Sie sind nicht angemeldet.

  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Oktober 2018, 20:53

F-4J VX4 VANDY 5 White Bunny 1/48 Zoukei-Mura

Hiho,
auf zu neuen Taten......

Auf dem Tisch ab jetzt der Bausatz einer F-4J von Zoukei-Mura in 1/48.

Gebaut wird F.4j VX 4 VANDY 5 BuNo.158350 "White Bunny" aus dem Jahr 1977.

Die Hier solls werden


Quelle: www.f-4.nl

Aus folgenden Zutaten soll das Werk entstehen:

Der Bausatz Von Zoukei-Mura



Nozzles von Eduard



Resinräder von Eduard



Seats ebenfalls von Eduard



Furball steuert einige Kleinigkeiten bei



Cockpit sowie Nozzel Masken kommen New Ware



Die Decals kommen von Fightertown Decals




In diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Oktober 2018, 00:14

hi,

Ich hab dann mal mit dem Pit begonnen,das aus etlichen Einzelteilen besteht.









Die Panels werde seperat zum Pit lackiert, daher sind Sie noch nicht montiert.

In diese Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



3

Montag, 22. Oktober 2018, 01:33

Hallo Peter, na da bin ich doch dabei und sehr gespannt, was Du Feines zauberst. ;)

Wie ist denn so die Qualität des Bausatzes? Hab von diesem Hersteller noch garnich viel gehört. :nixweis:


Beste Grüße David :smilie:

  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. Oktober 2018, 20:30

hiho,
Zoukei-Mura ist von weingen "echten" Herstellern von Premium Bausätzen.
Persönlich würde ich den/die Bausätze auf ein noch höheres Niveau als Tamiya stellen.
Die Passgenauigkeit ist ein Traum und an Details neigt das Auge zur Reizüberflutung :verrückt:

Alles in allem ist der Bausatz jeden Cent wert.

in diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. Oktober 2018, 23:13

Hiho,
so das Pit ist fertig und mit dem Rumpf verheiratet.
Die folgenden Fotos sind beim Lackieren des Pits entstanden,
daher nicht sortiert sondern von allem etwas.





















Wie schon das ein oder andere Mal erwähnt bin ich kein Held im bemalen eines Pits.
Für mich ist das mehr als ok, und um Welten besser als die beiligenden Decals.
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. Oktober 2018, 23:15

Und nun einmal das Pit in den Rumpf





Passt und weiter gehts
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. Oktober 2018, 23:20

So und endlich kommen Ätzis und ich bin wieder bei meiner lieblings Beschäftigung

Aus diesen zwei Sachen sollen die ersten Teile der Nozzles gebaut werden.





daraus basteln wir uns den Turbinenauslass mit Flammringen









und einmal der Flammring einzeln



Soweit sogut. Nun werden die beiden Triebwerke lackiert, dann gehts weiter

In diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Oktober 2018, 23:48

So hier mal der Rumpf inkl. Pit, Radom und der Mittelverkleidung.

Wie man sieht musste ich am Radom und am Seitenleitwerk ein wenig mit Putty nachhelfen.









und hier der Rumpfrücken der noch bearbeitet werden muss.



Das ist auch das Erste Mal wo ich ein wenig enttäuscht bin. Ich hätte nicht gedacht, dass soviel nacharbeit nötig ist.
Nuja es hält sich in Grenzen, aber trotzdem ärgerlich.

Zum Schluss noch die Turbinen in den Anfängen



In diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



9

Dienstag, 23. Oktober 2018, 07:25

Bei soviel Zubehör muss man einfach auf abonnieren drücken. :ok:

10

Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:06

Hallo Peter


Deine Ätzteile - Verarbeitung sieht echt grandios aus. :thumbup:

Ich bin da selbst noch viel am üben und ausprobieren. ;)


Danke für die Info über den Hersteller, da kann man ja mal die Augen danach offen halten. :D


Beste Grüße und schönen Abend
David

  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Oktober 2018, 23:24

hiho,
so Tagesaufgabe heut war, zum einen die Turbinen fertigstellen und die Intakes
in einen einigermassen brauchbaren Zustand zu bringen.

zuerst mal zu den Turbinen, dort gab es ein wenig Farbe















Dann zu den Intakes.... ok erstmal pro Seitenteil 6 Auswurfmarken verschleifen,
um dann das ganze zu verkleben









Nun ja was soll man sagen.... Das einzig Gute an der Schluckt ist,
daß die Kanten angeschrägt sind um das Putty zu halten.
Mehr aber aber auch net... also gehts morgen ans spachteln und schleifen.

In diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

12

Samstag, 27. Oktober 2018, 13:26

hiho,
Inzwischen hab ich mal mit dem Unterteil der Phantom begonnen und die Wheelbays eingeklebt.







Dann noch die Flügeloberteile drauf



Nebenbei wurden noch die Aussentanks verschliffen



in diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. Oktober 2018, 13:47

So weiter gehts,
ich hab dann mal die Intakes und die Turbinen zusammengebastelt und auf dem Unterteil verklebt.









Die Intakes wurden gespachtelt und verschliffen und anschliessend weiss lackiert.
Dort aber nur zwei Schichten weil mehr nicht notrwendig war.

Dann wurden vorderen Teile der Intakes verschliffen.

Mal ne Frage, hat/haben die einen besonderen Namen?







Und so langsam kommt die Lösung warum die Intakes so gruselig sind.

....


in diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

14

Samstag, 27. Oktober 2018, 14:07

So und nun zur Auflösung des Intakes Gate.

Durch die mehrteiligen Intakes, ergibt sich folgendes Konstrukt.





Der hintere Teil der intakes ist eingekürzt. Dervordere Teil ist dafür länger und aus einem Teil.
Wenn man nun von vorne reinschaut sieht man nur den vorderen Teil und dieser ist nunmal Einteilig.









Ist alles nur trocken gesteckt.

Tja so löst sich das ganze auf und ja bei Tamiya wäre dieser Graben so nicht vorhanden,
da geb ich jedem recht.
Tamiya würde nur net auf die Idee kommen es so zu bauen, dass ich gar keine Klebenaht
hätte, indem ich die Teil unterschiedlich lang konstruiere.

Ich für mich muss jegliche Kritik an den Intakes revidieren, Kostruktionsplanung auf
allerhöchstem Niveau.

In diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



15

Samstag, 27. Oktober 2018, 14:49

Hallo Peter,
Mal ne Frage, hat/haben die einen besonderen Namen?
ja. splitter plates. Sie dienen dazu, die Luftgrenzschicht nicht in die Triebwerke gelangen zu lassen. Diese könnten in der Leistung beeinträchtigt oder sogar beschädigt werden.
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

16

Samstag, 27. Oktober 2018, 14:51

Merci für die Info, wieder was gelernt. :prost:
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

17

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:20

Sodele nu haben Ober- und Unterteil zusammengefunden.
Passung war fast 100%ig. Nur an den Übergängen Rumpf zum Flügel muss ein wenig
nachgerabeitet werden.

Ausserdem wurde hinter den Splitter Plates lackiert, weil man nach dem montieren
nicht wirklich sauber lackieren kann.



















in diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. Oktober 2018, 23:02

So und nun das letzte mal für heute... die Montage ...

Zuerst mal die lackierten Teile für den vorderen Teil der Intakes





Dann einmal alles am Rumpf verklebt



















......
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

19

Samstag, 27. Oktober 2018, 23:06

Zum Schluss wurden Slats, Flaps und die Winglets befestigt.













So langsam sieht der Flieger aus wie ne Phantom.
Morgen gehts dann an dir letzten Anbauteile, dem Fahrwerk und dem Pit.

Und gegen Abend sollte dann auch die ein oder andere Lackschicht drauf sein.

in diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 28. Oktober 2018, 08:59

MOin zsammen,
ich konnt nicht anders und musste den Vogel in die Lackierhalle bringen.
Die erste Schicht Lack ist auf der Oberseite drauf.









in diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



  • »Coyote X« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Realname: Peter

Wohnort: Ühlingen-Birkendorf

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 28. Oktober 2018, 21:29

So weiter Tagesarbeit waren die Aufnahmen der Sidewinders.





Dann noch die Sidwinders selbst, sowie einen Satz Sparrows.





Und nu lackier ich zum zweiten mal das Unterteil.

in diesem Sinne
Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---



22

Sonntag, 28. Oktober 2018, 21:54

Hallo Peter, na bei Dir gehts ja voran wie am Fließband. :D Saubere Arbeit, Deine Lufteinlässe. :ok:

Beste Grüße David :wink:

Werbung