Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. November 2018, 12:49

Carrera RC: Lenkung justieren, brauche Hilfe :(

Hallo Bastlergemeinde :wink:

Ich hoffe Ihr könnt mir irgendwie Helfen, ich hab da ein Problem mit einem RC Fahrzeug von Carrera :( Und zwar handelt es sich um dieses Mario Kart.
Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten an Motor, Servo und Elektrik habe ich das Teil zerlegt und auch wieder zusammengebaut. Ist nicht das erste mal dass ich so ein Moped auseinander nehme und die Arbeit mache, denn wir haben auch noch Bowser und Yoshi.

Nach Zusammenbau habe ich nun folgendes Problem: Die Lenkungsservo kennt den Geradeauslauf nicht mehr. Man muss immer Manuell zurücklenken. Man kann die Justierung mit einem Knopf auf der Funke machen, aber darauf reagiert das Kart nicht. Carrera gibt mir natürlich auch keine Tipps, sondern sagt nur, ich soll denen das Teil zusenden. Habt ihr vielleicht eine Idee woran es liegen könnte? Wie kann man eine Nullstellung noch programmieren, oder so?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

LG
Martin
Derzeit im Bau : Cinderella und Tinkerbell von Kabuki Models, Modellbahn:ahoi:
Zuletzt fertiggestellt: SiFi Amazonen (e2046 contest Teilnahme)

2

Donnerstag, 22. November 2018, 18:02

Hey Martin,
kannst mal ein Bild von der Lenkanordnung und dem Servo einstellen? Eventuell könnte es helfen den Lenkhebel neu zu montieren - der ist oftmals angeschraubt - also Lenkhebel abschrauben Auto an - und dann so anschrauben, dass es passt.
Das ist allerdings nur ein erster Tip - woran es liegt, dass sich der Servo verstellt, kann ich Dir aber auf die Schnelle auch nicht sagen... :(
Ich hoffe Du konntest damit was anfangen - mit einem Bild und der genauen Anordnung der Lenkung und dem Servo könnte ich Dir vielleicht besser helfen.
LG Martin :wink:

3

Freitag, 23. November 2018, 12:22

Danke für die Antwort :)

Den Lenkhebel kann man gar nicht falsch montieren, da er durch eine Nut nur eine Position haben kann. Diese Nut ist außen am Gehäuse auf der Welle. Innen am Gehäuse ist ein 1/3 Zahnrad, welches über eine Übersetzung von 3 weiteren Zahnrädern auf die Servo gebracht wird.

Die Rückstellung auf Geradeauslauf wird Fahrzeugmittig an der Lenkstange durch eine Rückholfeder realisiert. Daher habe ich das Gefühl dass der Motor einfach nicht "locker lässt" wenn man den Stick nicht mehr betätigt. Ich werde mal ein paar Fotos machen wenn ich mich noch einmal an das Fahrzeug dran setze :)
Derzeit im Bau : Cinderella und Tinkerbell von Kabuki Models, Modellbahn:ahoi:
Zuletzt fertiggestellt: SiFi Amazonen (e2046 contest Teilnahme)

4

Montag, 3. Dezember 2018, 11:33

Hab jetzt mal ein Bild gemacht, nachdem ich die Servo wieder auseinandergebaut hatte.
DSC_0128.JPG

Ich kann mir nicht mehr denken das es ein elektrischer Fehler ist. Der Motor dreht sich gut und frei und die Geradeaus- Stellung wird ja durch eine Rückholfeder realisiert.
In dem Servogehäuse sind 2 Achsen + Motor. Der Motor ist über eine Rutschkupplung, 2 Achsen und 3 Zahnrädern auf den Lenkhebel verbunden. Baue ich nur 2 Zahnräder ein, kann ich noch alles wunderbar drehen, erst bei Zahnrad 3 wird das ganze schwergängig... Hab auch mal andere Kombinationen mit den Rädchen ausprobiert, aber da wird es nur noch schlimmer. Ich kann mir nicht erklären warum, aber ich glaube die Zahnräder blockieren auf einmal von heute auf morgen :( Weiß jemand wo man so eine komplette Servoeinheit herbekommen kann? Oder verkauft Carrera sowas einzeln?

LG
Martin
Derzeit im Bau : Cinderella und Tinkerbell von Kabuki Models, Modellbahn:ahoi:
Zuletzt fertiggestellt: SiFi Amazonen (e2046 contest Teilnahme)

Werbung