Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 642

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

631

Sonntag, 16. September 2018, 23:36

Servus
Quad B‘s „Fete Blanche“ ... da passt auch noch perfekt ein Raffaelo dazu ... :abhau:
Schön, wieder von Dir zu lesen... die Flugabwehr-Spritzen hast fein gezimmert... :ok: :ok: was ich nach dem beweglich. Kran usw. vermisse: Funktionstüchtige Rückstoß-Dämpfer.. :thumbsup:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

632

Montag, 17. September 2018, 07:42

Hi Gustav,
Die sind nicht weiß sondern Hellgrau, das kommt im Bild nur so rüber, wohl wegen des schwarzen Untergrundes.

633

Mittwoch, 19. September 2018, 22:35

Hallo Hans Jürgen :wink:
- finde die Bofors Geschütze sehr gut gelungen. :thumbsup:

LG Martin

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

634

Donnerstag, 27. September 2018, 19:21

Hallo Leute,



Puhhhhh, die Massenproduktion der 20 Quad Bofors ist ganz schön zeitfressend. Anbei ein paar Bilder von den Sitzen der Schützen . Jeder Sitzt besteht inclusive Sockel aus vier Teilen. Jedes Bofors Geschütz benötigt zwei , also muß ich insgesamt 40 Sitze anfertigen :bang:
.
.



.
.

.
.

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

635

Donnerstag, 27. September 2018, 19:21

Beitrag gelöscht

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

636

Sonntag, 30. September 2018, 10:52

Hallo,
das 1080 Teile Puzzle ( pro Quad Bofors 54 Teile) neigt sich dem Ende. Da mir das Messingrohr ausgegangen ist sind noch nicht alle fertig, dank weitgehender Vorbereitung wird es aber jetzt nicht mehr lange dauern. Und dann wird grundiert und lackiert. Um den Überblick nicht zu verlieren werden die Geschütze erstmal in einem Setzkasten aufbewahrt.

Um die Zwischenzeit zu überbrücken und mal wieder was " einfach aus dem Kasten" heraus zu bauen hab ich ein erstes Patrol Boat P109 (1/72) angeschafft. Am Ende sollen drei davon ferngesteuert die Missouri auf ihrer Mission begleiten. Das ganze gibts in einem separaten Beitrag .Patrol Boat P 109 out of the Box 1/72


.


.
.

637

Sonntag, 30. September 2018, 15:37

Haben die verschiedenen Farben (Rot / schwarz) bei Deinen Quad Bofors eine besondere Bedeutung?
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

638

Sonntag, 30. September 2018, 16:56

Nein lieber Ray, ich wollte nur meinen roten und schwarzen Schrumpfschlauch einigermaßen gleichmäßig aufbrauchen. :D Am Ende wird alles hellgrau sein

639

Montag, 1. Oktober 2018, 00:27

Schöne Sammlung - die Massenproduktion kann sich sehen lassen. :ok:

640

Dienstag, 2. Oktober 2018, 12:23

Hut ab vor dieser Fleißarbeit! Bin gespannt, wie sie lackiert aussehen :ok:

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

641

Dienstag, 2. Oktober 2018, 21:51

das siehst Du morgen ^^

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

642

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 10:33

hat noch einen Tag länger gedauert als geplant. Aber jetzt sind sie fertig. Ich überlege noch ob ich sie beweglich montieren soll oder nicht, was meint ihr?
.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

643

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 10:50

Morgen Herr Doktor ;) :wink: ,
sind wirklich gut geworden, die Lackierung passt und die Details sehen toll aus. Wenn es irgendwie machbar ist, wäre beweglich natürlich nochmal ein extra Hingucker. :D

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

644

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 18:24

hi , ich denk auch daß ich das mache, aber natürlich nicht rc - gesteuert sondern " manuell"

Beiträge: 1 642

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

645

Freitag, 5. Oktober 2018, 08:14

Servus
Die B‘s sind schön geworden... Details kommen toll raus...
Die Schrumpfschlauchdämpfer sehen im Makromodus arm im Vergleich zum Rest aus... ich meine, das du das besser hinbekommen könntest ... wenn...
Ich würde die Dinger nicht beweglich anbringen... wozu?
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

646

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:21

Hi Gustav,

Der Makromodus verzeiht wirklich nichts , ich wollte halt die Auffaltung der Balge andeuten. Ansonsten hätte es auch ein Rohr über dem Rohr getan. Was Besseres fiel mir dazu nicht ein. Balge mit einem Außendurchmesser von 3 mm herzustellen fand ich ohne 3D Druck nicht wirklich machbar. Wenn einer eine Idee hat wie man das besser machen könnte ohne gleich alles abzureißen, immer her damit . :D Das mit der Drehfunktion hätte den Vorteil verschiedenste Positionen zu zeigen. Die Frage ist natürlich ,wie oft man das verändert. ;)

Beiträge: 1 642

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

647

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:03

Servus
Hab grad in einem meiner Bücher nachgeguckt:
Ein Röhrchen über dem Rohr ... dann mit einem Draht die Rippen wickeln.. was Besseres fällt mir dazu momentan auch nicht ein... und vorne noch die Mündungsflöte...

Die Frage ist, ob es sich lohnt alles neu zu machen? :roll:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 2 015

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

648

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:12

Mahlzeit!

Bei der 40mm-Bofors war das kein Faltenbalg, es war tatsächlich eine Spiralfeder und direkt zuständig für die Rückstoßdämpfung. Kühlrippen, wie z.B. bei der japanischen 25mm, waren nicht nötig, war nämlich wassergekühlt. Darstellung mittels Gewindestange wäre durchaus möglich, aber für ein Fahrmodell wohl zuviel des Guten. Aus einem Meter Distanz sieht man das schon nicht mehr...
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

649

Freitag, 5. Oktober 2018, 19:38

Hallo,

danke für die Vorschläge Das mit dem Draht werde ich mal versuchen. Eine Mündungsflöte zu formen habe ich schon versucht . Das Resultat war aber nicht zufriedenstellend. Daher habe ich es gelassen. :wink:

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

650

Samstag, 6. Oktober 2018, 13:17

Hallo nochmal,

Fürs Umwickeln ist es leider zu spät, ich müßte alle Läufe rausreißen und auch die Formteile alle neu erstellen, also im Prinzip von vorne anfangen. Das lasse ich aber dann doch bleiben, ich bin ja kein Masochist :verrückt: . Mal abwarten wie es auf dem Modell rüberkommt. :rolleyes:

651

Samstag, 6. Oktober 2018, 18:13

Mit Farbe drauf wird alles gut! :ok:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

652

Samstag, 6. Oktober 2018, 20:20

Oha, heftige Batterie! Meinen höchsten Respekt vor dieser Fleißarbeit!

Beste Grüße,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

653

Samstag, 6. Oktober 2018, 22:49

Sauber gebaut, sauber lackiert :ok:

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

654

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:28

HI

Danke für Euer positives Feedback. Das kann ich nach dem Bofors Gefriemel gut gebrauchen ^^

  • »gobidoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

655

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:04

noch was ...

da hier schon das Gerücht aufkam, ich hätte zuwenig zu tun, weil es so flott vorwärts ging zeige ich euch nochmals meine mobile Urlaubswerksatt, die mir in den vergangenen 10 Urlaubstagen wieder gute Dienste leistete. Die " Werkstatt" habe ich in einem früheren Beitrag schon mal beschrieben :Die mobile Modellbaubox für unterwegs . So konnte ich " über Tage" basteln und ich hatte in dem Ferienhaus durch die bodentiefen Fenster fantastisches Licht. Das ganze Teil paßt zusammengelegt in die Dachbox meines Kombis. Dort sind auch noch die RC Flugmodelle und zwei Küchenboxen drin.
.
.


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:100, RC-Modell, USS Missouri

Werbung