Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Modbui033« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Oktober 2018, 13:19

Tatra 97 - Tschechischer Protokäfer?!

Servus,

Aktuell kann ich mich nich so recht für eine erneutes großes Fliegerprojekt begeistern, daher gibt es hier mal einen kleinen Baubericht zu einem 72er PKW!

Beim Stöbern im Netz konnte ich neben einem Reichspost-Phänomen Granit 25H auch den Attack-Bausatz eines Tatra 97 erstehen.



Der Tatra 97 wurde zwischen 1937 und 1939 als Mittelklasseausführung des Tatra T-87 in Tschechien gebaut. Ebenso wie sein großer Bruder, waren für den Tatra 97 die aerodynamische Karosserieform mit der prägnanten Heckflosse, der Heckmotor und die großen Kühlhutzen am Heck charakteristisch. Das Design und die technische Auslegung (4-Zylinder luftgekühlter Boxermotor im Heck) des Tatra von Hans Ledwinka inspirierten sogar Ferdinand Porsche beim Entwurf für dessen VW Käfer. Tatra verklagte Porsche bereits vor dem Zweiten Weltkrieg wegen Patenverletzung; zu einer Schadensersatzzahlung von immerhin einer Million DM kam es allerdings erst 1961.

Der Bausatz von Attack Hobby Kits kommt mit einer übersichtlichen Teilezahl und in akzeptabler Qualität daher. Besonders den Kleinteilen sieht man den Short-Run-Charakter an. Alle Teile des äußeren Erscheinungsbildes (Rumpfhälften, Motor- und Kofferhaube und die Räder) überzeugen aber mit feinen und scharfen Details und solider Passung.



Begonnen habe ich mit dem Zusammenbau der Bodenplatte und der Karosserie. Zunächst lackierte ich die Bodenplatte und die Achsen in Anthrazit und setze anschließend Akzente mit Beige, Sandfarben und Blau - der späteren Außenfarbe.





Parallel fügte ich die Rumpfhälften zusammen schliff und spachtelte hier und da und grundierte anschließend alles mit einer Beige/Weiß-Mischung.













Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

Beiträge: 86

Realname: Lyn hartt

Wohnort: Schlumpfhausen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Oktober 2018, 23:30

Schöner Anfang! :ok:
Mein Panzer Modellbau Blog => https://lynhartt.blogspot.de/

  • »Modbui033« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. November 2018, 21:02

Servus,

@Lynhartt: Danke Dir! Schön, dass der Bau zumindest einen interessiert.

Ist halt immer bissl doof mit solchen Themen. Im Grunde müsste es vom Thema her bei den Autos landen, da es aber nicht der typische Automaßstab ist, würde das dort keine Sau lesen!

Ihr müsst hier beim Militär also weiter durch :baeh:

Nee ganz im Ernst, ich werd den Tatra im fertigen Zustand sowohl als Offiziersfahrzeug für die Wehrmacht als auch als ziviles Beiwerk einsetzten, daher passt das hier auch schon.

In Zwei Lackierdurchgängen hat der Tatra seinen Farbmantel bekommen. Lufthansablau mit einem Hauch Weiß versetzt. Zuvor klebte ich noch zwei Stücke Rundmaterial auf die, durch Gravuren, angedeuteten Rückleuchten um diese etwas prägnanter zu gestalten.





Als Nächstes werde ich nun noch an der Innenseite der Karossiere etwas arbeiten und dann die Scheiben einsetzten und den Wagen zusammenkleben.

Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

Beiträge: 86

Realname: Lyn hartt

Wohnort: Schlumpfhausen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. November 2018, 21:52

Hi Ralf!
also ich find den kleinen flitzer toll, müssen ja nicht immer Panzer sein ;) . Schönes Blau, aber ich hätte ihn vlt so gemacht wie auf der Verpackung, aber ist dein Mini :ok: bin mal aufs Endergebnis gespannt :D

Leo
Mein Panzer Modellbau Blog => https://lynhartt.blogspot.de/

  • »Modbui033« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. November 2018, 23:59

Danke für dein Feedback!

Naja, ich hatte mal kurz überlegt, evtl. doch dieses Tarnmuster zu probieren.......Aber ich will erstmal ne handvoll ziviler Pkw's haben. Vielleicht bau ich den irgendwann nochmal, dann in Militärfarben. Obwohl es ja auch den großen Bruder, den Tatra T-87, von Attack gibt. So einen hatte z.B. Ernst Heinkel....... wäre auch eine Überlegung.

Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

  • »Modbui033« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 820

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. November 2018, 13:47

Hallo,

So, nun ist der Bau das Tatra schon vorbei im Grunde.

Ich habe die letzten Tage zunächst noch die Radkappen in Blau und Alu angemalt, die Stoßstangen verbaut und Bodenplatte und Karosserie verklebt. Davor klebte ich noch die Scheiben von Innen mit Weißleim in die Karosse. Anschließend pinselte ich die Zierleisten und Türgriffe und schwärzte die Sicken (aus dem Automodellbau – ist im Grunde wie ein Washing, also die Gravuren mit stark verdünntem Schwarz nachziehen). Momentan ist das auf die Nähe noch ziemlich prägnant – ich werde daher die Schwarzen Linien nocheinmal mit verdünnter Wagenfarbe überblenden.
Die Scheinwerfergläser klebte ich mit Weißleim an.

Zunächst bleibt der Tatra noch ohne Kennzeichen – weis noch nicht genau wo er später mal Verwendung finden wird. auf eine Alterung habe ich verzichtet, da der Wagen ein Vorkriegsmodell darstellt und daher maximal 2-3 Jahre alt war.

Möglicherweise versuche ich noch, dem Modell bei Gelegenheit Scheibenwischer zu basteln.

Danke Leo fürs Teilnehmen!















Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

Beiträge: 86

Realname: Lyn hartt

Wohnort: Schlumpfhausen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. November 2018, 21:24

Schöner kleiner Flitzer! Gefällt mir sehr gut! :ok:

Leo
Mein Panzer Modellbau Blog => https://lynhartt.blogspot.de/

8

Donnerstag, 22. November 2018, 13:48

Der ist sehr schick geworden. Patinieren würd ich ihn trotzdem ein wenig. Und wenn es nur etwas Staub auf den Reifen und an der Unterkante der Karosserie ist. Auch die horizonal stehenden Flächen kann man etwas aufhellen. Die Fahrzeuge von Damals hatten keinen Klarlack. Da ist so ein dunkles Blau auch in 2 - 3 Jahren schon heller geworden.

Beiträge: 1 137

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. November 2018, 23:19

Klein und Fein! :ok:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Chevy G20 Van in 1:25 nach realem Vorbild

Fertige Projekte im Portfolio!

Beiträge: 73

Realname: Christian

Wohnort: Hildesheim

  • Nachricht senden

10

Montag, 3. Dezember 2018, 17:45

Schickes Modell

Hallo Ralf
sieht klasse aus der kleine.
In 1/72 ist das schon eine fummelei. Kann ich beurteilen da ich mich in 1/87 versuche.
Ein Vorschlag von mir, gib Ihm eine Trockenbemalung mit mittlerem grau. Nur gaaaaaanz leicht mit einem feinen Pinsel drüber gehen.

Alle alten Autos die ich so kenne waren immer leicht matt.


Grüße
Christian

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1/72, Modbui033, TATRA, Wehrmacht

Werbung