Sie sind nicht angemeldet.

Alles rund um Abonnements: Mercedes-Benz L 1113 in 1:8 von Hachette

181

Donnerstag, 15. November 2018, 13:06

..... egal wie: Eine Frage bleibt: Warum haben alle Bilder der Modellpräsentation, alle YT-Videos des Modells ----- rechteckige Lichter?

keramh

Moderator

Beiträge: 10 865

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

182

Donnerstag, 15. November 2018, 13:21

moin,

das passiert garnicht so selten, dass das Vorserienmodell für die Werbung von der Aboserie abweicht.
Warum, keine Ahnung, eventuelle Umstellungen in der Produktion?

183

Donnerstag, 15. November 2018, 13:41

Meine Meinung: Egal ob Vorserie oder Endprodukt. Der Hersteller sollte zu jeder Zeit wissen, wie das Modell korrekt aussieht. Vor der "Vorserie" kommt ja die Projektplanung, die Sichtung alter Unterlagen u.s.w. Dann wird eine Form gemacht die viel Geld kostet. Kann doch nicht sein, dass jetzt einer gemerkt hat, dass das alles falsch war. Ich baue gerade 2 von den Modellen, neben dem DeLorean, dem Shelby, dem Jeep, dem Käfer, dem Golf GTI und dem R5 Turbo. ..... aber eine Änderung in dieser Art habe ich noch bei keinem bemerkt.

184

Donnerstag, 15. November 2018, 15:02

Hmmm, diese Aufregung verstehe ich nicht so ganz.
Was ist denn jetzt soooo schlimm, dass wir die etwas älteren Teile bekommen? Ich finde diese sogar schöner. Die sind ja definitiv auch kein Fehler, ansonsten hätte das Modell nicht die Lizenz von Mercedes Benz erhalten.
Du hast doch das Modell sicher nicht ausgerechnet nur wegen der eckigen Rücklichter gekauft, so dass man jetzt alles hinschmeißen oder Beschwerdebriefe schreiben muss, oder?
Und wie keramh bereits sagte, passiert es öfter, dass die Fotos in der Werbung etwas abweichen von dem was man bekommt. Das liegt daran, dass die Werbefotos von Prototypen gemacht werden um rechtzeitig fertig zu werden.
Und wie es bei Prototypen so ist, können sich, auch noch bei der Endproduktion, Teile verändern. Niemand kann in der Produktion, bevor es wirklich fertig ist, vorher sagen wie es aussehen wird. Das sind keine Einzelfälle, und dienen i.d.R. der Verbesserung der Qualität (Ausnahmen bestätigen die Regel).

LG
Ernst

185

Donnerstag, 15. November 2018, 15:56

Ich sehe das so: das Modell muss dem Original entsprechen; d.h., es muss mindestens 1 Original existiert haben, das dem Modell entspricht. Ziel eines guten Modellbauers ist immer das genaue Abbild vom Original.
Wenn es das Modell als Original aber nie gegeben hat, dann macht das keinen Sinn.



186

Donnerstag, 15. November 2018, 16:18

???? ?( ?( Nix verstehen.

Es steht doch Dir als Modellbauer frei ein genaues Abbild des Originals zu fertigen.

Und zeige mir einen einzigen Modellbausatz (im Bereich des Bezahlbaren) bei dem du ein 100%iges Abbild eines Originals erhältst, wenn du nicht scratchst.
Abstriche machst Du immer, sei es in der Detailtreue, im Maßstab, in der Funktion, bei Einzelteilen oder in der Farbe.
Ein supergenaues Abbild wird es wohl auch nie geben, wenn das Original kein Einzelteil (wie z.B. ein Schiff ist) sondern in Masse produziert wurde. Da wird es immer jemanden geben, der dann sagt: Auch wenn eure Rücklichter alle eckig sind, meines war mit Sicherheit rund. Und?? welches Modell ist denn nun das Original?

Vielleicht gab es ja nach Präsentation des Prototypen eine ähnliche Diskussion bei Hachette (bzw. dem Hersteller), wie diese hier, und man hat sich in letzter Minute doch umentschieden, und sich an einem anderen Original orientiert. Ist das wirklich zu unserem Nachteil? Ich finde nicht, und deshalb kann ich mich darüber auch nicht wirklich ärgern.

LG
Ernst

187

Donnerstag, 15. November 2018, 17:50

Hi,
ich habe mal Google bemüht bzgl. der runden Rückstrahler:
Das Schuco 26207 Modell hat runde Rückleuchten und diese Seite zeigt ein Modell aus 1969 mit runden Rückleuchten:
Klick

Gruß
Rüdiger

188

Freitag, 16. November 2018, 08:47

Hi,

ich bin froh dass es die runden Lampen gibt,die ich auch verbaue,dann aber auch ohne Stoßstange.Generell die runden Rücklichter waren ohne Stoßstange,die eckigen mit,habe mal einige Mitarbeiter von früher angerufen,die mir das so gesagt haben,ich hatte 12 Jahre für Mercedes gearbeitet.

Lg

Heinkel

keramh

Moderator

Beiträge: 10 865

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

189

Freitag, 16. November 2018, 09:06

moin,

so pauschal würde ich das nicht unterschreiben.
Ich denke es ist so oft der Fall, dass es einfach wahnsinnig viele Variationen gibt, alles ist also möglich.




keramh

Moderator

Beiträge: 10 865

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

190

Montag, 19. November 2018, 15:47

moin,

die nächsten Vorschauen sind online und der Ärger ist vorprogramiert.
Die Wut über die Steckung dieses Abos wird immer größer und in meinem Augen auch verständlich.

Ich habe mal versucht zusammenzufassen.

6 + 7 Vordere Rahmenteile

18 + 19 Blattfedern rechts
20 + 21 Blattfedern links

27 + 28 Motor
29 - 31 Motor

33 + 34 + 36 Bremsanlage

35 + 37 Kardanwelle und Hängerkupplung

39 + 40 Tank

43 + 44 Rücklichter

46 + 47 Battriekasten und Schalter

48 + 49 Kabel (hätte man aber auch in einer Lieferung mit 46/47 machen können)

Allein bei dieser kleinen Auflistung bin ich der Meinung das bis Heft 49 locker 12 bis 14 Ausgaben weniger es auch gemacht hätten.
Alles in Allem ist und bleibt die 100 die richtige Größe für solch Abos.

191

Gestern, 05:08

Hallo Marek. :wink:

Danke Deiner Liste waren wir schon gewarnt. Bei Hachette sind die neuen Ausgaben sichtbar. Im Grunde genommen sind es drei Ausgaben lang Kabel.
So eine Frechheit kann man gar nicht mehr übertrumpfen. Das einzige, was einen bei der Stange hält, ist die 50, das es endlich mit der Fahrerkabine losgeht.
Das Rückblech erscheint. Man man man.

Viele Grüße Bernd. :cracy:

Werbung