Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 10. Juni 2018, 12:36

Kühlschrankkompressor umbauen für Airbrush

Hallo,
mir ist da ein sehr guter Kühlschrankkompressor in die Hände gefallen. Das Projekt: alter Feuerlöscher als Druckbehälter, Kühlschrankkompressor als Luftlieferant. Soi etwas hatte ich vor mehr als 40 Jahren. Luftbehälter war damals eine Scheibenwaschanlage vom Käfer. Das Befüllventil wurde einfach umgedreht und blies bei 4 bar ab.
Jetzt soll das aber etwas besser werden. Ich habe jetzt herausbekommen, welche Leitungen (braun und schwarz) ich verbinden muß, damit der Vogel läuft. Soll der Druckschalter dort eingeschleift werden oder sollte man besser die Hauptstromzufuhr über den Druckschalter schalten?

Ich habe im Moment sehr knapp Zeit, so fiel die SuFu unter den Tisch. Ein Link oder Hinweis, wo das behandelt wurde, reicht natürlich auch.
Schönen Sonntag noch
Werner

Beiträge: 3 361

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juni 2018, 13:09

Hi Werner.


Mit der Suchfunktion wärst du, auch mit knapper Zeit, ziemlich ohne Umweg auf diesen Thread gekommen. Da wurde das Thema schonmal ausführlich durchgekaut.
Airbrush & Kompressor: Kompressor selber bauen (KEIN Scherz)

Schönen Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 672

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juni 2018, 20:27

Howdy Werner :wink:,


ich hoffe, deine geringe Zeit macht es dir unmöglich, über dieses Vorhaben auch noch einen Bericht zu verfassen. Ich werde da definitiv ein Auge drauf haben.


So long


Matze

4

Montag, 11. Juni 2018, 13:26

Hallo Daniel,
vielen Dank für den äußerst hilfreichen Link. Nach dem dort aufgezeigten Kostenrahmen und den mit dem Projekt verbundenen speziellen Arbeiten sieht mein Vorhaben erst mal nicht sonderlich vielversprechend aus. Da wird sich dann womöglich der Schrotti freuen.

Hallo Matze,
nee, da brauchst Du keine Angst zu haben. Überwachen brauchst Du also nichts, kannst Dich somit auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren.
LG
Werner

5

Dienstag, 12. Juni 2018, 00:59

Hallo Werner,


der Tag hat 24 Stunden in denen ich mein gutes Leben lebe.
Da mache ich die tollsten Sachen und baue auch schöne Modelle. Manchmal
verkaufe ich meine gute Lebenszeit auch, wenn auch ungern, um all diese schönen
Sachen machen zu können. Du hast hingegen Deine gute Zeit schon verplant und
brauchst deshalb noch zusätzliche Zeit von anderen Forumsmitgliedern welche
jetzt für Dich ihre Zeit hergeben sollen. Im konkreten Fall für Dich im
Internet recherchieren damit Du zu Deiner verplanten Zeit zusätzlich auch
schönen Sachen machen kannst.


Ich finde Deine Erwartungshaltung ist ziemliche daneben,
von der Forengemeinschaft zu erwarten, dass diese Dein Zeitdefizit kompensiert.



Weißt Du was? Teile Dir Deine Lebenszeit besser ein und such
doch einfach selber.Auch wenn ich gerne helfe, so bin ich nicht der Wasserträger für verplante Lebenszeit.



Schöne Woche noch



Günter

6

Dienstag, 12. Juni 2018, 09:59

@Günter: schön geschrieben und geradezu philosophisch formuliert. Volle Zustimmung.

Als kompletter Wiedereinsteiger vor 2 Jahren kann ich ziemlich genau nachvollziehen, wieviel eigener Zeitaufwand erforderlich sein kann, um das gewünschte Wissen zu erhalten. Im Gegensatz zu meinem ersten "Modellbauerleben" so ca. Mitte der 80er bis Ende der 90er Jahre hat man es aber heutzutage geradezu leicht, sich systematisch zu informieren, ohne Experten persönlich kennen bzw. fragen zu müssen. Das ganze Netz ist voller brauchbarer Infos (natürlich auch viel Mist), aber den Zeitaufwand, sich damit zu beschäftigen, sollte man schon aufbringen können und wollen. Wer baut denn eigentlich die Modelle, wenn man für nichts Zeit hat?
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962
Nissan 240 ZG Fairlady

7

Dienstag, 12. Juni 2018, 14:10

@ Günter & Tommy124: Ich bin ja so dankbar, dass ich endlich erfahren durfte, dass der Tag 24 Stunden hat und dass man ihn einteilen kann. Aber: vielleicht könntet Ihr vor der Erstellung solch klugnasiger Beiträge vielleicht einkalkulieren, dass es manchmal nicht an der eigenen Trägheit liegt, wenn man eine solche Bitte ins Forum stellt? Und ja, es gibt gute (schlechte) Gründe dafür, dass ich vom Forum ein bisschen Hilfe erbeten habe. Die schönen Sachen, die ich in der gewonnenen Zeit machen kann, wirst Du ums Verrecken nicht machen wollen. Werde ich aber hier nicht weiter ausführen. Dafür ist das Forum nicht da. Es ist auch nicht da für oberlehrerhafte Verhaltensbewertungen und Ratschläge zur Lebensführung.

Und wenn wir schon dabei sind: Matze, wolltest Du in Deinem Beitrag schon mal vorbeugend auf Deine zensierende Tätigkeit hinweisen?


Es war eine kleine Bitte, die man erfüllen konnte oder auch nicht. Und dann wird daraus eine Welle, wie sie auch im Golf-Forum nicht höher sein kann. Find ich super.
LG
Werner

Beiträge: 46

Realname: Guido

Wohnort: NRW/ bei Aachen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juni 2018, 17:23

Hallo Werner,

Zitat

Ich habe im Moment sehr knapp Zeit


Ich glaub das ist der Anstoß warum hier alle Negativ (meine ich jetzt mal) schreiben. Besonders Matze (als Mod) sollte bei solchen Dingen seine Augen offen halten, das hat bestimmt nichts mit seiner zensierende Tätigkeit zutun, sondern mehr mit der Gefahr die so ein Teil mit sich bringt.
Wer sich keine Zeit nimmt hier im Forum oder auch bei Google zu suchen, Hola was soll dann dabei raus kommen? Du nimmst dir doch bestimmt auch zeit bei deinen Modellen den Kleber trocknen zu lassen oder?

Zitat

Die schönen Sachen, die ich in der gewonnenen Zeit machen kann


Stell dir vor es hätte der erste erst nach 3 Tagen geantwortet, das wäre dann gewonnene Zeit?

Beiträge: 2 015

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Juni 2018, 18:29

Mahlzeit!

Mag ja sein, daß "wenig Zeit" nicht die rhetorisch geschickteste Eröffnung ist, aber deshalb so ein Faß aufzumachen, finde ich dann doch übertrieben.
Ich gehe jetzt Modelle bauen.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 672

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Juni 2018, 20:13

Howdy Modelers :wink:,


Zensur ist so ein negativ behafteter Begriff.


Werner, meine Intention liegt viel mehr darin, aus der Erfahrung der Vergangenheit und aus Verantwortung potenzieller "Nachahmer" gegenüber, genau zu beobachten, was so alles geschrieben wird. Ich könnte es mir nicht verzeihen, dass jemand verletzt, oder schlimmer, wird nur weil er einer Anleitung gefolgt ist. Dabei spielt auch keine Rolle, warum das dann schief ging. Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.


So long


Matze

11

Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:00

Nee, Matze, das geht schon in Ordnung so. Ich war nur etwas "angefaßt", weil das mit der Weisheit des Alters nicht so geklappt hat. Ich kann mich noch immer über verzichtbare Kommentare und die dahinter stehende Geisteshaltung aufregen.
LG
Werner

Beiträge: 11

Realname: Michael

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. Juli 2018, 20:45

hi, Werner!

du regst dich auf, nicht die anderen! Manchmal reicht beim Geschriebenen schon ein falsches Komma, Und es wirkt vollkommen anders als gemeint. Wie wärs mit einem ehrlichen sorry, einer kurzen Erklärung des Zeitmangels ... und der Rest wird laufen wie beim HB - Männchen ... (vielleicht!)

Gruß, Micha ;)

Werbung