Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. November 2018, 17:31

Ford GT Le Mans 2017

Bausatzvorstellung: Revell Ford GT Le Mans 2017





Modell: Ford GT Le Mans 2017
Hersteller: Revell
Modellnr.: 07041
Masstab: 1:24
Teile: 88
Spritzlinge: 8x weiß, 1x rot, 1x klar, 2 teilige Karosserie, 1x Unterboden
Preis: 30€
Herstellungsjahr: 2018
Verfügbarkeit: Gerade frisch auf dem Markt
Besonderheiten:



































Fazit: Auf mich macht der Bausatz einen ganz guten Eindruck, da mir der Ford in den Rennen auch schon recht gut gefallen hat, kam es mir gelegen, dass es hiervon nun auch einen Bausatz gibt. Wie die Passgenauigkeit sein wird, dass wird sich irgendwann zeigen, wenn er gebaut wird. Stehen erst einmal andere Projekte an.

Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....

2

Donnerstag, 22. November 2018, 11:20

Danke für die Bausatzvorstellung. Bist ja zeitig dran, bestellbar ist er meines Wissens in den ersten Shops seit gestern...
Der Bausatz sieht wahrlich nicht schlecht aus. Sascha Müller hat den ja auch schon für die Modell-Fan gebaut und war ebenfalls recht angetan...
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962
Nissan 240 ZG Fairlady

3

Donnerstag, 22. November 2018, 12:18

Na,dann hält sich ja das Revell-gebashe in Grenzen! ;)

4

Donnerstag, 22. November 2018, 12:40

Es wird sicher wieder Genörgel hier und da geben... Sei es wg. der angegossenen Schweibenwischer oder der Stahlachsen... Für mich zumindest sieht das Gesamtpaket aber gut aus.
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962
Nissan 240 ZG Fairlady

5

Donnerstag, 22. November 2018, 13:33

Ich hatte ihn vor 4 Wochen zufällig bei Amazon zum vorbestellen gesehen und gestern würde er geliefert. Fand ich schon ganz ok. Gebaut wird der eh erst in paar Monaten.

6

Sonntag, 25. November 2018, 20:19

Naja, der Bausatz ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit, wenn man die filigranen Teile bei Tamiya in 1:24 sieht.
Schon der Diffusor braucht eine Verjüngungkur an den senkrechten Leitblechen.
Die Passgenauigkeit, vor allem bei der Karrose könnte doch nun endlich mal besser sein.
Von der wie üblich unpassenden Reifengröße mal ganz abgesehen- die Felgen sind zu klein und damit die Reifen und schon sehen der Radhäuse viel zu groß aus.
Bleibt nur zu hoffen, das Tamiya neben der Straßenversion auch die LeMans Version rausbringt...
Best Regards
Torsten
www.scaleautofactory.com

The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

Beiträge: 1 561

Realname: Rene

Wohnort: Gornau,Sachsen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. November 2018, 17:54

Es gibt ja bald einen schönen Transkit, der viele groben Teile, wie Felgen, Divusor, Bremsen ersetzt. dann denk ich wird es ein schönes Modell werden.
Ein Ätzteile satz wird sicher auch noch von irgendwem kommen.

grüsse rene
im Bau
Mitsubishi EVO VII mit Motor und Türen zum öffnen
fertig
Mitsubishi Lancer EVO IV´97 Safari Rallye[URL=http://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/thread.php?threadid=26941] hier

Ferrari California
`67 Ford Mustang " Eleanor"

8

Freitag, 30. November 2018, 19:22

Gute Nachricht!
Nur,wie schön wird denn der Transkit? :P
Hast die Teile schon in der Hand gehabt?
Gruß Ralf

9

Montag, 3. Dezember 2018, 13:43

Nur,wie schön wird denn der Transkit?

Vielleicht ja in erster Linie "schön" teuer, wie der Super Detail Kit von Scale Motorsport für die C7R... :D
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962
Nissan 240 ZG Fairlady

Ähnliche Themen

Werbung