Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 547

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Schwaben

  • Nachricht senden

241

Dienstag, 13. November 2018, 17:35

Ich schätze mal, Ethylacetat hat die gleiche Wirkung (ist ja Hauptbestandsteil vom Kleber) und spart die Schleiferei.

Da hast du Recht Willie, es funktioniert damit auch. Ich streiche nach dem trocknen des Ethylacetat noch dünn Aceton drüber. Wenn dann nichts mehr zum Vorschein kommt, dann kommt auch hinterher im Lack nichts mehr. ;)
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

242

Dienstag, 13. November 2018, 19:07

Moin zusammen,

Hier habt ihr, glaube ich etwas falsch interpretiert, denn das mit den „Ghostlinien“ kenne ich natürlich und ich habe das auch so vorher, mit Ethylazetat behandelt.
Zum Vorschein kamen die Schriftzüge erst wieder, nach dem 2. Bad in Dowanol und nicht einfach nur so wieder zusehen sondern es waren richtige Vertiefungen, die man mit dem Fingernagel auch spüren konnte. Das hatte mich gewundert, sonst hätte ich das gar nicht weiter erwähnt.
Aber gut, sie sind ja wieder weg und nur das zählt. :grins:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

243

Dienstag, 13. November 2018, 21:50

Habe zwar keine Ahnung von der Materie,
aber wichtig ist ja nur, dass jetzt alles wieder gut ist. Soviel habe ich verstanden ;)
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Bergefahrzeug, K100, Kenworth, Revell, Wrecker

Werbung