Sie sind nicht angemeldet.

2 071

Mittwoch, 11. April 2018, 16:27

Aber Oliver.....Du hast ja auch noch die Nacht..... :abhau:

LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

2 072

Mittwoch, 11. April 2018, 17:41

Wir haben früher 25-26 Std. am Tag gearbeitet,
wir sind einfach morgens 1-2 Std. früher aufgestanden...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





2 073

Montag, 16. April 2018, 21:30

Guten Abend liebe Modellbauer,

ich hab mir heute Abend mal kurz Zeit genommen und eine Beiboot-Stellprobe über der Kul mit Reservestengen gemacht. Euromodels liefert ja ein Beiboot mit welches aber viel zu dickwandig ist, das ist nicht das Problem, Beiboote kann man ja nachbauen. Was mir nicht gefällt ist dass das Beiboot über der Kuhl doch sehr nach oben aufträgt. Da ich die RW mit ausgefahrenen Geschützen darstelle, also kampfbereit, müssten die Beiboote auch hinter dem Schiff nachgezogen werden. Der zukünfige Aufstellungort bietet dafür aber keinen Platz. Somit weiss ich im Moment nicht wie ich damit umgehen soll ;( ?( . Ich werde mich, wenn ich wieder mal Lust empfinde, mit den Seilbündeln beschäftigen, zur Zeit herrscht totale Antriebslosigleit :nixweis: :heul: ...

LG
Oliver

2 074

Dienstag, 17. April 2018, 16:55

Hallo Oli! :wink:
Das ist doch das schöne an einem idealisiert dargestellten Modell- lässt es Dir doch alle Freiheiten. Das bedeutet, dass gelagerte Beiboote in der Kuhl während der Gefechtsbereitschaft ja auch nicht unrealistischer sind als z. B. Vollzeug inklusive Leesegel es sind. Du könntest das also unter dem Aspekt so machen, wenn Du es so entscheiden wolltest, es wäre einfacher und Platzsparender als in Schlepp. Vielleicht lässt Du uns ja mal an Deiner Stellprobe bildhaft teilhaben, ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, was daran zu hoch aufbaut, lasse mich aber gerne überzeugen. Auch wenn eine Lagerung auf Reservestengen und- spieren nun wieder grundsätzlich realistisch sind... ;)
Bei allen von Dir dargestellten Details würde ich nicht auf so wichtige Ausrüstungsgegenstände wie Beiboote verzichten, das wäre fast schon inkonsequent, finde ich... :thumbsup:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



2 075

Mittwoch, 18. April 2018, 22:31

Hallo Chris,

ich hab jetzt mal das ganze Bastelgerödel sortiert und weg gepackt, ich mag zur Zeit einfach nicht :( , sobald ich wieder etwas Motivation gefunden habe werd ich mal eine Stellprobe von dem Beiboot aus dem Baukasten zeigen. Das Boot werde ich zwar nicht verwenden, das mach ich lieber selbst, aber nur mal so um zu zeigen wie das in etwa aussehen würde. Verzeiht mir das ich im Moment so einen Durchhänger habe, auch weiss ich noch nicht wie ich die unzähligen Seilbündel sinnvoll in einer vertretbaren Zeit machen kann....

LG
Oliver

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

2 076

Donnerstag, 19. April 2018, 19:45

Hi Oliver,

bzgl der Seilbündel hilft dir vielleicht das Video

https://youtu.be/bgWHqw4Pg8Q


Ansonsten hast Du Dir eine Pause verdient , MACH DICH LOCKER :D

2 077

Donnerstag, 19. April 2018, 21:12

Guten Abend liebe Modellbauer,

Gobidoc, danke für den Link mit dem Video :ok: :ok: :ok: . Mein Ansatz war folgender: aus einem Blechstreifen die Form der Seilbündel biegen und dort wo das Seil dann "umschlagen" wird, wo es also den "Knoten bekommt, einen Schlitz frei lassen das der Knoten Platz hat. Dann kann man das/die Seilbundel drum wickeln, verknoten und mit Leim-Wasser gemisch stärken. Wenn alles trocken ist kann man durch den Schlitz in der Blechform Diese zusammen drücken und das Seilbündel runter schieben. Soweit mein Ansatz, ob das klappt muss ich erst probieren.

Heute hab ich mal Bilder bei Sonnenuntergang im Wohnzimmer gemacht, da kommen auch ganz nette Bilder zustande...

LG
Oliver














2 078

Montag, 14. Mai 2018, 17:17

Schönen Nachmittag liebe Modellbauer,

es gibt mal ein kurzes Lebenszeichen von mir. Mein "Sorgenkind", der Modellständer für die RW, lag mir noch immer im Magen. Das Problem war, das die RW am Modellständer auf zwei Stehern mittig auf dem Kiel steht und von vier geschwungenen Fischchen vor dem kippen bewahrt werden soll. Diese vier Fischchen waren aber nur mit Zwei-Komponenten-Kleber auf dem Ständer montiert, also eine etwas zweifelhafte Verbindung. Die RW hat ein Gewicht von ca. 14 kg, und wenn die mal seitlich drücken und die Fischchen geben nach dann ist der Schaden gross. So habe ich mich entschlossen in den Kopf der Fischchen ein 4mm Loch zu bohren und eine Senkung zu machen. Dann wurde eine lange Holzschraube duch die Fischchen in den Modellständer "gewürgt" :P. Das hält jetzt bomben fest, zum Schluss wurden die Schraubenköpfe noch mit etwas Lack retuschiert. Von den Schraubenköpfen sieht man jetzt fast nichts mehr. Ganz am Anfang wollte ich die Fischchen auch vergolden, mir gefällt die dunkle Farbe aber jetzt als Kontrast zum Namenschild viel besser... ich hoffe es gefällz Euch auch ein wenig :nixweis: .

LG
Oliver










Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

2 079

Montag, 14. Mai 2018, 17:27

Deine Entscheidung die Fische dunkel herzustellen finde
ich absolut richtig, fine ich auch besser als goldfarben.
:ok: :ok: :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





2 080

Montag, 14. Mai 2018, 17:37

ich hoffe es gefällz Euch auch ein wenig


...nicht nur ein wenig. Sieht richtig gut aus. Nimmst Du Bestellungen auf? :D
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

2 081

Montag, 14. Mai 2018, 17:43

Hallo Björn,

was brauchst Du denn genau bezüglich Deiner Bestellung ? Man(n) kann über alles reden...

LG
Oliver

2 082

Montag, 14. Mai 2018, 20:22

Gude Olliver,

wenn Du mir verraten könntest, wie ich an so schöne Fischchen käm wäre ich happy.
Bei der Royal Louis ist nur so eine Art Helling mit seitlichen Stützblöcken vorgesehen, auf der der Kiel direkt aufsetzt. Sieht nicht gerade schön aus...

Passende Stützen und ein Grundbrett kann ich problemlos selbst herstellen. Das würde passen.

Beste Grüße,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

2 083

Montag, 14. Mai 2018, 20:52

Hallo Björn,

ich hab die Fischchen mal durch Zufall in einem anderen Forum gefunden. Ich weiss aber auch das Schmidt solche Fischchen hat und auch abgegossen hat, frag Ihn mal ob er Dir helfen kann, er hat Erfahrung mit Abgüssen, das ist für mich leider völliges Neuland.

@Schmidt, ich hoffe es geht OK, das ich Dich hier ins Spiel bringe :nixweis: ;( ?(

LG
Oliver

2 084

Dienstag, 15. Mai 2018, 08:01

Für diese Tiere

Plastik: Auf barocken Flossen (bisschen scrollen)

habe ich in der Tat Formen. Sie sind nicht so leicht abzugießen, aber bislang waren die Ergebnisse brauchbar. Bei Interesse bitte melden.

Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

2 085

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:45

Gude,

vielen Dank Euch beiden. Die sehen ja genial aus!
Ich schreib nachher ´ne PN. Will ja Ollis Bb nicht "zumüllen" :D

Beste Grüße,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

2 086

Dienstag, 15. Mai 2018, 16:22

Hallo Björn,

ja, die Fischchen von Schmidt sehen genial aus, ich hatte die Abgüsse schon mal in der Hand da ich sie für die Prince verwenden wollte, die Price ist aber in 1:144 und da waren die Fische zu gross, das mir die RW auch noch reinläuft wusste ich damals noch nicht :bang: .
Zu beachten ist aber sicher wie viel das Schiff am ende wiegt, ich hab ja jetzt Metall-Guss-Fischchen, die halten einiges an Druck aus, wie das mit Resin-Abgüssen ist weiss ich nicht. Keine Ahnung wie sehr die Fischschwänzchen (die ja doch recht dünn sind) gössere Belastung aushalten, bei den Metall-Fischchen hab ich jetzt bei der RW aber ein sicheres Gefühl. Aber ich denke Schmidt kann Dir auch da sicher Auskunft geben...

Du kannst hier in meinem BB ruhig mit Schmid weiter schreiben, kein Problem ;) , mich interessiert es ja selbst :) .

LG
Oliver

2 087

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:58

Gude,

besten Dank, Olli. Dann gern hier weiter.
Das endgültige Gewicht kenn ich leider nicht. Allerdings hab ich einiges weniger an Zierteilen und kleiner ist sie ja auch...
Schaun wir mal.

Allerdings würde ich die Fischchen oder Delphine (?) auch nicht allein das ganze Gewicht tragen lassen, sondern sie zusätzlich zu Säulen verwenden.

Beste Grüße und frohes Bauen!
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

2 088

Mittwoch, 16. Mai 2018, 09:11

Hallo Björn,

wie schon mal geschrieben, die RW steht auf zwei runden Stützen die oben einen Schlitz in Kielbreite eingefräst haben, dort greift dann der Kiel ein und das Schiff kann seitlich nicht verrutschen. Die Stützen sind dann von unten mit dem Schiffsständer verschraubt. Die Fischchen bewahren das Schiff nur vor dem Kippen und nehmen keine vertikale Belastung auf, aber auch hier war mir eine formschlüssige Verbindung mit dem Schiffsständer wichtig. So hab ich jetzt ein gutes Gefühl da die ganze Konstruktion echt stabil ist. Ich schätze Deine RL vom Gefühl her aber auch auf ca. 10 kg wenn sie fertig ist. Man sollte die Kippkräfte da nicht unterschätzen ;) .

LG
Oliver

2 089

Montag, 21. Mai 2018, 20:45

Gude Oliver,

danke für deine Tipps. Tja, schaun wir mal, was sie später mal so auf die Wage bringt...
Das mit den geschlitzten Säulen hatte ich auch vor. Wie Schmidt mir versichert hat halten die gegossenen Tierchen so Einiges aus. Kann ich mir auch gut vorstellen. Sauber gegossenes Kunstharz ist ja ziemlich stabil...

Schmidt wird mir vier von seinen Abgüssen anfertigen und auch schon passend bemalen. Dafür ein gaaaanz großes Danke! Ich glaube das wird richtig schön ^^

Was ich verstanden hab ist, dass der Guss nicht gerade einfach ist und in einer einteiligen Form erfolgen wird. Ich freu mich jetzt schon auf die Tierchen!

Beste Grüße,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

2 090

Freitag, 1. Juni 2018, 17:18

Schönen Wochenendstart liebe Modellbauer,

@Björn, ist es was mit den Fischchen von Schmidt geworden ?

Ich ärgere mich gerade zu tode, ich suche ja für die RW so ein Barocktischchen, nun dachte ich das ich eines gefunden habe, bin hin gefahren und hab es mir genau angesehen und was kommt raus: eine Fälschung :bang: :bang: :bang: obwohl mir der Verkäufer zugsichert hat das es echt alt ist, ich könnte grad kotzen, zig Kilometer um sonst unterwegs gewesen :bang: .
Da es gar nicht so einfach ist so ein Tischchen zu bekommen starte ich mal hier die Anfrage: Wenn wer von Euch so ein barockes Teil hat oder irgend wo zur Veräusserung weiss dann würde ich mich über Hinweise sehr freuen.

Danke
LG
Oliver

2 091

Freitag, 1. Juni 2018, 20:08

Gude Olliver,

echt ärgerlich sowas. Aber Du findest bestimmt was Schönes.
Ich warte im Moment noch auf die Fertigstellung der Tierchen. Aber ich hab´s ja auch nicht eilig. Bei der Hitze kann man ja eh nur gaaaanz entspannt bleiben ^^
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

2 092

Dienstag, 19. Juni 2018, 18:15

Hallo Oliver,
ärgere dich nicht und lass dir Zeit mit der Suche nach einem passenden Tisch. Dann wirst du auch was schönes für dein Modell finden. Niemand treibt dich - nur du selbst. Dabei hast du das garnicht nötig. Lade einfach mal deine liebste zu einem Wochenendausflug nach München oder Wien ein und unternehme dort auch einen Streifzug durch die Antiquitätenläden. Da wird sich sicherlich was finden. Dann verbindest du das mit einer Einkehr in ein schönes Restaurant oder mit einem Theaterbesuch oder ähnliches. Denke auch mal an die schönen Seiten des Lebens und verbinde es dann mit deiner Modellbauleidenschaft.

LG
Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

2 093

Samstag, 7. Juli 2018, 20:06

Guten Abend liebe Modellbauer,

da ich per PN gefragt wurde wie es eigentlich mit der Zeit mit der Vergoldung aussieht, ob sie anläuft, sich verändert. Also ich merke keinen Unterschied, das Gold ist nach wie vor schön und läuft auch nicht an. Gold soll ja "selbspolierend" sein, somit soll es ja auch nicht anlaufen wie Silber. Aber seht selbst...

LG
Oliver








Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

2 094

Montag, 9. Juli 2018, 21:58

Reines Gold reagiert nicht mit Sauerstoff wie z.B Silber , das an der Luft eine Oxidschicht ausbildet. Meist hat man es aber nicht mit reinem Gold zu tun und Beimenungen anderer Metalle könnten schon den Glanz beeinflussen ebenso wie eine Staubschicht, die sich im Lauf der Jahre darauf legt.

2 095

Dienstag, 10. Juli 2018, 10:53

Hallo Gobidoc,
danke für den Hinweis mit der Beimischung anderer Metall zum Gold. Was ich vergessen habe zuu schreiben: Das Gold für die Blattvergoldung bei mir ist 24k Blattgol, also 999er Gold, somit quasi reines Gold. Ich weiss gar nicht ob es "unendleres" Blattgold überhaupt gibt, Schlagmetall fällt mir noch ein. Gold wird ja eigentlich nur "verunedelt" damit es belastbarerr wird z.B. Schmuckherstellung da hier reines Gold zu weich wäre.
LG
Oliver

2 096

Dienstag, 10. Juli 2018, 11:02

Hallo Olivre,

was ist denn Schlagmetall ?
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

2 097

Dienstag, 10. Juli 2018, 12:58

Hi Oliver,
habs mal gegoogelt und das gefunden
"Unterschieden werden ca. 30 Sorten Blattgold.
Sie unterscheiden sich in Farbe und Feingehalt durch unterschiedliche
Beimengungen von Fremdmetallen wie z.B. Silber und Kupfer, Platin und
Palladium ( diese haben auch Einfluß auf die Härte des Goldes ) Höhere
Silberanteile hellen das Gold auf, Kupfer macht es rötlicher. Weißgold
enthält Palladium und /oder Nickel/Silber. Die einzelnen
Sortenbezeichnungen haben teils traditionelle Bezeichnungen, können aber
von Firma zu Firma in Namen und der Zusammensetzung variabel sei. Viele
Sorten werden praktisch nur noch zur Restaurierung und/oder Nachbildung
alter Vergoldungen genutzt. Reines 24 Karat Blattgold (999) ist wegen seiner
hohen Duktilität besonders weich, 23,75 Karat ist daher im oberern
Karatbereich gebräuchlicher und meist etwas leichter zu verarbeiten." Quelle: - Dukatshop -



2 098

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:01

Halklo Gobidoc,
danke für die Info :ok: , wie gesagt ich hab 24k Blattgold verwendet, dau läuft also nichts an :) .
@Victory78,
Schlagmatall: das ist Messing, Kupfer etc. hacu dünn ausgewalzt als ersatz für Blattgold. Hier hat man aber das Problem der Oxydation/Anlaufens.
LG
Oliver

2 099

Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:04

Ich meinte gelesen zu haben, dass das Blattgold in mehreren Schichten bis auf seine Sollstärke "geschlagen" wird.
Dann wäre es ja sozusagen auch Schlagmetall.
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

2 100

Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:53

@victory78
im Prinzip richtig, wird aber eben anders bezeichnet, Gold->Blattgold, nicht Gold->Schlagmetall, zumindest hab ich das so verstanden :D .
LG
Oliver

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:72, Euromodel, HMS Royal William

Werbung