafft zu haben und finde es sieht endgeil aus. Freue mich schon das es eines Tages den DeLorean verzieren wird, das wird ein schöner Wagen.

Eine Frage hab ich noch an die Leute, die schon mal was bei EM reklamiert haben. Wie lange dauert es bis die Ersatzteile eintreffen. Ich musste nun auch erstmalig was beanstanden und habe vor 1,5 Wochen da angerufen. Es eilt jetzt nicht besonders, aber ich frage einfach Interesse halber wie lange das wohl in etwa dauern mag.

























818

Montag, 3. Dezember 2018, 06:19

Hallo Luke. :wink:

Was für ein Kabelbaum. Wahnsinn. Und Deine Arbeiten erst mal. Allererste Sahne. :ok: :ok: :ok: Ich bin gespannt, ob Du später Ober- und Unterteil problemlos zusammen bekommst. Ich bleibe auf alle Fälle am Ball. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :prost:

Beiträge: 622

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

819

Montag, 3. Dezember 2018, 08:10

Hallo Luke,

sieht echt beeinduckend aus dein Cockpit. :respekt: :dafür:
Freut dich/euch schonmal auf die ganzen Fakekabel. Das wird ein schlimmes Gewickel werden, vorallem wenn
das ganze Konstrukt mit der Rückwand zusammengeführt werden muss.

Ich bin leider noch nicht ganz soweit, muss auch noch die Led im Lenkrad anbringen und die Fakekabel die in der
Mitte und un Links/rechts nach hinten führen anbringen.
Wenn alles fertig ist gibt es auch mal ein Foto.
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

820

Montag, 3. Dezember 2018, 09:30

was kostet eigentliche, dein verbauter tacho, vonChloe Powell mit versand ?

Beiträge: 171

Realname: Luke

Wohnort: NRW Münsterland

  • Nachricht senden

821

Montag, 3. Dezember 2018, 10:04

Moin Leute,

@ Bernd und Markus, danke sehr für das Lob.

@ Sewa, mein Tacho ist nicht von Chloe. Klar kann man sowas kaufen, aber ich baue es lieber selbst, schließlich will ich ja was zum basteln haben. Was das Teil von fb kostet weiß ich nicht. Ich hab auch kein fb und versuche weiterhin das zu umgehen.

822

Montag, 3. Dezember 2018, 14:51

wie hast du dann die zeiger auf (km/h und u/min) auf null gestellt? bei meinem em tacho stehen die nicht auf 0.

Beiträge: 171

Realname: Luke

Wohnort: NRW Münsterland

  • Nachricht senden

823

Montag, 3. Dezember 2018, 15:58

Das Tachopanel gibt es in zwei Varianten zu kaufen. Einmal mit den Nadeln auf 0 und einmal mit der Tachonadel auf 88mph und der Drehzahlnadel auf den entsprechenden Umdrehungswert. Das Panel ist von Mike Lane, wenn man das dort kauft, muss man angeben ob man die 0 oder die 88 Variante haben möchte.
Chloe bietet wohl auch das Panel von Mike an, gepimpt mit den ganzen LEDs, die sie dort anbringt.
Aber soweit kommt es noch, dass eine Frau für mich den Modellbaukram fertig stellen muss, weil ich es selbst nicht schaffe? LOL...niemals!

Hier ist nochmal der Link zu den Sachen von Mike Lane, das Tachopanel wird dort in den beiden oben genannten Varianten angeboten:

http://bit.ly/deloreanmods-pricing

824

Montag, 10. Dezember 2018, 13:43

Ich stelle die Anfrage mal hier rein, damit Bernds/Mittgenuss Baubericht nicht zugemüllt wird.

Die Fluxbandbeleuchtung von Eaglemoss ist ja mit den LEDs und Lichtleitern wie befürchtet bzw. erwartet unbrauchbar. Der Japaner Wada hat in seinem Modell EL-Schnüre verwendet. Diese leuchten heller und vor allem absolut gleichmäßig im Vergleich zu den mitgelieferten Lichtleitern.
Wer sein Modell ohnehin aufpimpt mit Arduino,... hat hier evtl. also einen weiten Mod zum Nachbauen.

Benötigt wird EL-Schnur mit einem Durchmesser von 1,4mm. Die org. Lichtleiter haben 1,35mm. Ich denke als Farbe passt "Ice Blue" am besten. Das ist ein hellerer Blauton. Vorteil gegenüber der blauen Variante ist, das die EL-Schnur ausgeschaltet weiß ist. Bei der blauen Variante ist die Schnur dunkelblau eingefärbt.

Ich habe nur einen deutschen Händler gefunden, der 1,4mm im Sortiment hat => http://www.el-light.de
Leider nicht ganz preiswert. Da kostet 1m mit Endkappe, Kontaktierung, Kabel, ... stolze 12,60€ plus 5,90€ Versand. Also bei 3x 1m die für den Wagen benötigt werden fast 44€ plus der Preis für den Inverter (Spannungswandler)

Ein Händler im Ausland wäre https://global.rakuten.com/en/store/kino…ko/item/gt0017/. Hier kostet die Schnur mit 3x1m ohne Inverter ca. 13€ plus Versand aus Japan. Sicherlich auch kein Schnäppchen wegen der Versandkosten.

Bei Aliexpress habe ich leider noch keinen Anbieter gefunden, der 1,4mm anbietet. Es gibt massenhaft 2,3mm. Da kostet der Meter und der Inverter jeweils weniger als 1€ und das alles INCL. Versand!!

Bei Amazon.com habe ich auch noch einen Händler gefunden. Der hat aber nur blau und kein "Ice Blue" und liefert nicht nach Deutschland. Kosten innerhalb USA sind 9,87$ für 3x1m incl Versand. => https://www.amazon.com/

Hat einer von euch evtl. noch eine andere Bezugsquelle für die 1,4mm Variante zu annehmbaren Preisen?

P.S.: Eben noch einen Anbieter mit 1,3mm für 8€ gefunden :D => https://www.aliexpress.com/. Allerdings ist nicht klar, wie man die Farbe im Bestellprozess auswählen kann und die Beschreibung 1m 4pieces ist auch nicht eindeutig (also 4x1m oder 4x0,25m=1m). Habe den Verkäufer angeschrieben und melde mich wenn ich was höre.

Gruß
Chris

825

Dienstag, 11. Dezember 2018, 00:40

Was ist damit? Gibt es wenn ich das richtig sehe nur auch nicht in iceblue.

http://www.effektmodell.de/index.php?mai…ath=262_759_760


826

Dienstag, 11. Dezember 2018, 18:23

Ja, geht. Danke für den Hinweis

Ich habe mir jetzt folgende von AliExpress mit 1,3mm in „ICE Blue“ bestellt => https://www.aliexpress.com

Für 1,62€ pro Meter incl. Versand. Bei dem Angebot ist aber kein Inverter dabei. Der wird aber zwingend benötigt, muss also dazubestellt werden, wenn man keine hat. Ich habe Inverter für USB genommen. Die laufen mit 5V wie der Arduino und können bis zu 5m EL-Schnur ansteuern.

Da ich keine Eile habe und bei dem Angebot von effektmodell.de die Kontaktierung und Endkappen fehlen, hab ich in China bestellt. Der Preis ist aber mit 3,90€/m okay.

Wer es also eilig hat und selber löten will/kann ist hier gut bedient.

827

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 08:35

Bei den EL-Invertern besteht leider oft das Problem, dass sie ziemlich deutlich "fiepen".
Sagt mal Bescheid, ob das dann bei Eurer Lösung auch so ist.
Ich habe bei meinem HT-Modell derzeit die 2,3-mm-Schnur verbaut. Das stört dort nicht, weil das Modell ja eh 20 cm größer ist, aber das fiepen ist trotzdem blöd.
Habe die Box mit dem Inverter zwar dick mit Stoff umwickelt und außerhalb hinter dem Schrank gelagert, so dass man es nicht mehr wirklich hört, aber wenn es eine schönere Lösung gäbe, würde ich da eventuell nochmal umbauen...
Wenn man den Inverter ins Modell bauen möchte, ist da wahrscheinlich aber nur wenig Platz für Geräuschdämmung...

Beiträge: 171

Realname: Luke

Wohnort: NRW Münsterland

  • Nachricht senden

828

Gestern, 13:28

Hallo Leute,

Ich bin jetzt endlich dazu gekommen die Ausgabe 48 zusammen zu bauen. Die dort enthaltenen original EM Kabelbinder sind zwar klein, aber für den DeLorean dennoch viel zu riesig. Leider habe ich keine gescheiten Scale Kabelbinder zum Kaufen finden können. Also habe ich mal versucht mir welche zu basteln. Ich hab hier noch eine Polystyrol Platte mit einer Stärke von 0,5mm in meinem Fundus und daraus hab ich mir dann welche zurecht geschnitten.

Hier mal ein paar Bilder...

EM Zipper vs Poka Yoke Zipper



Wie man sieht deutlich kleiner, also hab ich mal ein paar Teile geschnitzt.



Montieren lassen sich die kleinen Zipper genauso wie die normalen auch. Nur muss man hier mit zwei Pinzetten den Streifen durch das Loch fummeln. Die halten sogar richtig was, die Kabel lassen sich damit richtig fest zurren. Zur Sicherheit, damit es sich wirklich nie wieder löst, kommt noch ein Mini Tropfen Klebstoff auf den Zipper, dann den überlangen Streifen abknipsen und fertig.











So jetzt bleibt mir nur noch die Ausgabe 49. Meinetwegen kann also die nächste Lieferung kommen, nicht dass ich in den Weihnachtsferien Leerlauf bekomme....

829

Gestern, 14:04

Sieht top aus :ok: :respekt:

Ähnliche Themen

Werbung