Sie sind nicht angemeldet.

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 10. Juli 2018, 15:33

Baubericht

P-38 Lightning von Academy im Masstab 1:72

Klarlack Matt. Jetzt muss ich die Kanzel öffnen und von Tap befreien. Dann kommen noch Decals an den Seiten der Kanzel. Vorher will ich aber noch ein bisschen Gewicht in die Bugnase bekommen. Das mache ich durch die offene Kanzel.


:S
Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 10. Juli 2018, 16:54

Baubericht

Die P-38 Lightning ist fertig! Leider konnte ich kein Gewicht mehr durch die Kanzel zuführen,
sodass die Bugnase aufliegt.













Lob und Kritik erwünscht!
Danke für Euer Interesse... :prost:
Klagt nicht, Kämpft!

33

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:28

Ist doch klasse geworden :ok: Du könntest aus einem Klarsicht-Gußast eine kleine Stütze bauen und mittig hinter dem Cockpit anbringen. Dort sollte man sie kaum sehen und das Flugzeug steht wieder richtig. Oder Du baust kleine Hemmschuhe für die Räder und klebst die an. Vorne am Besten aus Blei :P

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:48

Hilfe

Ist doch klasse geworden :ok: Du könntest aus einem Klarsicht-Gußast eine kleine Stütze bauen und mittig hinter dem Cockpit anbringen. Dort sollte man sie kaum sehen und das Flugzeug steht wieder richtig. Oder Du baust kleine Hemmschuhe für die Räder und klebst die an. Vorne am Besten aus Blei :P
Danke, Gute Idee... :D
Klagt nicht, Kämpft!

Beiträge: 1 691

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

35

Freitag, 13. Juli 2018, 10:06

Servus
Wahnsinn... habe jetzt den Bau komplett verschwitzt.... das ging aber schnell !! …. Gefällt mir gut, Decals sauber angebracht...steht der Flieger schon auf seinen Beinen? oder muss noch Blei rein?... kannst ja durch den Fahrwerkschacht ein kleines Loch nach vorne bohren... sieht man ohnehin nicht...
Gratuliere zu diesem Modell :hand:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 1 691

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

36

Freitag, 13. Juli 2018, 10:09

noch ein kleiner Vorschlag: Pobier doch mal ein bisschen Schmutz (Staub) auf die Räder aufzubringen (mit Mattlack) … dann passen die Reifen besser zum gealterten Modell.... ;)
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

37

Freitag, 13. Juli 2018, 10:11

Baubericht

noch ein kleiner Vorschlag: Pobier doch mal ein bisschen Schmutz (Staub) auf die Räder aufzubringen (mit Mattlack) … dann passen die Reifen besser zum gealterten Modell.... ;)
...ja, dass kann ich noch machen... ;)
Klagt nicht, Kämpft!

38

Samstag, 14. Juli 2018, 00:00

War es nicht möglich Gewicht unter den Spinnern zu platzieren? Ansonsten würde ich es auch mal im bugfahrwerksschacht probieren. Sehr schön anzusehendes Modell, auch wenn mir das Original optisch nie wirklich gut gefallen hat, die flugleistungen dagegen sehr.
Schöne Grüße,
Simon

www.birocco.com

39

Dienstag, 17. Juli 2018, 04:10

Hallo,

da hast Du ein klasse Modell abgeliefert. Liegt auch noch in meinem Lager, leider ohne Decals.
Zwei kleine Dinge sind mir aufgefallen: Den Felgen würde ich noch ein wenig Bremsstaub gönnen und die Lackabplatzer an den Propellern sind durch Erosion eher an den Vorderkanten, dafür aber kleiner und zahlreicher. Ist mir an der B-26 und B-17(?) im Hintergrund auch aufgefallen.

Gruß
Alex

Werbung