Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 22:06

Das Schweizer Krokodil Ce 6/8 III

Liebe Modellbaugemeinde,

Ich habe mich nun doch entschlossen, einen Baubericht meines neuen Projektes zu machen. Er wird lange dauern, da ich wirklich jedes Teil eigenhändig herstelle. Angesetzt habe ich ca 1-1,5 Jahre.

So, nun zum Krokodil:



Es ist eine Güterzug-Elektrolokomotive der SBB und wurde eingesetzt in den Gebirgsstrecken wie der Gotthardbahn
Baujahr: 1926–1927 und Ende 1977 wurde es Ausgemustert.
Ich baue die 13305: betriebsfähig bei SBB Historic; wurde wieder umgezeichnet in Ce 6/8III Nr. 14305. Sie hat mich am meisten überzeugt. Zumal es von dieser Lok noch viele Infos gibt ;)

Mich fasziniert der Stangenantrieb, der natürlich bei meinem Modell im Maßstab 1:20 voll funktionstfähig sein soll (Ohi, der wird mich Nerven kosten :bang: :bang: :bang: )
Der Stromabnehmer, soll auch beweglich sein (Mal sehn, ob ich das hinbekomme ?( )

Also dann fangen wir mal an mit der laaaaaangen Schiene (ca 1,20m)







Die Schiene ist soweit fertig. Ich muss nur noch glatt schleifen, damit es sauber rollt.
Sls nächstes kommt der Rahmen dran. Er hat viele Ecken und Kanten, die sauber ausgeschnitten werden müssen.

Ich hoffe, ich bekomme alles an dem Modell so hin, wie ich es mir vorstelle. Ich denke das ein oder andere Teil muss ich mehrmals bauen :roll: aber so ist das nun mal im Modellbau.
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:04

Hallo Martina,

schön wieder von Dir zu hören/sehen...
Ein wirklich sehr anspruchsvolles Projekt hast Du Dir da ausgesucht,
das muss man schon sagen. Da sind 1,5 Jahre Bauzeit wirklich nicht
viel, denke ich.
Ich wünsche Dir gutes Gelingen und viel Spaß am Bau.

Machst Du eigentlich eine Grundplatte unter die Schienen?
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





3

Mittwoch, 16. Mai 2018, 18:29

Hallo Franz,
schön, dass du dabei bist :ok:
Über deine Idee mit der Grundplatte, habe ich noch gar nicht nachgedacht :idee:
Wobei ich das ganze Ding ja irgendwie transpportieren muss (d.h die Schiene muss halbierbar sein)
Das Krokodil selbst besteht am Ende aus 3 Teilen, die trennbar voneinander sind (was auch die typische Bewegung ausmacht) 2 Motorenteile (3Achsige Triebgestelle mit Vorlauufachse) und das Führerhaus (was mit einem Drehzapfen verbunden ist). In meinem Fall wird der Drehzapfen eine gewindestange sein (ich hoffe das klappt :S )

Deine Idee ist gut, werde mal drüber nachdenken :hand:
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

4

Freitag, 18. Mai 2018, 19:37

Hallöchen liebe Modellbaufreunde ;)
der Rahmen ist vorgefertigt und bereit zur weiteren Verarbeitung. Ich brauche eine Menge Platten (Streichhölzer zu Platten gelegt), diese dann passend zugeschnitten werden.
Für die Aussparungen habe ich mir eine Schablone gemacht, damit alle Seitenteile gleich sind.



Ich habe noch mit einem Helferlein zu kämpfen, der mir immer die Streichhölzer klaut :nixweis:



2 Platten im 90 grad Winkel übereinander geklebt, bringen Stabilität und franzen beim bearbeiten nicht aus





Schlussendlich habe ich alle grob zugeschnittenen Teile (4 Stück) übereinander gelegt und noch mal gemeinschaftlich geschliffen



In der Trocknungszeit, habe ich die Zwischenteile gemacht um letztlich auf die Spurbreite von 7,2mm zu kommen und Stabilität zu gewinnen.



Zusammengeklebt sieht das Ergebnis so aus:



Davon brauch icn noch eins :thumbup:
Die spätere Länge wird ungefähr 1m betragen.

Ich hoffe es ist soweit alles verstanden, ansonsten scheut euch nicht zu fragen
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. Mai 2018, 10:32

Meine Hochachtung, wirklich sehr beeindruckend.
Du legst ja schon ein beachtliches Tempo vor... :respekt:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





6

Samstag, 19. Mai 2018, 12:13

das täuscht franz :abhau:

Die vorarbeit war gut. Plattenlegen ohne Ende, dann gehts erst mal schnell. Das nächste ist der Antrieb, da wird ne Menge Zeit ins Land gehen. :lol:
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

7

Mittwoch, 23. Mai 2018, 07:30

Moin Martina,

Wow, was für ein Projekt, da hast du dir ja ordentlich etwas vorgenommen. Der Rahmen, für den ersten Vorbau, sieht wirklich schon sehr gut aus, Respekt.
Unter dem Schienenstück, würde ich aber auch etwas darunter machen, ein Stück Bahndamm oder ähnliches, schon wegen der Stabilität. Ich muss mal schauen, ob ich die Bilder, aus Luzern vom Verkehrshaus, noch habe da steht ja ein Krokodil in der Halle, das könnte man evtl. als Anregung nehmen.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

8

Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:44

Hallo Martina,

ich nochmal, habe genau noch ein Bild, aus Luzern zum Krokodil gefunden, es ist die Ce 6-8II 13254.




Wenn dich das Bild stört, nehme ich es wieder raus,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

9

Mittwoch, 23. Mai 2018, 18:59

Hallo Bernd :wink:

vielen lieben Dank für das Bild. Leider kann ich damit nicht so viel anfangen, weil die II zu der III von der Bauweise doch ziemlich unterschiedlich ist. Aber ich bin immer froh über Anregungen :ok:

Unter die Schiene kommt noch was drunter. Im Moment lieg sie im Regal zum Testen der Räder. Dafür reichts erst mal :)

Was ich wie, genau da drunter mache, hab ich mir nocht nicht überlegt. evtl Schotter von der Modellbahn TT, was ich mit Holzleim verkleister ;), dann Plastik drüber und die Schiene reindrücke (Das Ganze muss Demmontierbar sein) . Mal sehn, was die Ideen sonst noch bringen :lol:

Die nächsten Tage, werde ich ein Update bringen von den Achsen und evtl den Rädern (die machen mich Wahnsinnig :bang: )
Bis dahin
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

10

Mittwoch, 23. Mai 2018, 21:31

Hallo Martina,

Zitat

Was ich wie, genau da drunter mache, hab ich mir nocht nicht überlegt.
Ja, manchmal ist der Weg das Ziel.
Der Entstehung dieses wunderbaren Modells werde ich natürlich beiwohnen.
Allein Dein Lokmodell im Hintergrund Deines Avatarbildes lässt großes Modellbaukino erahnen.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

11

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:48

Allein Dein Lokmodell im Hintergrund Deines Avatarbildes lässt großes Modellbaukino erahnen.


Dankeschön Ray. Mich freut es, dass du meinem bunten Treiben beiwohnst :five: . Dieses Modell was du meinst, ist mein erstes Lokmodell :) Zu der Zeit war ich noch nicht so pingelig, wie heute :pfeif:

Habe hier mal einige Bilder angehängt (Passt zwar nicht so richtig hier rein, aber warum nicht?). Ich weiß grade nicht, ob ich die Lok hier schon im Forum drin habe
Bitte nicht auf Details achten :lol:







Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

12

Donnerstag, 24. Mai 2018, 10:05

Sehr schön! :ok:

Alle stilbildenden Elemente sind vorhanden - Herz, was willst Du mehr.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

13

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:55

Hallo Martina ,

ganz großes Eisenbahnkino was Du hier zeigst , meinen allergrößten :respekt: :respekt: :respekt: :respekt:

Was den Schotter angeht wäre TT (= Maßstab 1/120) glaube ich zu klein , besser würde Schotter für die Spurweite G zu deinem Maßstab 1/20 passen.
Eine andere Alternative wäre auch Aquariumkiesel , gibt es in allen Farben etc. .
Gruß
Philipp

14

Donnerstag, 24. Mai 2018, 17:39

hallo zusammen,
Danke ihr Beiden für die lieben Kommentare

Dein Vorschlag Phiipp mit Aquariumkies ist mega (weil ich schwarzen da habe :abhau: )
Hätte ich auch selbst mal draufkommen können

Muss ich mal testen, welche Idee die Bessere ist :thumbsup:
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

15

Samstag, 26. Mai 2018, 07:27

Moin Martina,

Sehr, sehr schön deine 89, jeder kennt sie, aus Anfangspackungen der Modellbahnhersteller, aber kaum einer beachtet sie. Umso schöner ist es, sie auch mal in dieser Größe sehen zu können.
Bei meinem Bild, dachte ich auch eher an den Untergrund, als Anregung, weniger an die Lok selber, ich weiß nur noch das ich da staunend davor stand, wegen ihrer Größe. Bis dahin kannte ich sie nur aus dem Fernsehen und als Modell, in 1:160.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

16

Freitag, 1. Juni 2018, 16:19

Hey alle zusammen :smilie:
ich habe mal einen Test gemacht mit dem Gleis. Habe meinen vorhandenen Aquariumkies einfach mal eingestreut. Nur reicht der nicht von der Menge. Okay zum probieren vollkommen ausreichend.
Ich finde die Idee echt super und werde ich bestimmt bei allen meiner Schienenmodelle machen.



Also meine vorgehensweise wäre: ich schmeiß alles auf ne Plastiktüte und leg es zurecht, dass es für die Schiene passt (etwas dicker) denach hau ich holzleim drauf, dann 2. Plastiktüte und Schiene reindrücken. Trocknen lassen und schauen wies wird. ;)

Ob es so funktioniert, weiß ich noch nicht. Aber wenn es beim Anlagenbau funktioniert, warum nicht auch bei mir?

Oder hat irgendwer ne andere Idee?

Wichtig ist, dass es transportierbar und teilbar ist
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

17

Freitag, 1. Juni 2018, 16:54

Hallo Martina ,

kommt doch schon ganz gut mit dem Kies.
Kannst das Gleis ja mit doppelseitigen Klebeband fixieren und sogleich auch Halt für den Kies,
zusätzlich dann den aufgebrachten Kies noch mit einer Wasser/Holzleimmischung verkleben.
Bin schon gespannt wie es weitergeht mit dem Krorko.
Gruß
Philipp :wink:

18

Samstag, 2. Juni 2018, 10:16

Guten Morgen alle zusammen :wink:

Die letzte Zeit war nicht viel mit Bauen. Ein wenig konnte ich dennoch machen

Die 2 Hauptteile vom Rahmen sind fertig.


Die "Kurzkupplung" habe ich etwas vereinfacht gemacht, damit die Bewegung für später auch ausführen kann :lol:



Desweiteren habe ich die Achlager gemacht, wo sich später die Achse drin bewegen kann (hoffentlich :lol: )





Achse (Rundholz; geht nicht anders bei dem Gewicht des Modells) und Achslager

index.php?page=Attachment&attachmentID=376964

sooooo, das wars erst mal. Wünsch euch ein bastelreiches Wochenende :wink: :wink: :wink:

Ach so für das Gleis habe ich einen Test laufen mit Kies. Muss aber erst noch durchtrocknen und hoffen dass es klappt. Drückt die Daumen :tanz:
»T-Rexx« hat folgendes Bild angehängt:
  • 011.jpg
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

19

Sonntag, 3. Juni 2018, 07:36

Moin Martina,

Saubere Arbeit, die beiden Rahmenteile, das schaut schon sehr gut aus. Eine gute Entscheidung, die Achsen aus Rundhölzern zu machen, ich kann mit gut vorstellen, das da später so einiges an Gewicht zusammen kommt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

20

Montag, 2. Juli 2018, 15:49

Hallöle Modellbaufreunde :wink:

Bei dem Wetter zu kleben, macht irgendwie keinen Spaß, oder seht ihr das anders? ?(
Aber eine Kleinigkeit habe ich dennoch zusammenbekommen.

Als erstes habe ich die Rundhölzer (Achsen) zurechtgeschnitten und die Achslager so zurecht gefeilt, dass sich die Achse sauber drehen kann, ohne irgendwo anzuecken



Als nächstes folgen die "Aufhängungen" (kann man das so nennen?)



Sie habe ich an die Lücken im Rahmen passend zurecht geschnitten und mit einem Loch versehen, wo die Achse sauber drin laufen kann.



Einzelteile und fertiges Bauteil sehen so aus



Das schief aussehen, ist nicht weiter dramatisch. Das werde ich beim einbau anpassen (eine Lücke ist immer mal etwas größer :pfeif: )



Eingebaut sieht da Ganze dann so aus





Fertig ausgerichtet komme ich zu diesem Ergebnis



So als nächstes kommen die Räder dran, aber dazu später mehr :D

Wünsche euch noch viel Spaß, bei eurem Modell :wink:
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 3. Juli 2018, 17:49

Klasse Fortschritte, hast du die Achshülsen schon eingeklebt?
Oder machst du das wenn die Räder dran sind (wegen der exakten Höhen)?
Bin immer wieder begeistert was du da mit Streichhölzern baust...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 254

Realname: Peter

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Juli 2018, 19:50

das sieht optisch sehr schön aus.

Gruß Peter

23

Mittwoch, 4. Juli 2018, 10:26

dankeschön ihr 2 ;)

@franz: die Achshülsen sind eingeklebt und liegen im "wasser" :ok: an den Rädern bin ich schon dran, wo ich auch schon mit getestet habe, nur ist das noch nicht perfekt genug, um es hier einzustellen. das dauert noch ne Weile. Gibts hier im Forum eigentlich die Möglichkeit ein Video einzustellen? Wenn ja, dann zeig ichs euch :)
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

24

Mittwoch, 4. Juli 2018, 10:51

ich habe es mal in meinem YT Kanal hochgeladen
Erste Bewegung Krokodil

habe es nicht hinbekommen, das hier reinzustellen. Wer es sehen will klickt.

Freue mich wenns gefällt :lol:
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

25

Samstag, 7. Juli 2018, 12:25

Das sieht sehr gut aus :ok: :ok: :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





26

Samstag, 7. Juli 2018, 12:36

Danke Franz :lol: Ich geb mein Bestes
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 20. September 2018, 10:16

Hammergeil Dein Krokodilanfang.

Ich kann mir vorstellen das es eine reine Fizzelarbeit ist, Hut ab!
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

28

Sonntag, 23. September 2018, 13:17

Lange ists her

Hallöchen liebe Modellbaugemeinde,
Habe lange nix von mir hören lassen. Mein Hauptaugenmerk liegt noch immer auf meinem Privatleben. Trotzdem kam ich etwas zum kleben ;)

Die letzte Zeit hatte ich mich mit den Rädern und den Achsen beschäftigt.
Zunächst habe ich "Radrohlige" gemacht (36 Stück, damit es letztlich 12 Räder werden).



Ein Rad besteht aus 3 Schichten. 2 gleichgtoße, für die Lauffläche und eine 2mm größer für den Spurkranz



Soohooo
Sobald die Räder sehr gut durchgetrocknet sind kommt die langwierige Arbeit.

Als erstes habe ich mir eine Zeichnung des Rades gemacht, die ich auf jedes einzelne Rad übertragen habe.



Dann Stück für Stück rausgesägt



Letztlich noch die Feinheiten gefeilt und die Halterungen für den Stangenantrieb gesetzt (in der Hoffnung, das es später passt :D )
Fertig sieht das ganze so aus



Nun werden die Achsen (In dem Fall 8mm Rundhölzer) einseitig im 90 Gradwinkel eingeklebt



3 für ein Rahmen sind soweit fertig



Die Räder wären dann soweit fertig und rollen auch



So, ich hoffe Ich hab euch wieder am Haken und ihr verfolgt aufmerksam mein Projekt.
Und danke für die bisher geschriebenen Rückmeldungen von Euch. Das gibt Motivation, an diesem Riesenprojekt weiter zu arbeiten :five:
Liebe Grüße
Martina

Die Kunst des Streichholzbaus ist, aus einem großen Haufen Streichhölzer ein Modell zu erschaffen

Im Bau:
SBB Krokodil Ce 6/8III

Projekte

29

Sonntag, 23. September 2018, 19:10

Hallo Martina,
bin hier durch Zufall reingestolpert.
Beeindruckend was du hier präsentierst!
Bin dabei und schau dir zu wie dein Krokodil
weiter Gestalt annimmt.
Grüße, Marcus

Werbung