Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 23. Mai 2018, 13:10

Mack RS700L Rubber Duck "Convoy"

Moinsen :wink:

Ich habe festgestellt das mein Duck den ich damals hier gezeigt habe nicht mehr vorhanden ist ?( ich denke mal das der Beitrag gelöscht wurde, weil keine Bilder mehr zusehen waren. Das lag wohl daran das ich sie damals bei Arcor kostenlos hoch geladen hatte. Nun gut, neuen Beitrag schreiben, denn ein Duck mehr kann nie schaden :abhau:

Gebaut hatte ich meinen absoluten lieblings Truck 2005. Das war das zweite mal das ich einen baute, der erste hatte noch reichlich Fehler. Der zweite war da schon um einiges besser, zumal ich auch den Tanktrailer gebaut hatte. Das gute Stück hat dann später den Besitzer gewechselt. Ein sehr guter Freund und Convoy Sammler hat ihn bekommen. Und nun juckt es mich inne Finger nochmal einen zubauen der dann auch bei mir inner Vitrine bleibt. Aber dazu später mehr, schaue gerade ob noch alles zu bekommen ist! :D

Dann mal zum hier gezeigten zweiten Duck von mir. Wie geschrieben gebaut 2005. Als Basis diente damals der Mack R685st von AMT und der völlig falsche Convoy Bausatz von ERTL wovon man nur den einen weißen Spritzling braucht.
Die passende RS700L Haube und die am besten zum Film Mack passenden 2 Lochfelgen kamen damals von Bobby Griffin aus den USA. Wie ich bereits gesehen habe, ist beides nicht mehr zu bekommen, aber für meinen dritten ist schon abhilfe geschaffen worden :D

Vieles am Duck wurde selber gebaut wie zB. der Sleeper, die Tanks, die Kotflügel verlängerungen, der Windabweiser, das Auspuffrohr, usw. Der Rahmen vom Basis Modell musste an zwei stellen verlängert werden. Für den Türschriftzug benutze ich die guten Decals von Jbot. Der Trailer ist zu 80% ebenfalls selbst gebaut. Lediglich für den Rahmen benutzte ich einen umgebauten Rahmen vom Gulf Tanker von AMT. Ich habe damals versucht so nahe wie möglich an den Film Duck zukommen. So wurden auch Dinge gemacht wie die Sattelplatte ganz nach hinten zu setzten was eigendlich Unsinn ist, aber im Film war es so! :D Zum Schluss wurde der Truck dann noch ein wenig gealtert. Beim dritten Duck werde ich dann noch einie Fehler die der zweite hat besser machen, wie zb die falsche Bemalung vom Grill oder den Lampeneinfassungen usw.
Aber genug geredet, hier isser:
Hier erstmal zwei Bilder von meinen ersten noch ziemlich falschen:



Nun die Bilder von meinem zweiten:
























Grüßle Sven

2

Mittwoch, 23. Mai 2018, 14:42

:hand: Sven.
Die Bilder vom 2n Rubbermack :D kenne ich,aber könnte es sein das Du die auch woanders gezeigt hast???
Der 2e ist doch toll geworden,nur Nietenzähler sehen da fehler :!: :ok:
Alles was denkbar ist lässt sich als modell umsetzen.:wink:

Beiträge: 209

Realname: Jan Harms

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:06

Rubber Duck

Gefällt mir gut....! Grüsse von Jan

4

Donnerstag, 24. Mai 2018, 06:59

Moin Sven,

Ohne fehl und tadel, die zweite Version der Ente :D gefällt mir wirklich gut, vor allem der Tanktrailer ist klasse gemacht.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

5

Dienstag, 10. Juli 2018, 10:42

Hallöle,
Der sieht so gut aus, ich kann garnicht aufhören die Bilder anzuschauen. Großen Respekt für Deine Arbeit!

Grüße LUPO

Beiträge: 830

Realname: Siegfried Szep

Wohnort: A-3580 Horn

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Juli 2018, 17:21

Hallo Sven,..gratuliere zu diesem Traum von einem Modell des wohl berühmtesten Filmtrucks. absolut Klasse Teil,.. kann man sich gar nicht oft genug ansehen,.. :respekt: :dafür: und alle :ok: :ok: nach oben,..Lg Siggi :wink:

Beiträge: 557

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. Juli 2018, 19:19

Hi Sven, :wink:

das ist der absolute Hammer und ein wahrer Hingucker !!!!

Glückwunsch zu dem Teil. :hand:

Gruß JoJo
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

Beiträge: 120

Realname: gunnar

Wohnort: steiermark

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. Juli 2018, 06:35

Hallo Sven
Echt klasse geworden, die Ente! :ok: :ok: :ok:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung